1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mercedes S-Klasse im Test: Das…

Womit genau ist die S-Klasse hier Erster?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Womit genau ist die S-Klasse hier Erster?

    Autor: uddw 08.08.17 - 22:09

    Laut dem Artikel ist mit der neuen S-Klasse "...erstmals ein Serienauto in der Lage, nur auf Basis von Kartenmaterial und Verkehrszeichen seine Geschwindigkeit der Streckenführung anzupassen."

    Wir fahren einen Audi A4 (BJ 2016), der das auch schon kann - er erkennt Straßenschilder und bremst/beschleunigt entsprechend und in Kurven und Kreisverkehren bremst er.
    Bei einem passenden Gefälle kuppelt er aus und wenn er anhand der Karte von einer nahenden Geschwindigkeitsbeschränkung weiß, lässt er sich zielgerichtet rausrollen.
    Audi nennt das den "prädiktiven Effizienzassistenten".

    Nun funktioniert das in der S-Klasse ganz bestimmt alles zuverlässiger und geschmeidiger als in einem zwei Jahre älteren Mittelklassewagen der Konkurrenz. Aber die Kernaussage aus dem Artikel ist doch so einfach nicht richtig, oder?

    Habe ich da etwas übersehen bzw. überlesen (ist der Artikel wirklich vom 4.8.2017) oder ist die Marketingabteilung von Audi da noch zurückhaltender gewesen als die von Mercedes?

  2. Re: Womit genau ist die S-Klasse hier Erster?

    Autor: therrmann 09.08.17 - 07:49

    Danke für diesen Kommentar. Genau das Selbe habe ich auch gedacht. Der Audi bremst sogar beim Links abbiegen wenn der Gegenverkehr übersehen wird! Gut das mit dem blinken und autom Spurwechesel auf der Autobahn kann der A4 noch nicht, aber ehrlich gesagt, diese 15 Sekunden hands free sind doch viel zu kurz und damit unnütz.

  3. Re: Womit genau ist die S-Klasse hier Erster?

    Autor: fg (Golem.de) 09.08.17 - 09:21

    Hallo!

    Vielen Dank für den Hinweis. Bei Porsche gibt es auch ein ähnliches System, das Innodrive heißt. Allerdings verfügt es unseres Wissens nicht über dieselben Fähigkeiten wie die neue Distronic, auch in Verbindung mit dem Lenkassistenten.

    Bei Audi heißt es zudem: "Der Prädiktive Effizienzassistent nutzt – auch bei inaktiver Zielführung – die Streckendaten, um den Fahrer auf Situationen hinzuweisen, in denen er sinnvollerweise das Tempo verlangsamen sollte. Er erkennt Kurven, Kreisverkehre und Kreuzungen, Gefälleabschnitte, Ortschaften oder Tempolimit-Schilder – in vielen Fällen lange bevor der Fahrer sie sieht. Im Kombiinstrument beziehungsweise im Audi virtual cockpit erscheint dann ein entsprechender Hinweis. Falls dort der Assistenz-Screen aktiv ist, sind differenzierte Grafiken zu sehen."

    Demnach ist das System nicht in der Lage, die Geschwindigkeit genau einem Kreisverkehr oder beim Abbiegen anzupassen.

    Wir werden die beiden Systeme aber noch im Text erwähnen und die genannte Passage etwas ändern.

    Viele Grüße

    Friedhelm Greis

    Golem.de

  4. Re: Womit genau ist die S-Klasse hier Erster?

    Autor: therrmann 09.08.17 - 17:34

    fg (Golem.de) schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Demnach ist das System nicht in der Lage, die Geschwindigkeit genau einem
    > Kreisverkehr oder beim Abbiegen anzupassen.
    >

    Doch, ist es. Und zwar wenn die Zielführung über die Navigation aktiviert ist. Wenn ich z.B. Von der Autobahn fahre, dann reduziert das System automatisch die Geschwindigkeit damit die Kurve durchfahren werden kann. Ebenso auf der Landstraße oder vor Kreisverkehren. In Kombination mit der Schilderkennung und der aktivierten Übernahme der Geschwindigkeitsbegrenzungen wird auf der Autobahn wie im Stadt/Landverkehr jederzeit auf die zulässige Höchstgeschwindigkeit bzw den vorausfahrenden Verkehr durch die "Distronic" angepasst.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.08.17 17:36 durch therrmann.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Support-Specialist (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Hamburg
  2. Leitung (m/w/d) IT
    Bonner Werkstätten Lebenshilfe Bonn gemeinnützige GmbH, Bonn
  3. Projekt Manager FUTR HUT (m/w/d)
    Tegel Projekt GmbH, Berlin
  4. Senior Data Governance Experte Logistik Marine (m/w/d)
    BWI GmbH, deutschlandweit

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor
Raspberry Pi
Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor

Wer keinen grünen Daumen hat, kann sich von Sensoren helfen lassen. Komfortabel sind sie aber erst, wenn die Daten automatisch ausgelesen werden.
Eine Anleitung von Thomas Hahn

  1. Khadas VIM4 Kleiner Bastelrechner integriert HDMI 2.1 und M.2-Slot
  2. Bastelrechner Raspberry Pi OS verwirft den Standarduser pi
  3. DIY Bastler quetscht Raspberry Pi in Kassette

Altris: Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden
Altris
Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden

Eine europäische Firma will vom Lithium wegkommen. Bis 2023 soll eine Pilotfabrik für Akku-Kathoden mit einer Kapazität von bis zu 1 GWh pro Jahr entstehen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Akkutechnik Neue Natrium-Ionen-Akkus von Lifun aus China ab 2023
  2. Rohstoffe Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise
  3. Faradion Indischer Konzern kauft Hersteller von Natrium-Ionen-Akkus

Kosmologie: Vom Rand des Universums
Kosmologie
Vom Rand des Universums

Unser beobachtbares Universum ist beim Urknall aus einem winzig kleinen und extrem heißen Feuerball entstanden. Ist es also endlich groß? Und kann man am Rand hinausfallen?
Von Helmut Linde

  1. Astronomie Bilder vom schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße
  2. Automatik-Teleskop Stellina im Test Ist es wirklich so einfach?
  3. Astronomie Möglicher Planet Neun entdeckt