1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ThePirateBay.org - versenkt von…

one dies - four new rises

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. one dies - four new rises

    Autor: lala1 31.05.06 - 18:13

    und und die lobby wird noch mehr geld in ein sinnloses unterfangen stecken.
    stirb contentindustrie stirb.

  2. Re: one dies - four new rises

    Autor: Frell 31.05.06 - 18:15

    lala1 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > stirb contentindustrie stirb.

    Ohne Contentindustrie kein brauchbarer Content.
    Man kann man von ihnen halten was man will, aber zumindest Technisch sind ihre Werke wesentlich besser als alle Hobby-Frickler/Filmer/Schreibsler/whatever.

    Eine gesunde neuorientierung waere wünschenswerter.

  3. Re: one dies - four new rises

    Autor: Demokrat 31.05.06 - 18:53

    Frell schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > lala1 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > stirb contentindustrie stirb.
    >
    > Ohne Contentindustrie kein brauchbarer Content.
    > Man kann man von ihnen halten was man will, aber
    > zumindest Technisch sind ihre Werke wesentlich
    > besser als alle
    > Hobby-Frickler/Filmer/Schreibsler/whatever.
    >
    > Eine gesunde neuorientierung waere
    > wünschenswerter.
    >

    Richtig.
    Aber solange es keine gesetzlichen Vorgaben wie z.B. Maximalpreise dazu gibt wird sich da auch nichts ändern.
    Leider scheinen unsere Politiker (und die Contentindustrie sowieso) vergessen zu haben, daß Eigentum verpflichtet. Das sollte doch eigentlich auch für geistiges Eigentum gelten.
    Also nur nach der Staatsgewalt zur Durchsetzung der legitimen Urheberrechte zu rufen, reicht nicht aus. Diese Rechte und deren Durchsetzung durch die Staatsmacht sollte es nur geben, wenn die Urheber ihren Pflichten nachkommen. Dazu gehört u.a. das die geschützten Werke zu einem angemessenen Preis dem Volk (= Staat ????) zu Verfügung gestellt werden. Ein Preis von 15-20 EUR für eine Audio-(Un)CD oder 35-40 EUR für eine DVD sind mit Sicherheit nicht mehr angemessen.


  4. Re: one dies - four new rises

    Autor: Crimson 31.05.06 - 19:28

    Demokrat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    ... Ein Preis von 15-20 EUR für eine
    > Audio-(Un)CD oder 35-40 EUR für eine DVD sind mit
    > Sicherheit nicht mehr angemessen.

    Der Meinung bist du, ich auch.
    Aber so lange die große Mehrheit diese Preise (gern?) zalt, müssen sie ja irgendwo angemessen sein.
    Angebot und Nachfrage halt.

    -- O Absurditates Incredibiles --
    http://www.glop.org/starforce/boycott-starforce.jpg

  5. Re: one dies - four new rises

    Autor: Zimp 31.05.06 - 20:14

    Als Jugendlicher hatte ich jede Woche beim Cosmos oder Saturn die neusten CDs gekauft und angesehen. Damals hatten sie in etwa 120 Schilling (17 DM) im Angebot gekostet. Das war auch kein Schrott sondern die aktuellen CDs von Phil Collins, J. Bovi, Madonna, U2, Aerosmith usw

    Richtige Künstler halt...

    Heute kostet der Schweinemist der Musikindustrie und ihrer billigen Maxerln mit überteurtern Gehältern viel mehr. Wer kauft schon so einen Schrott.

    Die können sich nur die Finger lecken wieviel Geld sie durch downloads verlieren. "30 Millionen downloads * xx Euro: Da haben wir wieder mal 450 Millionen verloren. Weil alle hätten unseren Mist gekauft wenn sie ihn nicht downloaden könnten."

    Crimson schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Demokrat schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > ... Ein Preis von 15-20 EUR für eine
    > > Audio-(Un)CD oder 35-40 EUR für eine DVD sind
    > mit
    > Sicherheit nicht mehr angemessen.
    >
    > Der Meinung bist du, ich auch.
    > Aber so lange die große Mehrheit diese Preise
    > (gern?) zalt, müssen sie ja irgendwo angemessen
    > sein.
    > Angebot und Nachfrage halt.
    >
    > -- O Absurditates Incredibiles --
    >


  6. Re: one dies - four new rises

    Autor: Robin Hood 31.05.06 - 21:22

    Frell schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > lala1 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > stirb contentindustrie stirb.
    >
    > Ohne Contentindustrie kein brauchbarer Content.
    > Man kann man von ihnen halten was man will, aber
    > zumindest Technisch sind ihre Werke wesentlich
    > besser als alle
    > Hobby-Frickler/Filmer/Schreibsler/whatever.
    >
    > Eine gesunde neuorientierung waere
    > wünschenswerter.
    >

    Jau...Tokio Hotel/Scintologen Radau Cruise usw
    Liste nach Bedarf ergänzen.

    ....ist ja sooo toll..


  7. Re: one dies - four new rises

    Autor: Der diskutierende Keks 31.05.06 - 21:41

    Zimp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Als Jugendlicher hatte ich jede Woche beim Cosmos
    > oder Saturn die neusten CDs gekauft und angesehen.
    [...]
    > Richtige Künstler halt...

    Es gibt auch heute noch richtige Künstler, auch wenn dir ihre Musik nicht unbedingt gefällt. Pirates-R-Us sind etwa eine Band die mir sehr gut gefallen aber bei den meisten Leuten bestenfalls Verwunderung hervorrufen. Gut ist schließlich nicht für alle das gleiche - und für einen sechzehnjährigen häufig etwas anderes als für einen dreißigjährigen.

    > Weil alle hätten unseren Mist gekauft wenn sie ihn nicht
    > downloaden könnten."

    Wenn es so ein Mist ist, warum wird er denn überhaupt runtergeladen? Ich habe sogar extra mein Radio verkauft, damit ich den Mist nicht mehr hören muss. Dort lief er nämlich pausenlos und das ist vermutlich immer noch so. Wer ist eigentlich so blöd, auch noch Strafen in Kauf zu nehmen, um den Schrott freiwillig zu hören?

    (Vorsicht - der letzte Satz enthält Prisen von Ironie)

  8. Re: one dies - four new rises

    Autor: Frell 31.05.06 - 21:52

    Der diskutierende Keks schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es gibt auch heute noch richtige Künstler, auch
    > wenn dir ihre Musik nicht unbedingt gefällt.
    > Pirates-R-Us sind etwa eine Band die mir sehr gut
    > gefallen aber bei den meisten Leuten bestenfalls
    > Verwunderung hervorrufen. Gut ist schließlich
    > nicht für alle das gleiche - und für einen
    > sechzehnjährigen häufig etwas anderes als für
    > einen dreißigjährigen.

    Bekanntlich beschraenkt sich die Moderne Musikwelt auf das was bei Viva und MTV promotet wird. Und angeblich soll es da ja noch so eine seltsame Enklave der Deutschen Musik bei den Öffentlich Rechtlichen geben. Aber alles was ausserhalb dessen steht, existiert fuer die Zahlungsfaehige Masse nicht, was sie allerdings wiederum zu per definition zu richtigen Künstlern macht, da ja bekanntermassen niemand im Mainstream und bei Majorlabels richtige Kunst zelebriert :->


    > > Weil alle hätten unseren Mist gekauft wenn
    > > sie ihn nicht downloaden könnten."
    > Wenn es so ein Mist ist, warum wird er denn
    > überhaupt runtergeladen? Ich habe sogar extra mein

    Der Konsument ist gut erzogen. Mittlerweile hat sein KOnsumzwang sogar Masochistische Züge angenommen, aehnlich einer Sucht.

    > Radio verkauft, damit ich den Mist nicht mehr
    > hören muss. Dort lief er nämlich pausenlos und das
    > ist vermutlich immer noch so. Wer ist eigentlich
    > so blöd, auch noch Strafen in Kauf zu nehmen, um
    > den Schrott freiwillig zu hören?

    Die alternative waere nichtstun, oder lernen oder gar noch schlimmer: produktives Arbeiten... So etwas kann der anspruchsvolle Konsument von heute doch gar nicht aktzeptieren, wo bleibt da denn schliesslich die Kultur? :->

  9. Adjektive werden _klein_ geschrieben

    Autor: soistdas 31.05.06 - 22:04

    Frell schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der diskutierende Keks schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Es gibt auch heute noch richtige Künstler,
    > auch
    > wenn dir ihre Musik nicht unbedingt
    > gefällt.
    > Pirates-R-Us sind etwa eine Band die
    > mir sehr gut
    > gefallen aber bei den meisten
    > Leuten bestenfalls
    > Verwunderung hervorrufen.
    > Gut ist schließlich
    > nicht für alle das
    > gleiche - und für einen
    > sechzehnjährigen
    > häufig etwas anderes als für
    > einen
    > dreißigjährigen.
    >
    > Bekanntlich beschraenkt sich die Moderne Musikwelt
    > auf das was bei Viva und MTV promotet wird. Und
    > angeblich soll es da ja noch so eine seltsame
    > Enklave der Deutschen Musik bei den Öffentlich
    > Rechtlichen geben. Aber alles was ausserhalb
    > dessen steht, existiert fuer die Zahlungsfaehige
    > Masse nicht, was sie allerdings wiederum zu per
    > definition zu richtigen Künstlern macht, da ja
    > bekanntermassen niemand im Mainstream und bei
    > Majorlabels richtige Kunst zelebriert :->
    >
    > > > Weil alle hätten unseren Mist gekauft
    > wenn
    > > sie ihn nicht downloaden
    > könnten."
    > Wenn es so ein Mist ist, warum wird
    > er denn
    > überhaupt runtergeladen? Ich habe
    > sogar extra mein
    >
    > Der Konsument ist gut erzogen. Mittlerweile hat
    > sein KOnsumzwang sogar Masochistische Züge
    > angenommen, aehnlich einer Sucht.
    >
    > > Radio verkauft, damit ich den Mist nicht
    > mehr
    > hören muss. Dort lief er nämlich
    > pausenlos und das
    > ist vermutlich immer noch
    > so. Wer ist eigentlich
    > so blöd, auch noch
    > Strafen in Kauf zu nehmen, um
    > den Schrott
    > freiwillig zu hören?
    >
    > Die alternative waere nichtstun, oder lernen oder
    > gar noch schlimmer: produktives Arbeiten... So
    > etwas kann der anspruchsvolle Konsument von heute
    > doch gar nicht aktzeptieren, wo bleibt da denn
    > schliesslich die Kultur? :->


    ...hat hier schonmal einer etwas von Adjektiven gehoert?
    Diese werden im Deutschen bekanntlich klein geschrieben - auch nach der neuen dt. Rechtschreibung!

    soistdas

  10. Re: Adjektive werden _klein_ geschrieben

    Autor: Kleinschreibung 31.05.06 - 22:28

    soistdas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...hat hier schonmal einer etwas von Adjektiven
    > gehoert?
    > Diese werden im Deutschen bekanntlich klein
    > geschrieben - auch nach der neuen dt.
    > Rechtschreibung!
    >
    > soistdas


    Das Adjektiv http://www.braesicke.de/adjekt1.htm

    Gruss

  11. Getroffene Hunde bellen

    Autor: Frell 01.06.06 - 09:37

    soistdas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    [kläff]

  12. Re: one dies - four new rises

    Autor: bpm 01.06.06 - 10:46

    Zimp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sondern die aktuellen CDs von Phil Collins, J.
    > Bovi, Madonna, U2, Aerosmith usw
    >
    > Richtige Künstler halt...

    Jon Bovi??? haha...

  13. Ähhm - hab ich in Englisch Grundstufe was verpasst?

    Autor: Umpahpah 01.06.06 - 11:33

    lala1 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > one dies - four new rises

    singular != plural oder wie war das noch gleich....?


  14. Re: Ähhm - hab ich in Englisch Grundstufe was verpasst?

    Autor: omg? 02.06.06 - 02:07

    korinthen... hauptsache mal was posten lol

    Umpahpah schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > lala1 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > one dies - four new rises
    >
    > singular != plural oder wie war das noch
    > gleich....?
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dell Technologies, Halle (Saale)
  2. Robert Koch-Institut, Wildau
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg
  4. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen am Rhein (Großraum Mainz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis (bis 22.04.)
  2. (u. a. Day 1 Edition PS4/Xbox One für 29,99€, Day 1 Edition PC für 49,99€)
  3. 219,99€ (Release 7.05.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme