1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Günstige 2.1-Lautsprecher mit USB…

Bilderrätsel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bilderrätsel

    Autor: sidomania 31.05.06 - 14:47

    Ich behaupte mal, das Bild ist stark gerendert, wenn es überhaupt ein Foto ist. Auuserdem fehlen die netten Kabel, ach ja, die würden bei einer Werbebotschaft ja nur stören.

    Denn Funkboxen wären bei dem Set durchaus genial...

  2. Re: Bilderrätsel

    Autor: iBug 31.05.06 - 15:25

    sidomania schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich behaupte mal, das Bild ist stark gerendert,
    > wenn es überhaupt ein Foto ist. Auuserdem fehlen
    > die netten Kabel, ach ja, die würden bei einer
    > Werbebotschaft ja nur stören.

    Und ich behaupte mal dieser Beitrag ist wahnsinnig gerindert. Das ist schliesslich keine technische Publikation, sondern eine Produktabbildung. Dass die Marketingabteilung da keine armdicken Kabelbäume sehen will, ist doch wohl normal, oder? Und wenn es mit dem Rendern mal wieder nicht schnell genug geht, dann kann man die Kabel auch einfach abschneiden...

  3. Re: Bilderrätsel

    Autor: Der böse löter 31.05.06 - 16:07

    iBug schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Und wenn es mit dem Rendern mal wieder nicht
    > schnell genug geht, dann kann man die Kabel auch
    > einfach abschneiden...

    Ablöten wär nicht so ganz so radikal weil man dann der Ursprungszustand wieder herstellen kann :)

  4. Re: Bilderrätsel

    Autor: superfluence 31.05.06 - 16:14

    Wenn du mal genau hinschauen würdest, dann würde dir auffallen, dass alle objekte am Tisch über die Tischkante oder das Bild hinausgehen. Es ist also kein Problem die Kabel durch die Objekte zu verdecken ;)

    ———————————
    http://www.superfluence.com <- JETZT die aktuelle Ausgabe des Magazins downloaden
    http://blog.superfluence.com/ <-Blog

  5. Re: Bilderrätsel

    Autor: Hugo 01.06.06 - 14:46

    Der böse löter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > iBug schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Und wenn es mit dem Rendern mal wieder
    > nicht
    > schnell genug geht, dann kann man die
    > Kabel auch
    > einfach abschneiden...
    >
    > Ablöten wär nicht so ganz so radikal weil man dann
    > der Ursprungszustand wieder herstellen kann :)
    >

    Abschneiden? Ablöten? Kabel? Wie wärs mit gar nicht erst anschließen?

    von der Teufel-Produktbeschreibung:

    Weiterhin im Lieferumfang: 30 m Lautsprecherkabel (2 x 0,75 mm)...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  2. über duerenhoff GmbH, Wunstorf
  3. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Lemgo
  4. Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. FIFA 20 für 27,99€, Dragon Ball Z Kakarot für 46,89€, Rainbow Six: Siege Deluxe für 8...
  2. (-62%) 18,99€
  3. (-10%) 17,99€
  4. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alternatives Android im Test: /e/ will Google ersetzen
Alternatives Android im Test
/e/ will Google ersetzen

Wie Google, nur mit Privatsphäre - /e/ verbindet ein alternatives Android mit Cloudfunktionen und einer Suchmaschine.
Ein Test von Moritz Tremmel


    Gesetzentwurf zum Leistungsschutzrecht: Acht Wörter sollen reichen
    Gesetzentwurf zum Leistungsschutzrecht
    Acht Wörter sollen reichen

    Auszüge von mehr als acht Wörtern sollen beim Leistungsschutzrecht lizenzpflichtig werden, von Vorschaubildern ist keine Rede mehr.
    Von Justus Staufburg

    1. Medienstaatsvertrag Droht wirklich das Ende des Urheberrechts?
    2. Leistungsschutzrecht Drei Wörter sollen ...
    3. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein

    Coronavirus: Spiele statt Schule
    Coronavirus
    Spiele statt Schule

    Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
    Von Rainer Sigl

    1. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück
    2. Coronavirus Österreich diskutiert verpflichtendes Tracking
    3. Sport@home Kampfkunst geht online