1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bericht: Intel plant…

Intel zerfällt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Intel zerfällt

    Autor: wernzi71 11.06.06 - 23:20

    INtel wird nicht mehr lang geben.

    x86 CPU's werden zu einem Billigprodukt bei dem bald keiner mehr nachfragt ob es super ist, von Intel ist oder wieviel Ghz.


    Ein Produkt, ein Computer wird seinen Zweck haben und der Hersteller wird gewährleisten, dass er zu diesem Zweck benutzt werden kann.

    Wer spielen will wird seine PS3 benutzen oder sehr viel Geld ausgeben - der Papa wird es nicht mehr bezahlen.

    Ich sehe Vista kompatible PC's und aus.

    400 € und kann alles - welche CPU drinn steckt ist wurscht ausser die Kiste lärmt - dann ist sie nichts wert auch wenns noch so tolle benchmark gibt.

    Also die Zeit der 690 % cross profits sind aus.
    Als INvestor würde ich eine Aufteilung in Fertigung, Fertigungstechnology und Chip design bevorzugen.

    Beim Flexgp PC von Microsoft wird man gar nicht wissen was fürne CPU drin ist - genauso wie keiner weiss welche CPU in der XBOX drin ist - ich weiss nen celleron aber ist das noch der selbe wie am Anfang - wen interssierts.



  2. Re: Intel zerfällt

    Autor: Das Gewissen 12.06.06 - 10:02

    Genau und Microsoft und SAP gehen auch pleite weil Opensource-Produkte den professionellen Markt erobern.
    Nebenbei öffnet Amerika seine Grenzen für mexikanische Einwanderer und J. W. Bush setzt sich für die Homoehe ein.

    wernzi71 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > INtel wird nicht mehr lang geben.
    >
    > x86 CPU's werden zu einem Billigprodukt bei dem
    > bald keiner mehr nachfragt ob es super ist, von
    > Intel ist oder wieviel Ghz.
    >
    > Ein Produkt, ein Computer wird seinen Zweck haben
    > und der Hersteller wird gewährleisten, dass er zu
    > diesem Zweck benutzt werden kann.
    >
    > Wer spielen will wird seine PS3 benutzen oder sehr
    > viel Geld ausgeben - der Papa wird es nicht mehr
    > bezahlen.
    >
    > Ich sehe Vista kompatible PC's und aus.
    >
    > 400 € und kann alles - welche CPU drinn steckt ist
    > wurscht ausser die Kiste lärmt - dann ist sie
    > nichts wert auch wenns noch so tolle benchmark
    > gibt.
    >
    > Also die Zeit der 690 % cross profits sind aus.
    > Als INvestor würde ich eine Aufteilung in
    > Fertigung, Fertigungstechnology und Chip design
    > bevorzugen.
    >
    > Beim Flexgp PC von Microsoft wird man gar nicht
    > wissen was fürne CPU drin ist - genauso wie keiner
    > weiss welche CPU in der XBOX drin ist - ich weiss
    > nen celleron aber ist das noch der selbe wie am
    > Anfang - wen interssierts.
    >
    >


  3. Re: Intel zerfällt

    Autor: DerWer 12.06.06 - 16:07

    > J. W. Bush
    Der Jordsch?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt
  2. August Storck KG, Halle (Westf.)
  3. SOLCOM GmbH, Reutlingen
  4. Dataport, Rostock

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

  1. Hamburg: Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
    Hamburg
    Telekom startet 5G in weiterer Großstadt

    In Hamburg geht die Telekom dorthin, wo die Datennutzung hoch ist. 5G startet in der Hansestadt heute offiziell. Auch andere haben dort ein starkes Festnetz als Backhaul.

  2. Drucker: Xerox verhandelt Übernahme mit HP-Inc.-Aktionären
    Drucker
    Xerox verhandelt Übernahme mit HP-Inc.-Aktionären

    Xerox redet offiziell mit HP-Investoren über die geplante Übernahme des Herstellers. Laut einer Präsentation, die von HP veröffentlicht wurde, sollen Cross-Selling und eine einheitliche Plattform für Kunden ein geschätztes Umsatzwachstum von 1 bis 1,5 Milliarden US-Dollar erbringen.

  3. VPN-Technik: Wireguard in Linux-Kernel eingepflegt
    VPN-Technik
    Wireguard in Linux-Kernel eingepflegt

    Nach der Aufnahme des angepassten Krypto-Codes ist auch die VPN-Technik Wireguard in einen wichtigen Entwicklungszweig des Linux-Kernels eingepflegt worden. Wireguard erscheint damit im kommenden Frühjahr wohl erstmals mit Linux 5.6.


  1. 17:38

  2. 16:32

  3. 16:26

  4. 15:59

  5. 15:29

  6. 14:27

  7. 13:56

  8. 13:33