Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fritzbox 6590 Cable im Test: AVMs…

[OT] WLAN Geräte auf Fritzboxen melden nicht ab ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. [OT] WLAN Geräte auf Fritzboxen melden nicht ab ?

    Autor: Andre_af 31.07.17 - 16:04

    Hallo

    leider mal gerade ein Off Topic weil es nicht direkt zum Beitragsthema geht (sorry hier für) aber weil hier bestimmt viele FritzBox User sind stelle ich die Frage mal rein:

    Irgendwann wird man ja älter und fauler und stellt sich zuhause aus Bequemlichkeitsgründen so nen fertigen Router hin - in dem Fall bei mir die 7490 zur Zeit, dann natürlich an einem DSL statt eine Kabel - tut aber auch nichts zur Sache zur Frage.

    Seit ich das 6.83 Update aufgespielt habe, habe ich das lustige Problem das immer wieder WLAN Geräte (mit 2,4 Band) nicht aus der Box ausloggen. Heisst ein Gerät ist im WLAN, der WLAn Teilnehmer verschwindet, das Gerät bleibt aber trotzdem sowohl auf der Startseite als auch Heimnetz-Seite als aktives Gerät in der Liste und zieht eine IP. Nach einer Weile verschwindet das "das Gerät macht was im Internet" Symbol und wird zu "das Gerät ist im lokalen Netz", aber ganz weg geht es nicht. Schaut man es sich detailiert an zeigt er auch schön alle Daten, auffällig ist das die Sende/Empfangsrate statisch ist (also z.B. immer 55 Mbit Senden, 85 Mbit empfangen für ein Smartphone). Normalerweise schwankt das ja, bei den Geräten sind die Werte wie festgenagelt.
    Ich meine beobachtet zu haben das Geräte die sich nicht sauber abmelden sondern eher aus dem Netzbereich verschwinden (also entweder herausbewegt werden oder einfach stromlos gemacht werden) vermehrt die sind, die "Hängenbleiben".
    Als Folge davon geht dann Nachtschaltung mit "solange noch ein Gerät angemeldet ist nicht abschalten" usw. nicht mehr.

    Abschalten des WLAN z.B. per FritzFon und wieder anschalten nach ein paar Min bringt nix, dann sind die Geräte sofort wieder da.
    Nur ein richtiger Reboot der Box entfernt die Geräte wieder (bis natürlich dann wieder welche hängen).

    Hat das noch jemand mal beobachtet oder macht nur meine Box das ?

    (Übrigens Ticket bei AVM steht im Moment nur/noch im Status "Das Problem ist uns nicht bekannt").

  2. Re: [OT] WLAN Geräte auf Fritzboxen melden nicht ab ?

    Autor: LinuxMcBook 03.08.17 - 03:09

    Was ist denn jetzt das große Problem daran? Ist eben ein Anzeigebug, wird sicher irgendwann gefixt.

    Die WLAN Nachtabschaltung ist eh nur Snake Oil. Aber der Deutsche Kunde will es ja so.

  3. Re: [OT] WLAN Geräte auf Fritzboxen melden nicht ab ?

    Autor: tdoll 03.12.17 - 20:34

    Da steckt im Einzelfall schon ein Problem drin. Ich habe dasselbe Problem und dadurch funktionieren bestimmte Routinen in meiner Haussteuerung nicht korrekt. Ich halte es auch nicht für ein reines Anzeigeproblem. Meine Haussteuerung pingt über die Box zum Beispiel nach Mobiltelefonen, um deren Anwesenheit zu prüfen. Die Geräte - die wie oben beschrieben nicht richtig ausgeloggt sind (und es stellt sich hier die Frage warum) meldet die Box dann de facto als physisch Anwesenheit zurück, obwohl die Geräte nachweislich nicht mehr im Netzt eingewählt sein können. Über die Konsole sind sie jedoch nicht anpingbar. Wenn mann die Box resettet (s.o.) dann ist so lange wieder alles in Ordnung, bis wieder ein Gerät hängt.

  4. Re: [OT] WLAN Geräte auf Fritzboxen melden nicht ab ?

    Autor: LinuxMcBook 03.12.17 - 21:39

    Was spricht dagegen den Mobiltelefonen eine feste interne IP zuzuweisen und durch die Haussteuerung diese IP anzupingen?
    Dürfte auch ohne Bug der FritzBox einfacher und fehlerunanfälliger sein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  2. ENERCON GmbH, Aurich
  3. OSRAM GmbH, München
  4. TÜV SÜD Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 269,00€
  2. (u. a. Far Cry New Dawn für 19,99€, Ghost Recon Wildlands für 15,99€, Rayman Legends für 4...
  3. (u. a. PUBG für 13,99€, Final Fantasy XIV - Shadowbringers für 27,49€, Mordhau für 19,99€)
  4. 14,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

  1. 3G: Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben
    3G
    Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben

    Die Washington Post will Dokumente erhalten haben, die belegen sollen, dass Huawei ein Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet habe. Huawei hat dies dementiert.

  2. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.

  3. SpaceX: Beide Starships sollen in wenigen Monaten starten
    SpaceX
    Beide Starships sollen in wenigen Monaten starten

    Der Test mit dem experimentellen Raumschiff ist fehlgeschlagen. Laut SpaceX-Chef Elon Musk kein Problem. Dann soll eben gleich das Starship fliegen - und zwar beide im Bau befindlichen Versionen. Am besten noch zwei Mal in diesem Jahr.


  1. 20:44

  2. 18:30

  3. 18:00

  4. 16:19

  5. 15:42

  6. 15:31

  7. 15:22

  8. 15:07