1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Diesel-Gipfel: Mobilitätsfonds…

Warum der große Hickhack um die Diesel?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Warum der große Hickhack um die Diesel?

    Autor: KlugKacka 02.08.17 - 17:58

    Warum bleiben undichte Atommüllendlager, Kaputte Atomkraftwerke, Alkohol am Steuer etc. so vernachlässigt in den Nachrichten? Ist noch Sommerloch, oder passieren grade wieder ein paar gesetzte den Weg, von denen abgelenkt werden soll?

  2. Re: Warum der große Hickhack um die Diesel?

    Autor: pre3 02.08.17 - 18:27

    Irgendwo muss man ja anfangen. Von mir aus gern beim Drecks-Diesel. Weg mit den ollen Ratterkarren!

  3. Re: Warum der große Hickhack um die Diesel?

    Autor: thinksimple 02.08.17 - 18:52

    pre3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwo muss man ja anfangen. Von mir aus gern beim Drecks-Diesel. Weg mit
    > den ollen Ratterkarren!

    Wenn dann alle Stinker. Wieso soll ein 92er Benziner sauberer sein? Oder ein Biturno-Benziner? Oder ein Bagger der die Strasse für das geliebte Internet aufreisst? Wer fährt den die meisten Diesel? Opa Heinrich oder Firmen. Wenn dann sind's Firmen die beim nächsten Leasingtausch umstellen und die höheren km-Kosten an den Endverbraucher durchreichen. Opa Heinrich hat dann nen Diesel mit dem er nicht mehr fahren darf. Die Autoindustrie verkauft mehr Benziner bis einer draufkommt das die auch nicht ganz sauber sind. Es sollte eine verpflichtende Quote her das Autohersteller mindestens ein bezahlbares und nutzbares E-Auto anbieten müssen. Und der Staat soll die Energieversoger verpflichten eine funktionierende Ladeinfrastruktur aufzubauen. Das das nicht von heute auf morgen geht ist klar. Aber es wäre das richtige Zeichen.

    Mit Vision only hört man ja nix mehr....

  4. Re: Warum der große Hickhack um die Diesel?

    Autor: pre3 02.08.17 - 19:02

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pre3 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Irgendwo muss man ja anfangen. Von mir aus gern beim Drecks-Diesel. Weg
    > mit
    > > den ollen Ratterkarren!
    >
    > Wenn dann alle Stinker. Wieso soll ein 92er Benziner sauberer sein? Oder
    > ein Biturno-Benziner? Oder ein Bagger der die Strasse für das geliebte
    > Internet aufreisst? Wer fährt den die meisten Diesel? Opa Heinrich oder
    > Firmen. Wenn dann sind's Firmen die beim nächsten Leasingtausch umstellen
    > und die höheren km-Kosten an den Endverbraucher durchreichen. Opa Heinrich
    > hat dann nen Diesel mit dem er nicht mehr fahren darf. Die Autoindustrie
    > verkauft mehr Benziner bis einer draufkommt das die auch nicht ganz sauber
    > sind. Es sollte eine verpflichtende Quote her das Autohersteller mindestens
    > ein bezahlbares und nutzbares E-Auto anbieten müssen. Und der Staat soll
    > die Energieversoger verpflichten eine funktionierende Ladeinfrastruktur
    > aufzubauen. Das das nicht von heute auf morgen geht ist klar. Aber es wäre
    > das richtige Zeichen.

    Gern, aber beim Diesel wurde offensichtlich beschissen. Darum können der gern zuerst weg. Auch die neuen Euro-6 sind ja Blender. Ein 92er Benziner mit einer Euro 1 ohne Nachrüstung (Kaltstarteinrichtung)? Kann von mir aus auch gern aus den Innenstädten verbannt werden.

  5. Re: Warum der große Hickhack um die Diesel?

    Autor: thinksimple 02.08.17 - 19:07

    pre3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thinksimple schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > pre3 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Irgendwo muss man ja anfangen. Von mir aus gern beim Drecks-Diesel.
    > Weg
    > > mit
    > > > den ollen Ratterkarren!
    > >
    > > Wenn dann alle Stinker. Wieso soll ein 92er Benziner sauberer sein? Oder
    > > ein Biturno-Benziner? Oder ein Bagger der die Strasse für das geliebte
    > > Internet aufreisst? Wer fährt den die meisten Diesel? Opa Heinrich oder
    > > Firmen. Wenn dann sind's Firmen die beim nächsten Leasingtausch
    > umstellen
    > > und die höheren km-Kosten an den Endverbraucher durchreichen. Opa
    > Heinrich
    > > hat dann nen Diesel mit dem er nicht mehr fahren darf. Die Autoindustrie
    > > verkauft mehr Benziner bis einer draufkommt das die auch nicht ganz
    > sauber
    > > sind. Es sollte eine verpflichtende Quote her das Autohersteller
    > mindestens
    > > ein bezahlbares und nutzbares E-Auto anbieten müssen. Und der Staat soll
    > > die Energieversoger verpflichten eine funktionierende Ladeinfrastruktur
    > > aufzubauen. Das das nicht von heute auf morgen geht ist klar. Aber es
    > wäre
    > > das richtige Zeichen.
    >
    > Gern, aber beim Diesel wurde offensichtlich beschissen. Darum können der
    > gern zuerst weg. Auch die neuen Euro-6 sind ja Blender. Ein 92er Benziner
    > mit einer Euro 1 ohne Nachrüstung (Kaltstarteinrichtung)? Kann von mir aus
    > auch gern aus den Innenstädten verbannt werden.

    Aber auch die neuen Einspritzer betrifft es. Erst in 2019 mit Euro 6c müssen Benzinmotoren die selben Grenzwerte einhalten wie heute Wuro6 beim Diesel. Warum eigentlich? Hat der Benziner ein Recht auf Ludtverunreinigung?

    Mit Vision only hört man ja nix mehr....

  6. Re: Warum der große Hickhack um die Diesel?

    Autor: Berner Rösti 02.08.17 - 21:19

    pre3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gern, aber beim Diesel wurde offensichtlich beschissen. Darum können der
    > gern zuerst weg.

    Ein Hersteller hat nachweislich betrogen -- da gibt es keine Diskussion. Einige weitere haben jedoch nur den gesetzlichen Rahmen so weit wie es möglich war ausgereizt.

  7. Re: Warum der große Hickhack um die Diesel?

    Autor: highrider 02.08.17 - 21:21

    pre3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwo muss man ja anfangen. Von mir aus gern beim Drecks-Diesel. Weg mit
    > den ollen Ratterkarren!

    Vielleicht sollten wir zunächst mal große Autos mit großen Motoren verbieten? Wieso muss jemand auf der Autobahn ein Fahrzeug mit 2,5t Gewicht mit 230km/h und einem Verbrauch von >15l Kraftstoff/100 km bewegen?

  8. Re: Warum der große Hickhack um die Diesel?

    Autor: thinksimple 02.08.17 - 22:14

    highrider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pre3 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Irgendwo muss man ja anfangen. Von mir aus gern beim Drecks-Diesel. Weg
    > mit
    > > den ollen Ratterkarren!
    >
    > Vielleicht sollten wir zunächst mal große Autos mit großen Motoren
    > verbieten? Wieso muss jemand auf der Autobahn ein Fahrzeug mit 2,5t Gewicht
    > mit 230km/h und einem Verbrauch von >15l Kraftstoff/100 km bewegen?

    Wieso muss jemand auf der Autobahn ein Auto mit <2to , mit 200 km/h und einem Verbreuch von >15l Kraftstoff/100 km bewegen?

    Mit Vision only hört man ja nix mehr....

  9. Re: Warum der große Hickhack um die Diesel?

    Autor: LokiLokus 03.08.17 - 01:29

    Naja, aber mit dem <2t fahrt man nicht nur Autobahn, und in der Innenstadt ist ein suv übertrieben.
    Bei uns hat man früher gesagt, das die Leute die ne schwanzverlängerung brauchen nen 3er-5er BMW fahren, heute fährt man halt suv.

  10. Re: Warum der große Hickhack um die Diesel?

    Autor: Dieselmeister 03.08.17 - 06:21

    Ich komm irgendwie nicht mit. Entweder sind das doch die Muttis, die ihre Kinder mit den SUVs rumfahren, dann ist's doof, die meisten haben keinen Schwanz zum Verlängern. Und ansonsten waren es doch immer die Porschefahrer.

    Ich komme bei der Neiddebatte nicht mehr mit.

    Haben Coupéfahrer auch nen Mikropenis? Was ist mit Audi A4-A7? (BMW 3er -6er)

    Bei BMW gibt es keine SUV, da heißen sie SAV oder SAC. (weil nicht Utility)

    Hat jeder, der ein Auto fährt, welches du dir nicht leisten kannst oder nicht magst einen kleinen Penis und braucht deshalb eine Schwanzverlängerung?

    Ich komm da einfach nicht mehr mit.

  11. Re: Warum der große Hickhack um die Diesel?

    Autor: Azzuro 03.08.17 - 07:12

    > Auch die neuen Euro-6 sind ja Blender.

    Meinst du das so ganz pauschal für alle Autos? Der neueste Mercedes Diesel z.B. liegt auch bei Realtests im Winter 50% unter den Euro6-Grenzwerten:
    http://www.duh.de/fileadmin/user_upload/download/Projektinformation/Verkehr/dieselgate/Wintermessungen_2016_2017/170329_EKI-Bericht_NOx-_und_CO2-Wintermessungen_EKI_DUH_01.pdf

  12. Re: Warum der große Hickhack um die Diesel?

    Autor: Lasse Bierstrom 03.08.17 - 08:12

    Dieselmeister schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich komm irgendwie nicht mit. Entweder sind das doch die Muttis, die ihre
    > Kinder mit den SUVs rumfahren, dann ist's doof, die meisten haben keinen
    > Schwanz zum Verlängern. Und ansonsten waren es doch immer die
    > Porschefahrer.
    >
    > Ich komme bei der Neiddebatte nicht mehr mit.
    >
    > Haben Coupéfahrer auch nen Mikropenis? Was ist mit Audi A4-A7? (BMW 3er
    > -6er)
    >
    > Bei BMW gibt es keine SUV, da heißen sie SAV oder SAC. (weil nicht
    > Utility)
    >
    > Hat jeder, der ein Auto fährt, welches du dir nicht leisten kannst oder
    > nicht magst einen kleinen Penis und braucht deshalb eine
    > Schwanzverlängerung?
    >
    > Ich komm da einfach nicht mehr mit.

    Weil beim Neid das Hirn aus ist! Da gibt's keine Logik.
    Was die meisten nicht geschnallt haben, ist dass viele SUV durch den größeren Platz mehr Abgasreinigung machen können. Stand vor kurzem in der Adac Clubzeitschrift.

    Hat mich auch überrascht :-)

  13. Re: Warum der große Hickhack um die Diesel?

    Autor: John2k 03.08.17 - 08:25

    highrider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht sollten wir zunächst mal große Autos mit großen Motoren
    > verbieten? Wieso muss jemand auf der Autobahn ein Fahrzeug mit 2,5t Gewicht
    > mit 230km/h und einem Verbrauch von >15l Kraftstoff/100 km bewegen?

    Weil dieser Vergleich unsinnig ist. <10 Liter kommen nur Turboaufgeladene Fahrzeuge. Diese bringen aber wieder die umweltschädlichen Aspekte mit.
    Bewegung benötigt nunmal Energie und manchmal ist der Zeitvorteil bedeutender als der Kraftstoff.
    Zumal mir immer rätselhaft ist, wieso alle immer auf KFZ losgehen. Warum keine Geschwindigkeitsbegrenzung für Schiffe, Flugzeuge oder Züge? Was die an Kraftstoffen erst verbrauchen.
    Dann bitte auch ein Limit für Fahrradfahrer. Wenn die schnell fahren, müssen die mehr Kalorien zu sich nehmen. Füßgänger dürfen ab sofort auch nur noch schleichen.

  14. Re: Warum der große Hickhack um die Diesel?

    Autor: John2k 03.08.17 - 08:29

    LokiLokus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, aber mit dem <2t fahrt man nicht nur Autobahn, und in der Innenstadt
    > ist ein suv übertrieben.
    > Bei uns hat man früher gesagt, das die Leute die ne schwanzverlängerung
    > brauchen nen 3er-5er BMW fahren, heute fährt man halt suv.

    Mein nächstes Auto wird eines sein, was höher ist. Ich bin zwer noch nicht alt, aber finde es nervig mich immer ins Auto fallen zu lassen und wieder rauszukriechen.
    Wie es dann genannt wird, wie ihr das findet ist mir völlig gal :-)

  15. Re: Warum der große Hickhack um die Diesel?

    Autor: Berner Rösti 03.08.17 - 10:12

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > highrider schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vielleicht sollten wir zunächst mal große Autos mit großen Motoren
    > > verbieten? Wieso muss jemand auf der Autobahn ein Fahrzeug mit 2,5t
    > Gewicht
    > > mit 230km/h und einem Verbrauch von >15l Kraftstoff/100 km bewegen?
    >
    > Weil dieser Vergleich unsinnig ist. <10 Liter kommen nur Turboaufgeladene
    > Fahrzeuge. Diese bringen aber wieder die umweltschädlichen Aspekte mit.
    > Bewegung benötigt nunmal Energie und manchmal ist der Zeitvorteil
    > bedeutender als der Kraftstoff.
    > Zumal mir immer rätselhaft ist, wieso alle immer auf KFZ losgehen. Warum
    > keine Geschwindigkeitsbegrenzung für Schiffe, Flugzeuge oder Züge? Was die
    > an Kraftstoffen erst verbrauchen.

