1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verpatzte Kopfhöreraktion: Sony legt…

Da hätte ich aber lieber die Kopfhörer genommen statt so eine Kindergeburtstags-Klimbim Box

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da hätte ich aber lieber die Kopfhörer genommen statt so eine Kindergeburtstags-Klimbim Box

    Autor: Crossfire579 11.08.17 - 12:42

    kwt

  2. Re: Da hätte ich aber lieber die Kopfhörer genommen statt so eine Kindergeburtstags-Klimbim Box

    Autor: Bautz 11.08.17 - 12:51

    Ich will so ein ding schon länger um mal ne Gartenparty zu befeuern. Die gibts dann wohl bei Ebay bald recht billig.

  3. Re: Da hätte ich aber lieber die Kopfhörer genommen statt so eine Kindergeburtstags-Klimbim Box

    Autor: logged_in 11.08.17 - 14:56

    Aber ehrlich.

  4. Re: Da hätte ich aber lieber die Kopfhörer genommen statt so eine Kindergeburtstags-Klimbim Box

    Autor: Seismoid 11.08.17 - 16:16

    Da werden wohl Lagerüberbestände von SONY abgebaut, um sie steuerlich vorteilhaft abschreiben zu können.

  5. Re: Da hätte ich aber lieber die Kopfhörer genommen statt so eine Kindergeburtstags-Klimbim Box

    Autor: scrumdideldu 11.08.17 - 17:35

    Was glaubst Du was es sonst ist wenn ein Hersteller so eine Aktion macht?

    Natürlich wird da was als Prämie angeboten was dem Hersteller grade in den Kram passt. Entweder ein Artikel von dem er noch zu viel hat weil er nicht richtig läuft oder einer bei dem bald ein Nachfolgemodell ansteht oder sonst was.

  6. Re: Da hätte ich aber lieber die Kopfhörer genommen statt so eine Kindergeburtstags-Klimbim Box

    Autor: TC 11.08.17 - 17:36

    eBay.

  7. Öffinutzer gewinnt Winterreifen

    Autor: SzSch 11.08.17 - 18:20

    Was ich ja lustig finde, die schicken als Ersatz für Kopfhörer ein Soundsystem mit Boxen.

    Das wird in vielen Fällen so sein, als ob ein Öffinutzer einen Satz Winterreifen geschenkt bekommt.

    Klar, Ebay. Bissl Kohle, aber die Köppies kriegt man davon immer noch nicht.

    Aber hatten die keine anderen Kopfhörer vorrätig?
    Dieses Soundsystem sieht so aus als ob Sony sich einen Posten Geräte ausgesucht hätte der ihnen grad bequem war.

  8. Re: Öffinutzer gewinnt Winterreifen

    Autor: Huanglong 14.08.17 - 09:01

    SzSch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ich ja lustig finde, die schicken als Ersatz für Kopfhörer ein
    > Soundsystem mit Boxen.
    >
    > Das wird in vielen Fällen so sein, als ob ein Öffinutzer einen Satz
    > Winterreifen geschenkt bekommt.
    >
    > Klar, Ebay. Bissl Kohle, aber die Köppies kriegt man davon immer noch
    > nicht.
    >
    > Aber hatten die keine anderen Kopfhörer vorrätig?
    > Dieses Soundsystem sieht so aus als ob Sony sich einen Posten Geräte
    > ausgesucht hätte der ihnen grad bequem war.

    Eben nicht als "Ersatzt" sondern zusätzlich, lies doch mal den Artikel, die Leute haben bereits Kopfhörer bekommen, aber nicht die teueren, die es gerne hätten sein sollen. Die bekommen jetzt zusätzlich noch diese Box. Es gibt nun mal nicht so viele verschiedene Geräte aus der Kategorie Sound, und Kopfhörer haben die Betroffenen ja nun schon einmal.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Unternehmensberatung monika gräter, Essen
  2. Landkreis Stade, Stade
  3. CSL Behring GmbH, Hattersheim am Main
  4. INTENSE AG, Würzburg, Saarbrücken, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroauto-Prämie Regierung liefert Brüssel erste Daten zu neuem Umweltbonus
  2. Zulieferprobleme Audi will E-Tron-Produktion in Brüssel kürzen
  3. Umweltprämie Hyundai und Renault gewähren Elektrobonus vor dem Staat

  1. Staatssekretäre: Versorgungsstand Telefónicas "dramatischer als bei anderen"
    Staatssekretäre
    Versorgungsstand Telefónicas "dramatischer als bei anderen"

    Der Beirat der Bundesnetzagentur hat nicht nur die Telefónica wegen ihres Rückstands beim LTE-Ausbau kritisiert. Auch Vodafone und die Telekom hätten viel nachzuholen, heißt es.

  2. Nintendo: Pokémon Home Premium kostet 16 Euro im Jahr
    Nintendo
    Pokémon Home Premium kostet 16 Euro im Jahr

    Statt 30 können 6.000 Monsterchen gelagert werden: Im Februar 2020 soll die Verwaltungs-App Pokémon Home für Smartphones, Tablets und Nintendo Switch erscheinen. Selbst sparsame Spieler dürften langfristig kaum ohne die Premiumversion auskommen.

  3. Bestandsdaten: Justizministerin hält an Passwortherausgabe fest
    Bestandsdaten
    Justizministerin hält an Passwortherausgabe fest

    Die Pläne für die Herausgabe von Passwörtern an Behörden beunruhigen Datenschützer und Netzaktivisten. Zwar will die Bundesjustizministerin nun ihren Gesetzentwurf ändern, doch ganz verzichten will sie auf die Herausgabe nicht.


  1. 18:14

  2. 17:33

  3. 17:09

  4. 16:00

  5. 15:44

  6. 14:37

  7. 14:21

  8. 13:56