1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Laufmaschen im Netz der Maut…

Die unendliche Geschichte

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die unendliche Geschichte

    Autor: Tritop 09.06.06 - 08:48

    Man wollte ja unbedingt das teuerst mögliche System, das angeblich allen schon im Einsatz befindlichen Systemen überlegen ist.
    Pustekuchen!
    Alleine die Tatsache, dass T-Systems daran beteiligt ist, lässt nichts Gutes vermuten.
    Staatliche Inkompetenz, Überheblichkeit deutscher Firmen und offensichtliches Chaos bei der Zusammenarbeit derselben führen mal wieder zu Verlusten, díe letztlich die Steuerzahler zu tragen haben. Denn auf eine ordentliche Haftungspflicht hat man ja auch großzügig verzichtet.

  2. Re: Die unendliche Geschichte

    Autor: Jupp 09.06.06 - 09:13


    Definitv. Und wer hats bezahlt? Wir Deppen natuerlich, die von TollCollect und der Regierung verarscht wurden.

  3. Re: Die unendliche Geschichte

    Autor: Taz 09.06.06 - 09:52

    Das erinnert mich an den Herrn Pispers:

    "Also eins klappt schon sehr gut bei der Maut: Die Türme die sie überall hingestellt haben, die fallen nicht um..."


  4. Re: Die unendliche Geschichte

    Autor: trueQ 09.06.06 - 09:55

    Tritop schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Man wollte ja unbedingt das teuerst mögliche
    > System, das angeblich allen schon im Einsatz
    > befindlichen Systemen überlegen ist.

    Welches System war denn schon in Deutschland im Einsatz?

    trueQ

  5. Re: Die unendliche Geschichte

    Autor: Tritop 09.06.06 - 09:58

    In Deutschland keins, aber es gibt zahlreiche einfachere, aber bewährte Systeme im Ausland.

  6. Re: Die unendliche Geschichte

    Autor: asdff 09.06.06 - 10:01

    net in Deutschland, aber es hatte schon Alternativen gegeben, z.B. hab ich von einer Schweizer-Lösung gehört, die statt 25% der Einnahmen der Maut, nur 5% gekostet hätte! TrollCollect soll nämlich 25% der Mauseinnahmen gleich einstecken! 25%!!!






    trueQ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tritop schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Man wollte ja unbedingt das teuerst
    > mögliche
    > System, das angeblich allen schon im
    > Einsatz
    > befindlichen Systemen überlegen ist.
    >
    > Welches System war denn schon in Deutschland im
    > Einsatz?
    >
    > trueQ


  7. Re: Die unendliche Geschichte

    Autor: asdff 09.06.06 - 10:03

    und alle sind um einiges einfacher gehalten, als das Megakomplizierte und eben nicht so perfekt funktionierende TollCollect-System.



    Tritop schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In Deutschland keins, aber es gibt zahlreiche
    > einfachere, aber bewährte Systeme im Ausland.


  8. Re: Die unendliche Geschichte

    Autor: Andreas Weber 09.06.06 - 10:08

    Ach ja, jetzt werden die alten Mythen noch mal rausgesucht. Wie schön.

    also:
    - Die Schweizer Lösung ist auf die deutsche Situation kaum übertragbar (wollte ja auch keiner anbieten)
    - Toll Collect kostet nicht 25% der Einnahmen, sondern weniger (so um die 18%)
    - Wenn in Deutschland die Schweizer Preise gelten würden, hätten wir kaum Probleme auch mit 5-7% der Einnahmen klar zu kommen (also bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen)

    und zuletzt
    - So groß können die Probleme mit Mautprellern nicht sein, sonst würde n sich die Einnahmen nicht auf hohem und steigendem Niveau befinden.

    Grüße,
    Andreas

    asdff schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > net in Deutschland, aber es hatte schon
    > Alternativen gegeben, z.B. hab ich von einer
    > Schweizer-Lösung gehört, die statt 25% der
    > Einnahmen der Maut, nur 5% gekostet hätte!
    > TrollCollect soll nämlich 25% der Mauseinnahmen
    > gleich einstecken! 25%!!!

  9. Re: Die unendliche Geschichte

    Autor: der unendliche Stammtisch 09.06.06 - 10:19

    asdff schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > net in Deutschland, aber es hatte schon
    > Alternativen gegeben, z.B. hab ich von einer
    > Schweizer-Lösung gehört, die statt 25% der
    > Einnahmen der Maut, nur 5% gekostet hätte!
    > TrollCollect soll nämlich 25% der Mauseinnahmen
    > gleich einstecken! 25%!!!
    Die Erfassung dieser sensiblen Daten von einer Firma außerhalb der EU halte ich aber für indiskutabel. Schlimm genug, dass die Grenzübergänger von der EU in die Schweiz nicht ausreichend kontrolliert werden.

