1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Für Spiel und Büro: Überarbeitete…

Fragen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fragen

    Autor: lexx 09.06.06 - 11:05

    was passiert mit spielen, wenn man sie auf breitbild spielt?
    werden sie dann breit gezogen? die spiele müssen doch an breitbild angepasst werden, sonst hat man breite köpfe, oder?

    und noch was:

    hd-monitor oder hd-fernseher.

    habe ich bei beiden theoretisch die gleiche qualität?
    wie unterscheiden sich hd-monitore von hd-tvs?

    danke!

  2. Re: Fragen

    Autor: Auflösung 09.06.06 - 11:10

    lexx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > was passiert mit spielen, wenn man sie auf
    > breitbild spielt?
    > werden sie dann breit gezogen? die spiele müssen
    > doch an breitbild angepasst werden, sonst hat man
    > breite köpfe, oder?
    >
    > und noch was:
    >
    > hd-monitor oder hd-fernseher.
    >
    > habe ich bei beiden theoretisch die gleiche
    > qualität?
    > wie unterscheiden sich hd-monitore von hd-tvs?
    >
    > danke!


    Neuere Spiele unterstützen meist Breitbildauflösungen, ältere werden breit gezogen.

    Half Life 2 macht z.B. überhaupt keine Probleme mit Breitbild, World of Warcraft zickt gerne (mit einem Grafikkarten Update geht es, dann wieder nicht...)

    Bei Spielen mit der Quake 3 Engine kann man relativ einfach jede Auflösung einstellen. In Einschlägigen Foren wirst Du fündig.

    HD-Monitore sind wahrscheinlich mehr für den PC gedacht, was sich in der Auflösung, grösse, den Anschlüssen usw. zeigt.

  3. Re: Fragen

    Autor: lexx 09.06.06 - 11:15

    > Neuere Spiele unterstützen meist
    > Breitbildauflösungen, ältere werden breit
    > gezogen.

    kann man es auch so einstellen, daß statt dem breitziehen links und recht ränder gezeigt werden?

    > Half Life 2 macht z.B. überhaupt keine Probleme
    > mit Breitbild, World of Warcraft zickt gerne (mit
    > einem Grafikkarten Update geht es, dann wieder
    > nicht...)

    kann man sagen, daß breitbild bei spielen in zukunft zum standart wird?
    oder bleibt 4:3 der standart?

    hat man bei spielen wirklich einen mehrwert bei breitbild?

    ich schätze mal, daß die graka dann auch mehr zu tun hat. muss ja mehr berechnen?

    > Bei Spielen mit der Quake 3 Engine kann man
    > relativ einfach jede Auflösung einstellen. In
    > Einschlägigen Foren wirst Du fündig.

    also gerade bei shooter wird häufig breitbild unterstützt.

    > HD-Monitore sind wahrscheinlich mehr für den PC
    > gedacht, was sich in der Auflösung, grösse, den
    > Anschlüssen usw. zeigt.

    also ein hd-monitor ist kein ersatz für einen hd-tv?
    wo kann ich hier genauere unterschiede erfahren, die auch ein laie versteht?
    (technische tabellen helfen mir also nicht)

  4. Re: Fragen

    Autor: Johnny Cache 09.06.06 - 12:23

    lexx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kann man es auch so einstellen, daß statt dem
    > breitziehen links und recht ränder gezeigt
    > werden?

    Natürlich, zumindest beim 2405FPW...

    > kann man sagen, daß breitbild bei spielen in
    > zukunft zum standart wird?
    > oder bleibt 4:3 der standart?

    Ja, auch wenn sich manche Firmen wie DICE/EA noch mit Händen und Füßen wehren wird man um 16:10 in Zukunft nicht herum kommen.
    Standard schreibt man übrigens bis zur nächsten Rechtschreibreform noch mit einem "d".

    > hat man bei spielen wirklich einen mehrwert bei
    > breitbild?

    Oh ja, das 4:3-Format hat mit Ergonomie ja wirklich nicht viel zu tun.

    > ich schätze mal, daß die graka dann auch mehr zu
    > tun hat. muss ja mehr berechnen?

    Richtig.

    > also gerade bei shooter wird häufig breitbild
    > unterstützt.

    Nicht zwingend, aber die es werden ständig mehr Spiele.

    > also ein hd-monitor ist kein ersatz für einen
    > hd-tv?
    > wo kann ich hier genauere unterschiede erfahren,
    > die auch ein laie versteht?
    > (technische tabellen helfen mir also nicht)

    Der primäre Unterschied zwischen einem Monitor und einem Fernseher ist der beim Monitor fehlende Tuner, aber auch das ist durch die zur Zeit zueinander konkurrierenden vier Übertragungsstandards kaum noch von Bedeutung.
    Alles andere wie Anschlüsse und Auflösungen sind ohnehin Geschmacksache und sollten entsprechend den persönlichen Präferenzen gekauft werden.

