1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sailfish X: Sailfish OS für das Xperia X…
  6. Thema

Alles klar, das habe ich gesucht

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Alles klar, das habe ich gesucht

    Autor: LoopBack 28.08.17 - 09:42

    gaelic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Troll

    Das war einfach. Alle Argumente mit einem Schlag wegargumentiert mit dem besten Argument ever. Nicht.

    > Gnome3 orientiert sich an Android. Was hast du heute eingeworfen?

    Zufälligerweise habe ich schon für GNOME entwickelt und ja, deren wichtigsten externen Einflüsse sind Apple (macOS und iOS) und Google (Android und falls relevant Chromebook). Wenn du einmal deren design seiten im GNOME wiki betrachtet hättest, hättest du das auch rausfinden können.

  2. Re: Alles klar, das habe ich gesucht

    Autor: mingobongo 28.08.17 - 13:18

    Geil! Freut mich die Nachricht :-) ...noch bin ich mit meinem Jolla zufrieden, aber gut zu wissen das es ein weiteres Gerät mit Sailfish OS gibt, dachte schon ich müsste zu Google Android wenn mein Jolla mal kaputt gehen sollte.

  3. Re: Alles klar, das habe ich gesucht

    Autor: Schnarchnase 29.08.17 - 09:47

    LoopBack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Das Gerät ist als Android-Gerät konzipiert. Abgesehen das unter Sailfish
    > OS scheinbar Teile der Hardware nicht funktionieren, ist die Hardware also
    > immer noch Android.

    Die Hardware hat mit dem Betriebssystem erst mal nichts zu tun. Die Aussage ist so wie sie da steht vollkommener Quatsch.

    > - Der Kernel und Hardware-Abstraktion (HAL) sind von Android übernommen,
    > also die unterste Schicht des Software-Stacks ist Android.

    Der Kernel ist Linux, auch bei Android, auch wenn dort ein paar Android-spezifische Erweiterungen eingeflossen sind, wie zum Beispiel die Treiber (HAL).

    > - Die proprietäre Android Ausführungsschicht besteht zu 99% aus Android.

    Logischerweise dürfte die zu einem großen Teile aus Android-Code bestehen ja.

    > - Die Apps die du am Ende installierst sind zu 99% Android-Apps weil es für
    > Sailfish OS nix gibt.

    Ich komme im Alltag komplett ohne Android-Apps aus, also stimmt das für mich nicht. Ich würde dazu aber auch keine Aussage treffen wollen und finde es gut, dass es jeder für sich entscheiden kann und die Android-Schicht nicht zwangsweise gestartet wird. Ich habe sie bei mir fast immer deaktiviert.

    > Diese Teile wären bei Android übrigens bereits open-source gewesen.

    So wie das Grundgerüst von Sailfish OS, welches auf Nokias Harmattan basiert.

    > Was bei Android nicht open-source ist, muss man entweder trotzdem
    > benutzen (treiber/firmware)

    Schönen Gruß an die Hersteller, die sollen ihre Kohle doch einfach mal mit der Hardware verdienen. Mit den Treibern ohne Hardware kann eh niemand etwas anfangen.

    > […] oder tut es damit apps funktionieren (googles play rotze).

    Die Play-Rotze bekommst du unter Sailfish OS nicht, jedenfalls nicht ohne Bastelei, daher laufen auch nicht alle Apps, nämlich die nicht die Play voraussetzen.

    > Von einem Gewinn für open-source zu reden bei dem Projekt ist
    > eindeutig viel zu hoch gegriffen, […]

    Auch wenn ich den Preis für gerechtfertigt halte, würde ich auch nicht von einem Gewinn für freie Software sprechen. Ich finde es aber wichtig, dass es möglichst große Vielfalt unter den Betriebssystemen gibt und das ist bei der aktuellen Dominanz von Android und iOS eher nicht gegeben.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Diehl Metering GmbH, Ansbach
  3. itsc GmbH, Hannover
  4. Limbach Gruppe SE, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Jobporträt IT-Produktmanager: Der Alleversteher
Jobporträt IT-Produktmanager
Der Alleversteher

Ein IT-Produktmanager ist vor allem Dolmetscher - zwischen Marketing, IT und anderen. Dabei muss er scheinbar unmöglich vereinbare Interessen zusammenbringen.
Von Peter Ilg

  1. Coronakrise Die goldenen Jahre für IT-Spezialisten sind erstmal vorbei
  2. Coronakrise Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
  3. IT-Chefs aus Indien Mehr als nur ein Klischee

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf