1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Siemens bringt WLAN-Telefon für VoIP…

voip ist tot, es lebe die flat...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. voip ist tot, es lebe die flat...

    Autor: voipfan 07.06.06 - 14:05

    ... 3 Jahre habe ich das VoIP System in unsrer Firma betreut. 3 Accounts mussten angeschaut werden, damit ein problemloser Betrieb überhaupt möglich war. Erst letzte Woche war Sipgate wieder der totale chaos verein.

    Support? weit gefehlt...
    allerdings haben sich unsre Telefonkosten mehr als halbiert...


    So und gestern ein Gespräch mit der Telekom: die Flatrate für Firmenkunden kommt. 3mal so teuer wie die Flat für VoIP, 8mal so teuer wie die "Flat" von Sipgate...

    dafür:
    - keine speziellen VoIP Telefone mehr
    - keine teurer Router mehr
    - keine Ausfälle, Aussetzer und Knackser mehr beim Telefonieren
    - und 8h garantierte Herstellung der Leitung bei einem Ausfall...


    dafür zahlen wir gerne mehr. VoIP beim Kunden ist für mich zumindest kein Thema mehr. (auch wenn die Infrarstruktur beim Anbieter immer mehr zu IP Transfer übergeht)

    Vor 2 Jahren habe ich hier mal geschrieben, dass in 2 Jahren alles sicher soweit ist, dass VoIP das klassische Telefon abgelöst hat.
    So kann man sich irren...

  2. VoIP ist das, was es ist

    Autor: Casandro 07.06.06 - 14:14

    VoIP ist das, was es ist, eine Notlösung. Das Internet war nie dafür gedacht, Sprache zu übertragen. VoIP ist eine nette Spiellerei, an ISDN kommt es aber nicht ran.

    Allerdings gibt es auch genügend Situationen, bei denen ISDN nicht verfügbar oder nicht praktikabel ist. Man denke nur an unfreie Staaten, die ISDN kontrollieren. Da mag VoIP über ein VPN und freie Funknetze eine Alternative sein.

    Für eine Firma, die sowieso nur in's ISDN telefoniert macht VoIP aber relativ wenig Sinn, da, wie Du schon gesagt hast, Flatrates günstig werden.

  3. Re: VoIP ist das, was es ist

    Autor: istdochegaaaal 07.06.06 - 14:24

    Casandro schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > VoIP ist das, was es ist, eine Notlösung. Das
    > Internet war nie dafür gedacht, Sprache zu
    > übertragen. VoIP ist eine nette Spiellerei, an
    > ISDN kommt es aber nicht ran.
    >
    > Allerdings gibt es auch genügend Situationen, bei
    > denen ISDN nicht verfügbar oder nicht praktikabel
    > ist. Man denke nur an unfreie Staaten, die ISDN
    > kontrollieren. Da mag VoIP über ein VPN und freie
    > Funknetze eine Alternative sein.
    >
    > Für eine Firma, die sowieso nur in's ISDN
    > telefoniert macht VoIP aber relativ wenig Sinn,
    > da, wie Du schon gesagt hast, Flatrates günstig
    > werden.


    Für die Firmen hat es doch den Vorteil, dass an der Preisschraube gedreht werden muss. VoIP wird wohl immer günstiger bleiben, aber noch seine Zeit brauchen bis die Qualität von ISDN erreicht werden kann. Solange die Qualität von ISDN besser ist, kann auch für ISDN mehr verlangt werden. Aber halt nur in einem gewissen Rahmen.

  4. Re: voip ist tot, es lebe die flat...

    Autor: voiper 07.06.06 - 14:48


    >
    > Vor 2 Jahren habe ich hier mal geschrieben, dass
    > in 2 Jahren alles sicher soweit ist, dass VoIP das
    > klassische Telefon abgelöst hat.
    > So kann man sich irren...


    Du hattest schon fast Recht.
    Die T und co stellen ihr System auf VOIP um, nur merkt es der normale Kunde nicht.


  5. Re: VoIP ist das, was es ist

    Autor: Onkel 07.06.06 - 14:51

    Casandro schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Für eine Firma, die sowieso nur in's ISDN
    > telefoniert macht VoIP aber relativ wenig Sinn,
    > da, wie Du schon gesagt hast, Flatrates günstig
    > werden.

    Für Firmen ist VoIP innerhalb des Unternehmens durchaus sinnvoll, da man hier die doppelte Infrastruktur für Netzwerk und Telefon einspart. Zudem kann man im LAN die typischen VoIP-Probleme viel leichter in den Griff bekommen.

  6. Re: voip ist tot, es lebe die flat...

    Autor: FireBird74 07.06.06 - 16:48

    voiper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    >
    > Du hattest schon fast Recht.
    > Die T und co stellen ihr System auf VOIP um, nur
    > merkt es der normale Kunde nicht.
    >
    >

    So siehts nämlich aus :) Alles wird konzentriert in riesigen VOIP Anlagen
    und von dort werden die Gespräche weitervermittelt, dem Kunden wirds aber als
    ISDN Dienst verkauft - der merkt hier keinen Unterschied.

    Wir haten erst vor Kurzem jemaden von Alcatel hier im Haus der uns die Sache
    genau erklärt hat was hinter den ganze Firmen Flats eigentlich steckt.

    Ok es funktioniert, wir haben es hier zum Test 4 Wochen im Einsatz gehabt, aber
    wir stellen uns jetzt so ein Ding ins eigene Netz und verbinden uns direkt mit
    dem VOIP Knoten. ISDN wird Firmenintern durch die Anlage als Dienst unterstützt und faket das auf die Ports wo wir es brauchen (z.B. Faxgeräte oder ISDN Karten)
    der Rest hat eben nur sein VOIP am RJ45.

    Das klappt ohne Probleme aber eben erst so richtig mit der neusten Generation der Telefonanlagen, die davor war wirklich noch ein Graus.

  7. Re: VoIP ist das, was es ist

    Autor: Duderino 07.06.06 - 19:14

    FALSCH!
    Die Telekom legt verbaut z.B. keine herkömmlichen PSTN-Gateways mehr.
    Voip ist nichts anderes als die Zukunft der Telefonie.
    Die Prognose ist dass in 5 JAhren keine herkömmlichen Telefonanschlüsse mehr bestellt werden können.

    Bei Ferngesprächen liegt heute die Sprachqualität von VoIP schon deutlich über der von PSTN-Verbindungen (damit meine ich ausdrücklich NICHT Skype sondern SIP-Basierte Telefonie z.B. über G711.


    Ich selber telefoniere schon über ein Jahr ausschliesslich über Voip..Probleme: Keine. Moderen Router (z.B. AVM) schicken Voip Pakete priorisiert raus, d.h. selbst ein Download im Hintergrund stört nicht. Und spezielle Telefone braucht man auch nicht..einfach analoges Telefon anschliessen fertig..

    Wenn man keine Ahnung hat...

    Casandro schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > VoIP ist das, was es ist, eine Notlösung. Das
    > Internet war nie dafür gedacht, Sprache zu
    > übertragen. VoIP ist eine nette Spiellerei, an
    > ISDN kommt es aber nicht ran.
    >
    > Allerdings gibt es auch genügend Situationen, bei
    > denen ISDN nicht verfügbar oder nicht praktikabel
    > ist. Man denke nur an unfreie Staaten, die ISDN
    > kontrollieren. Da mag VoIP über ein VPN und freie
    > Funknetze eine Alternative sein.
    >
    > Für eine Firma, die sowieso nur in's ISDN
    > telefoniert macht VoIP aber relativ wenig Sinn,
    > da, wie Du schon gesagt hast, Flatrates günstig
    > werden.


  8. Re: VoIP ist das, was es ist

    Autor: Duderino 07.06.06 - 19:20

    Die Qualität von ISDN wird z.B. mit G.711 heute schon erreicht. Sie kann sogar höher sein als bei ISDN, besonders wenn das ISDN Signal ebenfalls über Voip transportiert wird (was defakto heute schon häufig der Fall ist)

    http://de.wikipedia.org/wiki/G.711

  9. Re: VoIP ist das, was es ist

    Autor: VoiP 07.06.06 - 23:52

    Duderino schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Qualität von ISDN wird z.B. mit G.711 heute
    > schon erreicht. Sie kann sogar höher sein als bei
    > ISDN, besonders wenn das ISDN Signal ebenfalls
    > über Voip transportiert wird (was defakto heute
    > schon häufig der Fall ist)
    >
    > de.wikipedia.org
    >

    Es ist immer eine Frage des richtigen VoIP-Providers bzw auch Hardware.

    Freenet, 1&1, sipgate und Konsorten sind für den Endkunden gedacht die Sprachqualität ist zum Teil nicht zufriedenstellend! Hier sollte man sich doch lieber an Business Provider wenden, z.B. QSC oder SIPbase.

    Aber auch die Wahl der richtigen Hardware spielt eine große Rolle, AVM Geräte sind in Fragen Sprachqualität nicht so gut wie die Linksys / Sipura Geräte.

    Man sollte versuchen sich nicht von Werbung blenden zu lassen, nicht alles ist Gold was glänzt.

    Aber jeder hat eine andere Meinung...


  10. Re: VoIP ist das, was es ist

    Autor: nemesis 08.06.06 - 07:43

    Duderino schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > FALSCH!
    > Die Telekom legt verbaut z.B. keine herkömmlichen
    > PSTN-Gateways mehr.
    > Voip ist nichts anderes als die Zukunft der
    > Telefonie.
    > Die Prognose ist dass in 5 JAhren keine
    > herkömmlichen Telefonanschlüsse mehr bestellt
    > werden können.
    Wer sagt das?
    Die Telekom hat selber gesagt, dass sie ihr Netz bis 2015 auf VoIP umstellen wollen. Und auch die Teilnehmeranschlussleitung keinen POTS Dienst mehr hat.
    Dann sind auch endlich alle Leute zufrieden die keine Grundgebühr mehr für den Telefonanschluss zahlen wollen ;)
    Bis dahin gibts halt nur noch 16/25 Mbit ADSL2+ oder 50Mbit VDSL ;)
    Mit Grundpreis von 30 Euro/Monat *fg*
    Alte Telefonanschlüsse von Rentern oder leuten die das nicht wollen werden sie wohl so belassen wie sie sind.

  11. Völlig richtig

    Autor: MasterMax 08.06.06 - 08:22

    voipfan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... 3 Jahre habe ich das VoIP System in unsrer
    > Firma betreut. 3 Accounts mussten angeschaut
    > werden, damit ein problemloser Betrieb überhaupt
    > möglich war. Erst letzte Woche war Sipgate wieder
    > der totale chaos verein.

    Dem kann ich nur zustimmen. Hab knapp 2 Jahre lang (privat) über SIP telefoniert.

    Seit März bietet Alice nun - zum gleichen Monatspreis wie bisher - eine Telefonflat inklusive.

    Seitdem telefoniere ich nur noch übers Festnetz. Endlich kein Echo mehr, keine Knackser, keine sporadische Nichterreichbarkeit. Festnetz rules.

    PS: Braucht jemand ne Fritzbox 7050? :D

  12. Re: VoIP ist das, was es ist

    Autor: 68er 08.06.06 - 09:43

    AVM Fritzbox + 1und1 DSL2000 = funktioniert problemlos bei guter sprchqualität..sollte die Kopplung Telefonanschluß-DSL-Anschluß fallen, kündige ich sofort meinen (überflüssigen) ISDN-Anschluß