  5. Re: Fragen

    Autor: lexx 09.06.06 - 12:45

    > Ja, auch wenn sich manche Firmen wie DICE/EA noch
    > mit Händen und Füßen wehren wird man um 16:10 in
    > Zukunft nicht herum kommen.

    ich wollte mir eigentlich den monitor in kürze holen (http://www.akihabaranews.com/news-11757-LG%27s+latest+LCD+monitor.html)
    scheisse sieht der geil aus!!! (nicht der typ, ich bin nicht schwul).
    aber vielleicht sollte ich warten, bis es ihn in breitbild gibt!

    > Standard schreibt man übrigens bis zur nächsten
    > Rechtschreibreform noch mit einem "d".

    jep.

    > Oh ja, das 4:3-Format hat mit Ergonomie ja
    > wirklich nicht viel zu tun.

    ergonomie fürs auge, or what? ;-)

    > Der primäre Unterschied zwischen einem Monitor und
    > einem Fernseher ist der beim Monitor fehlende
    > Tuner, aber auch das ist durch die zur Zeit
    > zueinander konkurrierenden vier
    > Übertragungsstandards kaum noch von Bedeutung.
    > Alles andere wie Anschlüsse und Auflösungen sind
    > ohnehin Geschmacksache und sollten entsprechend
    > den persönlichen Präferenzen gekauft werden.

    hd-monitore sind doch deutlich günstiger als hd-tvs, oder täusche ich mich?

  6. Re: Fragen

    Autor: Plasma 09.06.06 - 12:56

    lexx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kann man es auch so einstellen, daß statt dem
    > breitziehen links und recht ränder gezeigt
    > werden?

    Beim 2005FPW (Vorgängermodell) gibt es drei Einstellungsmöglichkeiten:

    1:1 - die Auflösung wird nativ dargestellt, mitunter wird dadurch das Bild sehr klein. Wenn man z.B. etwas mit 800x600 anzeigen lässt, wird weniger als die halbe Horizontalauflösung ausgenutzt
    Aspekt - das Bild wird im korrekten Seitenverhältnis aufs maximal mögliche gestreckt, bei Auflösungen mit 4:3 Verhältnis ergibt das schwarze Streifen an den Rändern.
    Fill - alles wird auf volle Bildgröße gestreckt, und sieht dadurch fast immer ziemlich bekloppt aus.

  7. Re: Fragen

    Autor: Johnny Cache 09.06.06 - 13:31

    lexx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Oh ja, das 4:3-Format hat mit Ergonomie
    > > ja wirklich nicht viel zu tun.
    >
    > ergonomie fürs auge, or what? ;-)

    Ja, dein Gesichtsfeld ist ja viel breiter als daß 4:3 dem auch nur ansatzweise gerecht würde. Nur weil sich dieses Format auf Grund der Unzulänglichkeiten der Röhren etabliert hat muß man den Quatsch nicht ewig weiterführen.

    > hd-monitore sind doch deutlich günstiger als
    > hd-tvs, oder täusche ich mich?

    Jein. Anständige HDTVs haben ja mindestens 36", während große Monitore ja meist irgendwo im Bereich von 20"-24" rumeiern. Kein Wunder daß diese riesigen Fernseher deutlich teurer sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bioinformatiker (m/w/d) für die Projektleitung »Whole Genome Sequencing«
    MVZ Martinsried GmbH, Planegg-Martinsried
  2. Contract Manager - IT Contracts (m/w/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. Defence Spezialist (m/w/d) Informationssicherheit
    Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  4. SAP-Produktmanagerin/SAP-Pro- duktmanager (w/m/d)
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Der Fall Anne-Elisabeth Hagen: Lösegeldforderung per Bitcoin-Transaktion
Der Fall Anne-Elisabeth Hagen
Lösegeldforderung per Bitcoin-Transaktion

Der Fall der verschwundenen norwegischen Millionärsgattin Anne-Elisabeth Hagen ist auch ein Krimi um Kryptowährungen und Anonymisierungsdienste.
Von Elke Wittich und Boris Mayer

  1. Breitscheidplatz-Attentat BKA beendet nach Online-Suche offenbar Analyse von Rufnummer
  2. Rechtsextreme Chats Innenminister löst SEK Frankfurt auf
  3. FBI und BKA Mit gefälschtem Messenger gegen das organisierte Verbrechen

Lois Lew: Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte
Lois Lew
Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte

Lois Lew war Sekretärin bei IBM, als sie die Chance bekam, auf eine große Werbetour zu gehen. Dabei stellte sich heraus: Sie ist ein Gedächtnisgenie.
Ein Porträt von Elke Wittich

  1. Kyndryl IBMs aufgespaltenes Unternehmen bekommt einen neuen Namen
  2. Programmiersprache IBM will mit Cobol in die Linux-Cloud
  3. IBM Deutschland IBM-Beschäftigte wehren sich in Webex gegen Kündigungen

Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring