1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Audis Elektroautos…

Was bekommt man da raus?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was bekommt man da raus?

    Autor: John2k 24.08.17 - 11:22

    Effektiv 200W Dauerleistung vielleicht?

    Ok, verbraucht das Auto statt 17kw/100km dann 16,8.

  2. Re: Was bekommt man da raus?

    Autor: pumok 24.08.17 - 11:28

    Das ist maximal ein Tropfen auf den heissen Stein. Die Fläche ist viel zu klein.
    Ich finde den Ansatz trotzdem richtig, da konsequent. Die Frage ist natürlich, ob sich die Mehrkosten jemals amortisieren...

  3. Re: Was bekommt man da raus?

    Autor: JarJarThomas 24.08.17 - 11:31

    Da ging es beim Prius weniger um Effizienz sondern mehr um Wohlfühlen. Denn das tolle beim Prius ist dass der Strom auch läuft wenn das Auto aus ist, und dann wird damit, wenn das Auto geparkt ist, die Temperatur im Auto konstant gehalten.
    Beim Einsteigen hat man dann nicht die brütenden gefühlt 100 Grad Backofentemperatur

  4. Re: Was bekommt man da raus?

    Autor: vankooch 24.08.17 - 11:33

    Konsequent wäre es vor 10 Jahren jetzt will man nur mit ein paar Zellen auf dem Dach zeigen wie toll und modern man ist....
    Ich finde diese Meldung auch überflüssig...toll das Audio begriffen hat das man mit Solarzellen etwas Strom 'erzeugen' kann..mein Taschenrechner kann das schon lange...

  5. Re: Was bekommt man da raus?

    Autor: AllDayPiano 24.08.17 - 11:40

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Effektiv 200W Dauerleistung vielleicht?
    >
    > Ok, verbraucht das Auto statt 17kw/100km dann 16,8.

    Dauerleistung 200W? Schön wäres. Teile das ganze mal durch 10. Dann wird es realistischer.

    Die Peak-Leistung ist uninteressant, weil sie ohnehin fast nie erreicht wird. Viel eher steht das Auto im Sommer im Schatten, damit es nicht so heiß wird. Ein aktiver Lüfter ändert daran gar nichts.

  6. Re: Was bekommt man da raus?

    Autor: superdachs 24.08.17 - 13:47

    Selbst 20W sind ein Wunschtraum

  7. Re: Was bekommt man da raus?

    Autor: AllDayPiano 24.08.17 - 14:05

    Also so schlimm ist das jetzt auch wieder nicht. Effektiv dürften im Jahr sogar mehr - ca. 450kWh herauskommen.

    Besser, als in'd Hos' g'schissen - wie man hier so schön sagt.

    Das reicht, um mit nem Lüfter den Innenraum halbwegs temperiert zu halten, oder um den Standyby-Verbrauch des Autos abzudecken, aber arg viel mehr glaub ich nicht.

  8. Re: Was bekommt man da raus?

    Autor: jdf 24.08.17 - 23:23

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also so schlimm ist das jetzt auch wieder nicht. Effektiv dürften im Jahr
    > sogar mehr - ca. 450kWh herauskommen.
    >
    > Besser, als in'd Hos' g'schissen - wie man hier so schön sagt.
    >
    > Das reicht, um mit nem Lüfter den Innenraum halbwegs temperiert zu halten,
    > oder um den Standyby-Verbrauch des Autos abzudecken, aber arg viel mehr
    > glaub ich nicht.

    Echt jetzt? Ich stell' die Büchse in die Sonne, um mit dem so gesammelten Strom einen Lüfter betreiben zu können, der die Hitze kompensiert? Really?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Formel D GmbH, Köln
  2. KWA Kuratorium Wohnen im Alter gAG, Unterhaching
  3. EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Bad Nauheim
  4. Endress+Hauser Process Solutions (Deutschland) GmbH, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (aktuell u. a. Brothers - A Tale of Two Sons für 2,75€, Imperator: Rome für 9,50€, Little...
  2. 8,49€
  3. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme