Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Analogabschaltung: Größere Probleme…

Kunden sind zu dumm

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kunden sind zu dumm

    Autor: Spicyfoot 29.08.17 - 21:02

    Es ist kein Totalausfall. Ich hatte heute auch gut zu gucken woran es liegt aber alles was man benötigt um das Problem zu beheben gibt dir Unitymedia an die Hand.
    Die schreiben: Startet einen Sendersuchlauf. Dasselbe Problem wie im Text beschrieben hatte ich auch: Sender wurden nicht gefunden.
    Unter den FAQ zur extra dafür erstellen Seite wurden Hilfestellungen gegeben, falls dieses Problem auftritt: Falls ein Suchlauf nicht erfolgreich ist, setzen Sie ihren Fernseher auf Werkseinstellung zurück.

    Gesagt, getan. Erster Suchlauf nach Werkseinstellung wieder nur 4 Sender, erneuter Suchlauf hat 109 Sender gefunden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.08.17 21:03 durch Spicyfoot.

  2. Re: Kunden sind zu dumm

    Autor: breichenb 29.08.17 - 21:23

    Das hat bei mir leider alles nicht funktioniert und in der gesamten Nachbarschaft Komplettausfall aller Unitymedia Dienste ....

  3. Re: Kunden sind zu dumm

    Autor: Keridalspidialose 29.08.17 - 21:31

    Ich sehe jetzt nict wie du da jetzt Dummheit ableitest. Nur weil nicht alle so hartnäckig sind und es 4x probieren bis es klappt.

    ___________________________________________________________

  4. Re: Kunden sind zu dumm

    Autor: prody0815 29.08.17 - 21:40

    Zitat: "Unter den FAQ zur extra dafür erstellen Seite ..."
    Aha! Ältere Menschen (ü70) sind also dumm weil sie teilweise keinen Computer oder Smartphone haben und entsprechend die Seite samt inhalt nicht kennen?
    Ich glaube hier ist nur einer dumm.

  5. Re: Kunden sind zu dumm

    Autor: Nibbels 29.08.17 - 21:42

    Spicyfoot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist kein Totalausfall. Ich hatte heute auch gut zu gucken woran es liegt
    > aber alles was man benötigt um das Problem zu beheben gibt dir Unitymedia
    > an die Hand.
    > Die schreiben: Startet einen Sendersuchlauf. Dasselbe Problem wie im Text
    > beschrieben hatte ich auch: Sender wurden nicht gefunden.
    > Unter den FAQ zur extra dafür erstellen Seite wurden Hilfestellungen
    > gegeben, falls dieses Problem auftritt: Falls ein Suchlauf nicht
    > erfolgreich ist, setzen Sie ihren Fernseher auf Werkseinstellung zurück.
    >
    > Gesagt, getan. Erster Suchlauf nach Werkseinstellung wieder nur 4 Sender,
    > erneuter Suchlauf hat 109 Sender gefunden.

    Zu dumm, wenn "mal wieder Abends" das IPv4 nicht korrekt funktioniert.
    Die Seiten von unitymedia sind IPv4 only und das gilt auch für den Störungshelfer.

    Antwort von 213.46.237.24: Bytes=32 Zeit=66ms TTL=247
    Antwort von 213.46.237.24: Bytes=32 Zeit=33ms TTL=247
    Zeitüberschreitung der Anforderung.
    Antwort von 85.216.127.235: Zielnetz nicht erreichbar.
    Antwort von 85.216.127.235: Zielnetz nicht erreichbar.
    Antwort von 213.46.237.24: Bytes=32 Zeit=27ms TTL=247
    Antwort von 213.46.237.24: Bytes=32 Zeit=23ms TTL=247

  6. Re: Kunden sind zu dumm

    Autor: Spicyfoot 29.08.17 - 21:46

    breichenb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat bei mir leider alles nicht funktioniert und in der gesamten
    > Nachbarschaft Komplettausfall aller Unitymedia Dienste ....



    Das ist natürlich ärgerlich. Dann trifft Totalausfall für bestimmte Regionen wohl doch zu.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.08.17 21:50 durch Spicyfoot.

  7. Re: Kunden sind zu dumm

    Autor: Spicyfoot 29.08.17 - 21:49

    prody0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zitat: "Unter den FAQ zur extra dafür erstellen Seite ..."
    > Aha! Ältere Menschen (ü70) sind also dumm weil sie teilweise keinen
    > Computer oder Smartphone haben und entsprechend die Seite samt inhalt nicht
    > kennen?
    > Ich glaube hier ist nur einer dumm.




    Es gab auch Briefe :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.08.17 21:49 durch Spicyfoot.

  8. Re: Kunden sind zu dumm

    Autor: prody0815 29.08.17 - 21:58

    Ist klar!
    Lustigerweise ist bei uns im Haus kein einziger angekommen,
    3 Wohnungen alle mit Kabelanschluss.

  9. Re: Kunden sind zu dumm

    Autor: blablabla23 29.08.17 - 21:59

    Klar einfach mal den TV zurücksetzen... Ganz einfach und Du als Kunde darfst dann so 2-3 Tage damit verbringen den Smart TV wieder auf den alten Stand zu bringen?

    Soll das ein Witz sein?

  10. Re: Kunden sind zu dumm

    Autor: der_wahre_hannes 29.08.17 - 22:38

    prody0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aha! Ältere Menschen (ü70) sind also dumm weil sie teilweise keinen
    > Computer oder Smartphone haben und entsprechend die Seite samt inhalt nicht
    > kennen?

    Das betrifft übrigens nicht nur Leute Ü70. Es gibt viele, die mit Computern, Smartphones oder "dem Internet" nicht umgehen können, weil sie es im Alltag einfach nicht brauchen, auch Leute U70.

  11. Re: Kunden sind zu dumm

    Autor: Anonymouse 29.08.17 - 23:17

    prody0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist klar!
    > Lustigerweise ist bei uns im Haus kein einziger angekommen,
    > 3 Wohnungen alle mit Kabelanschluss.


    Biste wohl zu dumm. Haste doch gelesen :)

  12. Re: Kunden sind zu dumm

    Autor: checkit53 30.08.17 - 07:47

    Spicyfoot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] setzen Sie ihren Fernseher auf Werkseinstellung zurück.
    > Gesagt, getan. Erster Suchlauf nach Werkseinstellung wieder nur 4 Sender,
    > erneuter Suchlauf hat 109 Sender gefunden.

    1. Es sollten über 500 gefunden werden (inkl. Radio)
    2. Ein Werksreset ist in den seltensten Fällen notwendig
    3. Ein automatischer VOLLsuchlauf bringt das gewünschte Ergebnis.

    Da Unitymedia das Frequenzband des analogen TV jetzt für Digital verwendet, finden viele TVs diese Sender nicht auf Anhieb.
    Viele Hersteller bieten bei der automatischen Suche die Auswahl eines Anbieters oder suchen per Netzwerksuche nach den Kanälen. Da hier die range über den

  13. Re: Kunden sind zu dumm

    Autor: checkit53 30.08.17 - 07:47

    -doppelpost-



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.08.17 07:50 durch checkit53.

  14. Re: Kunden sind zu dumm

    Autor: donadi 30.08.17 - 08:48

    Ja, das ist eben Pech. Vielleicht einfach mal ein Blick auf die Jahreszahl im Kalender werfen.

  15. Re: Kunden sind zu dumm

    Autor: Tuxraxer007 30.08.17 - 09:03

    blablabla23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar einfach mal den TV zurücksetzen... Ganz einfach und Du als Kunde
    > darfst dann so 2-3 Tage damit verbringen den Smart TV wieder auf den alten
    > Stand zu bringen?
    >
    > Soll das ein Witz sein?

    Darf ich dir einen Tip geben: Receiver von Unitymedia und du brauchst garnichts machen.

    Gestern Mittag eingeschaltet und 2 min später waren alle Sender in der Favoritenliste vorhanden und die neuen sind auch nutzbar.

    Wohne übrigens auch in einer Wohnanlage mit über 100 Wohnungen auf 8 Gebäude verteilt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum
  2. JDM Innovation GmbH, Murr
  3. JDM Innovation GmbH, Murr bei Ludwigsburg
  4. WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG, Klingenberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 51,95€
  3. 74,99€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

  1. KB4516067: Bug schränkt Funktionsumfang von Windows RT deutlich ein
    KB4516067
    Bug schränkt Funktionsumfang von Windows RT deutlich ein

    Offenbar ist Microsoft mit dem Update KB4516067 ein Fehler unterlaufen, der ungewöhnliche Auswirkungen hat. Die alten ARM-basierten Windows-Geräte können plötzlich Schwierigkeiten mit dem Internet Explorer wegen eines Zertifikatsrückrufs bekommen.

  2. Kernel: Linux 5.3 unterstützt Navi und weiterhin Disketten
    Kernel
    Linux 5.3 unterstützt Navi und weiterhin Disketten

    Die Version 5.3 des Linux-Kernels ist erschienen. Diese unterstützt weiterhin alte Disketten und bringt wie immer viele Änderungen an Grafik- und Dateisystemen mit. Die Entwickler haben auch neue Systemaufrufe umgesetzt.

  3. E-Sports: Nissan zeigt von Rennwagen inspirierte Gaming-Stühle
    E-Sports
    Nissan zeigt von Rennwagen inspirierte Gaming-Stühle

    Von Nissan Leaf, GT-R Nismo und Armada inspirierte Sitze: Nissan zeigt einige Konzeptideen von Spielestühlen. Darunter sind einige skurrile Ideen wie eine Sitzheizung oder Lautsprecher in den Kopfstützen.


  1. 10:58

  2. 10:42

  3. 10:20

  4. 10:05

  5. 09:49

  6. 09:12

  7. 08:55

  8. 08:44