Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zertifizierungsstellen: Microsoft…

Alternative?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alternative?

    Autor: Missingno. 10.08.17 - 09:15

    Gibt es einen "vertrauensvollen" (also der von allen Browsern akzeptiert wird) kostenlosen Anbieter von SSL-Zertifikaten, der nicht mit einem Browser-Hersteller verbandelt (Let's Encrypt) ist?

    --
    Dare to be stupid!

  2. Re: Alternative?

    Autor: redmord 10.08.17 - 10:22

    https://letsencrypt.org/sponsors/

    Kannst du deine Bedenken genauer erläutern? Die Mozilla Foundation ist wohl der vertrauensvollste Initiator/Schirmherr, den man sich vorstellen kann, oder nicht?

  3. Re: Alternative?

    Autor: Missingno. 10.08.17 - 11:04

    > https://letsencrypt.org/sponsors/
    Fehlt eigentlich noch Microsoft für das volle Vertrauen ...

    > Die Mozilla Foundation ist wohl der vertrauensvollste Initiator/Schirmherr, den man sich vorstellen kann, oder nicht?
    Nein. Für mich wäre das ein self-signed Zertifikat (weil ich mir mehr traue als Mozilla Foundation). Hat natürlich den Nachteil, dass Mozilla mir nicht traut. (Warum sollten sie und warum sollte ich dann ihnen trauen?) Also bliebe als Kompromiss eine neutrale(!) dritte Partei, der vertraut wird. Eigentlich ziemlich logisch.
    Andernfalls passiert so etwas wie mit Wosign und Opera.

    --
    Dare to be stupid!

  4. Re: Alternative?

    Autor: Hotohori 10.08.17 - 14:24

    Und warum sollte man einer neutralen dritten Partei, die meist Niemand genug kennt um ihnen tatsächlich vertrauen zu können, eben mehr vertrauen schenken? Die Mozilla Foundation kennt man wenigstens gut genug um sie einschätzen zu können.

    Und schön wenn du deinen self-signed Zertifikaten mehr traust, warum sollten andere diesen aber mehr trauen?

  5. Re: Alternative?

    Autor: Missingno. 10.08.17 - 15:19

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und warum sollte man einer neutralen dritten Partei, die meist Niemand
    > genug kennt um ihnen tatsächlich vertrauen zu können, eben mehr vertrauen
    > schenken?
    Wem traust du am meisten um beispielsweise die Schuldfrage eines Verkehrsunfalls zu klären?
    a) Dem Unfallgegner
    b) Dem Freund des Unfallgegners
    c) Einem unbeteiligtem Dritten

    > Die Mozilla Foundation kennt man wenigstens gut genug um sie einschätzen zu können.
    Und wenn meine Einschätzung jetzt wäre, dass der Mozilla Foundation nicht zu trauen ist?

    > Und schön wenn du deinen self-signed Zertifikaten mehr traust, warum
    > sollten andere diesen aber mehr trauen?
    Das steht doch überhaupt nicht zur Debatte. Die Frage war, ob man sich einen vertrauensvolleren Initiator/Schirmherr als die Mozilla Foundation vorstellen kann. Ja, kann man, wenn man nicht die Mozilla Foundation ist.

    --
    Dare to be stupid!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Concardis GmbH, Eschborn
  2. TÜV SÜD Gruppe, München
  3. Sahle Baubetreuungsgesellschaft mbH, Greven
  4. Ryte GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-91%) 5,25€
  2. 2,22€
  3. 0,49€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
    5G-Auktion
    Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

    Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
    2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
    3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

    1. Kreditkarte: Apple Card erreicht größere Testphase
      Kreditkarte
      Apple Card erreicht größere Testphase

      Einem Medienbericht zufolge wurde der Test der Apple Card in den USA erheblich ausgeweitet. Immer mehr Apple-Mitarbeiter experimentieren mit der virtuellen Kreditkarte und dem physischen Gegenstück.

    2. Crurl: Google baut Curl mit eigenem Backend nach
      Crurl
      Google baut Curl mit eigenem Backend nach

      Vermutlich für Android übernimmt Google Teile der Curl-API und nutzt dafür den Chrome-Netzwerk-Stack Cronet. Der Curl-Erfinder bezeichnet das Vorgehen als Nachbau, der Probleme verursachen könnte.

    3. E-Scooter von Lime im Test: Tritt zu, ich bin ein Roller!
      E-Scooter von Lime im Test
      Tritt zu, ich bin ein Roller!

      In Berlin stehen die ersten E-Tretroller zu happigen Preisen zur Vermietung bereit. Zeit, zuzutreten: Ich habe mit einem E-Scooter von Lime die Straßen der Hauptstadt unsicher gemacht.


    1. 10:53

    2. 10:38

    3. 10:23

    4. 10:10

    5. 10:00

    6. 09:37

    7. 09:15

    8. 09:01