1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Betriebssysteme: Linux 4.14…

Ich brauche

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich brauche

    Autor: MAD_onna 17.09.17 - 14:24

    ein OS, dass allen RAM der Welt verwaltet, damit ich meiner Allmachtsphantasie wirklich den letzten Kick geben zu können...
    Nee, mal im Ernst, wer außer Fratzebuch, gogol & co. braucht denn sowas überhaupt und führt das die Idee der freien Kommunikation nicht im Endeffekt ad absurdum?

  2. Re: Ich brauche

    Autor: VirtuellerForumsNutzer 17.09.17 - 14:29

    Die von Dir genannten Firmen brauchen das eher nicht, weil die ihren Workload auf unglaublich viele, kleinere, Server verteilen.

    Wer es aber benötigt, steht ja schon im Artikel: im wissenschaftlichen Umfeld wird das benötigt. Beispielsweise bei Aufgaben, die nicht über große Cluster skalieren.

  3. Re: Ich brauche

    Autor: Schattenwerk 17.09.17 - 15:46

    Aufgehört bei Fratzebuch zu lesen. Wusste nicht, dass ich auf Kindergarten.de gelandet bin.

  4. Re: Ich brauche

    Autor: sniner 17.09.17 - 16:32

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aufgehört bei Fratzebuch zu lesen. Wusste nicht, dass ich auf
    > Kindergarten.de gelandet bin.

    Der OP leidet vermutlich unter Text-Diarrhoe ... :-)

  5. Re: Ich brauche

    Autor: zenker_bln 17.09.17 - 17:44

    Fritze, Fritze, Fratze....

    https://www.youtube.com/watch?v=_f0H9ilVdTs



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.09.17 17:47 durch zenker_bln.

  6. Re: Ich brauche

    Autor: Dadie 17.09.17 - 19:52

    MAD_onna schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ein OS, dass allen RAM der Welt verwaltet, damit ich meiner
    > Allmachtsphantasie wirklich den letzten Kick geben zu können...
    > Nee, mal im Ernst, wer außer Fratzebuch, gogol & co. braucht denn sowas
    > überhaupt und führt das die Idee der freien Kommunikation nicht im
    > Endeffekt ad absurdum?

    Meinst so absurd, wie 1990 Dateisysteme waren die Daten größer als 4GiB unterstützten? Oder so absurd wie es 2000 war ein Consumer OS zu haben das mehr als eine CPU unterstützt? Oder so absurd wie es 2003 war einen MP3 Player zu haben der teils mehr Festplattenspeicher hatten als damalige Desktop Rechner?

  7. Re: Ich brauche

    Autor: flow77 17.09.17 - 20:45

    MAD_onna schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ein OS, dass allen RAM der Welt verwaltet, damit ich meiner
    > Allmachtsphantasie wirklich den letzten Kick geben zu können...
    > Nee, mal im Ernst, wer außer Fratzebuch, gogol & co. braucht denn sowas
    > überhaupt und führt das die Idee der freien Kommunikation nicht im
    > Endeffekt ad absurdum?

    Mal eine ernstgemeinte Frage: Warum nennst du (offensichtlich) Facebook - Fratzebuch und Google - gogol?
    Das mit dem Fratzebuch machen ja hier so ein paar Leute, aber nicht wirklich viele. Manche schreiben ja auch z.B. M$.
    Ist das also irgendwie so ein Geheimcodex? Würd mich wirklich mal interessieren.

    Und um deine Frage zu beantworten, aktuell mögen das nur die großen gogols benötigen. Aber die nutzen ja auch Linux. Und du nutzt ziemlich sicher also auch deren Server, insofern. Auf was willst du hinaus?

    Hinter deinem Text muss ein Geheimnis liegen, hilf mir bitte etwas auf die Sprünge, ich komm grad echt nicht weiter.

  8. Re: Ich brauche

    Autor: Sarkastius 17.09.17 - 21:21

    MAD_onna schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ein OS, dass allen RAM der Welt verwaltet, damit ich meiner
    > Allmachtsphantasie wirklich den letzten Kick geben zu können...
    > Nee, mal im Ernst, wer außer Fratzebuch, gogol & co. braucht denn sowas
    > überhaupt und führt das die Idee der freien Kommunikation nicht im
    > Endeffekt ad absurdum?

    Vor 15 Jahren hatten Systeme noch Probleme mit mehr als 120GB HDD´s. Darüber lacht man momentan. Ich nutze meine Private Storage seit über 2 Jahren mit 20TB. Das Petabyte kommt schneller als man denkt. Also warum erst in letzter Minute Zwangspatchen als es jetzt sauber zu integrieren?

  9. Re: Ich brauche

    Autor: Moin 17.09.17 - 21:41

    Sarkastius schrieb:
    > Vor 15 Jahren hatten Systeme noch Probleme mit mehr als 120GB HDD´s.
    > Darüber lacht man momentan. Ich nutze meine Private Storage seit über 2
    > Jahren mit 20TB. Das Petabyte kommt schneller als man denkt. Also warum
    > erst in letzter Minute Zwangspatchen als es jetzt sauber zu integrieren?

    1+

  10. Re: Ich brauche

    Autor: redbullface 17.09.17 - 23:09

    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal eine ernstgemeinte Frage: Warum nennst du (offensichtlich) Facebook -
    > Fratzebuch und Google - gogol?
    > Das mit dem Fratzebuch machen ja hier so ein paar Leute, aber nicht
    > wirklich viele. Manche schreiben ja auch z.B. M$.

    Entschuldige wenn ich jetzt für ihn antworte.

    Meist werden Namen entstellt, weil es abwertend gemeint ist. Beispielsweise Fratzebuch. Fratze ist ja ein negatives Synonym für Face/Gesicht. M$ ist ja auch offensichtlich, das $ steht für S und Geld, weil Micro$oft nur dein Geld will (wüsste nicht welche andere Firma das nicht will...). Und Wie es zu Gogol kommt, weiß ich nicht genau. Vielleicht möchte man den Namen nicht in Ehren voll ausschreiben und zieht es so ins Lächerliche.

    So viel zu meiner Analyse. Dennoch darf der Angesprochene gerne antworten und seine Sicht erläutern.

    https://forum.golem.de/nutzungsbedingungen.php

  11. Re: Ich brauche

    Autor: Anonymer Nutzer 18.09.17 - 00:25

    Vielleicht waren es ja auch Entwickler von Google, Facebook oder Wissenschaftlichen Einrichtungen die diese hohe RAM-Kapazität in den Kernel eingebaut haben?
    Man mag es kaum glauben, aber Linus programmiert den Kernel schon eine ganze Weile nichr mehr alleine.

    Abgesehen davon - Oh nein, die bauen ein Feature ein welches ich nicht brauche! Weg damit! Wenn ich es nicht brauche, brauchts keiner, also bloß keine Änderungen die nicht nötig sind!

  12. Re: Ich brauche

    Autor: Gandalf2210 18.09.17 - 01:20

    Ist ein Internet meme.
    Volvo pls fix wenn DotA Mal wieder kaputt ist.
    Oder rito, wenn sie lol zerpatcht haben

  13. Re: Ich brauche

    Autor: Galde 18.09.17 - 01:58

    Oh Gott jemand benutzt Spitznamen für etwas, steinigt ihn!!! O.o

    > Wusste nicht, dass ich auf Kindergarten.de gelandet bin
    Ja, das hab ich bei DEINEM Kommentar auch grad gedacht ;-).


    Warum einige die Sinnhaftigkeit von dieser Menge Speicher
    in Frage stellen ist wohl nachvollziehbar,
    zumindest wenn einem bewusst ist wie viel das tatsächlich ist.

    Wikipedia Masseinheiten


    Ich finds jedenfalls praktisch, endlich kann ich beim "Internet ausdrucken" die Daten im RAM zwischenspeichern :p

  14. Re: Ich brauche

    Autor: Walter Plinge 18.09.17 - 04:52

    Gogol ist die falsch geschriebene Bezeichnung für die Zahl 10^100 für die sich im englischen Sprachraum der Name Googol eingebürgert hat. Nach dieser Zahl würde übrigens Google benannt.

  15. Re: Ich brauche

    Autor: robinx999 18.09.17 - 11:36

    >
    >
    > Oder so absurd wie es 2000 war ein Consumer OS zu haben das
    > mehr als eine CPU unterstützt?
    Also Consumer OS ist hier aber recht weit ausgelegt. Für 2 CPUs braucht man mindestens Windows 10 Pro sofern diese Aussage noch aktuell ist https://linustechtips.com/main/topic/710851-does-windows-10-home-support-dual-sockets/ und ab 4 braucht man die Server Versionen.
    Das einzige was die Consumer Versionen unterstützen sind mehrere Kerne und nicht mehrere CPUs kleiner Unterschied.
    Wobei ich in der Zwischenzeit von einem Raspberry Pi mit 4 CPUs a 4 Kernen und 16 GB RAM träume ;)

  16. Re: Ich brauche

    Autor: robinx999 18.09.17 - 11:41

    Naja hier geht es ja um RAM und nicht um Dateisysteme und da dürften auch die meisten Server noch weg sein. Höchstens irgendwelche Supercomputer können solche werte momentan erreichen, aber ja schadet ja nicht es zu patchen und irgendwann braucht man so etwas

    Dateisysteme liegen momentan bei Linux die Grenzen ja bei EXT 4 bei 1 EiB und BTRFS 16EiB und wenn ich meine Festplatten noch mit Tera Byte angebe und noch vom Peta Byte träume da kann ich mir das Exa Byte noch nicht wirklich vorstellen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH, Hamburg
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 32GB: 369,40€ / 128GB 466,90€
  2. ab 761,90€ auf Geizhals
  3. ab 1.503,65€ auf Geizhals
  4. 499,99€ (Release 10.11.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone, iPad und Co.: Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7
iPhone, iPad und Co.
Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7

Auch ohne neue iPhones lässt es sich Apple nicht nehmen, seine neue iOS-Version 14 zu veröffentlichen. Auch andere Systeme erhalten Upgrades.

  1. Apple Pay EU will Apple zur Freigabe von NFC-Chip bringen
  2. Apple One Abos der verschiedenen Apple-Dienste im Paket
  3. Corona Apple hat eigenen Mund-Nasen-Schutz entwickelt

Freebuds Pro im Test: Huaweis bester ANC-Hörstöpsel schlägt die Airpods Pro nicht
Freebuds Pro im Test
Huaweis bester ANC-Hörstöpsel schlägt die Airpods Pro nicht

Die Freebuds Pro haben viele Besonderheiten der Airpods Pro übernommen und sind teilweise sogar besser. Trotzdem bleiben die Apple-Stöpsel etwas Besonderes.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Galaxy Buds Live im Test So hat Samsung gegen Apples Airpods Pro keine Chance
  2. Freebuds Pro Huawei bringt eine Fast-Kopie der Airpods Pro
  3. Airpods Studio Patentanträge bestätigen Apples Arbeit an ANC-Kopfhörer

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner