Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue Notebooks mit 2 und 8…

Subnotebook?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Subnotebook?

    Autor: der bastler 03.06.06 - 16:21

    Bei einer Masse von 2 kg? Das ist nicht euer Ernst, oder?

    ---

    Spare, lerne, leiste was, dann haste, kannste, biste was!

  2. Re: Subnotebook?

    Autor: graf porno 03.06.06 - 17:26

    der bastler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bei einer Masse von 2 kg? Das ist nicht euer
    > Ernst, oder?

    "Bei nur knapp zwei Kilogramm soll das Notenbook auch mit dem mitgelieferten 6-Zellen-Akku [..]"

    was ist daran falsch? "subnotebook" sagt in erster linie etwas über die _größe_ aus, und nicht über das gewicht. und _knapp_ 2 kg sind noch im durchschnitt. die subnotebooks z.b. von apple wiegen über 2 kg, asus mit 1,8 kg (aber nur mit 3-zellen-akku) etwas drunter, sony 1,9 kg, benq 2,1 kg... das ist doch völlig ok. oder meinst du, du merkst 200 g?

    es gibt natürlich ultra-portable notebooks, die ~1,5 kg wiegen. die sind aber so lahm (ultra-low-voltage CPU), dass das auch wiederum keinen sinn macht, wegen den 300-500 g.

  3. Re: Subnotebook?

    Autor: graf porno 03.06.06 - 17:43

    ... unheimlich dick sieht's aber aus! und durch dieses maus-grau und den fetten rahmen auch IMO ausgesprochen hässlich.

  4. Re: Subnotebook?

    Autor: bongj 04.06.06 - 10:50

    graf porno schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > der bastler schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei einer Masse von 2 kg? Das ist nicht
    > euer
    > Ernst, oder?
    >
    > "Bei nur knapp zwei Kilogramm soll das Notenbook
    > auch mit dem mitgelieferten 6-Zellen-Akku [..]"
    >
    > was ist daran falsch? "subnotebook" sagt in erster
    > linie etwas über die _größe_ aus, und nicht über
    > das gewicht. und _knapp_ 2 kg sind noch im
    > durchschnitt. die subnotebooks z.b. von apple
    > wiegen über 2 kg, asus mit 1,8 kg (aber nur mit
    > 3-zellen-akku) etwas drunter, sony 1,9 kg, benq
    > 2,1 kg... das ist doch völlig ok. oder meinst du,
    > du merkst 200 g?
    >
    > es gibt natürlich ultra-portable notebooks, die
    > ~1,5 kg wiegen. die sind aber so lahm
    > (ultra-low-voltage CPU), dass das auch wiederum
    > keinen sinn macht, wegen den 300-500 g.


    Das IBM X40 zum Beispiel hat weniger als 1.5 Kilo
    und wird von einem Pentium M (Centrino) angetrieben.
    Akkulaufzeit beträgt gute 5 Stunden.
    Das nenn ich ultra-portalbel! :-)

  5. Re: Subnotebook?

    Autor: graf porno 04.06.06 - 15:18

    > Das IBM X40 zum Beispiel hat weniger als 1.5 Kilo
    >
    > und wird von einem Pentium M (Centrino)
    > angetrieben.
    > Akkulaufzeit beträgt gute 5 Stunden.
    > Das nenn ich ultra-portalbel! :-)

    das X40 ist, wie ich es oben erwähnt habe, so ein ultra-portable: lahme ultra-low-voltage CPU (1,0 bzw 1,2 GHz), ohne CD-/DVD-laufwerk, langsame HDD mit nur 40 GB HDD, nur 1024x768-display, schlechter sound, nur eine bank zum nachrüsten von RAM (standard 256 oder 512 MB) und die 5 stunden akkulaufzeit schafft es auch nur mit dem 8-zellen-akku, der das gewicht um 450 g anhebt.

    http://www-307.ibm.com/pc/support/site.wss/document.do?lndocid=MIGR-58221

    sowas gibt's übrigens noch leichter auch von samsung: Q30+, bzw Q25
    http://notebook.samsung.de/subtype_com_related_notebook_q30plus.asp
    http://notebook.samsung.de/subtype_com_related_notebook_q25.asp

  6. Re: Subnotebook?

    Autor: Amgits 04.06.06 - 19:44

    > es gibt natürlich ultra-portable notebooks, die
    > ~1,5 kg wiegen. die sind aber so lahm
    > (ultra-low-voltage CPU), dass das auch wiederum
    > keinen sinn macht, wegen den 300-500 g.

    Na ja die IBM/Lenovo ThinkPad X60 Reihe kommt auch ohne ULV CPU (z.B. Intel Centrino Duo T2400 1.83GHz) auf unter 1,5kg, um genau zu sein auf 1,45kg, und das bei einer Akkulaufzeit von über 4 Stunden. Sollten einem die 4 Stunden allerdings nicht ausreichen kann man immerhin den Leitungsfähigeren 4 Zellenakku (+ 60g mehr Gewicht im Vergleich zum Gewicht des Standartakku) verwenden. Wem das immer noch zu wenig ist der kann zum noch Leistungsfähigeren 8 Zellenakku greifen der dann zwar nochmals 280g mehr auf die Wage bringt als der Standartakku (und hinten etwas raus steht) damit aber auch auf über 10 Stunden Akkulaufzeit kommen kann. So würde man mitsamt des 8 Zellenakkus auf ein Gesamtgewicht von 1,73kg (1,25kg Grundgewicht + 0,48kg für den 8 Zellenakku) kommen was in anbetracht der Akkulaufzeit immer noch weit unter dem der Mitbewerbern liegen würde. Nicht zu vergessen ist allerdings das man für diesen Gewichtsvorteil serienmäßig auf ein eingebautes CD/DVD Laufwerk verzichten muss.

  7. Re: Subnotebook?

    Autor: graf porno 05.06.06 - 15:05

    > Na ja die IBM/Lenovo ThinkPad X60 Reihe kommt auch
    > ohne ULV CPU (z.B. Intel Centrino Duo T2400
    > 1.83GHz) auf unter 1,5kg, um genau zu sein auf
    > 1,45kg, und das bei einer Akkulaufzeit von über 4
    > Stunden.

    was wollt ihr mir denn alle mit euren IBMs? hab ich irgendwo gesagt, dass es keine leichten, leistungsstarken subnotebooks gibt? nein! ich meinte nur >1500g gibt's weitaus mehr leistung, als <1,5 kg. und dass der unterschied auch nur ein paar hundert gramm sind, die man sowieso nicht merkt.

    und zum X60:
    das wiegt standardmässig 1,43 kg (ohne DVD) - ist sonst aber ganz potent. mit standard 4-zellen-slim-line akku, der auf 3h kommt, wiegt es 1,6 kg, mit 4-zellen-enhanced capacity battery kommt es auf 1,7 kg und 4h, mit dem "8 cell High Capacity battery" auf 8h und 1,9 kg.

    alles im allen sehr ordentlich, aber nicht umwerfend. die asus-subs kommen auf 1,6 kg und 4h MIT dvd und höher aufgelöstem display.

    aber um auf den anfang zurück zu kommen: es gibt durchaus massive leistungsunterschiede zwischen eine 1,4 kg und einem 1,7 kg-subnotebook. das mehrgewicht von 300 g ist IMO nicht ausschlaggebend. aber es gibt einen unterschied zwischen 1-1,2 kg und 1,8-2,1 kg. wenn man also wirklich auf portablität wert legt und leistung egal ist, dann sollte man evtl. auch mal im 10"-bereich gucken.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochland SE, Heimenkirch, Schongau
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  3. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  4. EDAG Engineering GmbH, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,80€
  2. 54,99€
  3. 229,00€
  4. 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    1. E-Sports: Nissan zeigt von Rennwagen inspirierte Gaming-Stühle
      E-Sports
      Nissan zeigt von Rennwagen inspirierte Gaming-Stühle

      Von Nissan Leaf, GT-R Nismo und Armada inspirierte Sitze: Nissan zeigt einige Konzeptideen von Spielestühlen. Darunter sind einige skurrile Ideen wie eine Sitzheizung oder Lautsprecher in den Kopfstützen.

    2. Core-Engine: World of Tanks erhält Raytracing
      Core-Engine
      World of Tanks erhält Raytracing

      Das Panzerspiel World of Tanks bekommt eine Raytracing-Unterstützung: Entwickler Wargaming will eine realistischere Schattendarstellung integrieren, die auch auf Radeon-Grafikkarten funktioniert.

    3. Atom PD2: Anker plant Dual-Power-Delivery-Netzteil für USB C
      Atom PD2
      Anker plant Dual-Power-Delivery-Netzteil für USB C

      In Kürze wird auch Anker ein Netzteil auf den Markt bringen, das zwei Power-Delivery-Anschlüsse über USB Typ C bieten wird. Es wird zu den stärkeren Netzteilen gehören, insbesondere da das gesamte Powerbudget auch auf einen Anschluss gelegt werden kann.


    1. 10:20

    2. 10:05

    3. 09:49

    4. 09:12

    5. 08:55

    6. 08:44

    7. 08:38

    8. 07:02