1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Honolulu: Strafe für…

Nur 8%?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Nur 8%?

    Autor: privsec 31.07.17 - 08:34

    Das kommt mir in Berlin viel mehr vor. Aber am Ende egal, ob es der Fußgänger ist, der nur aufs Handy schaut oder doch eher der Radfahrer, der jede Ampel ignoriert.

  2. Re: Nur 8%?

    Autor: ThorstenMUC 31.07.17 - 08:46

    privsec schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kommt mir in Berlin viel mehr vor. Aber am Ende egal, ob es der
    > Fußgänger ist, der nur aufs Handy schaut oder doch eher der Radfahrer, der
    > jede Ampel ignoriert.

    Das mit der Ampel ist aber heute schon strafbar... und die "Handyblinden" bitte nicht nur beim Überqueren der Straße, sondern auch beim Überqueren des Radwegs strafen... so ein komplett seine Umgebung ignorierender Handy-Zombie läuft einem beim Radfahren alle paar Kilometer vors Vorderrad... und wenn der Radfahrer da nicht schnell genug reagieren kann wird das auch richtig weh tun, wenn da 80-100kg Stahl/Alu/Carbon und Fahrer mit 20-30km auf einen Fußgänger prallen.

  3. Re: Nur 8%?

    Autor: genussge 31.07.17 - 09:01

    Ebenso sollte der Fahrradfahrer aber auch seine der Situation Geschwindigkeit anpassen. Gibt neben Fußgänger mit Smartphones noch genug andere Gefahrenquellen .

  4. Re: Nur 8%?

    Autor: Dino13 31.07.17 - 09:04

    Da ist es schön das Autofahrer mit gutem Beispiel voran gehen

  5. Re: Nur 8%?

    Autor: TheXXL 31.07.17 - 09:24

    ThorstenMUC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > privsec schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das kommt mir in Berlin viel mehr vor. Aber am Ende egal, ob es der
    > > Fußgänger ist, der nur aufs Handy schaut oder doch eher der Radfahrer,
    > der
    > > jede Ampel ignoriert.
    >
    > Das mit der Ampel ist aber heute schon strafbar... und die "Handyblinden"
    > bitte nicht nur beim Überqueren der Straße, sondern auch beim Überqueren
    > des Radwegs strafen... so ein komplett seine Umgebung ignorierender
    > Handy-Zombie läuft einem beim Radfahren alle paar Kilometer vors
    > Vorderrad... und wenn der Radfahrer da nicht schnell genug reagieren kann
    > wird das auch richtig weh tun, wenn da 80-100kg Stahl/Alu/Carbon und Fahrer
    > mit 20-30km auf einen Fußgänger prallen.

    Moment, du fährst ein 80 - 100kilo Stahl/alu/carbon Rad? Du musst echt heftig riesige beinmuskeln haben

  6. Re: Nur 8%?

    Autor: lottikarotti 31.07.17 - 09:28

    Zitat: "..Stahl/Alu/Carbon und Fahrer.."

    R.I.P. Fisch :-(

  7. Re: Nur 8%?

    Autor: ThorstenMUC 31.07.17 - 10:06

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ebenso sollte der Fahrradfahrer aber auch seine der Situation
    > Geschwindigkeit anpassen. Gibt neben Fußgänger mit Smartphones noch genug
    > andere Gefahrenquellen .

    Wenn ich auf dem extra gekennzeichneten Radweg mit 20-40km/h fahre ist das eine angemessene Geschwindigkeit. Wenn man ständig damit rechnen müsste, dass irgendwer aus dem Hinterhalt planlos auf die Fahrbahn springt kannst du gleich den ganzen Verkehr anhalten. Dass man trotzdem ständig aufmerksam und Bremsbereit sein muss versteht sich von selbst. Und das man - wenn da ne Gruppe spielender Kinder auf dem Gehsteig topt langsamer und besonders aufmerksam wird (Auto oder Rad) versteht sich auch.

