1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon-Lautsprecher: Echo…

Kampfansage für Sonos und Co

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kampfansage für Sonos und Co

    Autor: Seelbreaker 09.08.17 - 17:52

    Finde ich gut, dann können die anderen mit den unmoralischen Preisen runtergehen :)

    Echo lauscht zuviel :)

  2. Re: Kampfansage für Sonos und Co

    Autor: Snooozel 09.08.17 - 20:47

    Sonos disqualifiziert sich schon durch den übertrieben hohen Standby-Stromverbrauch.
    Mehrere Watt pro Box...

    Naja, zumindest merken sie es so langsam, sie haben zumindest die Play:5 in 2. Generation inzwischen auf 2,2 Watt gedrückt, statt 8. Es geht also.

  3. Re: Kampfansage für Sonos und Co

    Autor: Apfelbrot 10.08.17 - 00:23

    Seelbreaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Finde ich gut, dann können die anderen mit den unmoralischen Preisen
    > runtergehen :)

    Genau das ist der Grund warum bei mir Echos stehen und kein Sonos zeugs.
    Ich kenne aber Leute die Sonos haben und muss sagen, das klingt kacke.

    Die Dinger komprimieren und der Bass klingt schon bei niedrigeren Lautstärken scheiße.

    Im Wohnzimmer hängt ein Echo Dot an der Anlage, und in den anderen Räumen der große Echo für "Nebenbei mal Musik hören"

  4. Re: Kampfansage für Sonos und Co

    Autor: deus-ex 10.08.17 - 01:37

    Und wieso fallen die Amazon Dosen gerade beim Bass dann durch?

    https://www.tvstreamingbox.de/klangvergleich-amazon-echo-versus-sonos-play1-lautsprecher/

  5. Re: Kampfansage für Sonos und Co

    Autor: deus-ex 10.08.17 - 01:33

    Hör die mal einen Sonos an. Da ist die Amazon Blechdose nur eine... nun Blechdose.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Java Softwareentwickler (m/w/d)
    Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG, Siegsdorf
  2. Prozessmanager Vertriebsprozesse / Projektmanager (m/w/d)
    Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide bei Hamburg
  3. Softwareentwickler (m/w/d)
    MLF Mercator-Leasing GmbH & Co. Finanz-KG, Schweinfurt
  4. (Senior) IT Consultant (m/w/d) Public Transport/ÖPNV
    AUSY Technologies Germany AG, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. über 2.500 Spiele um bis zu 90 Prozent im Preis gesenkt
  3. (u.a. Mass Effect Legendary Edition, NHL 22 für je 34,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ransomware: Jeder hat Daten, die eine Erpressung wert sind
Ransomware
Jeder hat Daten, die eine Erpressung wert sind

Unbenutzbare Systeme, verlorene Daten und Schaden in Millionenhöhe: Wie ich einen Emotet-Angriff erlebt habe.
Ein Erfahrungsbericht von Lutz Olav Däumling

  1. Malware Ransomware-Angriff auf Unfallkasse Thüringen
  2. Ransomware IT-Schäden in Schwerin sollen bis April behoben sein
  3. Ransomware Russland nimmt Revil-Mitglieder fest

Corona-Warn-App: Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung
Corona-Warn-App
Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung

Die digitalen Tools zur Pandemiebekämpfung wie die Corona-Warn-App sind nicht billig. Gerade deshalb sollten sie sinnvoll und effektiv genutzt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Corona-Warn-App Jede geteilte Warnung kostete 100 Euro
  2. 2G oder 3G plus Neue Version der Corona-Warn-App zeigt Gesamtstatus an
  3. Gesundheitsministerium Unzureichende CovPassCheck-App wird nicht überarbeitet

Sportuhr im Hands-on: Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom
Sportuhr im Hands-on
Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom

Bis zu 37 Tage Akku und erstmals ein Touchscreen: Golem.de hat bereits die Outdoor-Smartwatch-Reihe Fenix 7 von Garmin ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Garmin Fenix 7X offenbar mit bis zu 37 Tagen Akku