1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lebenslauf geschönt: AfD…

Bashing hört nicht auf...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bashing hört nicht auf...

    Autor: querschlaeger 29.09.17 - 08:02

    Man sollte bei dem ganzen Bashing bedenken, dass über 12% der Wähler die AfD wollen. Die Gründe dafür sind durchwachsen, aber einer ist auch, dass sie sich nicht unterstützt oder gar unverstanden fühlen. Tritt man jetzt weiter so auf der AfD rum, fühlen sich die Menschen, welche die AfD gewählt haben, sicher besser verstanden... (die letzten Worte waren sarkastisch, falls das missverstanden wird).

    Wer auf der AfD rumhackt, hackt auch auf den 12% Wählern rum.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.09.17 08:05 durch querschlaeger.

  2. Re: Bashing hört nicht auf...

    Autor: DooMRunneR 29.09.17 - 08:22

    Wer hackt hier auf wem rum?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.09.17 08:23 durch DooMRunneR.

  3. Re: Bashing hört nicht auf...

    Autor: Vash 29.09.17 - 08:34

    Die AfD kritisiert die aktuelle Politik für Dinge die selbst nicht besser macht. Es ist somit eine wertvolle Information für alle die mit dieser Partei sympathisieren. Sollte diese nicht brsser sein als andere? Oder waren es immer nur Ausnahmen?

    Ja, das Bashing geht weiter. Und womit? Mit Recht!

  4. Re: Bashing hört nicht auf...

    Autor: querschlaeger 29.09.17 - 08:41

    Vash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die AfD kritisiert die aktuelle Politik für Dinge die selbst nicht besser
    > macht. Es ist somit eine wertvolle Information für alle die mit dieser
    > Partei sympathisieren.

    Und die Information soll dann sein, dass keiner (weder aktuelle Politik, noch AfD) es [Politik] gut oder gar besser machen kann. Dann bräuchten wir ja noch eine Alternative. ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.09.17 08:42 durch querschlaeger.

  5. Re: Bashing hört nicht auf...

    Autor: highfive 29.09.17 - 08:53

    wieso hackt man auf der AFD und den Wählern rum? Man zeigt was diese Menschen für Leute sind. Es ist interessant wenn man AFD Wähler (ja ich habe wie ich feststellen musste AFD Wähler im Freundeskreis) Tatsachen der Parteiangehöriegen mitteilt und wie dann reagieren. Zueletzt war einer ausser sich als in einer Runde gefragt wurde "hast du sonst NPD gewählt?" ... denn er sei ja NICHT Rechts. Wenn man dann die Leuten aber mal zeigt wer von den "Politikern" vorher aktiv bei der NPD waren dann sind die sprachlos, genauso wenn man mal auf einige Aussagen vom Gauland und Co eingeht und diese diskutiert.

    Im übrigen werden solche aktionen nicht nur bei der AFD veranstalltet, wie wurden denn in den letzten Jahren die ganzen Dr. Arbeiten von einigen Politikern unter die Lupe genommen? Und egal wie klein es noch war das Quellenangaben fehlten und wie prozentual die Eigenleistung ausgefallen ist wurden Sie niedergemacht.

  6. Re: Bashing hört nicht auf...

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 29.09.17 - 09:02

    querschlaeger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man sollte bei dem ganzen Bashing bedenken, dass
    > über 12% der Wähler die AfD wollen.

    Das wird doch bedacht, indem diese 12% ebenso wie alle Anderen mit Informationen versorgt werden, auf die sie einen Anspruch haben.

    Was einzelne Personen mit der Information machen, ist ganz allein ihre Sache. "Mimimi, ihr macht unsere Abgeordneten schlecht, indem ihr wahrheitsgetreu über sie berichtet!" ist dabei nur eine mögliche Reaktion. Einigen wird es auch vollkommen egal sein, was der gute Mann wie und wann studiert oder nicht studiert hat oder warum er er es für nötig hielt, so diffuse Angaben darüber zu machen, so lange er stramm zu Fahne steht. Andere verlangen einfach nach einem anderen Kandidaten - Personalwechsel sind ja in Parteien nun wirklich nichts Ungewöhnliches (und gerade in der AfD ja derzeit quasi gang und gäbe, auch ohne äußeren Anstoß).

    Politik ist insgesamt nun einmal nix für schwache Nerven.

  7. Re: Bashing hört nicht auf...

    Autor: ArcherV 29.09.17 - 09:27

    querschlaeger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man sollte bei dem ganzen Bashing bedenken, dass über 12% der Wähler die
    > AfD wollen. Die Gründe dafür sind durchwachsen, aber einer ist auch, dass
    > sie sich nicht unterstützt oder gar unverstanden fühlen. Tritt man jetzt
    > weiter so auf der AfD rum, fühlen sich die Menschen, welche die AfD gewählt
    > haben, sicher besser verstanden... (die letzten Worte waren sarkastisch,
    > falls das missverstanden wird).
    >
    > Wer auf der AfD rumhackt, hackt auch auf den 12% Wählern rum.

    Tja... Die Deutschen sind eben besonders gut darin gegen andere Menschen und Meinungen zu hetzen.

  8. Re: Bashing hört nicht auf...

    Autor: lgo 29.09.17 - 09:43

    ...und 12% sind darin besonders gut! Ob die sich unverstanden fühlen, ist mir ziemlich egal.

  9. Re: Bashing hört nicht auf...

    Autor: ArcherV 29.09.17 - 09:47

    lgo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...und 12% sind darin besonders gut! Ob die sich unverstanden fühlen, ist
    > mir ziemlich egal.


    So sieht Toleranz aus!

  10. Re: Bashing hört nicht auf...

    Autor: Anonymer Nutzer 29.09.17 - 09:56

    > Wer auf der AfD rumhackt, hackt auch auf den 12% Wählern rum.

    Es hat sie doch niemand gezwungen, die AfD zu wählen. Nicht weil dort Nazis drin sind und auch nicht, trotzdem. Wer eine homophobe, frauenfeindliche, rassistische Partei mit multiplen Persönlichkeitsstörungen wählt, muss auch mit Kritik daran rechnen.
    Demokratie bedeutet, eine Meinung haben zu dürfen. Es geht damit nicht die Pflicht sondern das Recht einher, diese zu äußern. Aber es gibt auch keine Zustimmung inklusive.
    Auch wer die Linke oder FDP wählt, muss sich Gegenmeinungen anhören. Das ist der Preis der Redefreiheit: die anderen dürfen das auch. AfD-Wähler sind nicht "och die armen". Für Nazis und Naziwähler muss niemand (erhöhtes) Verständnis haben.

    Und 12% Naziwähler "hacken" auf 88% rum, die nicht die Nazis gewählt haben.
    Wo bleibt also mein Verständnis? Ich will auch ein armes Ossi-Schneeflöckchen sein, das mimimi und so weiter.

  11. Re: Bashing hört nicht auf...

    Autor: Trollversteher 29.09.17 - 10:08

    >Man sollte bei dem ganzen Bashing bedenken, dass über 12% der Wähler die AfD wollen. Die Gründe dafür sind durchwachsen, aber einer ist auch, dass sie sich nicht unterstützt oder gar unverstanden fühlen. Tritt man jetzt weiter so auf der AfD rum, fühlen sich die Menschen, welche die AfD gewählt haben, sicher besser verstanden... (die letzten Worte waren sarkastisch, falls das missverstanden wird).

    >Wer auf der AfD rumhackt, hackt auch auf den 12% Wählern rum.

    Äh, und weil 12% die AfD gewählt haben, darf man nicht mehr darüber berichten, wenn sich AfD Politiker bei ihrem Lebenslauf gelogen haben? Als das gleiche über eine SPD Politikerin bekannt wurde, musste diese kurze Zeit später zurück treten - obwohl sogar über 25% die SPD gewählt hatten... Wenn die AfD als "normale" Partei akzeptiert werden möchte, dann muss endlich auch dieses "Mimimi, immer werden wir gebashed"-Gejammere aufhören, wenn kritisch über sie oder ihre Parteimitglieder berichtet wird.

