1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon-Lautsprecher: Echo…

leicht OT: Spotify steuern

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. leicht OT: Spotify steuern

    Autor: LinuxMcBook 09.08.17 - 18:02

    Die meiste Zeit des Tages verwende ich Spotify über den PC.
    Einfach weil ich eine UI habe etc.

    Würde aber gern auch mit Alexa Titel (vor)springen können.
    Mit jedem anderen Gerät, auf dem Spotify läuft, kann ich die Wiedergabe aller meiner Geräte steuern, mit Alexa nur, wenn die Wiedergabe auf dem Echo läuft. Das ist irgendwie schade.

    Oder übersehe ich etwas?

  2. Re: leicht OT: Spotify steuern

    Autor: John McClain 09.08.17 - 19:46

    Warum solltest du mit Alexa Spotify steuern wenn der Skill in dem Moment nicht aktiv ist? Das wäre als würdest du mit deinem Auto fahren wollen, obwohl du die Zündung aus hast.

  3. Re: leicht OT: Spotify steuern

    Autor: LinuxMcBook 09.08.17 - 19:49

    Naja man könnte den Spotify Skill ja trotzdem zum Steuern verwenden.

    Sowas wie "Alexa, spiele nächstes Lied bei Spotify" oder "Alexa, nächstes Lied auf PC".

    Die Geräte in einem Spotify Account sind ja eh verknüpft.

  4. Re: leicht OT: Spotify steuern

    Autor: gamesartDE 09.08.17 - 21:27

    Warum ist der Skill denn nicht aktiv? Die Funktion ist doch sicherlich super und würde viel Zuspruch finden...

  5. Re: leicht OT: Spotify steuern

    Autor: Apfelbrot 10.08.17 - 00:19

    Dann wende dich doch mal an Amazon oder Spotify (ich bin mir gerade nicht sicher ob der Skill von Spotify selbst entwickelt wird) und nicht hier ans Golem Forum.

    Wenn du Glück hast, wird das umgesetzt.

    Wobei Spotify schon andere features, die tausende User wollen, und die noch einfacher umzusetzen wären (zB. Sleep Timer) nicht umgesetzt.

  6. Re: leicht OT: Spotify steuern

    Autor: gamesartDE 10.08.17 - 15:56

    Wohl war, eine Sleep-Timer Funktion wäre super.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ERP System Administrator (abas) (m/w/d)
    RAYLASE GmbH, Weßling/Oberpfaffenhofen
  2. IT-Systemadministrator (m/w)
    Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  3. Referent (m/w/d) für IT und Informationssicherheit
    PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Dortmund
  4. IT Business Partner (m/w/d)
    Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Special Edition PS5 für 69,99€, Deluxe Edition Xbox Series X/S für 99,99€)
  2. 32,99€
  3. (u. a. The Red Strings Club für 4,44€, Space Hulk: Tactics für 5,50€, Cultures: Northland...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyte Revolt 3 im Test: Dieses Mini-ITX-Gehäuse ist eine Klasse für sich
Hyte Revolt 3 im Test
Dieses Mini-ITX-Gehäuse ist eine Klasse für sich

Kein anderes Mini-PC-Gehäuse kann mit einer 280-mm-AiO-Wasserkühlung und einer PCIe-Gen4-Grafikkarte hochkant ohne Riser-Band ausgestattet werden.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Regner Cooling System Gehäuse made in Germany kostet 1.700 Euro
  2. Hyte Revolt 3 Kompaktes Mini-ITX-Gehäuse stellt Grafikkarte auf den Kopf
  3. H1-Gehäuse NZXT tauscht PCIe-Riser wegen Brandgefahr

Astrofotografie: Der Himmel so nah
Astrofotografie
Der Himmel so nah

Wer den Nachthimmel fotografiert, erfasst viel mehr als mit bloßem Auge. Wir geben Tipps für den Einstieg in das faszinierende Hobby Astrofotografie.
Eine Anleitung von Mario Keller


    Crucial MX500 mit 4 TByte im Test: Alter Name, neue Teile, weniger Empfehlung
    Crucial MX500 mit 4 TByte im Test
    Alter Name, neue Teile, weniger Empfehlung

    Die MX500 ist ein SSD-Klassiker, den Crucial für das 4-TByte-Modell komplett umgebaut hat. Uns gefallen jedoch nicht alle Änderungen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Crucial P5 Plus (SSD) im Test Spät und spitze
    2. X6 Portable Crucials externe SSD wird viel flotter