1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auch CDV wendet sich von Starforce…

Starforce nicht nur Kopierschutz

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Starforce nicht nur Kopierschutz

    Autor: Max Power 31.05.06 - 14:39

    Starforce schreibt auch den Kunden vor, welche Software installiert sein darf, sonst wird der Start des Spieles verweigert (z.B. virtuelle Laufwerke mit Nero, Alcohol, Daemon Tools, usw. sind verboten !), das wie bei einem rootkit noch das OS infiltriert wird, ist dabei schon fast nebensächlich.

  2. Sicher?

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 31.05.06 - 14:46

    Max Power schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Starforce schreibt auch den Kunden vor, welche
    > Software installiert sein darf, sonst wird der
    > Start des Spieles verweigert (z.B. virtuelle
    > Laufwerke mit Nero, Alcohol, Daemon Tools, usw.
    > sind verboten !), das wie bei einem rootkit noch
    > das OS infiltriert wird, ist dabei schon fast
    > nebensächlich.

    Sicher das das direkt mit Starforce im Zusammenhang steht? Ich habe aktuell Spellforce 2 (deutsch) installiert, welches meines Wissens nach ebenfalls via Starforce geschützt ist. Über das Vorhandensein von Nero & den Daemon Tools wird aber nicht gemeckert.




    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  3. Re: Sicher?

    Autor: copyRIGHT 31.05.06 - 14:52

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sicher das das direkt mit Starforce im
    > Zusammenhang steht? Ich habe aktuell Spellforce 2
    > (deutsch) installiert, welches meines Wissens nach
    > ebenfalls via Starforce geschützt ist. Über das
    > Vorhandensein von Nero & den Daemon Tools wird
    > aber nicht gemeckert.
    >
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > We have enough youth, how about a fountain of
    > smart?


    Tja, vielleicht hast du eine neuere Version und die SF-Mitarbeiter sind zu sehr damit beschäftigt torrents von ungeschützen Spiele bei piratebay hochzuladen, da bleibt keine Zeit für Q&A.

    SCNR

  4. Re: Sicher?

    Autor: Bibabuzzelmann 31.05.06 - 14:56

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Max Power schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Starforce schreibt auch den Kunden vor,
    > welche
    > Software installiert sein darf, sonst
    > wird der
    > Start des Spieles verweigert (z.B.
    > virtuelle
    > Laufwerke mit Nero, Alcohol, Daemon
    > Tools, usw.
    > sind verboten !), das wie bei
    > einem rootkit noch
    > das OS infiltriert wird,
    > ist dabei schon fast
    > nebensächlich.
    >
    > Sicher das das direkt mit Starforce im
    > Zusammenhang steht? Ich habe aktuell Spellforce 2
    > (deutsch) installiert, welches meines Wissens nach
    > ebenfalls via Starforce geschützt ist. Über das
    > Vorhandensein von Nero & den Daemon Tools wird
    > aber nicht gemeckert.


    Hab auch 3 SF Games, eins läuft ganz normal, eins gar nicht und das Andere stürzt immer ab *g
    Danach war mir klar, dass es eigentlich nur an dem Schutz liegen kann, weil Andere fehlerlos laufen.

  5. Re: Sicher?

    Autor: H4ndy 31.05.06 - 15:19

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sicher das das direkt mit Starforce im
    > Zusammenhang steht? Ich habe aktuell Spellforce 2
    > (deutsch) installiert, welches meines Wissens nach
    > ebenfalls via Starforce geschützt ist. Über das
    > Vorhandensein von Nero & den Daemon Tools wird
    > aber nicht gemeckert.

    Soweit ich weiss, meckert StarForce nur, wenn man es aus
    einem dieser o.g. Laufwerke starten will ;)
    (Meine TrackMania-Teile beschweren sich zumindest nicht...)

  6. Re: Sicher?

    Autor: filestatus_48 31.05.06 - 15:30

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Max Power schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Starforce schreibt auch den Kunden vor,
    > welche
    > Software installiert sein darf, sonst
    > wird der
    > Start des Spieles verweigert (z.B.
    > virtuelle
    > Laufwerke mit Nero, Alcohol, Daemon
    > Tools, usw.
    > sind verboten !), das wie bei
    > einem rootkit noch
    > das OS infiltriert wird,
    > ist dabei schon fast
    > nebensächlich.
    >
    > Sicher das das direkt mit Starforce im
    > Zusammenhang steht? Ich habe aktuell Spellforce 2
    > (deutsch) installiert, welches meines Wissens nach
    > ebenfalls via Starforce geschützt ist. Über das
    > Vorhandensein von Nero & den Daemon Tools wird
    > aber nicht gemeckert.
    >
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > We have enough youth, how about a fountain of
    > smart?


