Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell…

BlauGrün für Spiele, Rot für die Arbeit.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. BlauGrün für Spiele, Rot für die Arbeit.

    Autor: TC 14.08.17 - 15:15

    AMD Karten waren doch schon immer flotter als NVidia bei OpenCL/GPGPU. Daher auch die höhere Hashrate.

    Und im professionellen Umfeld fällt der wahnwitzige Stromverbrauch auch nicht so ins Gewicht, wenn das Raytracing, Simulation, whatever schneller fertig ist...

  2. Re: BlauGrün für Spiele, Rot für die...

    Autor: dabbes 14.08.17 - 16:58

    Ja da liegt leider im Moment auch der Fokus von AMD: Profi-Umfeld und nicht wir Gamer.

    Ryzen ist da nichts anderes, zum Glück war bei dem die Leistung / Core hoch genug, um ihn auch im Mainstream verkaufen zu können.

    Ich kanns ihnen nicht verübeln, müssen schließlich gucken, dass sie Geld verdienen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.08.17 16:59 durch dabbes.

  3. Re: BlauGrün für Spiele, Rot für die...

    Autor: otraupe 14.08.17 - 17:22

    Ryzen hat keinen so hohen Stromverbrauch, sondern gehört eher zu den effizienten CPUs.

  4. Re: BlauGrün für Spiele, Rot für die...

    Autor: TC 14.08.17 - 18:28

    Vorposter meinte wohl eher, die pro-Core Leistung macht Ryzen zur 2. Wahl fürs Gaming

  5. Re: BlauGrün für Spiele, Rot für die...

    Autor: otraupe 14.08.17 - 18:38

    Oh richtig.

  6. Re: BlauGrün für Spiele, Rot für die...

    Autor: Spawn182 14.08.17 - 18:44

    Solange man kein CUDA braucht, was auf der Arbeit durchaus vorkommen soll, zumindest bei mir. Renderengines, Videoschnitt, Adobe CC laufen meist unter CUDA performanter als unter OpenCL, da NVIDIA da viel Support in der Entwicklung leistest.

    Dann nehme ich lieber Team Grün mit CUDA und OKem OpenCL, als nur bombe OpenCL.

  7. Re: BlauGrün für Spiele, Rot für die...

    Autor: quadronom 14.08.17 - 19:31

    Das ist echt so ein Punkt.
    Zuviel Software die nur CUDA wirklich Spaß macht :/

    %0|%0

  8. Re: BlauGrün für Spiele, Rot für die...

    Autor: jayjay 15.08.17 - 19:39

    Spawn182 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solange man kein CUDA braucht, was auf der Arbeit durchaus vorkommen soll,
    > zumindest bei mir. Renderengines, Videoschnitt, Adobe CC laufen meist unter
    > CUDA performanter als unter OpenCL, da NVIDIA da viel Support in der
    > Entwicklung leistest.
    >
    > Dann nehme ich lieber Team Grün mit CUDA und OKem OpenCL, als nur bombe
    > OpenCL.

    Das wird sich in Zukunft schon noch alles Richtung OpenCL entwickeln, da Apple voll auf OpenCl setzt und es in Macs auch keine Nvidia GPUs mehr gibt. Gerade bei Grafikern und allgemein im ceators Umfeld ist der Mac immernoch die Nummer 1.

  9. Re: BlauGrün für Spiele, Rot für die...

    Autor: ArcherV 16.08.17 - 16:43

    jayjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerade bei Grafikern und allgemein im ceators Umfeld ist der Mac
    > immernoch die Nummer 1.

    Nope.

  10. Re: BlauGrün für Spiele, Rot für die...

    Autor: matok 15.08.17 - 19:06

    Ryzen steht beim Spielen kein Stück hinter Intel. Erstrecht, wenn man den Preis mit einbezieht. Bei GPUs kann man es aber nicht anders sagen. Der Effizienzvorsprung NVs ist schon gewaltig. Maxwell und Pascal sind einfach Sahnestücke von der Architektur her.

  11. Re: BlauGrün für Spiele, Rot für die...

    Autor: otraupe 15.08.17 - 19:10

    matok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ryzen steht beim Spielen kein Stück hinter Intel. Erstrecht, wenn man den
    > Preis mit einbezieht.

    Und dein zweiter Satz relativiert den ersten gleich wieder. :)

  12. Re: BlauGrün für Spiele, Rot für die...

    Autor: ArcherV 16.08.17 - 16:44

    matok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ryzen steht beim Spielen kein Stück hinter Intel. Erstrecht, wenn man den
    > Preis mit einbezieht.

    Doch, da bei Spielen nach wie vor Singlethread Performance wichtig ist.
    Da gibts halt mit dem i7 7700k am meisten "bang for the bucks".

  13. Re: BlauGrün für Spiele, Rot für die...

    Autor: B.I.G 17.08.17 - 04:04

    matok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der
    > Effizienzvorsprung NVs ist schon gewaltig. Maxwell und Pascal sind einfach
    > Sahnestücke von der Architektur her.

    Nur wenn man sich auf Spielen beschränkt, NVIDIA ist seit der 980 nur noch auf Spiele gegangen bei der Architektur, bei nahezu allem anderen sind sie AMD unterlegen gewesen.
    Da die Spieler in den Foren aber so laut schreien ist der Eindruck entstanden NVIDIA wäre so weit voraus. Schaut man sich die pure Rechenleistung pro Watt an sind sie aber beide gleich.
    Die Ernüchterung kam bei mir als ich wegen Empfehlung von Freunden, wegen Empfehlung vom Fachhändler für Softwareanwendungen eine NVIDIA gekauft habe, dann lief die Software mit der GTX 780 nicht schneller als mit der alten AMD Radeon HD 5870... Antwort vom Hersteller "ist uns bekannt, AMD ist teilweise um den Faktor 10 schneller bei unseren Anwendungen"
    Die 980 ist dann noch schlechter als die 780 gelaufen wegen der Optimierung auf Spiele. Auf Absehbare Zeit keine NVIDIA mehr zum Arbeiten ist mein Fazit.

  14. Re: BlauGrün für Spiele, Rot für die...

    Autor: ArcherV 17.08.17 - 07:07

    B.I.G schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > matok schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der
    > > Effizienzvorsprung NVs ist schon gewaltig. Maxwell und Pascal sind
    > einfach
    > > Sahnestücke von der Architektur her.
    >
    > Nur wenn man sich auf Spielen beschränkt, NVIDIA ist seit der 980 nur noch
    > auf Spiele gegangen bei der Architektur, bei nahezu allem anderen sind sie
    > AMD unterlegen gewesen.
    > Da die Spieler in den Foren aber so laut schreien ist der Eindruck
    > entstanden NVIDIA wäre so weit voraus. Schaut man sich die pure
    > Rechenleistung pro Watt an sind sie aber beide gleich.
    > Die Ernüchterung kam bei mir als ich wegen Empfehlung von Freunden, wegen
    > Empfehlung vom Fachhändler für Softwareanwendungen eine NVIDIA gekauft
    > habe, dann lief die Software mit der GTX 780 nicht schneller als mit der
    > alten AMD Radeon HD 5870... Antwort vom Hersteller "ist uns bekannt, AMD
    > ist teilweise um den Faktor 10 schneller bei unseren Anwendungen"
    > Die 980 ist dann noch schlechter als die 780 gelaufen wegen der Optimierung
    > auf Spiele. Auf Absehbare Zeit keine NVIDIA mehr zum Arbeiten ist mein
    > Fazit.


    Die Consumerkarten sind nicht fürs arbeiten gedacht.
    Klassischer Fall vom sparen am falschen Ende.

  15. Re: BlauGrün für Spiele, Rot für die...

    Autor: B.I.G 17.08.17 - 18:24

    Es gibt durchaus Anwendungsfälle wo die Consumerkarten die ideale Wahl zum Arbeiten sind. Eine FirePro oder Quadro rechnet sich nicht überall, deshalb gibt es auch Pro Software welche sehr wohl die Consumerkarten unterstützt.

    Die NVIDIA Quadro hätten ja nicht besser abgeschnitten vergleichen zu den AMD Consumerkarten.

  16. Re: BlauGrün für Spiele, Rot für die...

    Autor: ArcherV 17.08.17 - 18:28

    B.I.G schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt durchaus Anwendungsfälle wo die Consumerkarten die ideale Wahl zum
    > Arbeiten sind. Eine FirePro oder Quadro rechnet sich nicht überall

    ... ist aber vom Hardware Hersteller so nicht vorgesehen. Natürlich kann man die Consumer-Karten zweck-entfremden.

  17. Re: BlauGrün für Spiele, Rot für die...

    Autor: B.I.G 18.08.17 - 01:35

    Also so wie AMD ihre Karten aufbauen würde ich ehr sagen, wird offiziell nicht dafür vermarktet aber die Architektur ist bestens geeignet.

    Die heutigen NVIDIA sind beinhart aufs Spielen optimiert und bei allem anderen brechen sie ein und das nicht wenig. Wobei das auch dort bis zur GTX 780 noch anders war, so hatte die 980 dann auch nur die bessere Spieleperformance während die 780 bei Open CL und Cuda, generell GPU Berechnungen besser war.
    Während die AMD Vega Karten die Architektur von dem Enterprise Markt übernehmen und ein bisschen für Spiele optimiert werden. Aber auch Polaris zeigt abseits der Spiele was die Architektur wirklich kann.

    Das Problem dabei ist nur dass die Leute auch abseits der Spiele NVIDIA kaufen weil die Medien nicht kapieren dass die meisten Spielekarten nicht in Spielerechnern landen und das deshalb nie in den Fokus der Berichterstattung kommt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  3. Schwarz IT KG, Neckarsulm
  4. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 339,00€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

  1. 16-Kern-CPU: Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November
    16-Kern-CPU
    Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November

    AMD verschiebt den Start des Ryzen 9 3950X von September 2019 auf November, dann sollen auch die Threadripper v3 erhältlich sein. Man wolle erst die Verfügbarkeit der kleineren Ryzen-Modelle sicherstellen.

  2. IT-Konsolidierung des Bundes: Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung
    IT-Konsolidierung des Bundes
    Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung

    Im Projekt IT-Konsolidierung der Bundesregierung droht jetzt eine teure Klage und die Abschreibung von bereits beschaffter Hardware. Der Streit läuft zwischen dem staatlichen Systemhaus BWI und dem Bundesinnenministerium.

  3. 1 bis 4 MBit/s: Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau
    1 bis 4 MBit/s
    Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau

    Einige Dörfer in Niedersachsen machen es ähnlich wie früher Google Fiberhoods. Sie schließen sich zusammen, um eine bessere Versorgung durchzusetzen: Von 1 MBit/s auf 1 GBit/s, nur mit der Deutschen Glasfaser.


  1. 19:00

  2. 18:30

  3. 17:55

  4. 16:56

  5. 16:50

  6. 16:00

  7. 15:46

  8. 14:58