1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Magenta Zuhause Surf: Telekom bietet…

es geht wohl mehr nur um die unnötige Telefonflatrate

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. es geht wohl mehr nur um die unnötige Telefonflatrate

    Autor: Golressy 02.09.17 - 10:59

    Also der Tarif ist wirklich eine Frechheit.

    Scheinbar will man den klassischen Anschluss ganz unattraktiv machen und abschaffen.

    Ich selbst brauche auch nur einen reinen schnellen Daten-Flatrate Anschluss für Netflix und Co.

    Und die Telefonie ist kaum so ausgeprägt, dass es nur irgendeine Flatrate braucht. Trotzdem bekommt man quasi nichts anderes mehr. Weder mit VDSL/ADSL noch mit Kabel. Überall ist eine sinnlose Flatrate für Telefonie dabei. Die man mitbezahlen muss ob man will oder nicht. Gerade wenn man mehr Speed will, gehts gar nicht mehr ohne unnötige Telefonflat. Schrecklich!

    Und die Provider wissen das die meisten das nicht brauchen. Und deshalb gibt es garantiert nur solche Tarife um den höheren Preis zu rechtfertigen. Sehr schade das selbst die Verbraucherschützer hier nicht wirklich aktiv werden. Der Politik scheint das ja egal geworden zu sein.

  2. Re: es geht wohl mehr nur um die unnötige Telefonflatrate

    Autor: robinx999 02.09.17 - 12:21

    Also im Kabel kann man es bekommen
    https://www.unitymedia.de/privatkunden/internet/internet/internet-premium-120/
    https://www.unitymedia.de/privatkunden/kombipakete/2play-kombipakete/2play-jump-120/

    Wobei da natürlich keine relevanten Ersparnisse vorhanden sind. Aber ja die Großen Tarife gibt es auch im Kabel nur bei den Kombiangeboten.
    Der Tarif mit Telefonanschluss ist 5¤ Teurer (aber auch erst ab dem 25. Monat bis dahin kostet es das selbe). Vondaher dürften den nicht viele buchen

  3. Re: es geht wohl mehr nur um die unnötige Telefonflatrate

    Autor: My1 02.09.17 - 22:48

    naja das geht nur wenn man in ner unity region ist. vfkd hat da nix.

    Asperger inside(tm)

  4. Re: es geht wohl mehr nur um die unnötige Telefonflatrate

    Autor: LinuxMcBook 03.09.17 - 08:04

    Golressy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und die Provider wissen das die meisten das nicht brauchen. Und deshalb
    > gibt es garantiert nur solche Tarife um den höheren Preis zu rechtfertigen.

    Du liegst falsch.
    Telefonflats ins Festnetz kosten weder den Provider noch den Kunden wirklich Geld.
    Das siehst du daran, weil du ja Standalone Flats mit Rufnummer bekommst, VoIP sei dank.
    Das aber für unter 5¤ im Monat und dabei verdienst der Provider sogar noch.

    Was denkst du also, was für eine Ersparnis bei Internetanschlüssen ohne Telefon drin wäre?
    1-2¤ im Monat...
    Dafür lohnt es sich dann auch nicht, extra Tarife anzubieten.

  5. Re: es geht wohl mehr nur um die unnötige Telefonflatrate

    Autor: robinx999 03.09.17 - 09:14

    Stimmt die bieten das nur bei den Business Produkten an
    https://zuhauseplus.vodafone.de/selbststaendige/festnetz-internet/internet/internetanschluss-business-100.html
    Gut die kann man vermutlich auch als Privatperson buchen, aber ist natürlich auch nicht günstiger

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DIS AG, Berlin-Wedding
  2. InnoGames GmbH, Hamburg
  3. Technische Universität Berlin, Berlin
  4. über grinnberg GmbH, Raum Bocholt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 649,00€ (Vergleichspreise ab 718,99€)
  2. (aktuell u. a. MSI Optik MAG271CP Gaming-Monitor für 279,00€, Corsair Gaming Void Pro 7.1...
  3. (u. a. Crucial Ballistix Sport LT 16 GB DDR4-3200 für 62,39€ statt 76,98€ im Vergleich...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

  1. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.

  2. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
    Microsoft
    WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

    Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

  3. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
    Luftfahrt
    DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

    Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.


  1. 18:11

  2. 17:00

  3. 16:46

  4. 16:22

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 13:05

  8. 12:23