1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EH-LS100: Epson-Beamer projiziert…

Warum Laser?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum Laser?

    Autor: FrankM 07.09.17 - 09:04

    Kann mir jemand erklären, warum hier ein Laser als Lichtquelle verwendet wird?

    Es ist kein Laser Projektor der das Bild zeilenweise aufbaut. Stattdessen wird vermutlich ein blauer Laser verwendet, der auf eine Phosphor Schicht gestrahlt wird um dann ein mittelmäßiges weißes Licht zu erhalten, das dann wieder in die drei Primärfarben zerlegt wird,....
    Wozu also der Laser? Es wird ja in keinster weise die Besonderheit eines Lasers genutzt. Oder ist es nur ein modernes Marketing blabla für eine weiße LED die hier verwendet wird, warum dürfen sie es dann aber Laserlicht nennen? Wegen der Leuchtdichte? Das wäre sehr irreführend.

    Denn das würde ja auch bedeuten, dass wenn ich den Beamer zerlege ich an einen 300 Watt Laser kommen würde!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.09.17 09:05 durch FrankM.

  2. Re: Warum Laser?

    Autor: thecrew 07.09.17 - 09:34

    Wie kommst du denn auf 300w? Soweit ich weiß haben diese Art von Projektoren einen eher niedrigen Stromverbrauch. Die kleinen echtlaser Beamer die ja in Europa nicht erlaubt sind, sind nur so groß wie ein Smartphone. Und kommen mit Akku. Dabei schaffen sie trotzdem schon ein 100" Bild. Und verbrauchen nur ca 15 Watt. Klar ist der hier heller, als das Mobile Gerät aber ich schätze mehr wie 60-70w wird der nicht haben.

    Hier mal die "ultra kleine" Version von einem Laser Projektor.
    Der macht das Bild allerdings zeilenweise.
    https://www.sony.com/electronics/projector/mp-cl1a
    https://www.youtube.com/watch?v=QngO7IyYrq0

  3. Re: Warum Laser?

    Autor: FrankM 07.09.17 - 13:49

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie kommst du denn auf 300w?
    Ich hab die technischen Daten gelesen:
    Energieverbrauch: 423 W, 332 W (im Sparmodus), 0,5 W (im Standby), Leistungsaufnahme gemäß JBMS-84 (Eingeschaltet) 342 W

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die kleinen echtlaser
    > Beamer die ja in Europa nicht erlaubt sind, sind nur so groß wie ein
    > Smartphone. Und kommen mit Akku. Dabei schaffen sie trotzdem schon ein 100"
    > Bild. Und verbrauchen nur ca 15 Watt.
    Dein Echtlaser Projektor schafft gerade einmal 32 Lumen, zwar schafft er ein tolles grosses Bild, das aber dunkel wie die Nacht ist. Ein Projektor hat immer das Problem, dass die Projektsionsflaeche am Tag nicht schwarz ist. Somit muss die projizierte Helligkeit deutlich oberhalb vom Umgebungslicht liegen. D.h. egal ob Laser oder nicht, er muss hell sein. Und das sind die kleinen Beamer einfach nicht, egal ob Laser oder LED oder sonstwas.

  4. Re: Warum Laser?

    Autor: thecrew 07.09.17 - 14:23

    FrankM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thecrew schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie kommst du denn auf 300w?
    > Ich hab die technischen Daten gelesen:
    > Energieverbrauch: 423 W, 332 W (im Sparmodus), 0,5 W (im Standby),
    > Leistungsaufnahme gemäß JBMS-84 (Eingeschaltet) 342 W
    >
    > thecrew schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die kleinen echtlaser
    > > Beamer die ja in Europa nicht erlaubt sind, sind nur so groß wie ein
    > > Smartphone. Und kommen mit Akku. Dabei schaffen sie trotzdem schon ein
    > 100"
    > > Bild. Und verbrauchen nur ca 15 Watt.
    > Dein Echtlaser Projektor schafft gerade einmal 32 Lumen, zwar schafft er
    > ein tolles grosses Bild, das aber dunkel wie die Nacht ist. Ein Projektor
    > hat immer das Problem, dass die Projektsionsflaeche am Tag nicht schwarz
    > ist. Somit muss die projizierte Helligkeit deutlich oberhalb vom
    > Umgebungslicht liegen. D.h. egal ob Laser oder nicht, er muss hell sein.
    > Und das sind die kleinen Beamer einfach nicht, egal ob Laser oder LED oder
    > sonstwas.

    Sorry stimmt so nicht immer. Habe selber ein kleinen LED Projector von Optoma der verbraucht 50w. Und er ist heller wie ein 2500lumen Acer und das mit nur 700 Lumen. Ich hab den Sony selbst schon in Aktion gesehen. Klar ist es kein Tageslicht Projector. Aber er ist weitaus heller als "32 Lumen" vermuten lassen.
    Hier mal der Mini LED von Optoma (selbst mit Licht).
    https://www.youtube.com/watch?v=XzxFGRDuniM

  5. Re: Warum Laser?

    Autor: FrankM 07.09.17 - 16:01

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry stimmt so nicht immer. Habe selber ein kleinen LED Projector von
    > Optoma der verbraucht 50w. Und er ist heller wie ein 2500lumen Acer und das
    > mit nur 700 Lumen. Ich hab den Sony selbst schon in Aktion gesehen. Klar
    > ist es kein Tageslicht Projector. Aber er ist weitaus heller als "32 Lumen"
    > vermuten lassen.
    > Hier mal der Mini LED von Optoma (selbst mit Licht).
    > www.youtube.com

    ANSI Lumen werden bei einer weiss projizierten Flaeche gemessen. Da macht es keinen Unterschied ob die Lichtquelle eine LED oder eine Halogenlampe ist. Und da gibt es auch wenig subjektiven Spielraum. Es kann natuerlich sein, dass dein Acer Beamer nicht mehr neu war, sondern schon einige Betriebsstunden und Ein-/Ausschaltvorgaenge hinter sich hat. Dann ist er natuerlich nicht mehr 2500 Lumen hell, sondern vielleicht nur noch 700 Lumen.

    Genauso amuesant sind die Amazon Bewertungen von Abblendlichtern, die immer hoch begeistert von der Leuchtkraft des neuen Leuchtmittels sind und es mit einem abgenutzten alten Leuchtmittel vergleichen. Die Schlussfolgerung: Das neue 'super high tech +170% light breaker zehntasusend' Leuchtmittel ist viel besser als das bisher verbaute.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Duravit AG, Hornberg
  2. Hughes Network Systems GmbH, Griesheim
  3. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen
  4. Hays AG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit 499€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  2. (u. a. Stellaris - Galaxy Edition für 4,19€, Stellaris - Distant Stars Story Pack (DLC) für 2...
  3. 3.999€ statt 4.699€
  4. (u. a. Alita - Battle Angel + 3D für 21,99€, Le Mans 66: Gegen jede Chance für 19,99€, Der...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme