Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows Mixed Reality: Samsungs VR…

Ich glaub aber das genau das schlechter aussehen (von der schärfe her) wird als die LCD Varianten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich glaub aber das genau das schlechter aussehen (von der schärfe her) wird als die LCD Varianten

    Autor: Anonymer Nutzer 04.10.17 - 00:16

    Ich mein bei den meisten OLED Displays wird die Variante mit der Pentile Matrix verbaut... was soviel bedeutet wie es gibt im Vergleich zu LCD ein deutlich pixeliegeres Bild :( Ich glaub PSVR stellt da bis jetzt als einziges eine Ausnahme dar, aber dort ist es ja nur ein 1080p Display.

  2. Re: Ich glaub aber das genau das schlechter aussehen (von der schärfe her) wird als die LCD Varianten

    Autor: itse 04.10.17 - 12:35

    mag sein ...
    ich würde noch auf die high-end ltps-lcd displays warten, die japan display inc. entwickelt ... über 600 dpi ^^
    mir ist auch wichtig: der fürs auge schädliche blaulicht anteil sollte minimal sein, daher forscht samsung an 'bio-compatiblen' OLEDs, die keinen blaustich haben.
    insbesondere bei vr-helmen mit direkter lichtexposition fürs auge dürfte das noch ein heikles thema werden.

    bis dahin schaue ich nur zu - vom monitor (ohne led hintergrundbeleuchtung!) aus ^^

    mfg

  3. Re: Ich glaub aber das genau das schlechter aussehen (von der schärfe her) wird als die LCD Varianten

    Autor: Hotohori 04.10.17 - 21:19

    Naja, bei der Samsung Pentile Matrix sind rot und blau eh nur zu 50% der Auflösung vorhanden und nur grün zu 100%. Von daher dürfte blau keinen so extremen Einfluss haben wie bei einem LCD.

    Aber bei der Samsung Brille kann man sich 100% sicher sein, dass da Pentile verbaut sein wird und sie deswegen eine höhere Auflösung benutzen um das etwas zu kompensieren.

    Dennoch muss man klar sagen: auch wenn ein 1080p LCD (PSVR) mehr Subpixel hat als ein 1200p Pentile (Rift/Vive), die Weitsicht ist dennoch besser bei letzterem, die höhere Auflösung bringt also durchaus etwas und wird nicht komplett mit Pentile zunichte gemacht.

    Und 1600p Pentile ist noch mal ein ganzer schöner Schritt nach vorne, mehr als von 1080p Pentile (Rift DK2) zu 1200p (Rift CV1) und schon letztere ist deutlich besser. Bei der Rift CV1 kann man das Raster sehen, ja, aber nicht mehr die Subpixel selbst, beim DK2 konnte man noch die Subpixel Farben deutlich voneinander unterscheiden und wahrnehmen, das geht bei der CV1 nicht mehr. Von daher dürfte 1600p noch mal eine deutlich spürbare Verbesserung sein.

    Und spätestens wenn die Pixeldichte hoch genug ist, spielt Pentile oder RGB Matrix keine wirkliche Rolle mehr. Es könnte sogar sein das Pentile dann gewisse Vorteile hat, weil ein Pixel eben nicht quadratisch ist und somit weniger Probleme mit Aliasing (Treppeneffekt) bei starkem Kontrast hat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NORDAKADEMIE, Elmshorn
  2. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  3. GEOMAGIC GmbH, Leipzig
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Meckenheim, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 8,99€
  2. 26,99€
  3. (-79%) 11,99€
  4. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

    1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
      AT&T
      Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

      Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

    2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
      Netzausbau
      Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

      Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

    3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
      Ladesäulenbetreiber Allego
      Einmal vollladen für 50 Euro

      Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


    1. 19:45

    2. 19:10

    3. 18:40

    4. 18:00

    5. 17:25

    6. 16:18

    7. 15:24

    8. 15:00