1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adasky: Autonome Autos sollen im Infrarot…

Im video

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Im video

    Autor: Codemonkey 20.10.17 - 02:03

    Sieht es so aus als ob die Software den Radfahrer schon als solchen erkennt bevor der untere Teil den durch den Busch verdeckten Bereich verlässt.
    Und bei 640x480 den Hund in der Entfernung 200m als solchen zu erkennen finde ich auch recht sportlich.

    Also naja beeindruckende Präsentation oder Werbevideo? Superkluges neuronales Netz oder Adobe Aftereffects...

  2. Re: Im video

    Autor: Bruto 20.10.17 - 11:10

    Ist zwar ein sehr gutes Ergebnis, aber schon im Bereich des Möglichen. Sowas sieht man öfters bei den Objektdetektierern - das ist sicher nicht der Fokus des Videos.

    Dazu sei noch gesagt dass noch keine Aussage über die Robustheit / Verifizierbarkeit der Erkennung gemacht ist. Ich bekomme einiges an Publikationen rein, und man sucht sich aus 100 Testläufen eben einen raus der gut aussieht. Kann gut sein dass in 80% der Fällen so ein Hund nicht erkannt wird, was bei der Distanz (sollte die Auflösung stimmen) zu erwarten ist. Es könnte auch sein dass mehr Informationen als die sichtbaren zur Verfügung stehen, kann man jetzt nicht sagen.

    Aber wie gesagt, unrealistisch ist es nicht. Code für Objektdetektierer gibt's zuhauf im Netz und kann jeder mit ein wenig Muße nachbauen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.10.17 11:12 durch Bruto.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kliniken des Landkreises Lörrach GmbH Kreiskrankenhaus Lörrach, Lörrach
  2. Hays AG, Frankfurt am Main
  3. reputatio systems GmbH & Co. KG, Pforzheim
  4. ALD AutoLeasing D GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,39€
  2. 79,99€ (Release 10. Juni)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de