    Aber - dass ich z.B. wie erst gestern passiert beim überholen einer Gruppe von Erwachsenen mit ca. 1,5m Abstand (Flurbereinigungsweg) plötzlich damit rechnen muss, dass einer aus der Gruppe urplötzlich links ausschert, weil er weiß ich was am Wegrand gesehen hat und ohne nach hinten zu schauen uns Radlern direkt in die Fahrbahn springt?
    Das war irrsinniges Glück, dass ich noch links an ihm vorbei geschossen bin (Bremsen wäre nicht mehr drin gewesen - der ist keine 5m vor mir wirklich um 90° nach links gesprungen) und mein Bruder mit Vollbremsung dann vor ihm zum stehen kam...

  8. Re: Nur 8%?

    Autor: JochenEngel 31.07.17 - 11:16

    '...auf dem extra gekennzeichneten Radweg...'

    Es kommt darauf an, wo sich der 'extra gekennzeichnete Radweg' befindet, auf der Straße oder auf dem Gehweg. Der Gehweg wird z.B. mit kreuzenden Fußgängern geteilt, auch gibt es oft Ausfahrten zur Straße. Hier wären 15-20km/h wohl eher angebracht, zusätzlich zur erhöhten Bremsbereitschaft.

  9. Re: Nur 8%?

    Autor: i<3Nerds 31.07.17 - 12:59

    TheXXL schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > wird das auch richtig weh tun, wenn da 80-100kg Stahl/Alu/Carbon und
    > Fahrer
    > > mit 20-30km auf einen Fußgänger prallen.
    >
    > Moment, du fährst ein 80 - 100kilo Stahl/alu/carbon Rad? Du musst echt
    > heftig riesige beinmuskeln haben

    Ich denke er meint eher das Fahrrad + Personengewicht - um das Ganze einmal zu entschlüsseln ;)

    I <3 metasyntaktische Variablen! :D

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Data Analyst (m/w/d) Engineering Support / Maschinenbau
    NVL B.V. & Co. KG, Bremen, Lemwerder
  2. Fachinformatiker*in (m/w/d) für den Benutzerservice
    Landesamt für Finanzen - Zentralabteilung, Weiden
  3. Information Security Manager ADC Locations (m/w / diverse)
    Continental AG, Lindau
  4. Software Testmanager (m/w/d)
    SICK AG, Waldkirch

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. wechselnde Angebote
  2. u. a. Resident Evil Village - Deluxe Edition für 32,99€, Anno 1800 für 17,99€)
  3. 24,99€ statt 69,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kubernetes-Kontrollcenter: Mit YTT-Templates Kubernetes-Cluster besser verwalten
Kubernetes-Kontrollcenter
Mit YTT-Templates Kubernetes-Cluster besser verwalten

Wir zeigen, wie man mit zentraler und automatisierter YAML-Generierung Hunderte Microservices spielend verwalten kann.
Eine Anleitung von Jochen R. Meyer

  1. Container Kubernetes 1.24 entfernt endgültig Docker-Support

Fernsehen: Mit Satelliten-TV, Kodi und Ethernet zur Videosammlung
Fernsehen
Mit Satelliten-TV, Kodi und Ethernet zur Videosammlung

Satelliten-Fernsehen ist die beste Möglichkeit, sich eine private Film- und Seriendatenbank aufzubauen. Wir zeigen, welche Technik gebraucht und wie sie eingerichtet wird.
Eine Anleitung von Mathias Küfner

  1. IPTV Deutsche Welle stellt Verbreitung über IPTV-Plattformen ein
  2. Magenta TV, Sky Q und Co. Deutsche Welle beendet Ausstrahlung auf diversen Diensten
  3. Corona Rückgang bei TV-Verkäufen nach Lockdown-Boom

Rasterfahndung: Europol will Daten von Europäern beim Grenzübertritt sammeln
Rasterfahndung
Europol will Daten von Europäern beim Grenzübertritt sammeln

Frontex und Europol wollen für alle Reisenden eine Datei anlegen und mit verschiedenen Datenbanken abgleichen. Die Auswertung soll mit KI erfolgen.
Von Matthias Monroy

  1. Subventionswettbewerb Halbleiterkrise stärke die Zusammenarbeit von EU und USA
  2. Digital-Markets-Act EU könnte Safari-Dominanz auf iOS brechen
  3. Digitale-Dienste-Gesetz Was die Einigung zum DSA bedeutet