1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ryzen: AMD bestätigt…

Veraltete Meldung ausgegraben?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Veraltete Meldung ausgegraben?

    Autor: Sharra 13.08.17 - 13:33

    Selbe Meldung hatte heise diese Woche, und kurz darauf stellte ein User im Forum klar, mit Beleg (Wer nachschaun möchte, darf selbst suchen, ich bin grade zu faul dazu)., dass AMD den Fehler bestätigt hatte, und es nur die Chips der ersten Charge betraf. Betroffene sollen sich melden, und die CPUs werden getauscht, da der Fehler in späteren Lieferungen nicht mehr auftrat.

  2. Re: Veraltete Meldung ausgegraben?

    Autor: mambokurt 13.08.17 - 13:46

    Damit wäre ich vorsichtig. Es gibt kein richtig offizielles Statement vom Amd, Phoronix hat mit einem PR Fuzzi gesprochen und in den Foren wird RMA empfohlen, aber es gibt 0 Infos zum Bug und warum der in den neueren Chargen behoben sein soll.
    Also eh ich meinen Ryzen einschicke würde ich da noch 2 Wochen aussitzen und das Feedback abwarten. WENN die Rmas den Fehler beheben kann man immer noch den Weg gehen, wenn nicht sitzt man ohne Prozessor da für einige Tage und hat am Ende wieder einen fehlerhaften....

  3. Re: Veraltete Meldung ausgegraben?

    Autor: jt 13.08.17 - 13:50

    In der Tat gibt es dazu noch kein offizielles Statement seitens AMD. Wir bleiben dran.

    Und nochmals Danke für die Hinweise.

    Beste Grüße



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.08.17 13:51 durch jt.

  4. Re: Veraltete Meldung ausgegraben?

    Autor: mambokurt 13.08.17 - 16:01

    https://www.phoronix.com/forums/forum/phoronix/general-discussion/967913-amd-confirms-linux-performance-marginality-problem-affecting-some-doesn-t-affect-epyc-tr?p=969432#post969432


    Hier mal noch der letzte Post aus dem entsprechenden Thread, wenn sich die RMA wirklich so darstellt dass die sich bei jedem Bios und Gehäuse anglotzen dauert das ja bis zum Skt Nimmerleinstag 0.o

  5. Re: Veraltete Meldung ausgegraben?

    Autor: Silberfan 06.09.17 - 11:39

    mambokurt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit wäre ich vorsichtig. Es gibt kein richtig offizielles Statement vom
    > Amd, Phoronix hat mit einem PR Fuzzi gesprochen und in den Foren wird RMA
    > empfohlen, aber es gibt 0 Infos zum Bug und warum der in den neueren
    > Chargen behoben sein soll.
    > Also eh ich meinen Ryzen einschicke würde ich da noch 2 Wochen aussitzen
    > und das Feedback abwarten. WENN die Rmas den Fehler beheben kann man immer
    > noch den Weg gehen, wenn nicht sitzt man ohne Prozessor da für einige Tage
    > und hat am Ende wieder einen fehlerhaften....

    Zumindest würde das bei mir der Fall sein wenn ich meinen Ryzen 1800X einschicken müsste . Und wie du schon geschrieben hast ,wer weis welche Fehler da noch kommen werden .

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  2. Stadt Korntal-Münchingen, Korntal-Münchingen
  3. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,49€
  2. 11€
  3. 1,94€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11