  12. Re: Bashing hört nicht auf...

    Autor: Trollversteher 29.09.17 - 10:10

    >Tja... Die Deutschen sind eben besonders gut darin gegen andere Menschen und Meinungen zu hetzen.

    Sorry, wer ein Bericht darüber, dass ein AfD Politiker seinen Lebenslauf gefälscht hat als "Hetze" bezeichnet, der hat vollkommen den Sinn für die Realität verloren. War es dann auch "Hetze", als das gleiche über die SPD-Abgeordnete Petra Hinz berichtet wurde, und diese kurz darauf zurücktreten musste?

  13. Re: Bashing hört nicht auf...

    Autor: ArcherV 29.09.17 - 11:01

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Tja... Die Deutschen sind eben besonders gut darin gegen andere Menschen
    > und Meinungen zu hetzen.
    >
    > Sorry, wer ein Bericht darüber, dass ein AfD Politiker seinen Lebenslauf
    > gefälscht hat als "Hetze" bezeichnet, der hat vollkommen den Sinn für die
    > Realität verloren. War es dann auch "Hetze", als das gleiche über die
    > SPD-Abgeordnete Petra Hinz berichtet wurde, und diese kurz darauf
    > zurücktreten musste?


    Ich rede eher von den Kommentaren hier.
    (Nein ich bin sicher kein AFD Waehler)

  14. Re: Bashing hört nicht auf...

    Autor: der_wahre_hannes 29.09.17 - 11:02

    Warum muss man immer gleich die "Bashing-Keule" rausholen? Stell dir einfach vor, das wäre Frau von der Leyen und die hätte ihren Lebenslauf etwas frisiert. Würdest du da auch so rumjammern, wenn das breitgetreten werden würde?

  15. Re: Bashing hört nicht auf...

    Autor: III 29.09.17 - 11:11

    querschlaeger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wer auf der AfD rumhackt, hackt auch auf den 12% Wählern rum.

    Ja und? Zu jeder anderen Gelegenheit wird in unserer Gesellschaft doch auch auf Idioten rumgehackt. Warum sollten AFD-Wähler verschont bleiben?

  16. Re: Bashing hört nicht auf...

    Autor: Trollversteher 29.09.17 - 11:14

    >Warum muss man immer gleich die "Bashing-Keule" rausholen? Stell dir einfach vor, das wäre Frau von der Leyen und die hätte ihren Lebenslauf etwas frisiert. Würdest du da auch so rumjammern, wenn das breitgetreten werden würde?

    Eben. Es gibt diverse Zeitungsartikel über ähnliche Vorfälle bei anderen Politikern. Letztes Jahr erst musste eine SPD-Politikern zurücktreten, weil sie in ihrem Lebenslauf falsche Angaben gemacht hatte. Aber nur bei der AfD wird dann laut über "Hetze" und "Bashing" gejammert.

  17. Re: Bashing hört nicht auf...

    Autor: der_wahre_hannes 29.09.17 - 11:50

    III schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > querschlaeger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Wer auf der AfD rumhackt, hackt auch auf den 12% Wählern rum.
    >
    > Ja und? Zu jeder anderen Gelegenheit wird in unserer Gesellschaft doch auch
    > auf Idioten rumgehackt. Warum sollten AFD-Wähler verschont bleiben?

    Erstens das und zweitens kann man das doch genau so gut auf alle anderen Parteien anwenden. "Wer auf der SPD rumhackt, hackt auch auf den 20% Wählern rum".

  18. Re: Bashing hört nicht auf...

    Autor: cnMeier 29.09.17 - 12:13

    Ist in Ordnung, ich hacke gerne auf Naziparteien und deren Wählern herum. Sie sind hier nur gedulded, weil man vorgibt eine Demokratie zu sein.

  19. Re: Bashing hört nicht auf...

    Autor: teenriot* 29.09.17 - 12:14

    querschlaeger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man sollte bei dem ganzen Bashing bedenken, dass über 12% der Wähler die
    > AfD wollen. Die Gründe dafür sind durchwachsen, aber einer ist auch, dass
    > sie sich nicht unterstützt oder gar unverstanden fühlen. Tritt man jetzt
    > weiter so auf der AfD rum, fühlen sich die Menschen, welche die AfD gewählt
    > haben, sicher besser verstanden... (die letzten Worte waren sarkastisch,
    > falls das missverstanden wird).
    >
    > Wer auf der AfD rumhackt, hackt auch auf den 12% Wählern rum.

    Ich kann's nicht mehr hören. Gegen die AFD reden hilft der AFD, für die AFD reden auch, ja ne ist klar. Hat nur noch der Spruch gefällt, dass der Artikel der AFD (zum tausendsten Mal) 1% mehr verschafft. Meine Güte warum sind die ganzen Populisten, welche selbst am stärksten austeilen, wider gesellschaftlichen Normen, Gesetzen und schlicht Fakten, ausgerechnet die Weinerlichsten und erwarten einen Art Welpenschutz? Warum sollte man die AFD nicht kritisieren und nicht an ihren Worten messen? Der Anspruch unantastbar zu sein, aber zeitgleich rethorisch und argumentativ Amok laufen zu dürfen offenbart das Demokratieverständnis der AFD. Da wird ja auch von Machtübernahme, Deportation von politischen Gegnern, Abschaffung der Pressefreiheit, bewaffneten Kampf und mehr geredet. Und ja, ich "hacke" hiermit nicht nur auf der AFD rum, sondern auch auf den 4% AFD-Wählern + 8% Protestwählern. Warum sollte mal alle lieb haben, selbst die Neonazi-Wähler?

    EDIT: Was ist einer sachlich richtigen Information, die der Betroffene einräumt, eigentlich Bashing? Was erwartest du von der Presse, nur noch Artikel über die AFD mit Fotos von Katzenbabys?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.09.17 12:19 durch teenriot*.

  20. Re: Bashing hört nicht auf...

    Autor: atTom 29.09.17 - 12:48

    Ja Du hast völlig recht, kennst Du den Film Idiocracy? Das ist meiner Meinung nach genau die Klientel die die AFD gewählt haben.
    Wer der validen Meinung ist, das etablierte Parteien ihn nicht vertreten, der muss sich seine Partei suchen und mit der Meinung Anderer leben, oder sich selbst engagieren und eine Eigene gründen. BTW auch hier muss er mit der Meinung Anderer leben.

    @Tom

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. Bundeskartellamt, Bonn
  2. Polyform Kunststofftechnik GmbH & Co. Betriebs KG, Rinteln
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, 91074 Herzogenaurach
  4. m3connect GmbH, Aachen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hisense 70-Zoll-LED (2020) für 669,99€, Beats Kopfhörer günstiger)
  2. Am Black Monday bis zu 20 Prozent Rabatt auf TV & Audio
  3. (u. a. Beats Studio3 Over Ear Bluetooth für 189€, Powerbeats Pro kabellose In-Ear-Bluetooth...
  4. (u. a. Crusader Kings III - Royal Edition für 42,99€, Mount & Blade II - Bannerlord für 27...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  2. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe
  3. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht

Energie- und Verkehrswende: Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne
Energie- und Verkehrswende
Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne

Wasserstoff-Flugzeuge und E-Fuels könnten den Flugverkehr klimafreundlicher machen, sie werden aber gigantische Mengen Strom benötigen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Luftfahrt Neuer Flughafen in Berlin ist eröffnet
  2. Luftfahrt Booms Überschallprototyp wird im Oktober enthüllt
  3. Flugzeuge CO2-neutral zu fliegen, reicht nicht

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da