1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Edge Computing: Randerscheinung…

Schlechter Artikel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schlechter Artikel

    Autor: Anonymer Nutzer 18.09.17 - 13:55

    "Auch die vielen im privaten Bereich von Smartphones, Fitness-Trackern & Co gesammelten Daten passen exzellent in rechenzentrumslastige Infrastrukturen."

    Warum?

    "Die Datenmengen sind zwar hier zum Teil schon erheblich größer als beim Parksensor, aber in der Regel gut über die Funk- oder WAN-Verbindung handhabbar."

    Weiß der Autor was eine WAN Verbindung ist?

    "Auch bei den schnellsten Weitverkehrsverbindungen hätte ein flott fahrendes Fahrzeug längst einen Totalschaden, bevor die Sensordaten im Rechenzentrum angekommen sind."

    Wie kann man von autonomen Fahrzeugen sprechen und im nächsten Satz ein Rechenzentrum erwähnen? Weiß der Autor was "autonom" bedeutet?

    "Mit dem durch das IoT getriebenen Edge Computing verändert sich die grundlegende Architektur von Netzwerken."

    In wie fern?

    " Gelingt die Neugestaltung, locken echtzeitfähige Response-Zeiten und Ausdehnung der Security- und Datenschutz-Policies auf das IoT als Lohn."

    Aha. Wie meinen?

    "Die Verteilung von IT-Ressourcen auf verschiedene Knotenpunkte sorgt zumindest in zeitlich begrenztem Umfang für Unabhängigkeit von den Diensten vom zentralen Rechenzentrum."

    Passender, nichtssagender Schluss für einen nichtssagenden Artikel. Jetzt erst mal ne Aspirin.

  2. Re: Schlechter Artikel

    Autor: Kein Kostverächter 18.09.17 - 16:00

    Volle Zustimmung. Klingt wie eine Marketingbroschüre einer Firma, die entdeckt hat, dass es Anwendungsfälle in der IT gibt, die sich schlecht zentralisieren lassen und jetzt glaubt, das Ei des Kolumbus entdeckt zu haben.
    Dass für eine dezentralisierte Datenverarbeitung jetzt grundlegend neue Konzepte notwendig wären, halte ich jedoch für ein Gerücht.

    Bis die Tage,

    KK

    ----------------------------------------------------------
    Mach dir deine eigenen Götter, und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken.
    (Epikur, griech. Phil., 341-270 v.Chr.)
    ----------------------------------------------------------
    We provide AI Blockchain Cloud (ABC) enabled applications bringing Enterprise level synergies to vertically integrated business processes.

  3. Re: Schlechter Artikel

    Autor: M.P. 18.09.17 - 16:30

    Zusammengefasst: Einer Firma, die eine Marketing-Broschüre herausbringt, die das gelöste Problem nicht beschreiben kann, traue ich auch keine Hilfe bei der Lösung des Problems (welches das auch immer ist ...) zu...

  4. Re: Schlechter Artikel

    Autor: neocron 19.09.17 - 15:23

    ckerazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Auch die vielen im privaten Bereich von Smartphones, Fitness-Trackern & Co
    > gesammelten Daten passen exzellent in rechenzentrumslastige
    > Infrastrukturen."
    >
    > Warum?
    steht hinten dran:
    "Und auch hier sind die im Rahmen der Übertragung entstehenden Verzögerungen kaum von Bedeutung."

    > "Die Datenmengen sind zwar hier zum Teil schon erheblich größer als beim
    > Parksensor, aber in der Regel gut über die Funk- oder WAN-Verbindung
    > handhabbar."
    >
    > Weiß der Autor was eine WAN Verbindung ist?
    weisst du es denn? ich erkenn das Problem hier naemlich nicht ... Funk und WAN ist sicherlich nicht ganz auf einem Abstraktionslevel, spielt aber fuer die Aussage keine Rolle!

    > "Auch bei den schnellsten Weitverkehrsverbindungen hätte ein flott
    > fahrendes Fahrzeug längst einen Totalschaden, bevor die Sensordaten im
    > Rechenzentrum angekommen sind."
    >
    > Wie kann man von autonomen Fahrzeugen sprechen und im nächsten Satz ein
    > Rechenzentrum erwähnen?
    weil der Begriff Autonomes Fahren synonym fuer automatisiertes Fahren steht!
    Wie zB. auch im auf Wikipedia beschrieben.
    Aehnlich wie eine Windhose, die auch keine "Hose" ist, wird das Wort Autonomie hier etwas weiter gefasst!

    > Weiß der Autor was "autonom" bedeutet?
    er weiss zumindest, wofuer es in diesem Zusammenhang steht!

    > "Mit dem durch das IoT getriebenen Edge Computing verändert sich die
    > grundlegende Architektur von Netzwerken."
    >
    > In wie fern?
    willst du hier jemanden eigentlich veralbern?
    Dem wurde vorher ein ganzer Abschnitt gewidmet, mit der Ueberschrift:
    "Zielgerichtet an den Rand"
    du solltest schon den ganzen Artikel lesen, und nicht jeden einzelnen Satz voellig isoliert betrachten! Was soll der schmarn?

    > " Gelingt die Neugestaltung, locken echtzeitfähige Response-Zeiten und
    > Ausdehnung der Security- und Datenschutz-Policies auf das IoT als Lohn."
    > Aha. Wie meinen?
    Etwas viel Englisch in dem Satz, das muss ich zugeben, kann man aber mit Googeln problemlos herausfinden, wenn man es nicht gleich versteht!

    > Passender, nichtssagender Schluss für einen nichtssagenden Artikel. Jetzt
    > erst mal ne Aspirin.
    nunja, dass er dir nichts sagt, scheint eher dein Problem zu sein, als ein Problem des Autors ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EUROIMMUN AG, Dassow
  2. saracus consulting GmbH, Münster, Baden-Dättwil (Schweiz)
  3. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern, Augsburg
  4. Leica Camera AG, Wetzlar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)
  3. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de