Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone am Steuer: Apple will an…

Hersteller von Küchenmessern können sich schon mal warm anziehen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hersteller von Küchenmessern können sich schon mal warm anziehen

    Autor: ckerazor 22.08.17 - 11:31

    Auch Hersteller von Waffen, Hallo Heckler und Koch ich blicke in eure Richtung, können sich warm anziehen wenn dieser Form von Klage stattgegeben wird. Wie idiotisch ist das bitte?

    Wenn jemand mit der Kiste wo reinrauscht und dabei jemanden umbringt, während er auf seinem iPhone rumdrückt dann ist nicht das iPhone sondern der Fahrzeugführer 100% für seine Handlungen und damit für den Tötungsdelikt verantwortlich. Anders wäre es gelagert, würde das iPhone Systeme des Fahrzeugs stören und diese Störung zu einem Unfall führen.

    USA. Das Land der unbegrenzten Dumm... ähm, Möglichkeiten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.08.17 11:32 durch ckerazor.

  2. Re: Hersteller von Küchenmessern können sich schon mal warm anziehen

    Autor: Prinzeumel 22.08.17 - 13:51

    In diesem kontext wäre es in der tat zu wünschen das Apple hier unterliegt. Dann kann das ganze waffenherstellergesindel in grund und boden geklagt werden.

    Aber ich ahne schon wie es ausgehen wird.

  3. Re: Hersteller von Küchenmessern können sich schon mal warm anziehen

    Autor: ckerazor 22.08.17 - 14:00

    Nein wäre es nicht. Denn das wäre die Umkehr des Prinzips von Ursache und Wirkung und würde damit jegliches Rechtesystem auf den Kopf stellen. Das kann niemand ernsthaft wünschen.

  4. Re: Hersteller von Küchenmessern können sich schon mal warm anziehen

    Autor: elf 22.08.17 - 17:21

    Ich glaube, da verwechselst du was.
    Der Waffen-/Messerhersteller hat keine Kenntnis /keinen Einfluss darauf, was mit ihren Produkten gemacht wird.
    Wenn jemand am Bankschalter vor einem zusammenbricht, können Dritte und damit Unbeteiligte auch hierzulande verklagt werden. Nennt sich "unterlassene Hilfeleistung".
    Apple hat ein Verfahren entwickelt, das verhindert, dass der Besitzer des Iphones selbiges während der Fahrt im Auto benutzt. Hier sehe ich durchaus ein Vergleich zu unterlassener Hilfe - Apple hätte was dagegen tun können.
    In D ist sowas sicher nicht möglich, denn Verbraucherrechte werden hierzulande verglichen mit USA stiefmütterlich behandelt. Andere Länder andere Sitten. Mir ist das deutsche System lieber.

  5. Re: Hersteller von Küchenmessern können sich schon mal warm anziehen

    Autor: berritorre 22.08.17 - 18:00

    > Nennt sich "unterlassene Hilfeleistung".

    Ja, da möchte ich dann sehen, wie du wegen unterlassener Hilfeleistung verklagt wirst, weil du dem Menschen am Bankschalter am anderen Ende der Stadt nicht geholfen hast. Du wusstest doch ganz genau, irgendwo in der Stadt braucht jemand deine Hilfe.
    Also los, Spiderman.

  6. Re: Hersteller von Küchenmessern können sich schon mal warm anziehen

    Autor: Rulf 22.08.17 - 19:02

    die vsa, das land in dem man ne mio $ einklagen kann, wenn auf dem kaffeebecher nicht "vorsicht heiß" steht...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. GK Software AG, Schöneck/Vogtland
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Elizabeth Arden GmbH, Wiesbaden
  4. Zurich Gruppe, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
360-Grad-Kameras im Vergleich
Alles so schön rund hier
  1. USB-C DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
  2. G1 X Mark III Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon
  3. Ozo Nokia hat keine Lust mehr auf VR-Hardware

E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

  1. GTA 5: Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt
    GTA 5
    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

    Es gibt die erste Extrawaffe für Red Dead Redemption 2: Nicht Vorbesteller, sondern findige Konsolenspieler können einen goldenen Revolver im Onlinemodus von GTA 5 freispielen und ihn dann später auch im Wild-West-Spektakel von Rockstar Games verwenden.

  2. Geldwäsche: EU will den Bitcoin weniger anonym machen
    Geldwäsche
    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

    Mit dem Kampf gegen Terrorismusfinanzierung begründet die EU neue Maßnahmen, durch die etwa Bitcoin-Verkaufsplattformen die Identität ihrer Kunden besser überprüfen müssen.

  3. Soziale Medien: Facebook-Forscher finden Facebook problematisch
    Soziale Medien
    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

    Schlechte Laune, aber auch ernsthafte Erkrankungen wie Depressionen: Forscher von Facebook haben sich zu den Risiken des Netzwerks für die geistige Gesundheit geäußert. Wer den Gefahren entgehen möchte, müsse ihrer Meinung nach nicht abschalten - sondern besonders aktiv sein.


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39