1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elon Musk: Eine Rakete, ein…

Halbfertige Präsentationen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Halbfertige Präsentationen...

    Autor: Ach 29.09.17 - 14:54

    ...finde ich eigentlich fast noch interessanter als die fertig gestreamlineten mit den abgeschliffenen und geschönten Ecken und Kanten. Ein Blick ins Eingemachte, recht roh und schörkelfrei, SpaceX inmitten der Entwurfsphase auf die Finger geschaut, ein etwas aufgelöster Alon Musk, der ein bisschen mehr von seinem Ansichten und Empfindungen Preis gibt. Der Autor hebt das ja auch ganz gut heraus. Ist halt nur die Frage, ob man das als Bug oder als Feature übersetzt :].

  2. Re: Halbfertige Präsentationen...

    Autor: Ach 29.09.17 - 15:17

    Btw., zu :

    >Es steht auf viel zu kurzen Stummelfüßen, die für eine Landung auf der Mondoberfläche völlig ungeeignet sind und das Raumschiff sofort umkippen lassen würden.

    Kommt doch eher auf die Oberfläche an. Das Raumschiff muss ja nicht im weichen Mond-Regolith landen, sondern kann das auch auf einer künstlich hergestellten Landefläche.


    Und zum Joke am Ende :

    Wenn Virgin Galactic und Blue Origin ihre Kunden für einen 100km-in-die-Höhe-Hüpfer um mehrere 100tausend Dollar erleichtern wollen, dann erscheint ein 22min Flug nach Hongkong, mit dem Nebeneffekt sich danach einen Astronauten nennen zu können, auch nicht mehr soweit entfernt, nur mal als Gedanke.

  3. Re: Halbfertige Präsentationen...

    Autor: Psy2063 29.09.17 - 15:51

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt doch eher auf die Oberfläche an. Das Raumschiff muss ja nicht im
    > weichen Mond-Regolith landen, sondern kann das auch auf einer künstlich
    > hergestellten Landefläche.

    genau die existiert aber noch nicht, außer die Chinesen haben auf der dunklen Seite bereits heimlich irgendwas gebaut

  4. Re: Halbfertige Präsentationen...

    Autor: Muhaha 29.09.17 - 16:17

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Ist halt nur die Frage, ob man das
    > als Bug oder als Feature übersetzt :].

    Bei Musk ist das eindeutig ein Feature. Mal wieder wird mit "Visionen" Selbstmarketing betrieben.

  5. Re: Halbfertige Präsentationen...

    Autor: wanne 29.09.17 - 16:22

    Die NASA will auf dem Mond eine Basis aufbauen. Die ersten Flüge dahin hat sich eh Boing gesichert. Wenn SpaceX das Ding zum laufen bekommen würde, und die NASA das wollte, könnten die garantiert auch ein bisschen Regolith verdichten/verkleben...

  6. Re: Halbfertige Präsentationen...

    Autor: zilti 29.09.17 - 22:30

    Die kann man ja selbst mitbringen und vor der Landung "ausklappen". Die darf ja dann auch härter landen, die eigentlichen Füsse dämpfen dann für den Rest des Landers.

  7. Re: Halbfertige Präsentationen...

    Autor: FreierLukas 29.09.17 - 23:21

    Alles unnötig, als ob die Landebeine jetzt schon feststehen würden... pun intended.

  8. Re: Halbfertige Präsentationen...

    Autor: ArcherV 30.09.17 - 11:05

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kommt doch eher auf die Oberfläche an. Das Raumschiff muss ja nicht im
    > > weichen Mond-Regolith landen, sondern kann das auch auf einer künstlich
    > > hergestellten Landefläche.
    >
    > genau die existiert aber noch nicht, außer die Chinesen haben auf der
    > dunklen Seite bereits heimlich irgendwas gebaut

    das mit der dunklen Seite des Mondes waren aber eher die Deutschen ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler / Software Engineer (w/m/d) - DataLab
    INFORM GmbH, Aachen
  2. (Senior) Specialist Identity & Access Management (m/w/d)
    Interhyp Gruppe, München
  3. Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) für das Zukunftslabor Gesundheit
    HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Göttingen
  4. Softwaretester (m/w/d) IDSpecto.ADMIN
    VIVAVIS AG, Koblenz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Kryptominer in Anti-Virensoftware: Norton 360 jetzt noch sinnloser
    Kryptominer in Anti-Virensoftware
    Norton 360 jetzt noch sinnloser

    Als wäre Antiviren-Software wie Norton 360 nicht schon sinnlos genug, preist diese nun auch Kryptomining an. Sicherheit bringt das nicht.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. Kryptowährungen 69 Millionen US-Dollar für NFT eines digitalen Kunstwerks
    2. Kryptokunst Schlechte Idee, NFT

    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung