Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Phytomining: Wenn die Metalle für…

Na Super

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na Super

    Autor: Magroll 08.09.17 - 12:20

    Nicht genug, das immer mehr Ackerfäche dazu genutzt wird um Fossile Brennstoffe zu erzeugen, jetzt wollen irgendwelche Hirnies damit auch noch Edelmetalle farmen...

    Monokultur 4 the Win!

    Und zu Essen gibt's dann auch nix mehr, oder es ist dann halt dreimal so teuer...

  2. Re: Na Super

    Autor: picaschaf 08.09.17 - 12:26

    Macht nix, Nahrungsmittel sind in Deutschland ohnehin viel zu billig.

  3. Re: Na Super

    Autor: pumok 08.09.17 - 12:32

    Also lieber auf Produkte mit seltenen Erden verzichten?

    Ich verstehe Deine Bedenken, aber man kann doch nicht jede neue Technologien schon im Forschungsstadium präfentiv verteufeln.

  4. Re: Na Super

    Autor: KOTRET 08.09.17 - 12:44

    Also eigentlich wäre das ja auch mal 'ne prima Möglichkeit für die Landwirte, im Jahreswechsel mal was anderes anzubauen, den Boden erholen zu lassen und trotzdem Kohle dafür zu bekommen.
    Aber dann wird es wieder ausarten und Monokulturen hervorrufen. Bis der Boden ausgelaugt ist - denn hier kann man ja nicht wie bei Mais einfach Gülle draufwerfen und gut is.

  5. Re: Na Super

    Autor: daxse7en 08.09.17 - 12:47

    Ich hoffe das betrifft keine wertvollen Ackerflächen von denen schon zu viel mit Biomais vollgestopft ist, sondern eher Böden auf denen ohnehin nichts wächst was der Mensch direkt Essen möchte...Grasland oder andere Böden die nicht Landwirtschaftlich genutzt werden können.

  6. Re: Na Super

    Autor: gaelic 08.09.17 - 12:52

    Es betrifft vor allem Böden die belastet sind. Also Deponien, etc. Dort baut man dann Pflanzen an die eben diese Stoffe aus dem Boden holen.

  7. Re: Na Super

    Autor: TC 08.09.17 - 13:11

    pumok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also lieber auf Produkte mit seltenen Erden verzichten?

    Ja...und?

    Wie wärs mal mit Geräte länger nutzen, auch mal was gebraucht kaufen und die Hersteller nicht darin unterstützen, jedes Jahr zwei mal das selbe Ding mit minimalen Verbesserungen als neues Modell zu bringen.

  8. Fleischdiät

    Autor: wizzla 08.09.17 - 13:24

    Magroll schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und zu Essen gibt's dann auch nix mehr, oder es ist dann halt dreimal so teuer...

    Einfach auf Low-Carb Diät umsteigen und nur noch tierische Eiweise zu sich nehmen. Ist doch eh viel billiger als dieses vegetarische Zeug.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.09.17 13:27 durch wizzla.

  9. Fairphone

    Autor: wizzla 08.09.17 - 13:26

    um das Fairphone ist es auch ziemlich ruhig geworden. Musste gerade sogar mal nachschauen ab es das noch käuflich zu erwerben gibt.

  10. Re: Na Super

    Autor: John2k 08.09.17 - 13:47

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Macht nix, Nahrungsmittel sind in Deutschland ohnehin viel zu billig.


    Hm, merke ich nichts von. Muss wohl für dich zu billig sein. Kannst gerne mehr bezahlen, wenn du möchtest.

  11. Re: Na Super

    Autor: ckerazor 08.09.17 - 13:52

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > picaschaf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Macht nix, Nahrungsmittel sind in Deutschland ohnehin viel zu billig.
    >
    > Hm, merke ich nichts von. Muss wohl für dich zu billig sein. Kannst gerne
    > mehr bezahlen, wenn du möchtest.

    Du findest also drei Euro für ein Kilo Hühnerschenkel zu teuer. Was dürften die denn deiner Einschätzung nach in etwa kosten?

  12. 10%

    Autor: wizzla 08.09.17 - 13:58

    10% geben die Deutschen im Schnitt von ihrem Lohn für Lebensmittel aus. Ist jetzt nicht gerade viel. Für Miete und Konsumgüter geht da weit mehr drauf.

  13. Re: Fairphone

    Autor: Muhaha 08.09.17 - 14:01

    wizzla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > um das Fairphone ist es auch ziemlich ruhig geworden.

    Was willst Du? Jeden Tag drei Schlagzeilen?

    > Musste gerade sogar
    > mal nachschauen ab es das noch käuflich zu erwerben gibt.

    Natürlich gibt es das immer noch :) Auch käuflich zu erwerben.

  14. Re: Fairphone

    Autor: pumok 08.09.17 - 14:04

    Ja, sind wir uns halt z.B. von Tesla so gewohnt ;-)

  15. Re: Fairphone

    Autor: Muhaha 08.09.17 - 14:22

    pumok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, sind wir uns halt z.B. von Tesla so gewohnt ;-)

    hihi!

  16. Re: Na Super

    Autor: teenriot* 08.09.17 - 14:42

    Magroll schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht genug, das immer mehr Ackerfäche dazu genutzt wird um Fossile
    > Brennstoffe zu erzeugen, jetzt wollen irgendwelche Hirnies damit auch noch
    > Edelmetalle farmen...
    >
    > Monokultur 4 the Win!
    >
    > Und zu Essen gibt's dann auch nix mehr, oder es ist dann halt dreimal so
    > teuer...

    Ernsthafte Frage: Hast du den Artikel gelesen?

  17. Re: Na Super

    Autor: Muhaha 08.09.17 - 14:45

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ernsthafte Frage: Hast du den Artikel gelesen?

    Sowas fragst Du noch? Und dann noch ernsthaft? :)

  18. Re: Na Super

    Autor: picaschaf 08.09.17 - 15:49

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pumok schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also lieber auf Produkte mit seltenen Erden verzichten?
    >
    > Ja...und?
    >
    > Wie wärs mal mit Geräte länger nutzen, auch mal was gebraucht kaufen und
    > die Hersteller nicht darin unterstützen, jedes Jahr zwei mal das selbe Ding
    > mit minimalen Verbesserungen als neues Modell zu bringen.

    Und dann lauthals rumjammern das das Telefon 1000 Euro kosten soll. Meinst du die Mitarbeiter der Unternehmen leben von Luft und Liebe? Lebst du von Luft und Liebe?

  19. Re: Na Super

    Autor: picaschaf 08.09.17 - 15:50

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > picaschaf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Macht nix, Nahrungsmittel sind in Deutschland ohnehin viel zu billig.
    >
    > Hm, merke ich nichts von. Muss wohl für dich zu billig sein. Kannst gerne
    > mehr bezahlen, wenn du möchtest.

    Dann mach vielleicht mal die Augen auf hinter deinem kleinen nationalen Tellerrand. Deutschland ist unter den entwickelten Ländern so ziemlich am Billigsten was Nahrung angeht (und das nicht im positiven Sinn).

  20. Re: Na Super

    Autor: Mel 08.09.17 - 15:50

    KOTRET schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also eigentlich wäre das ja auch mal 'ne prima Möglichkeit für die
    > Landwirte, im Jahreswechsel mal was anderes anzubauen, den Boden erholen zu
    > lassen und trotzdem Kohle dafür zu bekommen.
    > Aber dann wird es wieder ausarten und Monokulturen hervorrufen. Bis der
    > Boden ausgelaugt ist - denn hier kann man ja nicht wie bei Mais einfach
    > Gülle draufwerfen und gut is.

    Du stellst das etwas zu negativ dar - der Germaniumanteil am Deutschen Boden (geiler Satz...) ist ja an sich nutzlos. Der wirkt bei keinem Pflanzenwachstum oder anderer Bodennutzung mit.

    Wird dieser durch Pflanzen gezielt abgebaut hast du nachher immer noch einen tadellosen Boden.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Arnheim (Niederlande)
  2. Dataport, Hamburg
  3. Landesanstalt für Landwirtschaft, Ernährung und Ländlichen Raum, Schwäbisch Gmünd
  4. BG-Phoenics GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. 2,49€
  3. 20,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

    1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
      AT&T
      Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

      Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

    2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
      Netzausbau
      Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

      Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

    3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
      Ladesäulenbetreiber Allego
      Einmal vollladen für 50 Euro

      Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


    1. 19:45

    2. 19:10

    3. 18:40

    4. 18:00

    5. 17:25

    6. 16:18

    7. 15:24

    8. 15:00