1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia 3 im Test: Smartphone mit Saft…

Ist mir alles (fast) wurscht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist mir alles (fast) wurscht.

    Autor: urkel 17.08.17 - 13:25

    Mittelprächtige Kamera? Wartezeiten beim Starten von Apps? Nicht stark genug für moderne Spiele? Ist mir alles einerlei. Nokia bietet in der Einstiegs- und Mittelklasse ein (in meinen Augen) unschlagbares Alleinstellungsmerkmal: Unverbasteltes Android ohne nervende Zusatzsoftware und dafür mit Update-Zusage. Darauf habe ich sehnsüchtig gewartet, seit Motorola/Lenovo Updates genauso verschnarchen wie der Rest und Google mit den Pixels preislich unbedingt in der Oberliga spielen will.

    Bei mir ist es zwar dann doch das Nokia 5 geworden, aber das 3er empfinde ich angesichts des Preises als sehr faires Angebot. Schön, dass die Marke Nokia unter dieser Prämisse wiederkommt. Da könnte was draus werden!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.08.17 13:28 durch urkel.

  2. Re: Ist mir alles (fast) wurscht.

    Autor: M.P. 17.08.17 - 13:29

    regelmäßige Updates und Mediatek-Prozessor schließen sich eigentlich aus...

  3. Re: Ist mir alles (fast) wurscht.

    Autor: Dino13 17.08.17 - 13:29

    urkel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mittelprächtige Kamera? Wartezeiten beim Starten von Apps? Nicht stark
    > genug für moderne Spiele? Ist mir alles einerlei. Nokia bietet in der
    > Einstiegs- und Mittelklasse ein (in meinen Augen) unschlagbares
    > Alleinstellungsmerkmal: Unverbasteltes Android ohne nervende Zusatzsoftware
    > und dafür mit Update-Zusage. Darauf habe ich sehnsüchtig gewartet, seit
    > Motorola/Lenovo Updates genauso verschnarchen wie der Rest und Google mit
    > den Pixels preislich unbedingt in der Oberliga spielen will.

    Was hat wohl mehr Auswirkungen auf den Alltag wie schnell eine App öffnet oder welche Version das System hat?

  4. Re: Ist mir alles (fast) wurscht.

    Autor: M.P. 17.08.17 - 13:33

    Gegenfrage: Was hat wohl mehr Auswirkungen auf die Sicherheit Deines Smartphones?

    Wenn Dein Smartphone voller ungepatchter Sicherheitslücken selbsttätig 5000 "Mehrwert"-SMS für 4,99 ¤ das Stück abgeschickt hat, hat das jedenfalls Auswirkungen auf Deine nächste Telefonrechnung ... das kann Dir ganz schön den "Alltag" vermiesen...



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 17.08.17 13:36 durch M.P..

  5. Re: Ist mir alles (fast) wurscht.

    Autor: Dino13 17.08.17 - 13:45

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gegenfrage: Was hat wohl mehr Auswirkungen auf die Sicherheit Deines
    > Smartphones?
    >
    > Wenn Dein Smartphone voller ungepatchter Sicherheitslücken selbsttätig 5000
    > "Mehrwert"-SMS für 4,99 ¤ das Stück abgeschickt hat, hat das jedenfalls
    > Auswirkungen auf Deine nächste Telefonrechnung ... das kann Dir ganz schön
    > den "Alltag" vermiesen...

    Ist das eine realistische Aussage von dir? Hat deine Aussage auch nur im entferntesten was mit der Realität zu tun?

  6. Re: Ist mir alles (fast) wurscht.

    Autor: urkel 17.08.17 - 13:48

    Dino13 schrieb:

    > Was hat wohl mehr Auswirkungen auf den Alltag wie schnell eine App öffnet
    > oder welche Version das System hat?

    Die Frage stellt sich mir in dieser Form nicht. Ich verwende schlichtweg keine Geräte, die softwareseitig nicht zuverlässig gepflegt werden, und das Thema Updates ist bei Android eh schon grauenvoll. "Neue Version" (im Sinne von Feature-Updates) ist daher nicht so relevant wie "neu bekannt gewordenen Lücken gestopft". Letzteres ist ein must-have.

  7. Re: Ist mir alles (fast) wurscht.

    Autor: M.P. 17.08.17 - 13:51

    https://curved.de/news/android-sicherheitsluecke-gewaehrt-hackern-volle-kontrolle-ueber-smartphones-493185

  8. Re: Ist mir alles (fast) wurscht.

    Autor: Dino13 17.08.17 - 13:53

    Wo wurde es schon verwendet? Bei welchen Smartphones?

    Ich mein ich verstehe schon den Einwand und es ist auch eigentlich das Sinnvollste. Aber Sinnvoll und Alltag sind halt nicht immer ein und das gleiche.

  9. Re: Ist mir alles (fast) wurscht.

    Autor: M.P. 17.08.17 - 14:07

    Habe es wieder gefunden:

    Java/Swapi.B


    Ende 2009 tauchte der Trojaner Java/Swapi.B auf. Der Handydialer bestand Medienberichten zufolge aus einem Java-Programm, das auf den meisten Mobiltelefonen lauffähig war. In der Software waren teure Premium-SMS-Nummern hinterlegt. An diese sendete der Dialer dann heimlich und ohne Zutun des Handy-Besitzers SMS.

  10. Re: Ist mir alles (fast) wurscht.

    Autor: ve2000 17.08.17 - 15:41

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > regelmäßige Updates und Mediatek-Prozessor schließen sich eigentlich aus...

    Updates nicht unbedingt, meine Frau hat für ihr Acer Iconia A3-A40 Tablet, schon mehrere Updates erhalten.
    Ein UPGRADE auf eine höhere Android Version, wirds aber nie geben.
    Finde ich bei DIESER Geräteklasse auch jetzt nicht so dramatisch.
    Bei Phones ist MTK allerdings ein klares NoGo!

  11. Re: Ist mir alles (fast) wurscht.

    Autor: Topf 17.08.17 - 22:59

    M.P., +100000 für deine Mühe, nachträgliche Recherche und Belege deiner Thesen!

    Dieser Thread gefällt :).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Hochschule für Technik Stuttgart, Stuttgart
  3. über experteer GmbH, Frankfurt (Oder) (Home-Office)
  4. Hays AG, Krailling

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

  1. Kirin 9000: Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz
    Kirin 9000
    Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz

    Dank hohem Takt und integriertem 5G-Modem soll der Kirin 9000 sehr flott sein, das 5-nm-Verfahren sorgt für die nötige Effizienz.

  2. Rivada Networks: Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen
    Rivada Networks
    Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen

    Laut Informationen von CNN soll Donald Trump Republikanern helfen, die in Rivada Networks investiert haben, um ein nationales 5G-Netz zu erichten.

  3. 2FA deaktiviert: Trumps Twitter-Account wieder gehackt
    2FA deaktiviert
    Trumps Twitter-Account wieder gehackt

    Am Freitag machten sich Medien noch über einen Tweet von US-Präsident Trump lustig. Dahinter könnte ein Hacker aus den Niederlanden gesteckt haben.


  1. 19:34

  2. 19:19

  3. 19:11

  4. 17:36

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:42

  8. 16:17