1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue Benchmarks von Intels Conroe…

tendenziöse Berichterstattung: 800 EUR AMD gegen 500 EUR

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. tendenziöse Berichterstattung: 800 EUR AMD gegen 500 EUR

    Autor: Hrusty 05.06.06 - 08:48

    Intel, der noch gar nicht zu kaufen ist.
    Jeder weiß, dass AMD spätestens im Juli die Preise senken wird.
    Nur, so entsteht der Eindruck, dass Intel billiger als AMD ist.
    Was wirklich nicht der Fall sein wird.

    Außer bei den P4, die derzeit an ein paar overclockende Stromgroßkunden verramscht wird, war Intel immer teurer.
    Ich sehe keinen Grund warum Intel sich mit einer neuen CPU auf einen Preiskampf mit AMD einlassen sollte.

    Bitte etwas objektiver berichten.

  2. Wo genau steht, dass AMD die Preise senken wird?

    Autor: Hohes C 05.06.06 - 10:16

    Hast du einen Link dazu? Gibt es ein Presse-Statement?

    Ein Rat:

    Nutze NIEMALS Phrasen wie "Jeder weiß", "Was wirklich nicht der Fall sein wird." wenn du NICHTS weißt, keine Quelle und keine Belege hast. Deine Fantasie ist eine Sache, Wissen eine andere.

  3. Re: Wo genau steht, dass AMD die Preise senken wird?

    Autor: dabbes 05.06.06 - 11:07

    Hohes C schrieb:
    -------------------------------------------------------

    Weil es in der Vergangenheit immer so war, trotz "schlechterer" Prozessoren.

    Bei lockeren 80% Marktanteil würde ich auch nichts anders machen.

  4. Re: Wo genau steht, dass AMD die Preise senken wird?

    Autor: Hohes C 05.06.06 - 11:28

    Intel kann in 65 nm Technik gefertigte Prozessoren in Massen zu günstigen Preisen auf den Markt werfen und macht dabei immer noch Geld wie Würfelzucker. Im wachstumsstärksten Mobilbereich existiert AMD faktisch nicht, da reichte schon der Core Duo, gegen Merom ist AMD zur Zeit komplett chancenlos.

    Nun beginnt das gleiche Spiel im Desktop- und Serverbereich mit Conroe und Woodcrest. Intel geht mit dem Preis bei starker Performance/Watt in den Keller und AMD kann wegen der ungünstigeren Kostenstruktur kaum mitziehen, bzw. fährt wieder in die roten Zahlen.

    Ich mag AMD, finde Athlon X2 und Opteron wirklich gut, trotzdem stosse ich meine AMD Shares nun ab.

  5. Re: Wo genau steht, dass AMD die Preise senken wird?

    Autor: player 05.06.06 - 13:12

    Hohes C schrieb:
    -------------------------------------------------------
    ...
    > Ich mag AMD, finde Athlon X2 und Opteron wirklich
    > gut, trotzdem stosse ich meine AMD Shares nun ab.

    Wenn Deine "Marktanalyse" wirklich stimmen sollte, dann bist Du leider viel zu spät dran.

    Grüße,
    player

  6. moment. es wurde von AMD die kommende CPU simuliert...

    Autor: drmaniac 05.06.06 - 13:39

    Hrusty schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Intel, der noch gar nicht zu kaufen ist.
    > Jeder weiß, dass AMD spätestens im Juli die Preise
    > senken wird.
    > Nur, so entsteht der Eindruck, dass Intel billiger
    > als AMD ist.
    > Was wirklich nicht der Fall sein wird.
    >
    > Außer bei den P4, die derzeit an ein paar
    > overclockende Stromgroßkunden verramscht wird, war
    > Intel immer teurer.
    > Ich sehe keinen Grund warum Intel sich mit einer
    > neuen CPU auf einen Preiskampf mit AMD einlassen
    > sollte.
    >
    > Bitte etwas objektiver berichten.

    der JETZIGE FX kostet 800 aber der KOMMENDE im July oder später wird sogar noch teurer sein ;)

    ergo: ne Intel cpu ist 10-40% schneller und kostet die Hälfte von AMDs Top CPU... krank...aber geil :D

  7. Re: moment. es wurde von AMD die kommende CPU simuliert...

    Autor: plattfuss 05.06.06 - 15:45

    ..erstmal müssen diese "Papiertiger" von Intel bzw. CPU's auf den Markt sein und dann können wir weiterreden.
    Intel ist ja nun bekannt dafür,daß CPU's groß angekündigt werden und mit Phantasiewerten um sich geschmissen wird und dann verschwinden sie in der Versenkung.Weil sie fehlerhaft arbeiten bzw. zu heiß werden oder enorm stromfessend sind.
    Also.....
    Bevor man urteilt sollten diese angeblichen "Wunderdinger" von Intel auf den Markt sein,damit DER normale Kunde sie testen kann.

  8. Re: Wo genau steht, dass AMD die Preise senken wird?

    Autor: Hohes C 05.06.06 - 16:55

    player schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hohes C schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > ...
    > > Ich mag AMD, finde Athlon X2 und Opteron
    > wirklich
    > gut, trotzdem stosse ich meine AMD
    > Shares nun ab.
    >
    > Wenn Deine "Marktanalyse" wirklich stimmen sollte,
    > dann bist Du leider viel zu spät dran.
    >
    > Grüße,
    > player

    Besser spät als nie.

    Grüße,

    Hohes C

  9. Frage zu Lizenz

    Autor: Fragesteller 05.06.06 - 17:12

    Hallo habe da mal eine Frage, wie schaut das eigentlcih aus mit der Unterstüzung eines XP Pro von 4 Kernen??? Denn zurzeit macht das ja nur max. 2 Kerne mit. Ist von Microsoft was geplant das es dann auch 4 unterstüzt oder muss man zu Intels neuen CPUs auch gleich aufs Vista warten???

    MFG

  10. *freu* Preiskrieg

    Autor: Carl_Rahner 05.06.06 - 18:23

    Hrusty schrieb:
    -------------------------------------------------------

    *snip* viel unsinn /*snip*


    Ich weiß ja nicht, warum hier einige schon wieder rumgröhlen, aber für den Konsumenten ist dies doch wohl die beste Situation, die man sich denken kann:

    intel verabschiedet sich endlich von dem P4/Netburst-Unsinn.
    AMD muß endlich zeigen, wo sie technisch wirklich stehen.

    Und am Ende sehen wir wieder eine Preisschlacht wie zu Zeiten des P3 bzw. des AthlonXP. Ich hab ehrlich gesagt nix dagegen wenn ich in 12 Monaten für 500Euro eine eine Quadcore-CPU jenseits der 3GHz kriege, die auch noch in ein dual-socket Board paßt. Dabei mir ist mir relativ Schnurz, ob das ganze von intel oder AMD kommt, denn nur was am Ende rauskommt zählt (ja, ich benutze SW die auch auf 8 Kerne skaliert).

  11. Re: Frage zu Lizenz

    Autor: the_pi_man 05.06.06 - 20:57

    Fragesteller schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo habe da mal eine Frage, wie schaut das
    > eigentlcih aus mit der Unterstüzung eines XP Pro
    > von 4 Kernen??? Denn zurzeit macht das ja nur max.
    > 2 Kerne mit. Ist von Microsoft was geplant das es
    > dann auch 4 unterstüzt oder muss man zu Intels
    > neuen CPUs auch gleich aufs Vista warten???
    >
    > MFG

    Windows XP unterstützt weiterhin 2 reale CPU's. Vieviel Kerne die haben ist laut Microsoft egal.
    Ich freue mich auf ein Board mit 2 x Quad-Core CPU's *träum*

  12. man kann sie JETZT schon kaufen

    Autor: drmaniab 05.06.06 - 21:14

    plattfuss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ..erstmal müssen diese "Papiertiger" von Intel
    > bzw. CPU's auf den Markt sein und dann können wir
    > weiterreden.
    > Intel ist ja nun bekannt dafür,daß CPU's groß
    > angekündigt werden und mit Phantasiewerten um sich
    > geschmissen wird und dann verschwinden sie in der
    > Versenkung.Weil sie fehlerhaft arbeiten bzw. zu
    > heiß werden oder enorm stromfessend sind.
    > Also.....
    > Bevor man urteilt sollten diese angeblichen
    > "Wunderdinger" von Intel auf den Markt sein,damit
    > DER normale Kunde sie testen kann.


    sind sie doch.

    siehe den link den ich gepostet habe.

    ein user wie du und ich ;) hat schon ausgiebig getestet...

  13. Re: Frage zu Lizenz

    Autor: CR_Linux 05.06.06 - 21:40

    the_pi_man schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Fragesteller schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hallo habe da mal eine Frage, wie schaut
    > das
    > eigentlcih aus mit der Unterstüzung eines
    > XP Pro
    > von 4 Kernen??? Denn zurzeit macht das
    > ja nur max.
    > 2 Kerne mit. Ist von Microsoft
    > was geplant das es
    > dann auch 4 unterstüzt
    > oder muss man zu Intels
    > neuen CPUs auch
    > gleich aufs Vista warten???
    >
    > MFG
    >
    > Windows XP unterstützt weiterhin 2 reale CPU's.
    > Vieviel Kerne die haben ist laut Microsoft egal.
    > Ich freue mich auf ein Board mit 2 x Quad-Core
    > CPU's *träum*
    >

    MS Windows XP Pro (32bit & 64bit) unterstützt zwei (2) Sockel, was darin steckt, ist MS bisher relativ egal. Ob sich das in naher Zukunft ändern wird, werden wir ja sehen :-)

  14. Re: man kann sie JETZT schon kaufen

    Autor: CR_eBay 05.06.06 - 21:41

    drmaniab schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > plattfuss schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ..erstmal müssen diese "Papiertiger" von
    > Intel
    > bzw. CPU's auf den Markt sein und dann
    > können wir
    > weiterreden.
    > Intel ist ja nun
    > bekannt dafür,daß CPU's groß
    > angekündigt
    > werden und mit Phantasiewerten um sich
    >
    > geschmissen wird und dann verschwinden sie in
    > der
    > Versenkung.Weil sie fehlerhaft arbeiten
    > bzw. zu
    > heiß werden oder enorm stromfessend
    > sind.
    > Also.....
    > Bevor man urteilt
    > sollten diese angeblichen
    > "Wunderdinger" von
    > Intel auf den Markt sein,damit
    > DER normale
    > Kunde sie testen kann.
    >
    > sind sie doch.
    >
    > siehe den link den ich gepostet habe.
    >
    > ein user wie du und ich ;) hat schon ausgiebig
    > getestet...
    >
    >

    naja, wird wohl eins der Engineering Samples sein, die immer mal wieder auf eBay angeboten werden und bei denen es sich im eigentliche Sinne um Hehlerware handelt.

  15. Postet der User von Heise mit den Nicks Nitec, CET und SchallRauch auch hier?

    Autor: Escom2 06.06.06 - 16:48

    drmaniab schrieb:

    >
    > sind sie doch.
    >
    > siehe den link den ich gepostet habe.
    >
    > ein user wie du und ich ;) hat schon ausgiebig
    > getestet...
    >

    Es gibt definitiv keine Enduser Prozessoren auf dem Markt! Was im Markt sein kann sind handverlesene Promotion Prozessoren, die aber der gemeine Enduser niemals erblicken wird.


  16. Postet der User von Heise mit den Nicks Nitec, CET und SchallRauch auch hier?

    Autor: Escom2 06.06.06 - 16:49

    drmaniab schrieb:

    >
    > sind sie doch.
    >
    > siehe den link den ich gepostet habe.
    >
    > ein user wie du und ich ;) hat schon ausgiebig
    > getestet...
    >

    Es gibt definitiv keine Enduser Prozessoren auf dem Markt! Was im Markt sein kann sind handverlesene Promotion Prozessoren, die aber der gemeine Enduser niemals erblicken wird.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. August Storck KG, Halle (Westf.)
  2. Campact e.V., deutschlandweit (Remote-Arbeitsplatz)
  3. CSB-SYSTEM AG, Geilenkirchen
  4. DB Systel GmbH, Frankfurt (Main)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

Coronakrise: Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
Coronakrise
Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen

Das Hilfspaket des Bundes in Milliardenhöhe sieht kaum Leistungen vor, mit denen IT-Freelancer etwas anfangen können. Den Bitkom empört das nicht.
Ein Bericht von Gerd Mischler

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Coronavirus Microsoft muss einige Azure-Dienste und Teams einschränken
  2. Microsoft Investition in Entwickler von Gesichtserkennung soll enden
  3. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix