1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10: Windows Store wird…

das dürfte probleme geben...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. das dürfte probleme geben...

    Autor: Anonymer Nutzer 25.09.17 - 20:33

    ...ein webshop direkt im os integriert?
    Ob das so mit fairem Wettbewerb vereinbar ist wird sich zeigen...

  2. Re: das dürfte probleme geben...

    Autor: xxsblack 25.09.17 - 22:07

    Ist das auf MacOs nicht auch so mit iTunes?
    M.m.n. würde es nur Probleme geben, wäre es die einzige Bezugsquelle. Man kann ja dennoch auch von außerhalb des Stores installieren. Klar bei Apps die nur im Store erhältlich sind, mit Umwegen, aber dennoch machbar. Außerdem, wird ja auch "betriebssystemfremde" Software angeboten. Ich sehe den Store mittlerweile als Erweiterung, wenn man sich auf ein vollkommenes Microsoftsystem einlässt (PC, Smartphone, Konsole).

    Edit: Falls deines etwas ironisch war, dann habe ich es vermutlich erst jetzt verstanden. :D



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.09.17 22:23 durch xxsblack.

  3. hat es schon...

    Autor: Rulf 25.09.17 - 22:53

    aber asnders als du denkst:

    > http://winfuture.de/news,99774.html

  4. Re: das dürfte probleme geben...

    Autor: Anonymer Nutzer 25.09.17 - 23:32

    xxsblack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das auf MacOs nicht auch so mit iTunes?
    > M.m.n. würde es nur Probleme geben, wäre es die einzige Bezugsquelle. Man
    > kann ja dennoch auch von außerhalb des Stores installieren. Klar bei Apps
    > die nur im Store erhältlich sind, mit Umwegen, aber dennoch machbar.
    > Außerdem, wird ja auch "betriebssystemfremde" Software angeboten. Ich sehe
    > den Store mittlerweile als Erweiterung, wenn man sich auf ein vollkommenes
    > Microsoftsystem einlässt (PC, Smartphone, Konsole).
    >
    > Edit: Falls deines etwas ironisch war, dann habe ich es vermutlich erst
    > jetzt verstanden. :D

    War keineswegs ironisch gemeint. Und macos hat keine marktbeherrschende Stellung im Gegensatz zu ms.
    Könnte mir durchaus vorstellen das die eu da möglicherweise ein Problem mit hat.
    Gab ja auch mal Zeiten da wurde wegen vorinstalliertem media player und internet explorer Verfahren losgetreten. ^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Habermaass GmbH, Bad Rodach bei Coburg
  2. CHECK24 Services GmbH, München
  3. PTV Group, Karlsruhe
  4. FREICON GmbH & Co. KG, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dark Souls 3 Digital Deluxe für 14,99€, Hitman 2 Gold für 23,99€, Assassin's Creed...
  2. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  3. (u. a. WD My Passport 4 TB für 99,00€, WD My Cloud EX2 Ultra 12 TB für 359,00€, Sandisk Ultra...
  4. (aktuell u. a. Evnbetter LED-Streifen in verschiedenen Ausführungen ab 33,90€, Beyerdynamic...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Apple TV+ im Test: Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten
Apple TV+ im Test
Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten

Apple ist mit Apple TV+ gestartet. Wir haben das Streamingabo ausprobiert und waren entsetzt, wie rückständig alles umgesetzt ist. Der Kunde von Apple TV+ muss auf sehr viele Komfortfunktionen verzichten, die bei der Konkurrenz seit langem üblich sind.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
  3. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat

Fire TV Cube im Praxistest: Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung
Fire TV Cube im Praxistest
Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung

Der Fire TV Cube ist mehr als eine Kombination aus Fire TV Stick 4K und Echo Dot. Der Cube macht aus dem Fernseher einen besonders großen Echo Show mit sehr guter Sprachsteuerung und vorzüglicher Steuerung von Fremdgeräten. In einem Punkt patzt Amazon allerdings leider.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. Zum Start von Apple TV+ Apple-TV-App nur für neuere Fire-TV-Geräte
  2. Amazon Youtube-App kommt auf alle Fire-TV-Modelle
  3. Amazon Fire TV hat 34 Millionen aktive Nutzer

  1. Web-Technik: Bytecode Alliance will Webassembly außerhalb des Webs nutzen
    Web-Technik
    Bytecode Alliance will Webassembly außerhalb des Webs nutzen

    Die Unternehmen Intel, Fastly, Mozilla und Red Hat wollen mit der Bytecode Alliance das ursprünglich für Browser gedachte Webassembly gemeinsam in anderen Bereichen einsetzen, also etwa auch auf Servern und embedded Geräten.

  2. Kabelnetz: Jeder dritte Neukunde nimmt 1 GBit/s bei Vodafone
    Kabelnetz
    Jeder dritte Neukunde nimmt 1 GBit/s bei Vodafone

    Vodafone ist mit seinen Gigabit-Zugängen im Kabelnetz erfolgreich. Der Gesamtkonzern hebt die Gewinnprognosen für das laufende Geschäftsjahr an.

  3. Paramount Pictures: Sonic hat die Haare schöner
    Paramount Pictures
    Sonic hat die Haare schöner

    Die erste computeranimierte Version von Sonic wirkte auf verstörende Art menschlich und führte zu entsetzten Fanreaktionen. Nun hat Paramount Pictures die überarbeitete Fassung des legendären Igels präsentiert.


  1. 17:00

  2. 16:15

  3. 15:54

  4. 15:21

  5. 14:00

  6. 13:30

  7. 13:14

  8. 12:20