Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Multifunktionsgerät mit WLAN von Brother

@Brother: Bitte automatische Faxkopie im Netz!!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @Brother: Bitte automatische Faxkopie im Netz!!!

    Autor: Plattler 06.06.06 - 10:22

    Ist ja nett, dass der Artikel scan-to-ftp erwähnt. Aber eine vergleichbare Funktionalität konnten die ganzen Vorgänger von Brother auch schon, nämlich scan-to-smtp. Man konnte sogar -zwar mit hirnlosen Einschränkungen bei der Stromsparfunktion- alle eingehenden Faxe zusätzlich auf einem EMail-Server ablegen. zwar umständlich über eine weiterlöeitungsfunktion, aber immerhin.

    Aber was bei den Geräten immer fehlte ist eine echte Protokollfunktion, die alle ein- und ausgehenden Faxe als revisionssichere Kopie auf einem Server ablegt. So etwas brauchen sehr viele Firmen, die z.B. vertrauliche Kommunikation mit ihren Mandanten sicher stellen müssen und einen Nachweis führen wollen, wann und was jeweils an wen ging bzw. von wem kam.
    Das ginge technisch sehr einfach, da ja alle Programmteile schon da sind. Aber Brother weigert sich trotz mehrfacher Nachfrage beharrlich, es selber zu implementieren und lässt auch keine Drittfirmen an ihre heilige Firmware dran, die diese Funktion nachrüsten wollten.

    Und bitte hier keine oberschlauen Kommentare zur Einrichtung von PC-basierten Faxen oder Faxservern. So etwas entspricht in der extrem umständlichen Bedienung einfach nicht der Lebensrealität in Kanzleien oder Patentabteilungen, die oft mit Originaldokumenten umgehen müssen.

  2. Re: @Brother: Bitte automatische Faxkopie im Netz!!!

    Autor: Revision1b3 06.06.06 - 11:19

    > Aber was bei den Geräten immer fehlte ist eine
    > echte Protokollfunktion, die alle ein- und
    > ausgehenden Faxe als revisionssichere Kopie auf
    > einem Server ablegt.
    ...
    > Das ginge technisch sehr einfach, da ja alle
    > Programmteile schon da sind. Aber Brother weigert
    > sich trotz mehrfacher Nachfrage beharrlich, es
    > selber zu implementieren und lässt auch keine
    > Drittfirmen an ihre heilige Firmware dran, die
    > diese Funktion nachrüsten wollten.

    Nur mal am Rand:
    Inwiefern kann etwas revisionssicher sein, wenn es über irgendeine Verbindung wandern muss? IMHO scheint mir nichts sicher, was erst an den vermeintlich revisionssicheren Server geleitet wurde (über Wege, die ich im Nachhinein nicht mehr überprüfen kann). "Sicher" wäre nur, wenn es revisionssicher im Gerät verbleiben würde, was aber aus Platzgründen naheligenderweise nicht funktioniert.

  3. Re: @Brother: Bitte automatische Faxkopie im Netz!!!

    Autor: Plattler 06.06.06 - 12:01

    > Nur mal am Rand:
    > Inwiefern kann etwas revisionssicher sein, wenn es
    > über irgendeine Verbindung wandern muss? IMHO
    > scheint mir nichts sicher, was erst an den

    In der Praxis genügt ein Nachweis, dass die Übertragung auch tatsächlich stattgefunden hat - Schließlich handelt es sich um eine geschützte Leitung im privaten LAN. Bei der fax-to-SMTP-Funktion macht man sowas z.B. über das ohnehin vorhandenen vorhandene Bitprotokoll des gesamten SMTP-Stroms auf dem Archivserver. Damit erschlägt man im Prinzip auch sämtliche E-Mail Revisionsvorschriften, nur muss man halt gut filtern, sonst platzt das Log aus allen Nähten. Ausserdem braucht man ein paar hundert Zeilen perl, um den Salat bei Bedarf wieder auseinanderzufieseln.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kratzer Automation AG, Unterschleißheim
  2. BWI GmbH, München, Rheinbach
  3. Awinta GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. 229€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43