1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook: Hetze mit System

Ein AfD-Gründer mit Tränen in den Augen...

  1. Beitrag
  1. Thema

Ein AfD-Gründer mit Tränen in den Augen...

Autor: Crass Spektakel 15.09.17 - 18:56

Verrückte Geschichte, neulich beim Stammtisch ehemaliger münchner Studenten sassen ein Mitbegründer/Ersttagsmitglied der AfD, der Piratenpartei und der Grünen am gleichen Tisch.

Der Fairnesshalber, gaaanz am Anfang empfand ich die AfD als inhaltlich interessant aber nicht "meine" Partei. Mit den immer dramatischeren Rechtsbewegungen hat sich das aber in tiefes Misstrauen und Abscheu gewandelt.

Der AfD-Mitbegründer gehobenen Alters und Jurist hat das Produkt seiner Geburtshilfe reflektiert und ist schlicht in Tränen ausgebrochen. "Das hätte so schön sein können, eine rechtsliberale Partei, etwas liberaler als die FDP, etwas patriotischer als die Union, etwas weniger Geküngel und etwas direktere Sprache. Aber statt Partioten kamen nur Idioten die auf eine Welt wie vor dem zweiten Weltkrieg hinarbeiten."

Ich erwähnte noch dass auf 3sat bei einer Interviewreihe sogar der NPD-Mann sachlicher als der AfD-Mann rüberkam, wir vermuten dass das daran liegt dass die echten harten NATIONAL(isten) im Hitler-Sinne die NPD längst verlassen und zur AfD migriert sind und nur noch die (national)SOZIALISTEN im Strasser-Sinne verblieben sind. Ja, die AfD ist schlimm weil sie im Vergleich zur NPD ihre wahre Gesinnung und Herkunft verschleiert und wirklich übles bewusst oder unbewusst plant.

Der deutlich jüngere Piratenmitbegründer meinte ein wenig desillusioniert "ihr habt alle Trolle abbekommen die bei uns nichts mehr zum zerstören gefunden haben und weitergewandert sind. Wir waren wenigstens so konsequent und haben nach Streit um Formfragen das politische Leben geordnet eingestellt." - immerhin hat der junge Mann eine gute Chance auf einen politischen Neuanfang, wünschen würde ich es ihm und unserem Land.

Beachtlicherweise verstand sich unser "Grüner" - der sogar als Stadtrat tätig war - sich inhaltlich mit BEIDEN prima. Wir alle waren uns einig dass die AfD eine sehr destruktive Partei mit einer Basis ist die sich weit, weit, weit vom Gründungsgedanken entfernt hat und mittels unsachlicher Polemik eine Krawallklientel anzieht die langfristig deutschen Interessen stark schaden wird.

Auch waren wir uns ALLE einig dass man in diesen Zeiten seine Stimme nicht an Kleinparteien verschwenden darf sondern an eine Partei die Regierungskompetenz besitzt - das gilt sicher für Union, SPD, FDP, Grüne und Linken (solange sie in einer Koalition als Juniorpartner nicht zu viel Schaden anrichten können).


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Ein AfD-Gründer mit Tränen in den Augen...

Crass Spektakel | 15.09.17 - 18:56
 

Re: Ein AfD-Gründer mit Tränen in den...

plutoniumsulfat | 15.09.17 - 18:59
 

Re: Ein AfD-Gründer mit Tränen in den...

Crass Spektakel | 15.09.17 - 19:09
 

Re: Ein AfD-Gründer mit Tränen in den...

Lapje | 15.09.17 - 19:17
 

Re: Ein AfD-Gründer mit Tränen in den...

Oktavian | 15.09.17 - 20:00
 

Re: Ein AfD-Gründer mit Tränen in den...

Oktavian | 15.09.17 - 19:54
 

Re: Ein AfD-Gründer mit Tränen in den...

jjo | 15.09.17 - 20:15

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UnternehmerTUM GmbH, Garching/München
  2. Fressnapf Holding SE, Krefeld
  3. Bezirkskliniken Schwaben, Augsburg
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)
  2. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Googles Alphabet: Bei Project Loon ist die Luft raus
Googles Alphabet
Bei Project Loon ist die Luft raus

Mit Project Loon wollte Google hoch hinaus und die ganze Welt mit Internet versorgen. Was fehlte: das Geschäftsmodell - und am Ende auch der Bedarf.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Google Balloninternet Loon wird eingestellt
  2. Balloninternet Project Loon kooperiert mit AT&T

Star Trek: Lower Decks: Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie
Star Trek: Lower Decks
Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie

Über Discovery und Picard haben viele Fans geschimpft - bei Star Trek: Lower Decks kommen Trekkies hingegen voll auf ihre Kosten. Die Macher sind Star-Trek-Nerds, wie uns Hauptdarsteller Jack Quaid verrät. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek: Discovery 3. Staffel Zwischendurch schwer zu ertragen
  2. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  3. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert

IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
IT-Security outsourcen
Besser als gar keine Sicherheit

Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
Von Boris Mayer

  1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
  2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
  3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack