Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Coffee Lake: Core i3 als Quadcores…
  6. Thema

Was nicht alles geht wenn konkurrenz da ist.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Was nicht alles geht wenn konkurrenz da ist.

    Autor: grorg 18.08.17 - 04:03

    n0x30n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und du glaubst, das Intel ohne AMD keine weiteren 6-Kern CPUs mehr auf den
    > Markt gebracht hätte?
    >
    > AMD hat 2011 seine erste 6 Kern CPU Auf den Markt gebracht und 2013 die
    > erste 8 Kern CPU. Warum haben sie sich damals nicht unter Druck gesetzt
    > gefühlt eine 6 oder 8 Kern CPU zu veröffentlichen?

    Bulldozer hatte keine 8 Kerne, das war ein Quadcore mit drangetackerten Extras pro Kern. Und er war einfach scheiße, sau langsam wenn nicht alle Kerne von einem Programm benötigt werden (werden sie nur sehr selten) und extrem hoher Stromverbrauch.

  2. Re: Was nicht alles geht wenn konkurrenz da ist.

    Autor: Sanzzes 18.08.17 - 08:15

    Tet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sanzzes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und vor den FX Prozessoren hatte Intel keine Angst die waren jawohl der
    > > größte Crap überhaupt. Allerdings Ryzen bringt Intels Pläne ein wenig
    > > durcheinander.
    >
    > So schlecht waren die eigentlich nicht, wenn man mal vom wirklich hohen
    > Stromverbrauch absieht. Aber Intel konnte sich darauf ausruhen, dass 1 Core
    > mit SMT leistungsmäßig locker mit 2 FX Kernen mithalten konnte, weshalb die
    > Intel CPUs trotz teilweise nur halb so vieler Kerne grundsätzlich besser
    > waren.

    Oh doch die waren grausam.
    Damit konntest du nicht mal anständig streamen ;)

  3. Re: Was nicht alles geht wenn konkurrenz da ist.

    Autor: Sanzzes 18.08.17 - 08:17

    Phantom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht sind das ja alles alte Xeon Modelle!?

    Das stand aber oft genug in den News das Skylake-X eigentlich auf der alten Xeon Plattform basiert.

  4. Re: Was nicht alles geht wenn konkurrenz da ist.

    Autor: Sanzzes 18.08.17 - 08:21

    grorg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > n0x30n schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und du glaubst, das Intel ohne AMD keine weiteren 6-Kern CPUs mehr auf
    > den
    > > Markt gebracht hätte?
    > >
    > > AMD hat 2011 seine erste 6 Kern CPU Auf den Markt gebracht und 2013 die
    > > erste 8 Kern CPU. Warum haben sie sich damals nicht unter Druck gesetzt
    > > gefühlt eine 6 oder 8 Kern CPU zu veröffentlichen?
    >
    > Bulldozer hatte keine 8 Kerne, das war ein Quadcore mit drangetackerten
    > Extras pro Kern. Und er war einfach scheiße, sau langsam wenn nicht alle
    > Kerne von einem Programm benötigt werden (werden sie nur sehr selten) und
    > extrem hoher Stromverbrauch.

    Das ist falsch es waren richtige 8 Kerner.
    Bitte informiere dich.

  5. Re: Was nicht alles geht wenn konkurrenz da ist.

    Autor: Pixel5 18.08.17 - 08:45

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du machst es dir mal wieder zu einfach: anhand der Die-Size ist seit Jahren
    > klar, dass Intel selbst mit iGPU locker sechs oder gar acht Kerne für LGA
    > 115x hätte bringen können. War aber nicht notwendig aus ihrer Sicht - was
    > soll die Presse daran bitte ändern?


    die Presse kann da natürlich nicht viel machen außer vielleicht deutlich mehr darüber berichten wie Intel mit illegalen Methoden überhaupt in diese Position gekommen ist.

  6. Re: Was nicht alles geht wenn konkurrenz da ist.

    Autor: Dorftrottel72 18.08.17 - 09:33

    n0x30n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und du glaubst, das Intel ohne AMD keine weiteren 6-Kern CPUs mehr auf den
    > Markt gebracht hätte?
    >
    > AMD hat 2011 seine erste 6 Kern CPU Auf den Markt gebracht und 2013 die
    > erste 8 Kern CPU. Warum haben sie sich damals nicht unter Druck gesetzt
    > gefühlt eine 6 oder 8 Kern CPU zu veröffentlichen?
    >
    > Intel hat 2016 seine erste 6 Kern CPU auf den Markt gebracht.

    Wenn man keine Ahnung hat...

    Intel Core i7 970
    6 Kerne, 12 Threads.
    Release Date: Q3 2010
    Preis 650¤

    AMD Phenom II X6 1090T
    6 Kerne, 12 Threads.
    Release Date: Q3 2010
    Preis: 300¤

    > Zusätzliche Kerne nützen einem rein gar nichts, wenn die
    > SingleThread-Leistung nicht stimmt und Intel hätte niemals die Kernanzahl
    > erhöht, wenn das bedeutet hätte, dafür die Taktfrequenz senken zu müssen.
    > Deswegen gab es lange Zeit keine 6-Kerner im Mainstream und deswegen blieb
    > Intel auch immer an der Spitze trotz der ihrer 4-Kern CPUs.

