1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dokumentarfilm Pre-Crime…

Sch..egal, ob sich dieser McDaniel unwohl fühlt

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sch..egal, ob sich dieser McDaniel unwohl fühlt

    Autor: Netzweltler 10.10.17 - 11:47

    Der wählt eh' nicht.
    Aber Hauptsache, der wahl-relevante Spießer, der Verbrechen so gut wie immer nur aus den Medien kennt, hat ein gutes Gefühl der Sicherheit.

    Wenn da so ein kleiner Versager unterdrückt wird, wen juckt's? Irgendwas findet die Polizei immer. Sie muß nur ihn lange und intensiv genug überwachen. In solche Kreisen sind doch alle irgendwie schuldig.

    [/sarcasm off]

  2. Re: Sch..egal, ob sich dieser McDaniel unwohl fühlt

    Autor: badman76 10.10.17 - 12:59

    Genau das ist das Problem der modernen Gesellschaft. Alle, die Unmengen an Vermögen haben, und das nicht geerbt ist, sind mit 100% Sicherheit nicht ohne irgendein Verbrechen dazu gekommen. Hat man einmal ein großes Vermögen, kann man das mit selbigem auch schützen, mit Geld kann so ziemlich alles, wenn nicht sogar mittlerweile alles kaufen. Wenn es dann tatsächlich zu irgendeiner Anklage oder Verhandlung geschweige zu einem rechtskräftigem Urteil kommt, dann sind es nur Peanuts oder die reichen leisten "soziale Stunden" irgendwo ab.

    Ist man "Nichts" und hat nichts auf dem Bankkonto, schaut das anders aus. Nehme ich aus der Kasse ¤100 und werde erwischt, ist mein Job weg und eine Anzeige. Macht das aber ein Finanzmakler, Banker, Investor oder anderer "Geschäftsmann" und klaut offensichtlich das Geld seiner Kunden oder anderer, dann wird das verschleiert und kommt nie raus. Der Ruf der Firma oder Personengruppe ist wichtiger.

    So etwas per Pre-Crime vorherzusagen, wäre interessanter als den kleinen Bürger auf Schritt und Tritt zu überwachen und dann ggf. schon wegen versuchtem Ladendiebstahl zu verhaften.

  3. Re: Sch..egal, ob sich dieser McDaniel unwohl fühlt

    Autor: Fippsel 11.10.17 - 15:09

    Was mich dazu noch mehr als schockiert ist die Blauäugigkeit mit der viele Menschen da rangehen.

    Dann fallen bekannte idiotische Sätze wie 'ICH habe ja nichts zu verbergen. Mir also egal ob mich jemand überwacht' *vorwurfsvoller Blick in meine Richtung*
    Normale Argumente werden dann gleich mit Paranoia abgewunken.

    Und das allerschlimmste: genau um dieses Thema hatte ich vor ein paar Wochen ein Streitgespräch, mit niemand geringerem als einem Geschäftsführer eines international führenden sehr großen Technologiekonzerns .... Egal was ich gesagt habe, es hat ihn einfach nicht überzeugt. Im Gegenteil griff er meine Meinung sogar noch an und meinte wenn wir bösen paranoiden Datenschützer nicht wären hätte man schon lange Krankheiten wie Krebs geheilt, weil dann ja genug Daten vorliegen würden.

    Was antwortet man auf sowas? Wie argumentiert man da?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektleiter (w/m/d) für IT Systeme in der Energieversorgung
    PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg, Berlin, Oldenburg
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Stadt Nürtingen, Nürtingen
  3. IT Systemadministrator (m/w/d)
    htp GmbH, Hannover
  4. Informatiker/in (m/w/d) (FH-Diplom / Bachelor / Fachinformatiker/in [m/w/d])
    Zentrum Bayern Familie und Soziales, Bayreuth, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de