    Und dass Ausschreibung eben doch oft nicht fair ablaufen, ist nicht nur in Deutschland so...

  10. Re: Die unendliche Geschichte

    Autor: frozen-bubble 09.06.06 - 10:28

    Taz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das erinnert mich an den Herrn Pispers:
    >
    > "Also eins klappt schon sehr gut bei der Maut: Die
    > Türme die sie überall hingestellt haben, die
    > fallen nicht um..."

    Bei den Problemen die ihr habt, da frag ich mich ob das System hier in der Schweiz besser funktioniert oder genauso miserabel. Die Türme stehen, die Anlagen in den LKWs leuchten, was will man mehr :-)

  11. Re: Die unendliche Geschichte

    Autor: frozen-bubble 09.06.06 - 10:33

    der unendliche Stammtisch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > asdff schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > net in Deutschland, aber es hatte schon
    >
    > Alternativen gegeben, z.B. hab ich von einer
    >
    > Schweizer-Lösung gehört, die statt 25% der
    >
    > Einnahmen der Maut, nur 5% gekostet hätte!
    >
    > TrollCollect soll nämlich 25% der
    > Mauseinnahmen
    > gleich einstecken! 25%!!!
    > Die Erfassung dieser sensiblen Daten von einer
    > Firma außerhalb der EU halte ich aber für
    > indiskutabel. Schlimm genug, dass die
    > Grenzübergänger von der EU in die Schweiz nicht
    > ausreichend kontrolliert werden.

    Da hat jemand Angst, du würdest also lieber eines der neuen EU Ländern vorziehen als ein Land welches nicht in der EU ist?
    Ihr wärt die ersten, welche euch beschweren würden, wenn jede Gurke an der Grenze kontrolliert würde.

    > Und dass Ausschreibung eben doch oft nicht fair
    > ablaufen, ist nicht nur in Deutschland so...

    stimmt... deshalb darf eine Deutsche Firma das Dach des Bundeshauses renovieren, weil die 40000 Euro günstiger waren als ein Schweizer Mitbewerber. Obwohl da die Ziegel nur etwa 40km angeliefert werden müssten. Krank nenn ich das.

  12. Re: Die unendliche Geschichte

    Autor: der unendliche Stammtisch 09.06.06 - 12:47

    frozen-bubble schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da hat jemand Angst, du würdest also lieber eines
    > der neuen EU Ländern vorziehen als ein Land
    > welches nicht in der EU ist?
    Angst nicht gerade, aber wenn schon eine nicht-deutsche Firma z.B. die Kennzeichen von allen deutschen Autofahrern aufnehmen soll, dann sollte die doch wenigstens aus einem Land kommen, das in die gleichen Bündnisse eingebunden ist.
    > Ihr wärt die ersten, welche euch beschweren
    > würden, wenn jede Gurke an der Grenze kontrolliert
    > würde.
    Ich sage das, nicht "wir". Statt die Schweiz in das Schengensystem aufzunehmen, würde ich eher die DDR-Grenzer aus dem Ruhestand holen und an die Schweizer Grenze stellen :)
    Die deutschen Geschäftsleute, die jeden Tag ihr Schwarzgeld rüberfahren, würden sich natürlich beschweren.
    Für die restlichen Deutschen ist die Schweiz doch _gefühlt_ ähnlich weit weg wie Russland oder Afrika. Und ich glaube, das ist doch genau das, was "ihr" wollt.

    > stimmt... deshalb darf eine Deutsche Firma das
    > Dach des Bundeshauses renovieren, weil die 40000
    > Euro günstiger waren als ein Schweizer
    > Mitbewerber. Obwohl da die Ziegel nur etwa 40km
    > angeliefert werden müssten. Krank nenn ich das.
    Ich habe gedacht, ihr könnt über quasi alles abstimmen?


  13. Re: Die unendliche Geschichte

    Autor: frozen-bubble 09.06.06 - 16:26

    der unendliche Stammtisch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > frozen-bubble schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Da hat jemand Angst, du würdest also lieber
    > eines
    > der neuen EU Ländern vorziehen als ein
    > Land
    > welches nicht in der EU ist?
    > Angst nicht gerade, aber wenn schon eine
    > nicht-deutsche Firma z.B. die Kennzeichen von
    > allen deutschen Autofahrern aufnehmen soll, dann
    > sollte die doch wenigstens aus einem Land kommen,
    > das in die gleichen Bündnisse eingebunden ist.

    Ich weiss nicht ob das bei euch auch so ist, aber hier kann ich beinahe alle Autokennzeichen kostenlos übers Internet abfragen. Das geht auch für Deutsche Bürger und gekümmert hats noch keinen. Ist doch dasselbe wie ein Telefonbuch.
    Zudem nimmt es nicht die Kennzeichen auf, sondern nur die ID der Box die im LKW sitzt würde ich so frei von der Leber sagen.

    > > Ihr wärt die ersten, welche euch
    > beschweren
    > würden, wenn jede Gurke an der
    > Grenze kontrolliert
    > würde.
    > Ich sage das, nicht "wir". Statt die Schweiz in
    > das Schengensystem aufzunehmen, würde ich eher die
    > DDR-Grenzer aus dem Ruhestand holen und an die
    > Schweizer Grenze stellen :)

    Oh ja bitte. :-)

    > Die deutschen Geschäftsleute, die jeden Tag ihr
    > Schwarzgeld rüberfahren, würden sich natürlich
    > beschweren.
    > Für die restlichen Deutschen ist die Schweiz doch
    > _gefühlt_ ähnlich weit weg wie Russland oder
    > Afrika. Und ich glaube, das ist doch genau das,
    > was "ihr" wollt.

    Du sprichst von den Grenzgängern? Was ist mit denen die ihr Geld gar nicht erst in Deutschland versteuern? Von denen gibts noch viel mehr.
    Diejenigen die täglich hin und herfahren sind nicht die grossen Fische.

    > > stimmt... deshalb darf eine Deutsche Firma
    > das
    > Dach des Bundeshauses renovieren, weil
    > die 40000
    > Euro günstiger waren als ein
    > Schweizer
    > Mitbewerber. Obwohl da die Ziegel
    > nur etwa 40km
    > angeliefert werden müssten.
    > Krank nenn ich das.
    > Ich habe gedacht, ihr könnt über quasi alles
    > abstimmen?

    Das werden wohl die Volksvertreter(Nationalrat) gemacht haben. Aber das war keine Abstimmung in der ich direkt Einfluss nehmen könnte. Der Nationalrat ist aber vom Volk gewählt. Das ist bei euch doch ähnlich.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Volksabstimmung#Schweiz
    http://de.wikipedia.org/wiki/Politisches_System_der_Schweiz

    Bis etwas zur Abstimmung kommt kanns Jahre dauern.

  14. Re: Die unendliche Geschichte

    Autor: :-) 10.06.06 - 00:27

    asdff schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > TrollCollect soll nämlich 25% der Mauseinnahmen
    > gleich einstecken! 25%!!!
    >
    >


    Keine Angst, von den 25% gehen Einkommensteuern und Gewerbesteuern weg. Wer sich dann von dem Rest was kaufen will, zahlt die im Preis enthaltene Mehrwertsteuer, usw..

  15. Re: Die unendliche Geschichte

    Autor: scan 10.06.06 - 06:54

    Tritop schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In Deutschland keins, aber es gibt zahlreiche
    > einfachere, aber bewährte Systeme im Ausland.


    grosser Irrtum, in Deutschland gab es schon jahrelang zusammen mit einigen anderen europäischen Ländern ( Dänemark, Niederlande, Belgien, Dänemark, Luxemburg und Schweden) eine Vignette, über die man Strassenbenutzungsgebühr abführen musste...

    Leider war es nur den deutschen zuwenig und man hatte damals genauso wie jetzt vermutet, dass zuviele Mautpreller herumfahren würden...

    BTW ist JEDE Maut nur eine versteckte Steuererhöhung, oder glaubt irgendwer wirklich daran, dass die Auftraggeber und die Spediteure diese Kosten auffangen?

    Alles wird schön von dem "kleinen Mann" bezahlt...

  16. Re: Die unendliche Geschichte

    Autor: notan 10.06.06 - 20:43

    Seltsam in Österreich kommt man kaum 30km ohne GoBox bevor einen die netten Herren der Mautaufsicht darauf aufmerksam machen und eine kleine Beratungsgebühr einheben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PTV Group, Karlsruhe
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen
  3. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  4. Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie IZI, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de