1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VW-Programm: Bis zu 12.000 Euro…

Renault verkauft so viele Elektro-Autos

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Renault verkauft so viele Elektro-Autos

    Autor: Keridalspidialose 08.08.17 - 19:54

    wie alle Deutschen Hersteller zusammen.

    Wir werden sehen ob die Leute Saures Bier kaufen wenn sie eine Prämie bekommen.

    Ich habe so meine Zweifel.

    Das der Golf ein erfolgreiches Modell ist kann niemand leugnen. Aber ob es genügt in diese biedere Kiste lustlos einen E-Motor zu nageln...

    ___________________________________________________________



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.08.17 19:56 durch Keridalspidialose.

  2. Re: Renault verkauft so viele Elektro-Autos

    Autor: ArcherV 08.08.17 - 19:58

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie alle Deutschen Hersteller zusammen.
    >
    > Wir werden sehen ob die Leute Saures Bier kaufen wenn sie eine Prämie
    > bekommen.
    >
    > Ich habe so meine Zweifel.
    >
    > Das der Golf ein erfolgreiches Modell ist kann niemand leugnen. Aber ob es
    > genügt in diese biedere Kiste lustlos einen E-Motor zu nageln...

    +1

    zum. Hybrid für alle wäre sinnvoll. Da kann auch niemand wegen der Reichweite rumweinen.

  3. Re: Renault verkauft so viele Elektro-Autos

    Autor: AllDayPiano 08.08.17 - 20:09

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber ob es genügt in diese biedere Kiste lustlos einen E-Motor zu nageln...

    Die Verkaufszahlen des Golf sagen, dass das Auto etwas ganz anderes, als eine "biedere" Kiste ist. Und mit Sicherheit hast Du dafür Belege, dass der Golf "lustlos" elektrogenagelt wurde...

  4. Re: Renault verkauft so viele Elektro-Autos

    Autor: ArcherV 08.08.17 - 20:19

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keridalspidialose schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber ob es genügt in diese biedere Kiste lustlos einen E-Motor zu
    > nageln...
    >
    > Die Verkaufszahlen des Golf sagen, dass das Auto etwas ganz anderes, als
    > eine "biedere" Kiste ist. Und mit Sicherheit hast Du dafür Belege, dass der
    > Golf "lustlos" elektrogenagelt wurde...

    CoD wird auch millionenfach verkauft. Ist trotzdem anspruchsloser Müll.

  5. Re: Renault verkauft so viele Elektro-Autos

    Autor: AllDayPiano 08.08.17 - 21:30

    Achso ja dann. Das leuchtet natürlich ein.

  6. Golf ist bieder

    Autor: DarkWildcard 09.08.17 - 00:52

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keridalspidialose schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber ob es genügt in diese biedere Kiste lustlos einen E-Motor zu
    > nageln...
    >
    > Die Verkaufszahlen des Golf sagen, dass das Auto etwas ganz anderes, als
    > eine "biedere" Kiste ist. Und mit Sicherheit hast Du dafür Belege, dass der
    > Golf "lustlos" elektrogenagelt wurde...
    Der Golf ist so ziemlich das biederste Fahrzeug welches man als Deutscher kaufen kann und das belegen auch die Verkaufszahlen. Im Zweifelsfall kaufen die Deutschen eben bieder, weil es bewährt ist.
    Vom modularen Konzept her ist der Golf prima, genauso muss man Autos bauen.
    Preispolitik ist da schon eine ganz andere Nummer und Firmenpolitik braucht man mit den ganzen Ermittlungen gegen VW momentan nicht weiter diskutieren.

  7. Re: Renault verkauft so viele Elektro-Autos

    Autor: NIKB 09.08.17 - 12:26

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das der Golf ein erfolgreiches Modell ist kann niemand leugnen. Aber ob es
    > genügt in diese biedere Kiste lustlos einen E-Motor zu nageln...
    Der Golf mag bieder sein...aber traurig genug, wenn solche Faktoren die Wahl eines praktischen Autos beeinflussen. Ich fand ihn ungemein praktisch...hab ich erst gemerkt, als ich gesehen habe, wie unpraktisch eine C-Klasse ist.

    Wie genau definierst du lustlos? VW macht genau das gleiche wie Rnault, wenn man mal vom Nicht-Auto Twizzy und der Zoe absieht. Sie stecken einen E-Motor in ein bestehendes Fahrzeug. Aus meiner Sicht machen sie das übrigens ziemlich gut. Immerhin kommt der eGolf auf die gleiche Reichweite wie der extrem aufwändige und extra dafür entwickelte i3.

  8. Re: Renault verkauft so viele Elektro-Autos

    Autor: ArcherV 09.08.17 - 12:32

    NIKB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keridalspidialose schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das der Golf ein erfolgreiches Modell ist kann niemand leugnen. Aber ob
    > es
    > > genügt in diese biedere Kiste lustlos einen E-Motor zu nageln...
    > Der Golf mag bieder sein...aber traurig genug, wenn solche Faktoren die
    > Wahl eines praktischen Autos beeinflussen. Ich fand ihn ungemein
    > praktisch...hab ich erst gemerkt, als ich gesehen habe, wie unpraktisch
    > eine C-Klasse ist.
    >
    > Wie genau definierst du lustlos? VW macht genau das gleiche wie Rnault,
    > wenn man mal vom Nicht-Auto Twizzy und der Zoe absieht. Sie stecken einen
    > E-Motor in ein bestehendes Fahrzeug. Aus meiner Sicht machen sie das
    > übrigens ziemlich gut. Immerhin kommt der eGolf auf die gleiche Reichweite
    > wie der extrem aufwändige und extra dafür entwickelte i3.

    Wie kann der Golf praktisch sein wenn andere Autos gleicher Größe zB mehr Kofferraum haben?

  9. Re: Renault verkauft so viele Elektro-Autos

    Autor: Trollversteher 09.08.17 - 12:38

    >wie alle Deutschen Hersteller zusammen.

    Gibt es eine Quelle zu dieser Behauptung?

  10. Re: Renault verkauft so viele Elektro-Autos

    Autor: JackIsBlack 09.08.17 - 12:41

    Weil es mehr Punkte als das Kofferraumvolumen gibt, die ein Auto praktisch machen.

  11. Re: Golf ist bieder

    Autor: AllDayPiano 09.08.17 - 12:42

    Wer ein optisch mutiges Fahrzeug sucht, darf halt keinen Golf kaufen.

    Der Golf ist nicht bieder, er ist zurückhaltend. Und wenn ich sehe, wieviele Golf R inzwischen herumfahren ... so "uncool" kann das garn icht sein ;-)

    https://www.volkswagen.de/de/models/golf-r.html

  12. Re: Renault verkauft so viele Elektro-Autos

    Autor: Freakey 09.08.17 - 12:44

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NIKB schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Keridalspidialose schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das der Golf ein erfolgreiches Modell ist kann niemand leugnen. Aber
    > ob
    > > es
    > > > genügt in diese biedere Kiste lustlos einen E-Motor zu nageln...
    > > Der Golf mag bieder sein...aber traurig genug, wenn solche Faktoren die
    > > Wahl eines praktischen Autos beeinflussen. Ich fand ihn ungemein
    > > praktisch...hab ich erst gemerkt, als ich gesehen habe, wie unpraktisch
    > > eine C-Klasse ist.
    > >
    > > Wie genau definierst du lustlos? VW macht genau das gleiche wie Rnault,
    > > wenn man mal vom Nicht-Auto Twizzy und der Zoe absieht. Sie stecken
    > einen
    > > E-Motor in ein bestehendes Fahrzeug. Aus meiner Sicht machen sie das
    > > übrigens ziemlich gut. Immerhin kommt der eGolf auf die gleiche
    > Reichweite
    > > wie der extrem aufwändige und extra dafür entwickelte i3.
    >
    > Wie kann der Golf praktisch sein wenn andere Autos gleicher Größe zB mehr
    > Kofferraum haben?

