Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gran Turismo Sport im Test: Puristischer…

Unterstützung von Lenkrädern

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unterstützung von Lenkrädern

    Autor: justaf 19.10.17 - 18:56

    Blöd ist ja, dass Sony keine alten Lenkräder mehr unterstützt. Man ist gezwungen sich ein teures neues Lenkrad zu kaufen.

  2. Re: Unterstützung von Lenkrädern

    Autor: Akkumulator Batterie 19.10.17 - 23:07

    Ich habe das zwar selber noch nicht ausprobiert, aber es gibt durchaus Lösungen, um alte Lenkräder an die PS4 anzuschließen, zum Beispiel GIMX.

    Muss aber auch sagen, dass ich eigentlich Bock auf Gran Turismo habe, mich die Lenkrad Geschichte aber doch davon abhält. Wenn man erstmal das Lenkrad aufbauen muss ist, lohnt eine schnelle Runde spielen eher nicht.

    Mich würde übrigens mal interessieren viele Prozent Gran Turismo mit Controller und wie viele mit Lenkrad spielen.

  3. Re: Unterstützung von Lenkrädern

    Autor: s.k.f. 20.10.17 - 12:31

    Ja, das Problem habe ich momentan auch. Mein altes Logitech G25 funktioniert noch 1A und ich sehe nicht ein, extra für die PS4 wieder neue, teure Hardware anzuschaffen. Wie aber bereits angemerkt, gibt es einige Lösungen, die alle mit Zusatzhardware arbeiten. Entweder wird zwischen Lenkrad und PS4 ein PC geschaltet auf dem entpsrechende Software läuft (das genannte GIMX scheint momentan das populärste zu sein), selbst für den Raspberry Pi scheint es entsprechende Pakete zu geben, oder man nutzt einen USB-Dongle wie z.B. den Cronusmax, der aber im Grunde nichts anderes macht. Letzterer muss für einen reibungslosen Ablauf aber wohl auch sehr gewissenhaft konfiguriert wereden, sonst funktioniert gar nichts. Allen Lösungen gemein ist, dass durch die zwischengeschaltete Software (egal auf welcher Hardware sie läuft) der PS4 vorgegaukelt wird, man hätte ein unterstütztes Lenkrad (z.B. das G29) angeschlossen. Ich werde mein Glück mal mit dem Cronusmax versuchen, habe momentan aber noch keine Erfahrungswerte.

    Rennspiele spiele ich durchweg lieber mit dem Lenkrad. Das alte GT6 spiele ich mit einem Kumpel manchmal auch schon mal im Split Screen Modus mit dem Controller, aber je besser die Fahrphysik simuliert wird, umso mehr profitiert man vom Lenkrad. Auf der PS4 habe ich beispielsweise Assetto Corsa. Finde es u.a. grandios, dass man dort mit einem 60er-Jahre-F1-Rennwagen auf der alten 10km-Strecke von Monza fahren kann (quasi wie im Filmklassiker "Grand Prix"), aber der alte Lotus Formel1-Renner ist mit dem Controller teilweise kaum auf der Bahn zu halten. Wie dasselbe Setup sich mit Lenkrad anfühlt, kann ich erst sagen wenn ich das G25 an der PS4 zum Laufen kriege ;-)

  4. Re: Unterstützung von Lenkrädern

    Autor: Tomato 20.10.17 - 12:43

    Funktioniert zwar theoretisch problemlos und hatte ich mit meiner alten Logitech auch im Einsatz. Das Problem ist dann nur, dass der PC laufen musst und Du lange USB-Kabel durch die Bude schmeißen must. Bei Laptop-Einsatz vielleicht noch akzeptabel. In meinem Setting (Desktop-PC) war das dann zu nervig

  5. Re: Unterstützung von Lenkrädern

    Autor: s.k.f. 20.10.17 - 13:21

    Ja richtig, das ist der Grund wieso ich es mit einer Stand-alone-Lösung versuchen will. Da braucht's an der PS4 einen USB-Hub und daran den USB-Stick-förmigen Adapter. Lediglich das Setup des Adapters (einmalig per PC) scheint etwas tricky zu sein, weswegen es bei Amazon einige negative Rezensionen hagelt. Also einfach anschließen und loslegen funktioniert anscheinend mit dem Cronusmax definitiv nicht - zumindest nicht, solange man das Teil nicht ordentlich eingerichtet hat. Andererseits ist eine Bastellösung mit Desktop, Notebook oder Raspi ja auch mit ner Menge Konfigurationsarbeit verbunden und resultiert letztendlich noch in einer ganz schönen Kabel-Orgie.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HYDRO Systems KG, Biberach
  2. AWO Kreisverband Mittelfranken-Süd e.V., Schwabach
  3. Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe
  4. UmweltBank AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,99€
  3. 21,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29