Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wie sicher ist der Linux-Kernel?

Professionell?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Professionell?

    Autor: Herb 19.01.05 - 11:01

    "Cox merkt an, dass [...] die Zahl der gefundenen Fehler kurzfristig steigt, langfristig sich aber gegen null bewegt..."

    Wenn der Mann das ernst meint, muss entweder die Weiterentwicklung des Kernels eingestellt werden, oder er hat ein unprofessionelles Vertrauen in seine Helferlein-Tools.

    Es zeigt aber wieder schön: wo keiner hinschaut ist auch nichts.

  2. Re: Professionell?

    Autor: Lala 19.01.05 - 11:19

    Herb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Cox merkt an, dass [...] die Zahl der gefundenen
    > Fehler kurzfristig steigt, langfristig sich aber
    > gegen null bewegt..."
    >
    > Wenn der Mann das ernst meint, muss entweder die
    > Weiterentwicklung des Kernels eingestellt werden,
    > oder er hat ein unprofessionelles Vertrauen in
    > seine Helferlein-Tools.
    >
    > Es zeigt aber wieder schön: wo keiner hinschaut
    > ist auch nichts.


    Darin waren die Linux-Freaks schon immer gut. Im ignorieren der Realitäten.

    Alles wird gut. ;)

  3. Re: Professionell?

    Autor: Oliver_S 19.01.05 - 13:53

    Herb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Cox merkt an, dass [...] die Zahl der gefundenen
    > Fehler kurzfristig steigt, langfristig sich aber
    > gegen null bewegt..."
    >
    > Wenn der Mann das ernst meint, muss entweder die
    > Weiterentwicklung des Kernels eingestellt werden,
    > oder er hat ein unprofessionelles Vertrauen in
    > seine Helferlein-Tools.
    >
    > Es zeigt aber wieder schön: wo keiner hinschaut
    > ist auch nichts.

    Wenn man sinnvollen Inhalt wegläßt kann man jeden Satz verdrehen. Hier der weggelassene Teil:

    "Zudem lösen neue Fehler in der Regel eine Suche nach ähnlichen Fehlern in anderen Bereichen des Kernels aus, so dass die Zahl der gefundenen Fehler kurzfristig steigt"

    Das ist für mich verständlich.

    cu Oliver


  4. Re: Professionell?

    Autor: _Uzul_ 19.01.05 - 15:46

    Lala schrieb:

    > Darin waren die Linux-Freaks schon immer gut. Im
    > ignorieren der Realitäten.

    Es gehört ja schliesslich auch nur ein Schuss gesunder Menschenverstand um die Microsoft-Realität zu ignorieren...

    Grad neulich hab ich von einer Lobbyveranstaltung von Microsoft gelesen auf der Entscheider ohne ahnung dahingehend geimpft wurden das mit GPLter Software (OOo) erstellte Dokumente natürlich auch unter der GPL stehen und deshalb veröffentlicht werden müssen...

    Oder die nette behauptung das das neue MS-Office-XML-Format echtes XML währe...
    usw., usw.


    Ist das deine Realität?
    Dann bin ich froh das ich an der nicht teilnehme.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. EWE TRADING GmbH, Bremen
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  4. ETAS, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

  1. Tom Gruber: Apple verliert letzten Siri-Mitbegründer
    Tom Gruber
    Apple verliert letzten Siri-Mitbegründer

    Apple hat Siri nicht erfunden, sondern die Technik mitsamt eines Unternehmens gekauft. Tom Gruber, einer der drei Gründer, die damals zu Apple wechselten, hat nun gekündigt. Auch Apples Suchchef Vipul Ved Prakash hört auf.

  2. Quartalsbericht: Aus Microsofts Cloud regnet es Dollar-Milliarden
    Quartalsbericht
    Aus Microsofts Cloud regnet es Dollar-Milliarden

    Das neue Microsoft ist ein höchst erfolgreiches Cloud-Unternehmen. Allein in drei Monaten werden fast neun Milliarden US-Dollar Gewinn erwirtschaftet.

  3. VKU: Forderung nach Gutscheinen zum FTTH-Ausbau wird breiter
    VKU
    Forderung nach Gutscheinen zum FTTH-Ausbau wird breiter

    Drei Verbände schlagen Gutscheine für den Glasfaserausbau vor. Dabei ist nun auch der Verband kommunaler Unternehmen. Gefördert werden soll der Tiefbau mit 1.500 Euro, auch für Haushalte die keinen Vertag mit Telekombetreibern haben.


  1. 07:26

  2. 22:45

  3. 19:19

  4. 16:53

  5. 16:44

  6. 16:41

  7. 16:05

  8. 15:29