1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Banana Pi M2 Berry: Per SATA wird…

Ich überlege mir gerade ein PI3 zu kaufen, Tipps?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich überlege mir gerade ein PI3 zu kaufen, Tipps?

    Autor: dEEkAy 06.09.17 - 13:32

    Ich bin gerade am überlegen mir ein Raspberry PI 3 zu kaufen.

    Haupteinsatzzweck wäre zuhause als
    a) Netzwerkweiter Ad-Blocker
    b) Mediacenter
    evtl c) NES/SNES/GBA Konsole

    Habt ihr zufälig Tipps worauf ich achten sollte? Gehäuse wollte ich mir eins Kaufen, evtl. eins mit aktivem Kühler?

  2. Re: Ich überlege mir gerade ein PI3 zu kaufen, Tipps?

    Autor: mawa 06.09.17 - 14:14

    Ja, werde dir erst enmal klar, was du damit willst.

    Netzwerkweiter Adblocker.
    Odroid C2 mit armbian, da mehr Feuer unter dem Hintern.
    [www.armbian.com]
    Oder gleich eine APU mit Pfsense. Ist zwar 4x so teuer, hat aber die notwendige Performence und ist einfach und schnell zu konfigurieren.
    [got-tty.org]

    Mediacenter.
    Kodi mit PI3.

    Konsole.
    PI3 mit was weis ich. Oder Odroid C2 mit Android.

  3. Re: Ich überlege mir gerade ein PI3 zu kaufen, Tipps?

    Autor: Anonymer Nutzer 06.09.17 - 14:15

    Wilst du nicht hoeren: Kauf dir lieber gleich einen intel NUC oder was aehnliches. Hat auch fuer den Notfall / Softwareencoding noch Leistung, kann und will man auch fuer mehr nutzen.

  4. Re: Ich überlege mir gerade ein PI3 zu kaufen, Tipps?

    Autor: dEEkAy 06.09.17 - 14:20

    Sicaine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wilst du nicht hoeren: Kauf dir lieber gleich einen intel NUC oder was
    > aehnliches. Hat auch fuer den Notfall / Softwareencoding noch Leistung,
    > kann und will man auch fuer mehr nutzen.


    Naja, aktuell habe ich in meinem Desktop PC noch einen A10-7850K drin. ist ne AMD APU und da ich mir eh einen neuen PC zusammenbauen will dieses Jahr, war natürlich auch die Überlegung, die Teile einfach in ein kleines Gehäuse zu packen.

  5. Re: Ich überlege mir gerade ein PI3 zu kaufen, Tipps?

    Autor: dEEkAy 06.09.17 - 14:21

    mawa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, werde dir erst enmal klar, was du damit willst.
    >
    > Netzwerkweiter Adblocker.
    > Odroid C2 mit armbian, da mehr Feuer unter dem Hintern.
    > www.armbian.com
    > Oder gleich eine APU mit Pfsense. Ist zwar 4x so teuer, hat aber die
    > notwendige Performence und ist einfach und schnell zu konfigurieren.
    > got-tty.org
    >
    > Mediacenter.
    > Kodi mit PI3.
    >
    > Konsole.
    > PI3 mit was weis ich. Oder Odroid C2 mit Android.


    Ich dachte da an pihole auf dem PI3, dazu eben Kodi und als Konsole eben den einen oder anderen Emulator mit Emulation Station. Wobei die Konsole nicht sein muss, da mein PC sowieso am TV angesteckt ist und das auch erledigen könnte.

  6. Re: Ich überlege mir gerade ein PI3 zu kaufen, Tipps?

    Autor: Anonymer Nutzer 06.09.17 - 14:26

    Kannst du machen, warum auch nicht. Ein intel Nuc ist halt sehr sehr klein, leise und verbraucht wenig strom.

  7. Re: Ich überlege mir gerade ein PI3 zu kaufen, Tipps?

    Autor: theFiend 06.09.17 - 14:31

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich dachte da an pihole auf dem PI3, dazu eben Kodi und als Konsole eben
    > den einen oder anderen Emulator mit Emulation Station. Wobei die Konsole
    > nicht sein muss, da mein PC sowieso am TV angesteckt ist und das auch
    > erledigen könnte.

    Hab ich genau so konfiguriert, und läuft völlig problemlos.
    Von weiteren Funktionen würd ich aber absehen, irgendwann geht dann die Performance schon in den Boden. Aber gerade Pihole ist toll und einfach zu bedienen, und läuft ohne große Performanceansprüche.

    Wer dann aber mehr will, und gerade Emulationen, ist mit sowas wie einem intel nuc sicher besser bedient...

  8. Re: Ich überlege mir gerade ein PI3 zu kaufen, Tipps?

    Autor: mingobongo 06.09.17 - 14:36

    In Kodi 18 sollen ja bald auch Retroplay integriert sein. Das sollte recht schnell nach erscheinen in LibreElec oder OSMC enthalten sein. Dann hast du Multimedia und Retro-Games in einer Box. Dafür reicht ein Rpi 3 vollkommen aus

  9. Re: Ich überlege mir gerade ein PI3 zu kaufen, Tipps?

    Autor: dEEkAy 06.09.17 - 14:40

    mingobongo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Kodi 18 sollen ja bald auch Retroplay integriert sein. Das sollte recht
    > schnell nach erscheinen in LibreElec oder OSMC enthalten sein. Dann hast du
    > Multimedia und Retro-Games in einer Box. Dafür reicht ein Rpi 3 vollkommen
    > aus


    Das hört sich doch gut an. Mehr wollte ich eigentlich auch nicht. Mir geht die Mediacenterfunktionalität von meinem Samsung Smart TV gehörig auf den Zeiger. Bis man da mal im richtigen Ordner ist klickt man sich einen Wolf.

    Pihole und Kodi. Klingt doch überschaubar ^^.

    Wie sieht es denn mit Kühlung aus? Ich dachte als Gehäuse an das offizielle Gehäuse, das man bei Amazon bekommt oder eben eins mit Lüfter. Stehen würde das Ding unterm TV neben Router/Vodafone KD HDD Recorder etc.

  10. Re: Ich überlege mir gerade ein PI3 zu kaufen, Tipps?

    Autor: dEEkAy 06.09.17 - 14:40

    Sicaine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kannst du machen, warum auch nicht. Ein intel Nuc ist halt sehr sehr klein,
    > leise und verbraucht wenig strom.


    Der Stromverbrauch ist das, was mich an der APU abschreckt und warum ich ein PI3 haben wollte.

  11. Re: Ich überlege mir gerade ein PI3 zu kaufen, Tipps?

    Autor: guidol 06.09.17 - 15:12

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin gerade am überlegen mir ein Raspberry PI 3 zu kaufen.
    > Haupteinsatzzweck wäre zuhause als
    > a) Netzwerkweiter Ad-Blocker

    Fuer einen netzwerkweiten AdBlocker braucht Du nicht so viel Power :)
    Ich habe heute dazu einen "alten" Raspberry Pi V1 B+ (700Mhz SingleCore) genommen mit DietPi(.com) als OS und darauf dann Pi-Hole(.net) installiert.

    Der RPi liegt meist unter 5% Last bei 41 Grad und 7% Ram-Uasge (von 512MB).
    Zusaetzlich braucht der so wenig Strom, dass der am USB-Port meines Synology-NAS seinen Strom "nuckelt" :)

    Falls Du noch ein altes Mini-Board hast, schau mal bei dietpi.com vorbei es es dabei ist, denn DietPi gibt es fuer einige Boards und die Pi-Hole Installation wird ueber eine Commando-Zeile gestartet und laeuft dann menuegefuehrt.

    Einziger Wermuttropfen beim RPi1 war, dass die Installation mal abbrach.
    Dann musste man selbst einmal eingeben
    apt-get install php5-common php5-cgi

    Wenn das durch war noch mal die Zeile von der Pi-Hole Webpage und dann lief die komplette Installation durch :)

  12. Re: Ich überlege mir gerade ein PI3 zu kaufen, Tipps?

    Autor: dEEkAy 06.09.17 - 15:45

    guidol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dEEkAy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich bin gerade am überlegen mir ein Raspberry PI 3 zu kaufen.
    > > Haupteinsatzzweck wäre zuhause als
    > > a) Netzwerkweiter Ad-Blocker
    >
    > Fuer einen netzwerkweiten AdBlocker braucht Du nicht so viel Power :)
    > Ich habe heute dazu einen "alten" Raspberry Pi V1 B+ (700Mhz SingleCore)
    > genommen mit DietPi(.com) als OS und darauf dann Pi-Hole(.net)
    > installiert.
    >
    > Der RPi liegt meist unter 5% Last bei 41 Grad und 7% Ram-Uasge (von
    > 512MB).
    > Zusaetzlich braucht der so wenig Strom, dass der am USB-Port meines
    > Synology-NAS seinen Strom "nuckelt" :)
    >
    > Falls Du noch ein altes Mini-Board hast, schau mal bei dietpi.com vorbei es
    > es dabei ist, denn DietPi gibt es fuer einige Boards und die Pi-Hole
    > Installation wird ueber eine Commando-Zeile gestartet und laeuft dann
    > menuegefuehrt.
    >
    > Einziger Wermuttropfen beim RPi1 war, dass die Installation mal abbrach.
    > Dann musste man selbst einmal eingeben
    > apt-get install php5-common php5-cgi
    >
    > Wenn das durch war noch mal die Zeile von der Pi-Hole Webpage und dann lief
    > die komplette Installation durch :)


    Da ich auch gerne einen Medienserver auf dem Ding hätte und nicht _nur_ den Adblocker, wäre etwas mehr power glaube ich ganz gut =).

    Danke aber für deine Tipps, werde ich mich mal schlau machen.

  13. Re: Ich überlege mir gerade ein PI3 zu kaufen, Tipps?

    Autor: gaym0r 06.09.17 - 18:59

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sicaine schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kannst du machen, warum auch nicht. Ein intel Nuc ist halt sehr sehr
    > klein,
    > > leise und verbraucht wenig strom.
    >
    > Der Stromverbrauch ist das, was mich an der APU abschreckt und warum ich
    > ein PI3 haben wollte.

    So ein NUC kostet dich im Jahr 40¤ (bei 24/7 Betrieb)

  14. Re: Ich überlege mir gerade ein PI3 zu kaufen, Tipps?

    Autor: SegmenFault 06.09.17 - 19:12

    Für's Retrogaming ist ein RPi3 dank Retropie bestens geeignet. Nach ein wenig Frickelei hast du die perfekte Retrokonsole, sogar Bluetooth-Controller lassen sich problemlos verwenden.

  15. Re: Ich überlege mir gerade ein PI3 zu kaufen, Tipps?

    Autor: dEEkAy 06.09.17 - 20:01

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dEEkAy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sicaine schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Kannst du machen, warum auch nicht. Ein intel Nuc ist halt sehr sehr
    > > klein,
    > > > leise und verbraucht wenig strom.
    > >
    > >
    > > Der Stromverbrauch ist das, was mich an der APU abschreckt und warum ich
    > > ein PI3 haben wollte.
    >
    > So ein NUC kostet dich im Jahr 40¤ (bei 24/7 Betrieb)


    Ich habe hier auch eher von der APU geredet die aktuell in meinem PC sitzt (bald aber frei wird). (=> A10-7850K)

  16. Re: Ich überlege mir gerade ein PI3 zu kaufen, Tipps?

    Autor: Stepinsky 06.09.17 - 20:08

    mawa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder gleich eine APU mit Pfsense. Ist zwar 4x so teuer, hat aber die
    > notwendige Performence und ist einfach und schnell zu konfigurieren.
    Vorsicht bei der Auswahl:
    Die einfachen Modelle APU1Dx unterstützen kein Hardware-Krypto und sind somit beim Erscheinen von pfSense 2.5 (irgendwann nächstes Jahr?) obsolet. Also besser gleich zu einer APU2c greifen.
    [OT]pfSense ist ein sehr cooles System, hat bei uns in der Firma eine sauteure Endian Firewall mit sauteurem Support ersetzt. Meine Adminzeit sank dadurch erheblich - zu einem Bruchteil des Preises von Endian[/OT]

  17. Re: Ich überlege mir gerade ein PI3 zu kaufen, Tipps?

    Autor: ManMashine 06.09.17 - 20:59

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin gerade am überlegen mir ein Raspberry PI 3 zu kaufen.
    >
    > Haupteinsatzzweck wäre zuhause als
    > a) Netzwerkweiter Ad-Blocker
    > b) Mediacenter
    > evtl c) NES/SNES/GBA Konsole
    >
    > Habt ihr zufälig Tipps worauf ich achten sollte? Gehäuse wollte ich mir
    > eins Kaufen, evtl. eins mit aktivem Kühler?

    Amibian ist auch ein schönes Projekt.
    https://gunkrist79.wixsite.com/amibian

    Damit machste aus deinem Pi3 einen standalone Amiga in dem man sämtliche Amiga Rechner emulieren kann. A500 oder A1200 oder gar die größeren Varianten? Alles kein Problem. Mit WHD Load oder auch nicht. Ist alles möglich und du kannst es dir nach Bedarf einrichten. Im Prinzip ein Standalone WinUAE Emulator. Und wenn dir der Sinn nach RetroPi steht, einfach die micro SD karte wechseln und schon isses eine kleine Retro Konsole. Und wenn du das Ding wieder als Mediacenter nutzen willst, wieder Micro SD karte wechseln mit installiertem Kodi.

    Das einzige was man leider stets per hand machen muss ist die WLAN hardware zu blacklisten damit sie daktiviert bleibt. Andernfalls ist es nonstop aktiv. Bei einigen Systemen kann man es nie wirklich deaktivieren und hat auch keine Meldung dass es aktiviert ist. Hier muss man etwas in der config fummeln und ein paar Zeilen ändern.

    edit:
    Es wäre auch zu empfehlen ein paar kleine Kühlrippen dazuzukaufen, die du auf die Chips klebst. Das ist von Vorteil wenn der Pi3 stärker beansprucht wird für rechenintensive Anwendungen. Schont die Hardware vor einem vorzeitigen Ausfall durch Hitzetod. Gibt auch Ras Pi Gehäuse mit eingebautem Lüfter.

    Mein Beruf ist es zu sehen und das Gesehene zu zeigen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.09.17 21:06 durch ManMashine.

  18. Re: Ich überlege mir gerade ein PI3 zu kaufen, Tipps?

    Autor: dEEkAy 07.09.17 - 09:24

    ManMashine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dEEkAy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich bin gerade am überlegen mir ein Raspberry PI 3 zu kaufen.
    > >
    > > Haupteinsatzzweck wäre zuhause als
    > > a) Netzwerkweiter Ad-Blocker
    > > b) Mediacenter
    > > evtl c) NES/SNES/GBA Konsole
    > >
    > > Habt ihr zufälig Tipps worauf ich achten sollte? Gehäuse wollte ich mir
    > > eins Kaufen, evtl. eins mit aktivem Kühler?
    >
    > Amibian ist auch ein schönes Projekt.
    > gunkrist79.wixsite.com
    >
    > Damit machste aus deinem Pi3 einen standalone Amiga in dem man sämtliche
    > Amiga Rechner emulieren kann. A500 oder A1200 oder gar die größeren
    > Varianten? Alles kein Problem. Mit WHD Load oder auch nicht. Ist alles
    > möglich und du kannst es dir nach Bedarf einrichten. Im Prinzip ein
    > Standalone WinUAE Emulator. Und wenn dir der Sinn nach RetroPi steht,
    > einfach die micro SD karte wechseln und schon isses eine kleine Retro
    > Konsole. Und wenn du das Ding wieder als Mediacenter nutzen willst, wieder
    > Micro SD karte wechseln mit installiertem Kodi.

    Diese Möglichkeit hatte ich ja ganz vergessen, also einfach die Karte je nach Bedarf switchen zu können. Danke für den Tipp. ^^

    > Das einzige was man leider stets per hand machen muss ist die WLAN hardware
    > zu blacklisten damit sie daktiviert bleibt. Andernfalls ist es nonstop
    > aktiv. Bei einigen Systemen kann man es nie wirklich deaktivieren und hat
    > auch keine Meldung dass es aktiviert ist. Hier muss man etwas in der config
    > fummeln und ein paar Zeilen ändern.
    >
    > edit:
    > Es wäre auch zu empfehlen ein paar kleine Kühlrippen dazuzukaufen, die du
    > auf die Chips klebst. Das ist von Vorteil wenn der Pi3 stärker beansprucht
    > wird für rechenintensive Anwendungen. Schont die Hardware vor einem
    > vorzeitigen Ausfall durch Hitzetod. Gibt auch Ras Pi Gehäuse mit
    > eingebautem Lüfter.


    Ich dachte mir sowas schon. Wollte mir ein Gehäuse samt Lüfter kaufen und evtl Kühlrippen dazu. Je kühler, desto besser.

  19. Re: Ich überlege mir gerade ein PI3 zu kaufen, Tipps?

    Autor: ve2000 08.09.17 - 03:38

    Sicaine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wilst du nicht hoeren: Kauf dir lieber gleich einen intel NUC oder was
    > aehnliches. Hat auch fuer den Notfall / Softwareencoding noch Leistung,
    > kann und will man auch fuer mehr nutzen.

    Mein Reden.
    Oder z.B. ein gebrauchtes Notebook, da ist alles drin und dran, es läuft nahezu jedes beliebige OS, Drops gelutscht.
    ARM-Bastelrechner sind für Basteleien, für alles andere nimmt man geeignete Hardware.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Entwickler (m/w/d) Steuerungstechnik - Maschinensoftware
    Kleemann GmbH, Göppingen
  2. Partner Manager (m/w/d) Healthcare IT
    MEIERHOFER AG, München
  3. IT Architekten/Big Data Architect (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Düsseldorf, Frankfurt am Main
  4. ICT Systems Engineer (m/w/d)
    Büro Marxer Büro-Systeme AG, Schaan (Liechtenstein)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 599€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hochwasser: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten
Hochwasser
Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten

Die Diskussion um Cell Broadcast zeigt: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Katastrophen. Das ist beängstigend, auch wenn man an kritische Infrastruktur wie das Stromnetz oder die Wasserversorgung denkt.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Cell Broadcast Seehofer sieht keine Widerstände mehr gegen Warnung per SMS
  2. Unwetterkatastrophe Einige Orte in Rheinland-Pfalz weiter ohne Mobilfunk
  3. Katastrophenschutz Cell Broadcast soll im Sommer 2022 einsatzbereit sein

EFAS: Geheimsache Hochwasserwarnungen
EFAS
Geheimsache Hochwasserwarnungen

Das EU-Warnsystem EFAS hat frühzeitig vor Ãœberschwemmungen in Westdeutschland gewarnt, doch die Öffentlichkeit hat auf diese Informationen keinen Zugriff.
Von Hanno Böck

  1. Streit mit den USA EU stellt geplante Digitalsteuer zurück
  2. BDI Industrieverband warnt vor EU-Sonderweg bei Digitalsteuer
  3. EZB-Konzept Digitaler Euro soll Bargeld ähneln

Oneplus Nord 2 im Test: Das neue Nord lohnt sich
Oneplus Nord 2 im Test
Das neue Nord lohnt sich

Das Oneplus Nord 2 hat einen neuen Chipsatz, eine neue Kamera und sehr schnelles Laden - 400 Euro sind für das Gesamtpaket ein guter Preis.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Oneplus will Drosselung abschaltbar machen
  2. Buds Pro Oneplus' neue Kopfhörer haben intelligentes Noise Cancelling
  3. Oneplus 9 und Oneplus 9 Pro Oneplus gibt Drosselung bei beliebten Apps zu