1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 5G: Braucht Gigabit-Mobilfunk über 1…

Wir bräuchten mal ein Netz...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wir bräuchten mal ein Netz...

    Autor: Grimeton 11.10.17 - 14:20

    ...wo man die angebotene Leistung auch als echte Flatrate benutzen kann.

    Was bringt es mir wenn ich mein monatlich verfügbares Volumen in immer kleineren Zeiteinheiten verbrauchen kann?

    Cu

  2. Re: Wir bräuchten mal ein Netz...

    Autor: M.P. 11.10.17 - 14:28

    Freifunk ;-)

  3. Re: Wir bräuchten mal ein Netz...

    Autor: DjNDB 11.10.17 - 14:42

    Wir bräuchten vor allem mal frei nutzbare Frequenzen, die ein paar hundert Meter weit durch Wände gehen.
    WLAN ist ein schlechter Witz um eine Stadt frei zu versorgen, und praktisch nie da verfügbar wo man es gerade mal nutzen möchte.
    Anscheinend gibt es aber kein politisches Interesse sowas zu ermöglichen, und Frequenzen werden lieber an kommerzielle Unternehmen versteigert.
    Selbst wenn 100Mbit/s in einer Zelle unter allen Nutzern im Umkreis geteilt werden müssten, wäre das schon eine sinnvolle Basisversorgung, die zumindest zum Browsen und Musikstreamen zwischendurch ausreichend könnte.

  4. Geht doch

    Autor: Anonymer Nutzer 11.10.17 - 14:45

    Bei der Telekom für 200 im Monat und mit LTE ohne Begrenzung. Bei Vodafone ebenfalls, wobei dort die Beschränkung auf Geschäftskunden besteht. Bei O2 immerhin für 20? Euro eine 1 Mbit Flatrate, allerdings nur im 3G Netz.

    Das ist mal deutlich mehr als wir vor einiger Zeit in Deutschland hatten.

  5. Re: Wir bräuchten mal ein Netz...

    Autor: ikhaya 11.10.17 - 15:00

    Wieviel Nutzer hat eine Zelle denn typischerweise ?

  6. Re: Geht doch

    Autor: divStar 11.10.17 - 23:22

    ckerazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei der Telekom für 200 im Monat und mit LTE ohne Begrenzung. Bei Vodafone
    > ebenfalls, wobei dort die Beschränkung auf Geschäftskunden besteht. Bei O2
    > immerhin für 20? Euro eine 1 Mbit Flatrate, allerdings nur im 3G Netz.
    >
    > Das ist mal deutlich mehr als wir vor einiger Zeit in Deutschland hatten.

    Ich wette die 200¤-"Flatrate" hat auch eine Begrenzung und Drosselung oder zumindest ein Tetheringverbot inklusive.

    Und 1Mbit-Flatrate? Das wäre vor 10 Jahren sicherlich schick (auch für den Preis). Aber heute?... Passt allerdings zum IT-Entwicklungsland Deutschland.

  7. Re: Geht doch

    Autor: Anonymer Nutzer 12.10.17 - 09:14

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ckerazor schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei der Telekom für 200 im Monat und mit LTE ohne Begrenzung. Bei
    > Vodafone
    > > ebenfalls, wobei dort die Beschränkung auf Geschäftskunden besteht. Bei
    > O2
    > > immerhin für 20? Euro eine 1 Mbit Flatrate, allerdings nur im 3G Netz.
    > >
    > > Das ist mal deutlich mehr als wir vor einiger Zeit in Deutschland
    > hatten.
    >
    > Ich wette die 200¤-"Flatrate" hat auch eine Begrenzung und Drosselung oder
    > zumindest ein Tetheringverbot inklusive.

    Nicht dass ich etwas dazu gelesen hätte und ich lese sehr viel zum Thema Kommunikation.

    >
    > Und 1Mbit-Flatrate? Das wäre vor 10 Jahren sicherlich schick (auch für den
    > Preis). Aber heute?... Passt allerdings zum IT-Entwicklungsland
    > Deutschland.

    Vor 10 Jahren war UMTS auf 7,2 Mbit pro Funksektor. Eine 1 Mbit Flatrate wäre damals etwas ambitioniert gewesen;) Mir ist aber schon klar worauf du anspielst. Was mobiles Internet angeht sind wir praktisch das Schlusslicht in Europa. In umliegenden Ländern bekommt man für 30¤ große zweistellige GB Volumen pro Monat oder direkt unlimitiert und was man bei uns bekommt, wissen wir ja.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Solutions Expert SAP (m/w/d)
    DLR Gesellschaft für Raumfahrtanwendungen (GfR) mbH, Oberpfaffenhofen
  2. (Junior) Business Analyst (m/w/d) Schwerpunkt Analyse / Reporting
    Bruno Bader GmbH + Co.KG, Pforzheim
  3. Technische Sachbearbeiterin / Technischer Sachbearbeiter Netzdesign - Baubetreuung und Planung (m/w/d)
    Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  4. Senior IT-Systems Engineer und Project Manager (m/w/d)
    LEIFHEIT AG, Nassau an der Lahn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Mass Effect: Andromeda für 9,99€, Battlefield 4 Premium Edition für 7,99€, NFL Madden...
  2. (u. a. Star Wars: The Force Unleashed 2 für 3,99€, Indiana Jones and the Fate of Atlantis für 1...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

  2. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
    Förderprogramm
    Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

    Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.

  3. Elektroauto: Mercedes EQS mit besserer Hinterachslenkung als Abo
    Elektroauto
    Mercedes EQS mit besserer Hinterachslenkung als Abo

    Den Mercedes EQS gibt es mit Hinterachslenkung mit 4,5 Grad Einschlag. Wer ein Jahresabo abschließt, bekommt sogar 10 Prozent Lenkeinschlag und damit eine bessere Lenkung.


  1. 16:00

  2. 15:00

  3. 14:15

  4. 13:21

  5. 12:30

  6. 11:20

  7. 11:05

  8. 10:51