    Bis hier hin könnte man es noch einigermaßen nachvollziehen. Aber der Rest ist ein Witz:

    > Dann bitte auch ein Limit für Fahrradfahrer. Wenn die schnell fahren,
    > müssen die mehr Kalorien zu sich nehmen. Füßgänger dürfen ab sofort auch
    > nur noch schleichen.

  16. Re: Warum der große Hickhack um die Diesel?

    Autor: bellerophon1210 03.08.17 - 10:55

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer fährt den die meisten Diesel? Opa Heinrich oder
    > Firmen.

    Gestatten, Opa Heinrich!

  17. Re: Warum der große Hickhack um die Diesel?

    Autor: photoliner 03.08.17 - 10:56

    Nicht weiter drüber grübeln. Wie Lasse schon schrieb, setzt bei einigen das Hirn aus und der Beißreflex ein.

  18. Re: Warum der große Hickhack um die Diesel?

    Autor: John2k 03.08.17 - 10:56

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bis hier hin könnte man es noch einigermaßen nachvollziehen. Aber der Rest
    > ist ein Witz:

    Wieso?

    Die Kalorienaufnahme nimmt zu, je mehr Leistung man als Mensch abgibt. Ist nur eine logische Konsequenz. Derjenige benötigt mehr Nahrungsmittel, die wieder unter Umweltbelastung (Dünger, CO2, Wasser etc..) angebaut, Verarbeitet (Strom, Wasser etc..) und Transportiert werden müssen.

  19. Re: Warum der große Hickhack um die Diesel?

    Autor: gadthrawn 03.08.17 - 11:05

    pre3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gern, aber beim Diesel wurde offensichtlich beschissen. Darum können der
    > gern zuerst weg. Auch die neuen Euro-6 sind ja Blender. Ein 92er Benziner
    > mit einer Euro 1 ohne Nachrüstung (Kaltstarteinrichtung)? Kann von mir aus
    > auch gern aus den Innenstädten verbannt werden.

    Hm.. Benziner dürfen aktuell noch mehr Feinstaub ausstossen.
    Wenn die mehr Sprit verbrauchen wie angegeben, können natürlich CO2 und Feinstaubgrenzen nicht eingehalten werden.
    Nach deiner Logik weg damit?

    Elektroautos kommen nicht so weit wie angegeben. Also nach deiner Logik weg damit?

  20. Re: Warum der große Hickhack um die Diesel?

    Autor: gadthrawn 03.08.17 - 11:10

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > highrider schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vielleicht sollten wir zunächst mal große Autos mit großen Motoren
    > > verbieten? Wieso muss jemand auf der Autobahn ein Fahrzeug mit 2,5t
    > Gewicht
    > > mit 230km/h und einem Verbrauch von >15l Kraftstoff/100 km bewegen?
    >
    > Weil dieser Vergleich unsinnig ist. <10 Liter kommen nur Turboaufgeladene
    > Fahrzeuge.

    Nein. Turboaufgeladene schlucken extrem viel bei höheren Geschwindigkeit. Sauger bleiben da dann eher unter diesen hohen konstruierten Verbräuchen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Augenoptiker als technischer Kundenberater (m/w/d) Hardware / Software
    Rodenstock GmbH, Düsseldorf
  2. IT-Systemadministratorin als Sachbearbeiterin Verfahrensadministration (w/m/d)
    Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  3. Fachinformatiker (w/m/d)
    Bundeskartellamt, Bonn
  4. SAP MM/EWM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Ulm

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. u. a. Assassin's Creed Valhalla - Deluxe Edition für 28,99€, Devil May Cry 5 Deluxe + Vergil...
  2. 7,49€
  3. (u. a. Landhaus-Leben für 19,99€, Ab ins Schneeparadies für 19,99€, Grusel für 6,99€)
  4. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de