Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone am Steuer: Apple will an…

Hersteller von Küchenmessern können sich schon mal warm anziehen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hersteller von Küchenmessern können sich schon mal warm anziehen

    Autor: ckerazor 22.08.17 - 11:31

    Auch Hersteller von Waffen, Hallo Heckler und Koch ich blicke in eure Richtung, können sich warm anziehen wenn dieser Form von Klage stattgegeben wird. Wie idiotisch ist das bitte?

    Wenn jemand mit der Kiste wo reinrauscht und dabei jemanden umbringt, während er auf seinem iPhone rumdrückt dann ist nicht das iPhone sondern der Fahrzeugführer 100% für seine Handlungen und damit für den Tötungsdelikt verantwortlich. Anders wäre es gelagert, würde das iPhone Systeme des Fahrzeugs stören und diese Störung zu einem Unfall führen.

    USA. Das Land der unbegrenzten Dumm... ähm, Möglichkeiten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.08.17 11:32 durch ckerazor.

  2. Re: Hersteller von Küchenmessern können sich schon mal warm anziehen

    Autor: Prinzeumel 22.08.17 - 13:51

    In diesem kontext wäre es in der tat zu wünschen das Apple hier unterliegt. Dann kann das ganze waffenherstellergesindel in grund und boden geklagt werden.

    Aber ich ahne schon wie es ausgehen wird.

  3. Re: Hersteller von Küchenmessern können sich schon mal warm anziehen

    Autor: ckerazor 22.08.17 - 14:00

    Nein wäre es nicht. Denn das wäre die Umkehr des Prinzips von Ursache und Wirkung und würde damit jegliches Rechtesystem auf den Kopf stellen. Das kann niemand ernsthaft wünschen.

  4. Re: Hersteller von Küchenmessern können sich schon mal warm anziehen

    Autor: elf 22.08.17 - 17:21

    Ich glaube, da verwechselst du was.
    Der Waffen-/Messerhersteller hat keine Kenntnis /keinen Einfluss darauf, was mit ihren Produkten gemacht wird.
    Wenn jemand am Bankschalter vor einem zusammenbricht, können Dritte und damit Unbeteiligte auch hierzulande verklagt werden. Nennt sich "unterlassene Hilfeleistung".
    Apple hat ein Verfahren entwickelt, das verhindert, dass der Besitzer des Iphones selbiges während der Fahrt im Auto benutzt. Hier sehe ich durchaus ein Vergleich zu unterlassener Hilfe - Apple hätte was dagegen tun können.
    In D ist sowas sicher nicht möglich, denn Verbraucherrechte werden hierzulande verglichen mit USA stiefmütterlich behandelt. Andere Länder andere Sitten. Mir ist das deutsche System lieber.

  5. Re: Hersteller von Küchenmessern können sich schon mal warm anziehen

    Autor: berritorre 22.08.17 - 18:00

    > Nennt sich "unterlassene Hilfeleistung".

    Ja, da möchte ich dann sehen, wie du wegen unterlassener Hilfeleistung verklagt wirst, weil du dem Menschen am Bankschalter am anderen Ende der Stadt nicht geholfen hast. Du wusstest doch ganz genau, irgendwo in der Stadt braucht jemand deine Hilfe.
    Also los, Spiderman.

  6. Re: Hersteller von Küchenmessern können sich schon mal warm anziehen

    Autor: Rulf 22.08.17 - 19:02

    die vsa, das land in dem man ne mio $ einklagen kann, wenn auf dem kaffeebecher nicht "vorsicht heiß" steht...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. abilex GmbH, Berlin
  3. Schuler Pressen GmbH, Erfurt
  4. ElringKlinger AG, Dettingen an der Erms

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5€
  2. 59,99€
  3. 4,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Paperino im Interview: "Am Ende ist es nicht so schwer, wie es aussieht"
Paperino im Interview
"Am Ende ist es nicht so schwer, wie es aussieht"
  1. Besuch bei Soundcam Wie sieht Maschinenlärm aus?
  2. Kickstarter Soundcam macht Geräusche in Echtzeit sichtbar
  3. Light Phone 2 Das Mobiltelefon für Abschalter

A Way Out im Test: Knast-Koop mit tiefgründiger Story
A Way Out im Test
Knast-Koop mit tiefgründiger Story
  1. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent
  2. Mobbing Sponsoren distanzieren sich von Bully Hunters
  3. Analogue Super Nt im Test FPGA-Zeitmaschine mit minimaler Realitätskrümmung

IMSI Privacy: 5G macht IMSI-Catcher wertlos
IMSI Privacy
5G macht IMSI-Catcher wertlos
  1. Mobilfunk Was 5G im Bereich Security bringt
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

  1. Quartalszahlen: AMDs Umsatz bei CPUs verdoppelt sich
    Quartalszahlen
    AMDs Umsatz bei CPUs verdoppelt sich

    Weil sich die Ryzen- und Vega-Chips gut verkaufen, macht AMD den doppelten Umsatz in dieser Sparte. Der Gesamtumsatz steigt um über ein Drittel, der Gewinn fällt wieder hoch aus. Das Konsolengeschäft aber verliert.

  2. Quartalsbericht: Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
    Quartalsbericht
    Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn

    Facebook kann ein weiteres Rekordwachstum bei Gewinn und Umsatz melden. Der Skandal um die Weitergabe von Nutzerdaten an die Firma Cambridge Analytica fällt praktisch noch nicht in den Berichtszeitraum.

  3. Schellenberger Wald: Unitymedia baut Glasfaser in Essener Stadtteil
    Schellenberger Wald
    Unitymedia baut Glasfaser in Essener Stadtteil

    Kabelnetzbetreiber bauen ihr Netz auch aus. So erschließt Unitymedia einen unterversorgten Stadtteil in Essen mitten im Stadtwald mit FTTB (Fiber To The Building).


  1. 00:02

  2. 22:36

  3. 19:21

  4. 18:35

  5. 17:55

  6. 17:35

  7. 17:20

  8. 17:00