    Neuere Versionen von Starforce arbeiten da differenzierter, als die Aelteren. Vor knapp 'nem Jahr noch gab es mit Starforce geschuetzte Spiele, die auf dem PC weder Daemon Tools, Alcohol 120% noch CloneCD tolerierten.
    Gab dann immer nette Fehlermeldungen á la "Sie haben auf ihrem PC Emulations-Software installiert. Bitte deinstallieren Sie diese vor der Nutzung dieses Produkts" - oder zumindest so aehnlich.

    Anyway, Starforce selbst hat mir persoenlich noch keine Probleme bereitet, habe aber auch nur Splinter Cell: Chaos Theory hier als einzigstes Spiel mit Starforce am Laufen. Das Einzige, was mich wirklich stoert, sind die verdammt langen Ladezeiten beim Starten, wenn der erstmal 'ne Minute lang die daemliche DVD auf ihre Echtheit ueberprueft.

    Mir ist jedoch trotzdem voellig unverstaendlich wie Softwarehaeuser bis jetzt an Starforce festhalten konnten, bei den vernichtenden Kritiken aus der Kaeuferschicht. Und das waren ja nicht all zu wenige...

    Farewell,
    Mike

    _____
    -----BEGIN GEEK CODE BLOCK-----
    Version: 3.12
    GAT d--- s+: a- C++ UL++ P+ L+++ E W+++ N++ o+ K++ w+
    O M+ V PS+++ PE++ Y+ PGP++ t 5 X R tv-- b++ DI++ D+++
    G++ e h- r+++ y++
    ------END GEEK CODE BLOCK------
    Blogging at: File Status 48



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.05.06 15:31 durch filestatus_48.

  7. Re: Sicher?

    Autor: ERasER 31.05.06 - 15:37

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Max Power schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Starforce schreibt auch den
    > Kunden vor,
    > welche
    > Software installiert
    > sein darf, sonst
    > wird der
    > Start des
    > Spieles verweigert (z.B.
    > virtuelle
    >
    > Laufwerke mit Nero, Alcohol, Daemon
    > Tools,
    > usw.
    > sind verboten !), das wie bei
    > einem
    > rootkit noch
    > das OS infiltriert wird,
    >
    > ist dabei schon fast
    > nebensächlich.
    >
    > Sicher das das direkt mit Starforce im
    >
    > Zusammenhang steht? Ich habe aktuell Spellforce
    > 2
    > (deutsch) installiert, welches meines
    > Wissens nach
    > ebenfalls via Starforce
    > geschützt ist. Über das
    > Vorhandensein von
    > Nero & den Daemon Tools wird
    > aber nicht
    > gemeckert.
    >
    > Hab auch 3 SF Games, eins läuft ganz normal, eins
    > gar nicht und das Andere stürzt immer ab *g
    > Danach war mir klar, dass es eigentlich nur an dem
    > Schutz liegen kann, weil Andere fehlerlos laufen.


    Hab eins... x3... das lies sich auch net wirklich installieren... Hab dann alle Ordner einzeln von der CD runtergezogen. Die, die nicht gingen, über einen anderen PC un dann netzwerk auch von der CD geholt^^

    Starforce ist der hinterletzte Dreck... Da fühlt man sich als kunde sowas von verarscht ...

  8. Re: Sicher?

    Autor: Johnny Cache 31.05.06 - 16:02

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sicher das das direkt mit Starforce im
    > Zusammenhang steht? Ich habe aktuell Spellforce 2
    > (deutsch) installiert, welches meines Wissens nach
    > ebenfalls via Starforce geschützt ist. Über das
    > Vorhandensein von Nero & den Daemon Tools wird
    > aber nicht gemeckert.

    Die alte 3er Daemon Tools wurde noch regelmäßig bemängelt (in meinem Fall von der Trackmania-DEMO!), während die 4er absolut unerkannt läuft.
    Nach dem Mist war klar daß ich nichts mit SF kaufen werde...

  9. Re: Sicher?

    Autor: Bibabuzzelmann 31.05.06 - 16:20

    ERasER schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bibabuzzelmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Max Power schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Starforce schreibt
    > auch den
    > Kunden vor,
    > welche
    >
    > Software installiert
    > sein darf, sonst
    >
    > wird der
    > Start des
    > Spieles verweigert
    > (z.B.
    > virtuelle
    >
    > Laufwerke mit Nero,
    > Alcohol, Daemon
    > Tools,
    > usw.
    > sind
    > verboten !), das wie bei
    > einem
    > rootkit
    > noch
    > das OS infiltriert wird,
    >
    > ist
    > dabei schon fast
    > nebensächlich.
    >
    > Sicher das das direkt mit Starforce
    > im
    >
    > Zusammenhang steht? Ich habe aktuell
    > Spellforce
    > 2
    > (deutsch) installiert,
    > welches meines
    > Wissens nach
    > ebenfalls
    > via Starforce
    > geschützt ist. Über das
    >
    > Vorhandensein von
    > Nero & den Daemon Tools
    > wird
    > aber nicht
    > gemeckert.
    >
    > Hab auch 3 SF Games, eins läuft ganz normal,
    > eins
    > gar nicht und das Andere stürzt immer ab
    > *g
    > Danach war mir klar, dass es eigentlich
    > nur an dem
    > Schutz liegen kann, weil Andere
    > fehlerlos laufen.
    >
    > Hab eins... x3... das lies sich auch net wirklich
    > installieren... Hab dann alle Ordner einzeln von
    > der CD runtergezogen. Die, die nicht gingen, über
    > einen anderen PC un dann netzwerk auch von der CD
    > geholt^^
    >
    > Starforce ist der hinterletzte Dreck... Da fühlt
    > man sich als kunde sowas von verarscht ...

    X3 hätte ich auch gerne gespielt...glaub ich, also ich wollte es eigentlich kaufen, aber da hab ich schon paar Posts auf der Amazon Seite gesehn und dann bekam ich mit, dass da SF drauf ist und meine Freude auf das Spiel war putt gemacht...naja, es gibt genug Andere...nur nix im Weltall.

  10. Re: Starforce nicht nur Kopierschutz

    Autor: graf porno 31.05.06 - 19:13

    Max Power schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Starforce schreibt auch den Kunden vor, welche
    > Software installiert sein darf, sonst wird der
    > Start des Spieles verweigert (z.B. virtuelle
    > Laufwerke mit Nero, Alcohol, Daemon Tools, usw.
    > sind verboten !), das wie bei einem rootkit noch
    > das OS infiltriert wird, ist dabei schon fast
    > nebensächlich.

    machen aber andere kopierschutze auch. ich hab hier z.b. securom, welches auch kein daemon tools sehen will. starforce oder jeder x-beliebige kopierschutz ist mir egal. es geht um's prinzip! wie auch immer der heißt, er gehört nicht auf deine DVD/CD. als kunde bin ich der meinung, es muss ausreichen, wenn ich das spiel gekauft habe. schutz vor illegaler verbreitung bietet der schutz sowieso nicht.

  11. Re: Sicher?->SpellForce 2 + X3 Reunion

    Autor: Robin Hood 31.05.06 - 19:57

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Max Power schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > Sicher das das direkt mit Starforce im
    > Zusammenhang steht? Ich habe aktuell Spellforce 2
    > (deutsch) installiert, welches meines Wissens nach
    > ebenfalls via Starforce geschützt ist. Über das
    > Vorhandensein von Nero & den Daemon Tools wird
    > aber nicht gemeckert.
    >

    SpellForce 2
    Shadow Wars

    System
    Language
    Protection: StarForce v3 (v3.7.13) [EURO] / Tages [US + More]

    ..................................................


    X3 Reunion
    System:PC
    Language
    Protection: StarForce v3 (v3.5.10.6)


    :

    >
    >
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > We have enough youth, how about a fountain of
    > smart?


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. WILO SE, Dortmund
  3. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Dessau-Roßlau
  4. Possling GmbH & Co. KG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,29€
  2. 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme