Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Megaupload: Dotcom erhält Vermögen…

...seiner Freundin von Auckland, New Zealand,...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ...seiner Freundin von Auckland, New Zealand,...

    Autor: Bigfoo29 31.07.17 - 17:28

    Bin ich der Einzige, der erstmal der Meinung war, seine Freundin hieße "New Zealand"?

    @Golem: Wäre es ggf. sinnvoll, Länderbezeichnungen nicht (wie in den USA üblich) einem Komma folgen zu lassen sondern, wie in Europa eher üblich, das in Klammern zu packen oder "von X in Y" zu verwenden?

    Danke euch!

    Regards.

  2. Re: ...seiner Freundin von Auckland, New Zealand,...

    Autor: Bouncy 31.07.17 - 18:44

    Bigfoo29 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bin ich der Einzige, der erstmal der Meinung war, seine Freundin hieße "New
    > Zealand"?
    Ohne für jeden sprechen zu können sage ich dennoch äußerst zuversichtlich: JA, mit absoluter Sicherheit bist du der einzige...

  3. Re: ...seiner Freundin von Auckland, New Zealand,...

    Autor: der_wahre_hannes 31.07.17 - 19:06

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bigfoo29 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bin ich der Einzige, der erstmal der Meinung war, seine Freundin hieße
    > "New
    > > Zealand"?
    > Ohne für jeden sprechen zu können sage ich dennoch äußerst zuversichtlich:
    > JA, mit absoluter Sicherheit bist du der einzige...

    Das will ich doch stark hoffen, dass er der einzige war. Der Satz liest sich doch schon verdammt komisch wenn man annimmt, "New Zealand" wäre der Name der Freundin.

    Allerdings wäre es vielleicht immer noch besser, anstatt "New Zealand" lieber "Neuseeland" zu schreiben?

  4. Re: ...seiner Freundin von Auckland, New Zealand,...

    Autor: Rulf 01.08.17 - 11:32

    glaube auch, daß man sich in einen asteroid:

    > https://de.wikipedia.org/wiki/%28386622%29_New_Zealand

    noch schwerer verlieben kann...

  5. Re: ...seiner Freundin von Auckland, New Zealand,...

    Autor: Pointer 07.08.17 - 14:10

    Ahhh! Endlich versteh ich den Satz!
    Schmitz Dotcom lebte mit seiner Freundin auf einem Asteroiden. Wieso aber kamen dann die ganzen Bullen dahin? war der schon vor Schmitzens Besiedelung von den VSA annektiert, oder hat sich durch Schmitzis Übergewicht die Umlaufbahn geändert und er kam dann in den amerikanischen Luftraum, dass die dortigen Gesetze anwendbar waren?

    ;-))

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Duisburg
  2. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 149€ (Bestpreis!)
  4. bei Alternate vorbestellen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

  1. Entwicklerstudio: Telltale Games wird wohl geschlossen
    Entwicklerstudio
    Telltale Games wird wohl geschlossen

    Das Episodenabenteuer auf Basis von Stranger Stings wird nie erscheinen, mehr als 200 Entwickler haben ihren Job verloren: Das Entwicklerstudio Telltale Games (The Walking Dead) steht offenbar vor dem Aus.

  2. Lieferdienste: Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen
    Lieferdienste
    Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen

    Wer für Amazon Pakete ausfährt, könnte eine Falle gestellt bekommen. Fahrern der Lieferdienste werden fingierte Lieferungen untergeschoben. Damit sollen einige Langfinger überführt worden sein.

  3. Onlineshops: Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea
    Onlineshops
    Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea

    Auf absurd errechnete Speditionskosten ist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Stichproben bei mehreren Onlineshops gestoßen. Die Verbraucherschützer bemängeln, dass unter anderem Ikea sehr hohe Kosten für die Lieferung berechnet - ganz gleich, wie schwer die bestellte Ware ist.


  1. 13:50

  2. 12:35

  3. 12:15

  4. 11:42

  5. 09:03

  6. 19:07

  7. 19:01

  8. 17:36