1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon-Lautsprecher: Echo…

Re: "Follow me" und "Continue" wären wichtiger!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Follow me" und "Continue" wären wichtiger!

    Autor: realTwinny 10.08.17 - 13:16

    Ich habe mehrere alexa und Dot.
    Halte ich einen stream an, dann möchte ich ihn im nächsten Raum weiter hören können. Alexa kann das nicht. Sehr nervig!

    Sage ich "Spiele mir aktuelle Hits" und später "Pause", kann ich den Stream in einem anderen Raum auch nicht fortsetzen. Besser wäre noch: "Alexa, folge mir", damit das gerade abgespielte Hörbuch, Rezept, Nachrichten im nächsten Raum weiter gehört werden kann.

    Alexa kann nicht mal alle vorhandenen Hörbücher benennen und verweist auf die App. Blöd, wenn man eben in der Badewanne liegt.

  2. Re: "Follow me" und "Continue" wären wichtiger!

    Autor: keksperte 10.08.17 - 14:17

    realTwinny schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe mehrere alexa und Dot.

    Ist auch ein Echo dabei? :P

    > Halte ich einen stream an, dann möchte ich ihn im nächsten Raum weiter
    > hören können. Alexa kann das nicht. Sehr nervig!

    Bei mir funktioniert das tadellos:
    - Raum 1 (während Spotify-Wiedergabe): Computer Pause!
    - Raum 2: Computer spiele Spotify!

    Und es geht genau an der Stelle weiter, an der es in Raum 1 aufgehört hat. Hast du das auch in Verbindung mit Spotify oder mit Amazon Music? Zwischen den beiden gibt's ja leider den ein oder anderen unschönen Unterschied.

  3. Re: "Follow me" und "Continue" wären...

    Autor: realTwinny 11.08.17 - 01:14

    Mit Amazon Music. Da geht das fortsetzen nicht.

    Wichtiger wäre für mich die follow me funktion. Wenn ich im Arbeitszimmer bin und in der Nacht die Weckzeit angebe, dann soll Alexa natürlich im Schlafzimmer wecken und nicht im Arbeitszimmer.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.08.17 01:17 durch realTwinny.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator (m/w/d)
    Bayerische Landesärztekammer, München
  2. Technischer Redakteur (m/w/d)
    VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  3. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) für die KRITIS-Branche Elektrizität
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  4. Product Owner (m/w/d) Digitale Plattform - Business Processes
    EPLAN GmbH & Co. KG, Langenfeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u.a. Pathfinder - Wrath of the Righteous für 32,99€ und I Am Fish für 7,99€)
  2. (u.a. Gainward Geforce RTX 3080 12GB Phoenix LHR für 1.599€)
  3. (u.a. Black Panther 9,68€, SW: Der Aufstieg Skywalkers 9,99€)
  4. (u.a. Twin Mirror für 25,19€, Phoenix Wright: Ace Attorney Trilogy für 14,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Canon: Der endgültige Beweis, dass DRM weg kann
Canon
Der endgültige Beweis, dass DRM weg kann

Endlich gibt auch mal ein Hersteller zu, dass DRM nur der Kundengängelei dient. Es wird Zeit, das endlich zu lassen.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Daan.Tech Bob Geschirrspüler nutzt DRM - und wurde geknackt

Plasma, LCD, OLED und mehr: LCD-Fernseher auf Abschiedstournee
Plasma, LCD, OLED und mehr
LCD-Fernseher auf Abschiedstournee

CES 2022 Technisch unterlegen und doch enorm erfolgreich: LCD-Technik hat die Entwicklung vieler Geräte erst ermöglicht. Nach über 30 Jahren gerät sie aber zunehmend ins Hintertreffen.
Eine Analyse von Elias Dinter

  1. Viewsonic XG251G Monitor setzt auf echtes G-Sync und 360 Hz statt Panelgröße
  2. U3223QZ Dells Büromonitor integriert USB-C-Hub und 4K-Webcam
  3. Odyssey Ark Samsungs 55-Zoll-Monitor ist für den Hochkantbetrieb gedacht

BKA: Das führt nur zu unnötigen Nachfragen
BKA
"Das führt nur zu unnötigen Nachfragen"

Eine Akte beweise: Das BKA wolle die Herkunft der Daten in den Encrochat- und Sky-ECC-Verfahren verschleiern, sagt der Anwalt Johannes Eisenberg. Nicht die einzige Wendung in den Fällen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Encrochat-Hack "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"
  2. BKA Präsident Bereits über 900 Verhaftungen durch Encrochat-Hack
  3. Kryptohandys Allein Berlin erwartet 650 Encrochat-Verfahren