1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sailfish X: Sailfish OS für das Xperia X…
  6. Thema

Alles klar, das habe ich gesucht

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Alles klar, das habe ich gesucht

    Autor: LoopBack 28.08.17 - 09:42

    gaelic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Troll

    Das war einfach. Alle Argumente mit einem Schlag wegargumentiert mit dem besten Argument ever. Nicht.

    > Gnome3 orientiert sich an Android. Was hast du heute eingeworfen?

    Zufälligerweise habe ich schon für GNOME entwickelt und ja, deren wichtigsten externen Einflüsse sind Apple (macOS und iOS) und Google (Android und falls relevant Chromebook). Wenn du einmal deren design seiten im GNOME wiki betrachtet hättest, hättest du das auch rausfinden können.

  2. Re: Alles klar, das habe ich gesucht

    Autor: mingobongo 28.08.17 - 13:18

    Geil! Freut mich die Nachricht :-) ...noch bin ich mit meinem Jolla zufrieden, aber gut zu wissen das es ein weiteres Gerät mit Sailfish OS gibt, dachte schon ich müsste zu Google Android wenn mein Jolla mal kaputt gehen sollte.

  3. Re: Alles klar, das habe ich gesucht

    Autor: Schnarchnase 29.08.17 - 09:47

    LoopBack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Das Gerät ist als Android-Gerät konzipiert. Abgesehen das unter Sailfish
    > OS scheinbar Teile der Hardware nicht funktionieren, ist die Hardware also
    > immer noch Android.

    Die Hardware hat mit dem Betriebssystem erst mal nichts zu tun. Die Aussage ist so wie sie da steht vollkommener Quatsch.

    > - Der Kernel und Hardware-Abstraktion (HAL) sind von Android übernommen,
    > also die unterste Schicht des Software-Stacks ist Android.

    Der Kernel ist Linux, auch bei Android, auch wenn dort ein paar Android-spezifische Erweiterungen eingeflossen sind, wie zum Beispiel die Treiber (HAL).

    > - Die proprietäre Android Ausführungsschicht besteht zu 99% aus Android.

    Logischerweise dürfte die zu einem großen Teile aus Android-Code bestehen ja.

    > - Die Apps die du am Ende installierst sind zu 99% Android-Apps weil es für
    > Sailfish OS nix gibt.

    Ich komme im Alltag komplett ohne Android-Apps aus, also stimmt das für mich nicht. Ich würde dazu aber auch keine Aussage treffen wollen und finde es gut, dass es jeder für sich entscheiden kann und die Android-Schicht nicht zwangsweise gestartet wird. Ich habe sie bei mir fast immer deaktiviert.

    > Diese Teile wären bei Android übrigens bereits open-source gewesen.

    So wie das Grundgerüst von Sailfish OS, welches auf Nokias Harmattan basiert.

    > Was bei Android nicht open-source ist, muss man entweder trotzdem
    > benutzen (treiber/firmware)

    Schönen Gruß an die Hersteller, die sollen ihre Kohle doch einfach mal mit der Hardware verdienen. Mit den Treibern ohne Hardware kann eh niemand etwas anfangen.

    > […] oder tut es damit apps funktionieren (googles play rotze).

    Die Play-Rotze bekommst du unter Sailfish OS nicht, jedenfalls nicht ohne Bastelei, daher laufen auch nicht alle Apps, nämlich die nicht die Play voraussetzen.

    > Von einem Gewinn für open-source zu reden bei dem Projekt ist
    > eindeutig viel zu hoch gegriffen, […]

    Auch wenn ich den Preis für gerechtfertigt halte, würde ich auch nicht von einem Gewinn für freie Software sprechen. Ich finde es aber wichtig, dass es möglichst große Vielfalt unter den Betriebssystemen gibt und das ist bei der aktuellen Dominanz von Android und iOS eher nicht gegeben.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. CHECK24 Services GmbH, München
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 27,90€ (zzgl. Versand)
  2. 79,00€ (zzg. 1,99€ Versand)
  3. 129,99€ (Release am 2. Juni)
  4. (u. a. Akku Stichsäge für 134,99€, Akku Säbelsäge für 137,99€, Akku Winkelschleifer für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

  1. Kickstarter: Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten
    Kickstarter
    Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten

    The Mars-Atlas ist ein interessantes Buch: Es zeigt detaillierte Karten vom Mars statt der Erde. Mehr als 2.000 Standorte sind darauf zu sehen. Auch eine digitale Applikation wird angeboten, auf der Hobbyforscher ein 3D-Modell des Mars erkunden können - ähnlich wie bei Google Mars.

  2. 5G: Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland
    5G
    Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland

    Das schlechteste Mobilfunknetz in Österreich sei immer noch besser als das beste Netz in Deutschland, hat Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck behauptet. Auch Messungen bestätigen das.

  3. TLS: Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware
    TLS
    Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware

    Sicherheitsforscher haben private Schlüssel für TLS-Zertifikate veröffentlicht, die Netgear mit seiner Router-Firmware verteilt. Der Hersteller hatte nur wenige Tage Reaktionszeit. Die Forscher lehnen die Praktiken von Netgear prinzipiell ab, was zur Veröffentlichung geführt hat.


  1. 17:20

  2. 17:07

  3. 16:45

  4. 15:59

  5. 15:21

  6. 13:38

  7. 13:21

  8. 12:30