Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ladestationen: Regierung lehnt…

Auch an den Arbeitsplatz und Rad-Pendler denken!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auch an den Arbeitsplatz und Rad-Pendler denken!

    Autor: ThorstenMUC 19.08.17 - 19:27

    Ein weiterer Ansatzpunkt wäre die Regulierung am Arbeitsplatz.

    Ab einer bestimmten Mitarbeiterzahl sollte die Einrichtung von Duschmöglichkeiten vorgesehen werden. Ich würde nämlich im Sommer sofort mit dem Rad zur Arbeit pendeln, wenn ich mich dort duschen könnte. Aber 15km auf dem Rad und dann 8 Stunden verschwitzt im Büro sitzen geht nicht.

    Getrennte Toiletten für Männlein/Weiblein werden z.B. schon ab 9 Mitarbeitern vorgeschrieben - aber sowas Sinnvolles dann nicht.
    In unserer Finischen Niederlassung gibt es Gemeinschaftstoiletten (natürlich getrennte Kabinen) - das klappt problemlos.

  2. Re: Auch an den Arbeitsplatz und Rad-Pendler denken!

    Autor: Wurzelgnom 19.08.17 - 21:36

    Wenn es Toiletten gibt gibt es auch Waschbecken, da kann man sich dann ggf. frisch machen.

  3. Re: Auch an den Arbeitsplatz und Rad-Pendler denken!

    Autor: ThorstenMUC 20.08.17 - 18:01

    Also bei mir besteht da schon ein gehöriger Unterschied zwischen einer "Katzenwäsche" am kleinen Handwaschbecken und einer Dusche... mal davon abgesehen, dass ich dann immer noch einen Platz bräuchte um das nasse Handtuch und Waschlappen aufzuhängen. Kann ich ja schlecht in meinen Rollcontainer zuden Firmenunterlagen legen.

  4. Re: Auch an den Arbeitsplatz und Rad-Pendler denken!

    Autor: superdachs 20.08.17 - 19:34

    Nicht zu vergessen die Verpflichtung Jobräder anzubieten. Duschen dürften übrigens tatsächlich eher die Regel als die Ausnahme darstellen.

  5. Re: Auch an den Arbeitsplatz und Rad-Pendler denken!

    Autor: GenXRoad 20.08.17 - 19:37

    Mit den Duschen wird wohl wie so überalle sein, das man als "Schlipsträger" sehr schwer haben wird, bei mir in der Firma haben auch nur normale Arbeiter zugang zu dem duschen.

  6. Re: Auch an den Arbeitsplatz und Rad-Pendler denken!

    Autor: Oktavian 20.08.17 - 19:48

    > Mit den Duschen wird wohl wie so überalle sein, das man als "Schlipsträger"
    > sehr schwer haben wird, bei mir in der Firma haben auch nur normale
    > Arbeiter zugang zu dem duschen.

    Ach es kommt immer mehr. Bei meinem letzten Kunden gab es für Eingeweihte schon eine Dusche auch für Schlipsträger. Jetzt mein Kunde (eine Versicherung) hat auch eine. Bei meiner eigenen Firma wurde die im Neubau einfach vergessen, aber wir bauen gerade an, da kommen dann welche rein. Es gibt halt doch einige Kollegen, die mit dem Rad kommen (bei uns gibt es auch Dienstfahrrad für den der möchte) oder einige gehen in der Mittagspause laufen.

  7. Re: Auch an den Arbeitsplatz und Rad-Pendler denken!

    Autor: Ovaron 20.08.17 - 20:06

    Es wäre schon ein Fortschritt, wenn für Fahrräder Abstellplätze mit Überdachung und ordentlicher Unterstützung von Diebstahlschutzmaßnahmen vorgeschrieben wären. Bei uns ist die Einfahrt in die Tiefgarage verboten obwohl in der Ecke reichlich anderweitig nicht nutzbarer Platz vorhanden ist und die draußen vorhandenen Fahrradständer sind wiederum nicht überdacht weil der völlig durchgeknallte Vollpfosten von einem Architekten gegen eine nachträgliche Überdachung geklagt hat. Ich würde den gerne mal treffen, vorzugsweise mit einem Kantholz zwischen die Augen.

  8. Re: Auch an den Arbeitsplatz und Rad-Pendler denken!

    Autor: GenXRoad 20.08.17 - 20:56

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Mit den Duschen wird wohl wie so überalle sein, das man als
    > "Schlipsträger"
    > > sehr schwer haben wird, bei mir in der Firma haben auch nur normale
    > > Arbeiter zugang zu dem duschen.
    >
    > Ach es kommt immer mehr. Bei meinem letzten Kunden gab es für Eingeweihte
    > schon eine Dusche auch für Schlipsträger. Jetzt mein Kunde (eine
    > Versicherung) hat auch eine. Bei meiner eigenen Firma wurde die im Neubau
    > einfach vergessen, aber wir bauen gerade an, da kommen dann welche rein. Es
    > gibt halt doch einige Kollegen, die mit dem Rad kommen (bei uns gibt es
    > auch Dienstfahrrad für den der möchte) oder einige gehen in der
    > Mittagspause laufen.


    Bei mir ist dies so die Duschen sind halt nur in den Umkleiden, und da geht wohl von den Schlipsträgern mit sicherheit keiner Dreiwillig rein, die meisten halten sich sowieso für was besseres.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. tecmata GmbH, Wiesbaden
  2. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken
  3. Drachen-Propangas GmbH, Frankfurt am Main
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 99,99€
  3. 17,49€
  4. 53,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Uber-Unfall: Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens
Uber-Unfall
Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens
  1. Umfrage Autofahrer wollen über Fahrzeugdaten selbst entscheiden
  2. Autonomes Fahren Waymo will fahrerlose Autos auf die Straße schicken
  3. Roboterautos Uber testet autonomes Fahren nicht mehr in Kalifornien

Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest: Schärfer geht es aktuell kaum
Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest
Schärfer geht es aktuell kaum
  1. Samsung Galaxy-S9-Smartphones kommen mit 256 GByte nach Deutschland
  2. Galaxy S9 und S9+ im Test Samsungs Kamera-Kompromiss funktioniert
  3. Samsung Telekom bietet Galaxy S9 für 722 Euro an

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
  1. Cybersecurity Tech Accord IT-Branche verbündet sich gegen Nationalstaaten
  2. Black Friday Markeninhaber plant Beschwerde gegen Löschung
  3. Raumfahrt Übertragungslizenz fehlt - SpaceX bricht Live-Stream ab

  1. RSA 2018: Sicherheitskonferenz mit Datenleck
    RSA 2018
    Sicherheitskonferenz mit Datenleck

    Erneut hat die Sicherheitskonferenz RSA ein Problem mit der eigenen Infrastruktur. Über die API einer App hätten die Namen aller Teilnehmer ausgelesen werden können. Es ist nicht das erste Mal, das dort so ein Problem auftaucht.

  2. Wochenrückblick: Wir hängen in der Luft und bleiben auf der Schiene
    Wochenrückblick
    Wir hängen in der Luft und bleiben auf der Schiene

    Golem.de-Wochenrückblick Die neuen Ryzen sind schnell, Adblocker legal - und eine Bergseilbahn kann Ziel eines Hackerangriffs werden. Da fahren wir lieber mit dem neuen Brennstoffzellenzug.

  3. FTTH: Deutsche Glasfaser startet Netzausbau in drei Orten
    FTTH
    Deutsche Glasfaser startet Netzausbau in drei Orten

    Gemeinden in Sachsen und Schleswig-Holstein bekommen Fiber To The Home. In Thallwitz wollen 63 Prozent den Anschluss von Deutsche Glasfaser.


  1. 11:15

  2. 09:03

  3. 17:15

  4. 16:55

  5. 16:06

  6. 15:41

  7. 15:20

  8. 15:00