    Das reihne Volumen eines Kofferraums ist nicht ausschlaggebend.

  13. Re: Golf ist bieder

    Autor: der-don 09.08.17 - 13:27

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer ein optisch mutiges Fahrzeug sucht, darf halt keinen Golf kaufen.
    >
    > Der Golf ist nicht bieder, er ist zurückhaltend. Und wenn ich sehe,
    > wieviele Golf R inzwischen herumfahren ... so "uncool" kann das garn icht
    > sein ;-)
    >
    > www.volkswagen.de

    Die werden ja teilweise auch zu (Firmen-)Leasingkonditionen angeboten, da wäre es schon fast doof einen "normalen" Golf zu nehmen. Und nur weil man nen Golf nimmt und nen paar Teile tauscht ist es noch kein "cooles" Auto. Genauso wie aus dem Golf kein Sportwagen wird, nur weil man das Dach etwas tiefer zieht (Scirocco).

    Aber ja, wer ein schönes Auto haben möchte, der darf sich keinen Golf kaufen.

  14. Re: Golf ist bieder

    Autor: JackIsBlack 09.08.17 - 13:47

    der-don schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AllDayPiano schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer ein optisch mutiges Fahrzeug sucht, darf halt keinen Golf kaufen.
    > >
    > > Der Golf ist nicht bieder, er ist zurückhaltend. Und wenn ich sehe,
    > > wieviele Golf R inzwischen herumfahren ... so "uncool" kann das garn
    > icht
    > > sein ;-)
    > >
    > > www.volkswagen.de
    >
    > Die werden ja teilweise auch zu (Firmen-)Leasingkonditionen angeboten, da
    > wäre es schon fast doof einen "normalen" Golf zu nehmen. Und nur weil man
    > nen Golf nimmt und nen paar Teile tauscht ist es noch kein "cooles" Auto.
    > Genauso wie aus dem Golf kein Sportwagen wird, nur weil man das Dach etwas
    > tiefer zieht (Scirocco).
    >
    > Aber ja, wer ein schönes Auto haben möchte, der darf sich keinen Golf
    > kaufen.

    Eine sehr bescheidene Logik. Also sind AMGs auch nicht sportlich, weil sie auf Renterkutschen basieren?

  15. Re: Golf ist bieder

    Autor: Powerhouse 09.08.17 - 13:47

    der-don schrieb:

    > Aber ja, wer ein schönes Auto haben möchte, der darf sich keinen Golf
    > kaufen.

    Sag das mal am Wörthersee und lass dir dort von den Golf-Fahrern ihre Meinung einprügeln ;)

  16. Re: Golf ist bieder

    Autor: ArcherV 09.08.17 - 13:48

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der-don schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > AllDayPiano schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wer ein optisch mutiges Fahrzeug sucht, darf halt keinen Golf kaufen.
    > > >
    > > > Der Golf ist nicht bieder, er ist zurückhaltend. Und wenn ich sehe,
    > > > wieviele Golf R inzwischen herumfahren ... so "uncool" kann das garn
    > > icht
    > > > sein ;-)
    > > >
    > > > www.volkswagen.de
    > >
    > > Die werden ja teilweise auch zu (Firmen-)Leasingkonditionen angeboten,
    > da
    > > wäre es schon fast doof einen "normalen" Golf zu nehmen. Und nur weil
    > man
    > > nen Golf nimmt und nen paar Teile tauscht ist es noch kein "cooles"
    > Auto.
    > > Genauso wie aus dem Golf kein Sportwagen wird, nur weil man das Dach
    > etwas
    > > tiefer zieht (Scirocco).
    > >
    > > Aber ja, wer ein schönes Auto haben möchte, der darf sich keinen Golf
    > > kaufen.
    >
    > Eine sehr bescheidene Logik. Also sind AMGs auch nicht sportlich, weil sie
    > auf Renterkutschen basieren?


    Auch mit droelfzigtaisend PS sind es Rentnerkutschen.

  17. Re: Renault verkauft so viele Elektro-Autos

    Autor: _4ubi_ 09.08.17 - 13:58

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NIKB schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Keridalspidialose schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das der Golf ein erfolgreiches Modell ist kann niemand leugnen. Aber
    > ob
    > > es
    > > > genügt in diese biedere Kiste lustlos einen E-Motor zu nageln...
    > > Der Golf mag bieder sein...aber traurig genug, wenn solche Faktoren die
    > > Wahl eines praktischen Autos beeinflussen. Ich fand ihn ungemein
    > > praktisch...hab ich erst gemerkt, als ich gesehen habe, wie unpraktisch
    > > eine C-Klasse ist.
    > >
    > > Wie genau definierst du lustlos? VW macht genau das gleiche wie Rnault,
    > > wenn man mal vom Nicht-Auto Twizzy und der Zoe absieht. Sie stecken
    > einen
    > > E-Motor in ein bestehendes Fahrzeug. Aus meiner Sicht machen sie das
    > > übrigens ziemlich gut. Immerhin kommt der eGolf auf die gleiche
    > Reichweite
    > > wie der extrem aufwändige und extra dafür entwickelte i3.
    >
    > Wie kann der Golf praktisch sein wenn andere Autos gleicher Größe zB mehr
    > Kofferraum haben?

    Lass mich raten, nur was DU für gut befindest, dürfte eigentlich verkauft werden.
    Auch sind alles Idioten, die Produkte kaufen, die DU dämlich findet.
    DEINE Meinung ist begründet, somit nicht widerlegbar und damit muss DEIN Geschmack und deine Vorlieben für ALLE gelten.

  18. Re: Renault verkauft so viele Elektro-Autos

    Autor: NIKB 09.08.17 - 14:06

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >wie alle Deutschen Hersteller zusammen.
    >
    > Gibt es eine Quelle zu dieser Behauptung?
    Nein...die Quellen sagen nämlich was anderes...

  19. Re: Renault verkauft so viele Elektro-Autos

    Autor: Anonymer Nutzer 09.08.17 - 14:09

    > Wie kann der Golf praktisch sein wenn andere Autos gleicher Größe zB mehr
    > Kofferraum haben?

    Das hieße dann also, dass nur das Automodell mit dem größten Kofferraum weltweit praktisch ist, alle anderen nicht? Und es gibt auch keine anderen Kriterien, wie z.B. die Art, wie man Sitze umklappt oder Anzahl, Größe und Erreichbarkeit von Ablagefächern?

  20. Re: Renault verkauft so viele Elektro-Autos

    Autor: ArcherV 09.08.17 - 14:11

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wie kann der Golf praktisch sein wenn andere Autos gleicher Größe zB
    > mehr
    > > Kofferraum haben?
    >
    > Das hieße dann also, dass nur das Automodell mit dem größten Kofferraum
    > weltweit praktisch ist, alle anderen nicht? Und es gibt auch keine anderen
    > Kriterien, wie z.B. die Art, wie man Sitze umklappt oder Anzahl, Größe und
    > Erreichbarkeit von Ablagefächern?

    Auch da kann ein Golf gegenüber anderen Fahrzeugen nicht punkten (von der normalen Schräghecklimo ausgehend.)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin-Potsdam, Köln, Chemnitz
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB-AST, Ilmenau
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
    Energiewende
    Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

    Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

    Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
    Pinephone im Test
    Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

    Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
    Ein Test von Sebastian Grüner

    1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
    2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
    3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11