Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Congstar: Prepaid-Tarif erhält mehr…

Congstar ist der absolut größte Müllhaufen, Abzockerbande.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Congstar ist der absolut größte Müllhaufen, Abzockerbande.

    Autor: logged_in 05.09.17 - 20:22

    Bis vor ca. 2 Jahren war ich Kunde bei Blau.de. War recht zufrieden, doch die Datenoptionen wurden preislich nicht angepasst und somit zu teuer, als ich dann auch eine NanoSIM-Karte brauchte, die dann 10¤ gekostet hätte, entschloss ich mich zum Wechsel.

    Prepaid Wunschtarif bei Congstar gebucht, da 300MB für 4¤ für mich in Ordnung war, zuvor zahlte ich ja für 100MB 4,90¤. Sonderkonditionen für's Telefonieren brauche ich nicht, da sind 9ct/Minute OK.

    Erstens:
    Stellte sich heraus, dass ich kein LTE bekomme. Sprich, die Super-Abdeckung des Telekom-Netzes steht mir nicht zur Verfügung. Hat mich angekotzt.

    Zweitens:
    100KB-Blöcke statt 10KB
    Während mein Handy mir einen Verbrauch von 160MB anzeigte, war für Congstar mein 300MB Guthaben schon aufgebraucht. Heute bei Lidl-Connect: Mein Handy zeigt verbrauchte 92MB an, das Web-Portal zeigt mir 89MB an!

    Drittens:
    Bug im Optionsdauersystem.
    Eine Option die per WunschMix (gut 2 Wochen vor Optionsende) auf 0 gesetzt wurde, wurde 3 Tage vor Ende des eigentlichen Termins beendet. Ein Aktivieren war nicht möglich, da das System eine neue Änderung erst einen Tag nach dem programmierten Ablauftermin der Option wieder zulässt. 3 Tage kein Mobiles Internet. Mir wurden dann zwar 5¤ Gutgeschrieben, die waren dann aber plötzlich über Umwege weg weil einfach mein Datenvolumen drastisch reduziert wurde (Ja das muss ihr Handy irgendwie verbraucht haben, es ist egal was das Handy anzeigt, es zählt nur, was unser System anzeigt), so dass ich mehr dazukaufen musste.

    Viertens:
    Träge Aktivierung der Funktionen. Bei Blau.de sowie nun bei Lidl-Connect ist bei Buchung einer Option diese Option sofort verfügbar, eine Änderung sofort aktiv, ein Aufladen sorgt dafür, dass das Guthaben sofort verfügbar ist. Bei Congstar muss man immer einen Tag warten. Einen Tag warten bis die Option aktiv ist, bis das Geld drauf ist, ...

    Fünftens:
    SEPA Einrichtung.
    Dies dauert bei denen über 10 Tage. Normalerweise gibt man die Daten ein und das war's. Aber bei diesen Deppen hier nicht. Die müssen erst in ihre Kutsche einsteigen sich auf den Weg machen oder was weis ich. Wenn man dann mit dem Konto das Handy auflädt: Geht auch nicht sofort, dauert auch einen Tag.

    Sechstens:
    Drosselung nach Optionsverbrauch. Upstream wird auf 16 Kbps gedrosselt wodurch gar nichts mehr möglich ist. Da sind die 64 oder 52 Kbps völlig irrelenvant.

    ----

    Das hat mir dann gereicht, habe dann im Juni zu Lidl-Connect gewechselt. Diese Leute sind der Hammer! Vodafone hat zwar seine Bugs im System, aber der Kundendienst von Lidl ist absolut Spitze.

    Dort hatte ich dann das 150MB für 3,99¤ gebucht, da nach Ablauf auf 64 Kbps im up und im download gedrosselt wird, und ich dann mein Handy eher als IoT-Device benutze, das wenig Speed braucht, außer wenn ich mal an den Browser will.

    Eine Woche nach Buchung hat Lidl die 150MB gestrichen und eine 300MB eingeführt fü den gleichen Preis, ich wurde automatisch mitmigriert. Meine SMS sagt mir zwar jeden Monat meine 150MB-Option wurde gebucht, im Web-Interface stehen aber 300 drin und die sind auch effektiv nutzbar.

    Als ich heute für diesen Post nachschauen wollte wieviele Daten ich schon Konsumiert hatte (musste den Rant gegen Congstar loswerden, hab dann aber noch Sport gemacht und dann fertiggearbeitet), bemerkte ich, dass meine Datenverbrauch gar nicht da war, so als ob die Option nicht automatisch verlängert wurde. Hätte ich keine Option gehabt, hätte ich kein Internet nutzen können, da das der Classic-Tarif so vorsieht: Ohne Option kein Internet, Drosselung nach Ablauf einer Option. Und abkassiert hatten die trozdem, nämlich mehr als was die Option kostet, 4.52 statt 3.99 ct. Und keine Option hatte ich, da ich eine hätte bestellen können. Auf meine Mail (bitte Überprüfen und gegebenenfalls aktivieren) bekam ich nach 2 Stunden eine Antwort: Entschuldigung, unser Fehler. Lösung: Ohne wenn und aber, ohne viel hin und her, haben die mir nun 1 Monat 600MB geschenkt, gültig ab sofort. Meine Option wäre am 10. Sept. erneuert worden nun eben am 4. Okt für kostenlos mit doppelten Volumen.

    Es geht also auch *ganz* anders als wie bei dem drec**laden Congstar.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 05.09.17 20:26 durch logged_in.

  2. Re: Congstar ist der absolut größte Müllhaufen, Abzockerbande.

    Autor: JackIsBlack 05.09.17 - 22:47

    Kann deine Erfahrungen überhaupt nicht teilen.
    Vor allem zu Punkt eins und zwei:
    Das kein LTE angeboten wird kann man den Vertragskonditionen entnehmen. Da hast du dich einfach nicht richtig informiert.
    Die Volumenzählung macht bei keinem den ich kenne Probleme, ist bis auf 1-2MB genau.
    Optionen habe ich noch nicht geändert, dazu kann ich nichts sagen. Aber sonst war der Kundenservice sehr gut und schnell.

  3. Re: Congstar ist der absolut größte Müllhaufen, Abzockerbande.

    Autor: haltoroman 05.09.17 - 23:11

    Zu Erstens: Ist doch allgemein bekannt das kein LTE dabei ist. Aber zumindestens informieren würde ich mich davor.

    Zu Zweitens: kA mein Volumen von Congstar genügt mir immer locker... Merke auch keinen Unterschied zu klarmobil.

    Zu drittens: War bei mir überhaupt kein Problem.

    Zu Viertens: kein Problem bei mir.

    Fünftens/Sechstens: Kann ich nichts dazu sagen.

    Da bei mir sowieso blos D1-Netz funktioniert ist ja eh blos klarmobil und congstar zur Auswahl. Telekom ist ja zu teuer.

  4. Re: Congstar ist der absolut größte Müllhaufen, Abzockerbande.

    Autor: Umaru 06.09.17 - 00:00

    Wer Probleme mit der Verbindung hat, sollte die LTE-Funktion im Netzwerkmodus abstellen, dann sucht er gleich das Richtige. Bin aber auch drauf reingefallen - ich ging gar nicht davon aus, dass jemand LTE noch nicht hat.
    Ist aber auch wurscht, denn meistens klappt es. Kostet auch fast nix. In Prag fand ich die Netzabdeckung übrigens besser als in deutscher Stadt XY, und WLAN gibt's auch überall gratis ohne Anmeldung. Und sonst war auch alles besser. Was mache ich überhaupt noch hier?! Achja, ich kann kein Tschechisch.

  5. Re: Congstar ist der absolut größte Müllhaufen, Abzockerbande.

    Autor: Spaghetticode 06.09.17 - 08:53

    logged_in schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stellte sich heraus, dass ich [bei Congstar] kein LTE bekomme.

    Und bei Lidl Connect ist das fehlende LTE kein Kritikpunkt? Ist Vodafones 3G-Netz etwa deutlich besser als das der Telekom?

  6. Re: Congstar ist der absolut größte Müllhaufen, Abzockerbande.

    Autor: logged_in 06.09.17 - 09:03

    Siebtens:
    Kein automatisches Aufladen bei Unterschreiten eines bestimmten Betrages. Sprich, wenn man ein Notfall hat, z.B. weil ein Familienmitglied im Krankenwagen wegfahren musste und man extrem auf sein Handy angewiesen ist, ein extrem hohes Gesprächsaufkommen hat, tja: "nein, Sie müssen erst neu Aufladen und dann viele Stunden warten". Das erfährt man erst, wenn man Kunde ist, da man erst dann in den einlogbaren Bereich kommt. Zuvor nimmt man an, das es so was gibt, da dies das so gut wie der Standard ist.

    Dieser Punkt ist unter allen anderen der wichtigste.

  7. Re: Congstar ist der absolut größte Müllhaufen, Abzockerbande.

    Autor: Anonymer Nutzer 06.09.17 - 09:14

    Mal eine ernst gemeinte Frage: Wie zockt man denn jemanden ab für 4 (in Worten: vier) Euro im Monat?

    Alles was Du aufzählst - und dazu gehören offensichtlich keine großen Netzausfälle,
    Fehlabbuchungen oder Rechnungen eintreibende Schlägerbanden - ist Krümelkram.

    Du bekommst für 4 (nochmal: v.i.e.r.) Euro keinen LTE-5G-Wundertarif mit eigenem Support-Mitarbeiter, sieben Rechnungsdurchschlägen und wasweißich. Platin-Status für vier Euro?

    Für 4 (also eins weniger als fünf) Euro bekomme ich einen Döner. Für ein Mal Essen, nicht für den ganzen Monat. Oder eine halbe bis viertel Kinokarte mit maximal zwei Stunden Unterhaltung. Oder eine Zugfahrt in den Nachbarort. Und so weiter.

    Was zum Teufel muss man für 4 (ist die Zahl die Du zählen sollst) Euro (im Monat!) erwarten, dass man ernsthaft "Congstar ist der absolut größte Müllhaufen, Abzockerbande" schreiben kann? Das Panzerglas auf meinem Handy hat ja mehr gekostet als das, was Congstar Dir den gesamten Monat über an Leistung bereitstellt.

    Versuch' doch also bitte erst mal, das was Du tatsächlich bezahlst und das, wovon Du glaubst es zu bezahlen, überein zu bringen. Für einen Fuffi im Jahr (!) - also etwa dem Gegenwert einer einzigen Tankfüllung - kann man nichts erwarten. Bemessen daran hat Congstar sogar noch krass übererfüllt.

  8. Re: Congstar ist der absolut größte Müllhaufen, Abzockerbande.

    Autor: JackIsBlack 06.09.17 - 09:14

    https://www.congstar.de/prepaid/services/karte-aufladen/

    Ich weiß zwar nicht was du falsch gemacht hast, aber es war anscheinend sehr vieles.
    Automatische Aufladung unter 5¤ ist möglich.
    Aufladen per SMS dauert auch nur ein paar Sekunden, weiß ich aus Erfahrung.

  9. Re: Congstar ist der absolut größte Müllhaufen, Abzockerbande.

    Autor: logged_in 06.09.17 - 09:17

    Es geht um den Service! Nicht um die 4¤... Um das nutzbare Angebot. Um die Problemfreiheit eines Dienstes.

    Wenn du für etwas weniger Leistung als Probleme bekommst.

    > Für einen Fuffi im Jahr (!) - also etwa dem Gegenwert einer einzigen Tankfüllung - kann man nichts erwarten

    Das ist eben diese falsche Mentalität. Für 50 bekomme ich bei Lidl-Connect den Dienst den ich brauche. 300MB/Monat sind entscheidend mehr als kein Mobiles Internet zu haben. 300MB sind für mich völlig ausreichend. Wieso soll ich dann denken ich habe nichts zu erwarten. Bei Lidl-Connect habe ich mir im Gegensatz zu Congstar keine Probleme dazugekauft.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 06.09.17 09:25 durch logged_in.

  10. Re: money for nothing

    Autor: Missingno. 06.09.17 - 09:33

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für einen Fuffi im Jahr (!) - also etwa dem Gegenwert einer einzigen Tankfüllung - kann man nichts erwarten.
    Ich gebe dir meine Kontonummer und du überweist mir, einfach so, 50¤/Jahr, Deal?

    --
    Dare to be stupid!

  11. Re: Congstar ist der absolut größte Müllhaufen, Abzockerbande.

    Autor: Anonymer Nutzer 06.09.17 - 09:34

    > Es geht um den Service!

    Welchen Service denn? Du bezahlst keinen Service. Du bezahlst absolutes Minimum.
    Alles, was Du im Eingangspost als Manko aufgezählt hast, bezahlst Du auch nicht. Wenn Lidl das leistet, dann sicher nicht mit Gewinn.

  12. Re: Congstar ist der absolut größte Müllhaufen, Abzockerbande.

    Autor: logged_in 06.09.17 - 09:35

    War nicht möglich. Entweder "Jetzt aufladen" oder "monatlich automatisch aufladen". Monatlich kommt nicht in Frage, was will ich denn Monatlich mindestens 15¤ überweisen wenn ich einen Monatskonsum von 5¤ habe.

    SMS = Online Aufladen war bei mir nie sofort verfügbar.

  13. Re: money for nothing

    Autor: Anonymer Nutzer 06.09.17 - 09:35

    Missingno. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > david_rieger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Für einen Fuffi im Jahr (!) - also etwa dem Gegenwert einer einzigen
    > Tankfüllung - kann man nichts erwarten.
    > Ich gebe dir meine Kontonummer und du überweist mir, einfach so, 50¤/Jahr,
    > Deal?

    Nö. Warum?

  14. Re: money for nothing

    Autor: logged_in 06.09.17 - 09:36

    Warum denn wohl? Und er, im Gegensatz zu Congstar, wird dir dann auch keine Probleme bereiten.

  15. Re: Congstar ist der absolut größte Müllhaufen, Abzockerbande.

    Autor: logged_in 06.09.17 - 09:37

    Den Service, den Computersysteme automatisch abwickeln können. Service im Sinne von Dienstleistung!

    > Alles, was Du im Eingangspost als Manko aufgezählt hast, bezahlst Du auch nicht. Wenn Lidl das leistet, dann sicher nicht mit Gewinn.

    Was? Vodafone (Lidl) kann nicht mit Gewinn 300MB bei 10KB-Taktung und automatisierter, sofortiger Options- und Aufladeaktivierung arbeiten? Und bei Fehlern dem Kunde entgegenkommend sein?

    Welche Grundgebühr würdest Du denn für so einen Service vorschlagen. Wieso wird das dann überhaupt (funktionierend) angeboten?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.09.17 09:43 durch logged_in.

  16. Re: Congstar ist der absolut größte Müllhaufen, Abzockerbande.

    Autor: mehrfachgesperrt 06.09.17 - 09:39

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal eine ernst gemeinte Frage: Wie zockt man denn jemanden ab für 4 (in
    > Worten: vier) Euro im Monat?
    >
    > Alles was Du aufzählst - und dazu gehören offensichtlich keine großen
    > Netzausfälle,
    > Fehlabbuchungen oder Rechnungen eintreibende Schlägerbanden - ist
    > Krümelkram.
    >
    > Du bekommst für 4 (nochmal: v.i.e.r.) Euro keinen LTE-5G-Wundertarif mit
    > eigenem Support-Mitarbeiter, sieben Rechnungsdurchschlägen und wasweißich.
    > Platin-Status für vier Euro?
    >
    > Für 4 (also eins weniger als fünf) Euro bekomme ich einen Döner. Für ein
    > Mal Essen, nicht für den ganzen Monat. Oder eine halbe bis viertel
    > Kinokarte mit maximal zwei Stunden Unterhaltung. Oder eine Zugfahrt in den
    > Nachbarort. Und so weiter.
    >
    > Was zum Teufel muss man für 4 (ist die Zahl die Du zählen sollst) Euro (im
    > Monat!) erwarten, dass man ernsthaft "Congstar ist der absolut größte
    > Müllhaufen, Abzockerbande" schreiben kann? Das Panzerglas auf meinem Handy
    > hat ja mehr gekostet als das, was Congstar Dir den gesamten Monat über an
    > Leistung bereitstellt.
    >
    > Versuch' doch also bitte erst mal, das was Du tatsächlich bezahlst und das,
    > wovon Du glaubst es zu bezahlen, überein zu bringen. Für einen Fuffi im
    > Jahr (!) - also etwa dem Gegenwert einer einzigen Tankfüllung - kann man
    > nichts erwarten. Bemessen daran hat Congstar sogar noch krass übererfüllt.

    Du sprichst mir aus der Seele... 4 Eier und sone Welle. Hohe Erwartungen für nichts. Zeitgeistphänomen.

  17. Re: Congstar ist der absolut größte Müllhaufen, Abzockerbande.

    Autor: Anonymer Nutzer 06.09.17 - 09:40

    > Den Service, den Computersysteme automatisch abwickeln können.

    Computer, die gewartet werden müssen und mit Software laufen, die geschrieben werden muss. Das wächst nicht auf dem Baum. Auch nicht für Deine horrenden vier Euro. Wie viel ist das anteilig an einer Mitarbeiter-Stunde bei Mindestlohn (plus AG-Anteil)?

  18. Re: Congstar ist der absolut größte Müllhaufen, Abzockerbande.

    Autor: logged_in 06.09.17 - 09:44

    Na dann erzähl das mal meinem VPN-Provider, der kostet auch nicht viel mehr.
    Korrektur: VPS



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.09.17 09:54 durch logged_in.

  19. Re: Congstar ist der absolut größte Müllhaufen, Abzockerbande.

    Autor: logged_in 06.09.17 - 09:46

    Richtig. Ab besten alle halten ihren Mund und lassen sich wie in einer Herde durch den schlechten Service in der Gegend herumtreiben...

    Ab welcher Summe sollte denn erst mit der Kritik angefangen weden? Die dummen armen bei den 4¤ und die dummen reichen bei den 400¤ auch wenn sie nur eine Dienstleistung brauchen, die nun mal für 4¤ zu haben ist?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.09.17 09:49 durch logged_in.

  20. Re: Congstar ist der absolut größte Müllhaufen, Abzockerbande.

    Autor: Anonymer Nutzer 06.09.17 - 09:48

    > Na dann erzähl das mal meinem VPN-Provider, der kostet auch nicht viel
    > mehr.

    Kann man Dich bei Deinem VPN-Anbieter unter Deiner Nummer anrufen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  3. Landkreis Hameln-Pyrmont, Hameln-Pyrmont
  4. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,99€ + 5€-Versand (USK 18) - Bestpreis!
  2. (aktuell u. a. Corsair T1 Race 2018 in diversen Farben für 229,90€ + Versand. Bestpreis!)
  3. (heute u. a. mit PlayStation 4 und Samsung-TVs)
  4. 299,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

  1. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  2. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.

  3. Fairtube: Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein
    Fairtube
    Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein

    Mehr Transparenz, mehr Entscheidungsrecht und eine Anlaufstelle: Fairtube fordert von Googles Videoplattform Youtube bessere Arbeitsbedingungen für Inhalteersteller. Die Parteien werden im Oktober miteinander sprechen. Beide Seiten sind in ihren Ansichten recht weit voneinander entfernt.


  1. 13:29

  2. 13:01

  3. 12:08

  4. 11:06

  5. 08:01

  6. 12:30

  7. 11:51

  8. 11:21