1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Handy-TV gestartet - Erster Eindruck von…

ZDF am Start, GEZ am Start

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ZDF am Start, GEZ am Start

    Autor: Plingoplongo 31.05.06 - 20:04

    Da ZDF mit vertreten ist, dürfen die Handy-TV-Nutzer ab 2007 auf jeden Fall was für die GEZ abdrücken, da wurden nun Tatsachen geschaffen.
    Welch Freude welch Freude.
    Wie? Sie haben kein TV und kein Radio? Zeigen sie mal ihr Handy! Und was hör ich da summen?? Ist das ein PC-Lüfter?? Seeeehr gut, da kassier ich gleich doppelt ab und steck die Provision ein!

  2. datenweiterleitung an gez

    Autor: QuentinTowney 31.05.06 - 20:07

    wahrscheinlich werden die provider auch gleich die daten an die gez übermitteln. jeder der sich das handy-tv abonniert wird dann ja auch in der lage sein, öffentlichrechtliches zu empfangen. brauchen die sogar noch nichtmal ihre schergen losschicken :/

  3. Re: ZDF am Start, GEZ am Start

    Autor: anna chist 31.05.06 - 23:44

    Plingoplongo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da ZDF mit vertreten ist, dürfen die
    > Handy-TV-Nutzer ab 2007 auf jeden Fall was für die
    > GEZ abdrücken, da wurden nun Tatsachen geschaffen.
    >
    > Welch Freude welch Freude.
    > Wie? Sie haben kein TV und kein Radio? Zeigen sie
    > mal ihr Handy! Und was hör ich da summen?? Ist das
    > ein PC-Lüfter?? Seeeehr gut, da kassier ich gleich
    > doppelt ab und steck die Provision ein!

    ich zahle nicht mal was für meinen TV ... also fürs handy auch nix...niemals! verbrecherbande! die sollen bloss kommen! pack!



  4. Re: ZDF am Start, GEZ am Start

    Autor: guhjil 31.05.06 - 23:51

    Plingoplongo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da ZDF mit vertreten ist, dürfen die
    > Handy-TV-Nutzer ab 2007 auf jeden Fall was für die
    > GEZ abdrücken, da wurden nun Tatsachen geschaffen.
    >
    > Welch Freude welch Freude.
    > Wie? Sie haben kein TV und kein Radio? Zeigen sie
    > mal ihr Handy! Und was hör ich da summen?? Ist das
    > ein PC-Lüfter?? Seeeehr gut, da kassier ich gleich
    > doppelt ab und steck die Provision ein!


    Man muss sogar zusätzlich für das Handy die volle GEZ bezahlen, selbst wenn man zu Hause Fernseher rumstehen hat.

  5. wie jetzt volle gez?

    Autor: xXXXx 01.06.06 - 07:29

    also 2mal 100% gez im quartal? quelle für die aussage?

  6. Lösungsansatz

    Autor: Löser 01.06.06 - 13:15

    Anstatt hier immer rumzuprollen und die GEZ an den Pranger zustellen (ich stimme dem prinzipiell zu, darum geht es jetzt aber nicht) sollte man doch mal schauen, was man denn alternativ machen kann.

    Fakten: ARD, ZDF, PHOENIX, ARTE, 3SAT und die Dritten sowie Kultur- und auch Dudelfunkpopradio kosten Geld. Punkt aus Schluss. Viel Geld sogar. Von dem bisschen Werbung wird das nicht gedeckt. Und es ist für JEDEN was dabei. Komme mir jetzt keiner und liefere ein Statement wie "da kommt eh nur Mist!" - bitte erspare uns das. Weiterhin ist das Zeugs auch (relativ!) anspruchsvoll und teilweise gut (Ich rede nicht vom Musikantenstadl, aber genau das ist eine Paradebeispiel, denn würde nirgends laufen weils keine zahlende konsumierende "echte" Zielgruppe hat). Omi und Opi sollen sich auch freuen dürfen, auch wenn sie keine Klingeltöne von den Oberkrainern bestellen. Bundesliga. Harald Schmidt. Space Night. Arte-Themenabend. uvm. KEIN Zutexter-Dumm-TV a la 9 Live und Sexy Sport Clips. Sendungen nur Beispiele jeder hat seine Favoriten.

    Warum nicht einfach eine Kultursteuer einführen - 0,2% vom Brutto. Sind bei 2000 € brutto grad mal 4 läppische. Kann das zuviel sein ? Aber Geld für Kippen das hat jeder - is doch Schwachsinn!

    Vorteile:

    - Sozial ausgeglichen - Wer mehr verdient zahlt mehr, Hartzer zahlen nix (obwohl die wiederum am meisten glotzen, aber dann eh nur privates Talkshow-Dumm-TV)
    - Keine Gängelung durch die GEZ (kann sogar abgeschafft werden!) - Steuergelder gespart die Leute kann man sinnvoller woanders einsetzen
    - feste, sichere Einnahmen, keine Eintreibereien notwendig
    - es gibt keine dubiosen Rechtsverfolgungen und -urteile mehr

    und so vieles!

    Nachteile ?


    Wieso geht das nicht ? Warum muss alles so kompliziert sein ?


    PS: GEZ-Eintreiber - Du bist kein Mensch du bist die Hand!

  7. Re: Lösungsansatz

    Autor: Zim 01.06.06 - 15:00

    Löser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Anstatt hier immer rumzuprollen und die GEZ an den
    > Pranger zustellen (ich stimme dem prinzipiell zu,
    > darum geht es jetzt aber nicht) sollte man doch
    > mal schauen, was man denn alternativ machen kann.
    >
    > Fakten: ARD, ZDF, PHOENIX, ARTE, 3SAT und die
    > Dritten sowie Kultur- und auch Dudelfunkpopradio
    > kosten Geld. Punkt aus Schluss. Viel Geld sogar.
    > Von dem bisschen Werbung wird das nicht gedeckt.
    > Und es ist für JEDEN was dabei. Komme mir jetzt
    > keiner und liefere ein Statement wie "da kommt eh
    > nur Mist!" - bitte erspare uns das. Weiterhin ist
    > das Zeugs auch (relativ!) anspruchsvoll und
    > teilweise gut (Ich rede nicht vom Musikantenstadl,
    > aber genau das ist eine Paradebeispiel, denn würde
    > nirgends laufen weils keine zahlende konsumierende
    > "echte" Zielgruppe hat). Omi und Opi sollen sich
    > auch freuen dürfen, auch wenn sie keine
    > Klingeltöne von den Oberkrainern bestellen.
    > Bundesliga. Harald Schmidt. Space Night.
    > Arte-Themenabend. uvm. KEIN Zutexter-Dumm-TV a la
    > 9 Live und Sexy Sport Clips. Sendungen nur
    > Beispiele jeder hat seine Favoriten.
    >
    > Warum nicht einfach eine Kultursteuer einführen -
    > 0,2% vom Brutto. Sind bei 2000 € brutto grad mal 4
    > läppische. Kann das zuviel sein ? Aber Geld für
    > Kippen das hat jeder - is doch Schwachsinn!
    >
    > Vorteile:
    >
    > - Sozial ausgeglichen - Wer mehr verdient zahlt
    > mehr, Hartzer zahlen nix (obwohl die wiederum am
    > meisten glotzen, aber dann eh nur privates
    > Talkshow-Dumm-TV)
    > - Keine Gängelung durch die GEZ (kann sogar
    > abgeschafft werden!) - Steuergelder gespart die
    > Leute kann man sinnvoller woanders einsetzen
    > - feste, sichere Einnahmen, keine Eintreibereien
    > notwendig
    > - es gibt keine dubiosen Rechtsverfolgungen und
    > -urteile mehr
    >
    > und so vieles!
    >
    > Nachteile ?
    >
    > Wieso geht das nicht ? Warum muss alles so
    > kompliziert sein ?
    >
    > PS: GEZ-Eintreiber - Du bist kein Mensch du bist
    > die Hand!

    und dass jetzt noch erweitert auf P2P Netzwerke und alle sind zufrieden, bis auf die Iraner die wir aus Angst uns mal zu entschuldigen um dunkeln sitzen lassen.


    Zim

  8. Re: wie jetzt volle gez?

    Autor: guhjil 01.06.06 - 16:16

    xXXXx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > also 2mal 100% gez im quartal? quelle für die
    > aussage?


    Zitat Telepolis:
    "Ob UKW, DVB-T, DAB, DMB oder DVB-H: Diese Geräte waren immer schon ihren Empfangsmöglichkeiten entsprechend als Radio oder Fernseher gebührenpflichtig, und zwar außerhalb des privaten Umfelds gnadenlos pro Gerät und nicht wie beim Zugang über Internet einmal pro Unternehmen und Grundstück."

    http://www.heise.de/tp/r4/html/result.xhtml?url=/tp/r4/artikel/22/22640/1.html&words=gez

  9. Re: ZDF am Start, GEZ am Start

    Autor: Wetterumschwung 01.06.06 - 17:57

    Also wie ich die GEZ und Konsorten so kenne, wird doch die Argumentation sein: Mit einem (beliebigen) Handy besteht die (allgemeine) Möglichkeit, Fernsehen zu empfangen.
    Deswegen werden sie wohl versuchen, pauschal für ALLE Handies GEZ zu verlangen.

    Mit Kleinkram wie logischen Gründen gibt man sich dort doch nicht ab...

    Plingoplongo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da ZDF mit vertreten ist, dürfen die
    > Handy-TV-Nutzer ab 2007 auf jeden Fall was für die
    > GEZ abdrücken, da wurden nun Tatsachen geschaffen.
    >
    > Welch Freude welch Freude.
    > Wie? Sie haben kein TV und kein Radio? Zeigen sie
    > mal ihr Handy! Und was hör ich da summen?? Ist das
    > ein PC-Lüfter?? Seeeehr gut, da kassier ich gleich
    > doppelt ab und steck die Provision ein!


  10. Re: Lösungsansatz

    Autor: Lucifer667 01.06.06 - 21:32

    ein ansatz ja, durchsetzbar..nicht wirklich ..und zwar aus meiner sicht aus 2 gravierenden gründen!
    1. es giebt zu viele gesetze, vormündigkeiten, freiheiten, werbungsrechte..etc.also so in der art, wer darf was tun, und wo wie werbung machen.
    2. würde man so eine steuer von z.b. 0,2% einführen..würde man auf nicht zu wenig wiederstand treffen, da ICH PERSÖNLICH leute kenn die nichtmal fernsehen schauen, und auch nicht eingerichtet haben, die würden sich quer stellen. und auserdem würde ich persönlich als spitzenverdiener schlupflöcher suchen, um mein geld zu behalten, ich meine wenn ich angenommen 8.000 euro verdienen würde(was nicht der fall ist, bin noch in der 9. klasse ;)) würde mich das gewaltig stören, auserdem könnte dann bei dieser änderung auch verlangt werden, die die viel vernsehn schauen, viel zahlen müssen, und die die weniger schauen davon zu unterscheiden, dann würden wir aber bei stundenabrechnung ankommen..und das würde noch teuerer werden
    und irgentwie bin ich persönlich mit garkein fernsehen voll zufrieden..meine news..wetter etc. bekomm ich kostenlos übers internet, und auserdem mehr infos und geschehnisse, kürzer, früher und vorallem mehr..also die filme..könnte ich mir dann gradenoch kaufen..oder man würde natürlich KOSTENLOSE filme über p2p laden;)..man könne sie kcuken wann man will..und die werbung will ja keiner sehen..im fernsehen kann man nicht vor oder zurück spulen, aber im netz kann man dran vorbei schaun..gut ich verzichte auf die bemerkung mit unterbewustsein und etc.

    mfg
    lucifer667

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn
  3. NOVA Biomedical GmbH, Mörfelden-Walldorf
  4. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. 25,99€
  3. 69,99€
  4. (-67%) 7,59€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de