    Deswegen war der AMD damals auch deutlich billiger und galt eher als Konkurrent zu der I5 Reihe. Was für die Prozessoren oben noch wahr war, gilt heute für viele Menschen nicht mehr.
    Die allermeisten Spiele - außer Programmierunfälle wie CoD - gehen sehr gut mit Multicores um. Sowie Win10 auch. Und da gibt es etliche Leute die sich auf 5% Leistungseinbußen beim Gaming einlassen, weil sie im Gegenzug dafür erheblich bessere Ergebnisse in allen anderen Bereichen ernten.

  7. Re: Was nicht alles geht wenn konkurrenz da ist.

    Autor: DY 18.08.17 - 09:41

    Pixel5 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ms (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du machst es dir mal wieder zu einfach: anhand der Die-Size ist seit
    > Jahren
    > > klar, dass Intel selbst mit iGPU locker sechs oder gar acht Kerne für
    > LGA
    > > 115x hätte bringen können. War aber nicht notwendig aus ihrer Sicht -
    > was
    > > soll die Presse daran bitte ändern?
    >
    > die Presse kann da natürlich nicht viel machen außer vielleicht deutlich
    > mehr darüber berichten wie Intel mit illegalen Methoden überhaupt in diese
    > Position gekommen ist.

    Du weißt doch wie das ist, Intel ist großer Anzeigenkunde von vielen Zeitschriften und Online Plattformen- auch will man die Samples ja in Zukunft nicht als letzter bekommen.
    Wessen Brot ich ess......
    Diesen Teufelskreis kann nur der Kunde durchbrechen, aber dazu müsste man ja eigenständig denken.

  8. Re: Was nicht alles geht wenn konkurrenz da ist.

    Autor: Dwalinn 18.08.17 - 13:32

    Es waren 8 Module keine 8 Kerne

    https://www.golem.de/1110/86974-2.html

  9. Re: Was nicht alles geht wenn konkurrenz da ist.

    Autor: Anonymer Nutzer 18.08.17 - 16:21

    Ich glaube die meisten hier vergessen das Coffe Lake ein leicht aufpolierter Skylake/Kabylake ist mit einem etwas verfeinerten Verfahren. Ich glaube nicht das es al zu komplex für die bei Intel sein wird zwei weitere Kerne da rein zupacken.

    Die haben ja eines der größten R&D Budget (2016: https://static.electronicsweekly.com/wp-content/uploads/2017/02/16215517/IMG_0758.png )

    Und ich glaube auch das davon ein bisschen in Prozessoren reinfließt, sodass es kein Problem darstellten sollte eine schon vorhandene Architektur "schnell" zu erweitern.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden
  2. LEONI Kabel GmbH, Deutschland
  3. BWI GmbH, Leipzig, München, Rheinbach
  4. Schütz GmbH & Co. KGaA, Selters

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 23,99€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  3. 2,99€
  4. (-25%) 22,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

WLAN-Standards umbenannt: Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug
WLAN-Standards umbenannt
Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug

Endlich weichen die nervigen Bezeichnungen für WLANs chronologisch sinnvollen. Doch die Wi-Fi Alliance sollte noch einen Schritt weiter gehen.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Wi-Fi 6 WLAN-Standards werden für besseres Verständnis umbenannt
  2. Wifi4EU Fast 19.000 Kommunen wollen kostenloses EU-WLAN
  3. Berlin Bund der Steuerzahler gegen freies WLAN

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

  1. Quartalsbericht: Netflix wirbt weit mehr Nutzer an als erwartet
    Quartalsbericht
    Netflix wirbt weit mehr Nutzer an als erwartet

    Netflix weist im neuen Quartalsberichtzeitraum wieder ein starkes Nutzerwachstum aus. Der Streaminganbieter hat knapp sieben statt wie geplant fünf Millionen Abonnenten angeworben.

  2. Fixed Wireless Access: Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
    Fixed Wireless Access
    Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

    Nokia hat neue Technik für den Fixed Wireless Access angekündigt. Das Unternehmen soll mit LTE höhere Datenraten im Festnetz bieten, die mit 5G noch ansteigen werden.

  3. Berlin: Colt will Glasfaser nicht mit der Telekom ausbauen
    Berlin
    Colt will Glasfaser nicht mit der Telekom ausbauen

    Der Netzbetreiber Colt will offenbar keine Partnerschaft mit der Deutschen Telekom. Doch beide wollen Glasfaser in Berlin ausbauen.


  1. 22:42

  2. 19:02

  3. 17:09

  4. 16:53

  5. 16:23

  6. 16:10

  7. 15:54

  8. 15:30