  13. Re: voip ist tot, es lebe die flat...

    Autor: adfrex 20.08.06 - 14:08

    voipfan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... 3 Jahre habe ich das VoIP System in unsrer
    > Firma betreut. 3 Accounts mussten angeschaut
    > werden, damit ein problemloser Betrieb überhaupt
    > möglich war. Erst letzte Woche war Sipgate wieder
    > der totale chaos verein.
    >
    > Support? weit gefehlt...
    > allerdings haben sich unsre Telefonkosten mehr als
    > halbiert...
    >
    > So und gestern ein Gespräch mit der Telekom: die
    > Flatrate für Firmenkunden kommt. 3mal so teuer wie
    > die Flat für VoIP, 8mal so teuer wie die "Flat"
    > von Sipgate...
    >
    > dafür:
    > - keine speziellen VoIP Telefone mehr
    > - keine teurer Router mehr
    > - keine Ausfälle, Aussetzer und Knackser mehr beim
    > Telefonieren
    > - und 8h garantierte Herstellung der Leitung bei
    > einem Ausfall...
    >
    > dafür zahlen wir gerne mehr. VoIP beim Kunden ist
    > für mich zumindest kein Thema mehr. (auch wenn die
    > Infrarstruktur beim Anbieter immer mehr zu IP
    > Transfer übergeht)
    >
    > Vor 2 Jahren habe ich hier mal geschrieben, dass
    > in 2 Jahren alles sicher soweit ist, dass VoIP das
    > klassische Telefon abgelöst hat.
    > So kann man sich irren...
    Man sollte nicht so voreilig sein und VoIP abschreiben. Immerhin läuft über 50% aller Voice traffic bereits über VoIP in vielen ländern ab, die Telcos selbst benutzen es um kosten zu sparen

  14. Re: VoIP ist das, was es ist

    Autor: jjkk 28.08.06 - 23:45

    istdochegaaaal schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Casandro schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > VoIP ist das, was es ist, eine Notlösung.
    > Das
    > Internet war nie dafür gedacht, Sprache
    > zu
    > übertragen. VoIP ist eine nette
    > Spiellerei, an
    > ISDN kommt es aber nicht
    > ran.
    >
    > Allerdings gibt es auch genügend
    > Situationen, bei
    > denen ISDN nicht verfügbar
    > oder nicht praktikabel
    > ist. Man denke nur an
    > unfreie Staaten, die ISDN
    > kontrollieren. Da
    > mag VoIP über ein VPN und freie
    > Funknetze
    > eine Alternative sein.
    >
    > Für eine Firma,
    > die sowieso nur in's ISDN
    > telefoniert macht
    > VoIP aber relativ wenig Sinn,
    > da, wie Du
    > schon gesagt hast, Flatrates günstig
    > werden.
    >
    > Für die Firmen hat es doch den Vorteil, dass an
    > der Preisschraube gedreht werden muss. VoIP wird
    > wohl immer günstiger bleiben, aber noch seine Zeit
    > brauchen bis die Qualität von ISDN erreicht werden
    > kann. Solange die Qualität von ISDN besser ist,
    > kann auch für ISDN mehr verlangt werden. Aber halt
    > nur in einem gewissen Rahmen.


    hhhhh

  15. Re: VoIP ist das, was es ist

    Autor: FISI 14.03.07 - 13:22

    Onkel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Casandro schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Für eine Firma, die sowieso nur in's
    > ISDN
    > telefoniert macht VoIP aber relativ
    > wenig Sinn,
    > da, wie Du schon gesagt hast,
    > Flatrates günstig
    > werden.
    >
    > Für Firmen ist VoIP innerhalb des Unternehmens
    > durchaus sinnvoll, da man hier die doppelte
    > Infrastruktur für Netzwerk und Telefon einspart.
    > Zudem kann man im LAN die typischen VoIP-Probleme
    > viel leichter in den Griff bekommen.

    Hey schlaubi mal was von Strukturierter Verkabelung gehört. NIX doppelte Infrastruktur.

    Erst schlau machen dann posten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn, Bonn
  2. Universität Passau, Passau
  3. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  4. UnternehmerTUM GmbH, Garching / München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Ghost Recon Breakpoint vom 21. bis zum 25. Januar kostenlos, mit allen Inhalten der Ultimate...
  2. 21,99€
  3. (u. a. Mega-Man 11 für 11,99€, Lost Planet 3 für 3,99€, Barotrauma für 11€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
Es funktioniert zu selten gut

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
  2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender

Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design