1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Superakku für ewiges Leben von…

Akku mit mehr Leistung gibts doch schon?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Akku mit mehr Leistung gibts doch schon?

    Autor: Frank Schmidt 09.06.06 - 13:07

    Hallo,

    Dewalt bringt doch jetzt schon diesen Monat einen neuen Akkuschrauber mit einer neuen Akkugeneration heraus die 4x soviel Kapazität hat und in 5min zu 95% wieder geladen ist.

    Basiert meines wissens auch auf dieser Technik.

    Grüße

    Frank Schmidt

  2. Re: Akku mit mehr Leistung gibts doch schon?

    Autor: Tomtheking 09.06.06 - 13:15

    Ach... na und,

    deswegen soll die Forschung doch trotzdem Fortschritte machen. Oder sollten wir uns jetzt etwa auf diesem "Dewalt-Akku" ausruhen? Ich find es spitze jeden Tag über neue Erfindungen zu lesen, denn nur Innovation, Erfindergeist, Fantasie und Träume bringen uns doch weiter, und dass auch in der Technik

    Grüße
    der Erfinder


    Frank Schmidt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > Dewalt bringt doch jetzt schon diesen Monat einen
    > neuen Akkuschrauber mit einer neuen Akkugeneration
    > heraus die 4x soviel Kapazität hat und in 5min zu
    > 95% wieder geladen ist.
    >
    > Basiert meines wissens auch auf dieser Technik.
    >
    > Grüße
    >
    > Frank Schmidt


  3. Re: Akku mit mehr Leistung gibts doch schon?

    Autor: Frank Schmidt 09.06.06 - 13:52

    Ja, nur leider fehlt dem Artikel an Informationsgehalt. Was kann der Akku vom MIT denn besser als dieser? Beide basieren auf der selben Technik beides hört sich gleich an, nur wird das hier als neu Verkauft und kommt erst 2007.

    Grüße

    Frank Schmidt


    Tomtheking schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ach... na und,
    >
    > deswegen soll die Forschung doch trotzdem
    > Fortschritte machen. Oder sollten wir uns jetzt
    > etwa auf diesem "Dewalt-Akku" ausruhen? Ich find
    > es spitze jeden Tag über neue Erfindungen zu
    > lesen, denn nur Innovation, Erfindergeist,
    > Fantasie und Träume bringen uns doch weiter, und
    > dass auch in der Technik
    >
    > Grüße
    > der Erfinder
    >
    > Frank Schmidt schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hallo,
    >
    > Dewalt bringt doch jetzt
    > schon diesen Monat einen
    > neuen Akkuschrauber
    > mit einer neuen Akkugeneration
    > heraus die 4x
    > soviel Kapazität hat und in 5min zu
    > 95%
    > wieder geladen ist.
    >
    > Basiert meines
    > wissens auch auf dieser Technik.
    >
    > Grüße
    >
    > Frank Schmidt
    >
    >


  4. Re: Akku mit mehr Leistung gibts doch schon?

    Autor: Realist 09.06.06 - 13:53

    Tomtheking schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ach... na und,
    >
    > deswegen soll die Forschung doch trotzdem
    > Fortschritte machen. Oder sollten wir uns jetzt
    > etwa auf diesem "Dewalt-Akku" ausruhen? Ich find
    > es spitze jeden Tag über neue Erfindungen zu
    > lesen, denn nur Innovation, Erfindergeist,
    > Fantasie und Träume bringen uns doch weiter, und
    > dass auch in der Technik
    >
    > Grüße
    > der Erfinder
    >
    > Frank Schmidt schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hallo,
    >
    > Dewalt bringt doch jetzt
    > schon diesen Monat einen
    > neuen Akkuschrauber
    > mit einer neuen Akkugeneration
    > heraus die 4x
    > soviel Kapazität hat und in 5min zu
    > 95%
    > wieder geladen ist.
    >
    > Basiert meines
    > wissens auch auf dieser Technik.
    >
    > Grüße
    >
    > Frank Schmidt
    >
    >

    ja traeum weiter..... heutzutage ist das nicht mehr so wie vor 100 jahren, erfindungen werden durch marketing und profit erfolgreich durchgesetzt , nichtmehr weil es ne tolle neue idee ist.

    Ich denke das wird in der schublade landen, genauso wie das automobile das 50 jahre haelt....

  5. da hat der herr leider recht :-(

    Autor: jojojij2 09.06.06 - 14:37

    >
    > Ich denke das wird in der schublade landen,
    > genauso wie das automobile das 50 jahre haelt....
    >
    Hehe, Porsche hat vor fast 40 Jahren eine komplet 100% Rostfreie Karoserie entwickelt und gebaut. Ist auch nie in Serie gekommen, warum nur wohl...

  6. Re: da hat der herr leider recht :-(

    Autor: urban-mythos-mann 09.06.06 - 15:08

    jojojij2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >
    > Ich denke das wird in der schublade
    > landen,
    > genauso wie das automobile das 50
    > jahre haelt....
    >
    > Hehe, Porsche hat vor fast 40 Jahren eine komplet
    > 100% Rostfreie Karoserie entwickelt und gebaut.
    > Ist auch nie in Serie gekommen, warum nur
    > wohl...
    >


    Da sind sie wieder, die Ewigkeits-Glühbirnen und 50-jahres-Wagen die`s so nie gegeben hat.

    Bis auf waage vermutungen hab ich bisher nix davon gelesen das das neue Dewalt-Ding auf neuerliche Nanoröhrchen-Akkus beruht.
    Ausserdem würd ich nicht automatisch nen Mercedes und nen Fiat auf eine Stufe stellen, auch wenn beides sogenannte "Autos" sind.

  7. Re: da hat der herr leider recht :-(

    Autor: Thomas Pönisch 09.06.06 - 15:40

    urban-mythos-mann schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Da sind sie wieder, die Ewigkeits-Glühbirnen und
    > 50-jahres-Wagen die`s so nie gegeben hat.
    >
    > Bis auf waage vermutungen hab ich bisher nix davon
    > gelesen das das neue Dewalt-Ding auf neuerliche
    > Nanoröhrchen-Akkus beruht.
    > Ausserdem würd ich nicht automatisch nen Mercedes
    > und nen Fiat auf eine Stufe stellen, auch wenn
    > beides sogenannte "Autos" sind.

    Warum nicht? Zu Fiat gehören ja auch soche Marken wie:
    * Alfa Romeo
    * Autobianchi
    * Ferrari
    * Innocenti
    * IVECO
    * Lancia
    * Maserati
    * Yugo
    * Zastava
    * Magneti Marelli
    Und du willst doch nicht 'nen Ferrari oder einen Maserati mit 'nem Mercedes vergleichen.... *würg*


  8. Re: da hat der herr leider recht :-(

    Autor: Frell 09.06.06 - 15:42

    jojojij2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hehe, Porsche hat vor fast 40 Jahren eine komplet
    > 100% Rostfreie Karoserie entwickelt und gebaut.
    > Ist auch nie in Serie gekommen, warum nur
    > wohl...

    Weil das Populaerwissenschaftliche Legenden unter laien sind, die gelegentlich von einigen verbitterten Ingeneuren mit halbwahrheiten unterstützt werden.

    Tatsache ist, zwischen Laborrealitaet und Strassenrealitaet liegen Welten.


  9. gibts wohl!!

    Autor: jojojij2 09.06.06 - 16:00

    >
    > Da sind sie wieder, die Ewigkeits-Glühbirnen und
    > 50-jahres-Wagen die`s so nie gegeben hat.

    Geh ins Deutsche Museum Abteilung Verkehr... da steht der Wagen rum!
    Nix wage Vermutung sondern Realität.

  10. Re: Akku mit mehr Leistung gibts doch schon?

    Autor: k9 09.06.06 - 16:50

    Frank Schmidt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > Dewalt bringt doch jetzt schon diesen Monat einen
    > neuen Akkuschrauber mit einer neuen Akkugeneration
    > heraus die 4x soviel Kapazität hat und in 5min zu
    > 95% wieder geladen ist.
    >
    > Basiert meines wissens auch auf dieser Technik.
    >
    > Grüße
    >
    > Frank Schmidt

    NA und? Das hat doch nur am Rande mit dem Artikel zu tun:
    Es geht hier auch um Lebensdauer - und zwar nicht im Sinne irgendwelcher Autos, die 50 Jahre halten um dann mit Verbrauch und Abgaswerten von vor nem halben Jahrhundert rumzufahren. Hier geht es darum:
    1. schnelle Ladezeit (einige Sekunden werden wohl mehrere Grössenordnungen schneller sein als dieser Akkuschrauber kann).
    2. Die Haltbarkeit des Akkus min. so lange wie das damit verwendete Gerät - das ist ein himmelweiter Unterschied zum 50 Jahre-Auto, oder zur 35Jahre Waschmaschine (Strom- und Waschmittelverbrauch grottenschlecht usw.) oder zu besagtem Akkuschrauber, dessen tolle Akkus mit Sicherheit nach 500 Ladungen oder Teilladungen halb hin sind.
    3. Akkunorm: den Akku auch dann noch weiterverwenden können wenn man ein neues - oder Ersatzgerät hat.
    4. nochmal Akkunorm: bei geschickter Wahl der Bauform könnte dann die zweite und dritte Akkugeneration diesen Typen Bauform auch noch nutzen - dann halt eben mit mehr Kapazität, weniger Gewicht, höherer Entladestrom, anderer Temperaturbereich usw. - somit kein Systembruch bei der Gerätenutzung...
    6. höherer Wirkungsgrad beim Laden: weniger Energieverbrauch: weniger interessant für den Einzelnen, jedoch bei abermillionen von Geräten spürbar.
    7. besseres Tieftemperaturverhalten als ein chemischer Akku - dem handy geht im Winter in der Tasche oder auf der Piste nicht so schnell die Puste aus.
    8. neue Anwendungen, bzw starke Verbesserung bestehender. Bsp. Automaten oder Wetterstationen mit Photovoltaik: weniger Selbstentladung, keine Akkukapazität die Temperaturabhängig ist, mehr Ladezyklen - auch Teilladungen unerheblich bedeutet: höhere Ausfallsicherheit bei jeder Art von Telemetriesendern usw.usw.

    noch mehr gefällig?

    CU k9

  11. Re: da hat der herr leider recht :-(

    Autor: föhn 10.06.06 - 13:11

    Frell schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jojojij2 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hehe, Porsche hat vor fast 40 Jahren eine
    > komplet
    > 100% Rostfreie Karoserie entwickelt
    > und gebaut.
    > Ist auch nie in Serie gekommen,
    > warum nur
    > wohl...
    >
    > Weil das Populaerwissenschaftliche Legenden unter
    > laien sind, die gelegentlich von einigen
    > verbitterten Ingeneuren mit halbwahrheiten
    > unterstützt werden.
    >
    > Tatsache ist, zwischen Laborrealitaet und
    > Strassenrealitaet liegen Welten.

    dazwischen liegt fast nur eine welt. und diese welt heißt marketing.

    es gab zb. auch vor jahrzehnten das "gerücht" das eine findige firma das speichern von musikstücken auf speicherchips erfunden hätte. dort konten die musikstücke in komprimierter form in sekunden gelagert werden...

    kommt das irgenwem bekannt vor?

    natürlich sind zuallererst immer die intressen der firma ausschlaggebend ob ein produkt so in den markt geht oder nicht. und welche firma hat bitte ein intressen daran das ewig haltende auto zu produzieren. oder einen akku der "ewig" hält...
    da bricht einem nur die einnahmenseite weg die durch verkauf von ersatzteilen künstlich hochgehalten wird.

    nicht umsonst werden oftgenug produkte verkauft die nicht nur nit absicht mit niedriger qualität produziert werden, sondern auch noch mit absich sollbruchstellen eingebaut werden... wie zb. in der kaffemachine deren aufschäum-dreh-knopf ich grade das zweite mal in einem jahr in der hand hatte.
    jeder der auch nur ein gewisses basiswissen von physikalischen kräften hat und sich anguckt wie die mechanik umgesetzt ist, _muss_ zu dem schluss kommen, das das eine sollbruchstelle ist.

    natürlich spielt auch der kunde eine rolle. spätestens seit der "geiz ist geil"-mentalität, lohnt es sich für firmen tatsächlich nicht mehr wirklich sich qualität entsprechend bezahlen zu lassen. Leider!!!

  12. Re: da hat der herr leider recht :-(

    Autor: Anonymous543534 10.06.06 - 13:58

    urban-mythos-mann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jojojij2 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    ....
    > Ausserdem würd ich nicht automatisch nen Mercedes
    > und nen Fiat auf eine Stufe stellen, auch wenn
    > beides sogenannte "Autos" sind.

    Geht auch nicht. Fiat ist ja auch kein Auto ;-)

    urban-mythos-mann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    ....
    >Warum nicht? Zu Fiat gehören ja auch soche Marken wie:
    ...
    * Ferrari
    Und auch der Ferrari taugt nur für Ausstellungen, so häufig wie der in die Werkstatt muss
    * Alfa Romeo
    Ich erinnere mich an den Imola. Boxermotor mit chronischen Ölverlust.

    Mehr möchte ich hier aber nicht meckern ;-)

    Gruß,
    Anonymous543534 *g*

  13. Re: da hat der herr leider recht :-(

    Autor: Frell 10.06.06 - 19:31

    föhn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dazwischen liegt fast nur eine welt. und diese
    > welt heißt marketing.

    Deren Planet, schwebt ganz wo anders...

    > es gab zb. auch vor jahrzehnten das "gerücht" das
    > eine findige firma das speichern von musikstücken
    > auf speicherchips erfunden hätte. dort konten die
    > musikstücke in komprimierter form in sekunden
    > gelagert werden...
    >
    > kommt das irgenwem bekannt vor?

    Wie meinen?

    > natürlich sind zuallererst immer die intressen der
    > firma ausschlaggebend ob ein produkt so in den
    > markt geht oder nicht. und welche firma hat bitte
    > ein intressen daran das ewig haltende auto zu
    > produzieren. oder einen akku der "ewig" hält...

    Jede Firma die damit endlos Geld scheffelt, weil die Konkurrenz das produkt nicht hat. Wenn interessiert schon ob man in 10 kein Produkt mehr hat, wenn man heute den Markt beherrscht.

    > jeder der auch nur ein gewisses basiswissen von
    > physikalischen kräften hat und sich anguckt wie
    > die mechanik umgesetzt ist, _muss_ zu dem schluss
    > kommen, das das eine sollbruchstelle ist.

    Ich will deine Paranoia ja nicht enttaeuchen, aber Kaffeemaschinen werden hauptsaechlich nach Design und Grösse entworfen, nicht nach haltbarkeit. Bei normalen Menschen halten die eh lange genug, solange sie die Maschinen nicht gerade beim Discounter kaufen...

  14. Re: da hat der herr leider recht :-(

    Autor: föhn 11.06.06 - 13:49

    Frell schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > föhn schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > dazwischen liegt fast nur eine welt. und
    > diese
    > welt heißt marketing.
    >
    > Deren Planet, schwebt ganz wo anders...

    nö, eigentlich schwebt der genau da...
    manchmal wird er nur ein wenig von der technologieabteilung gebremst die dann und wann sagen muss "geht noch nicht"

    >
    > > es gab zb. auch vor jahrzehnten das "gerücht"
    > das
    > eine findige firma das speichern von
    > musikstücken
    > auf speicherchips erfunden
    > hätte. dort konten die
    > musikstücke in
    > komprimierter form in sekunden
    > gelagert
    > werden...
    >
    > kommt das irgenwem bekannt
    > vor?
    >
    > Wie meinen?

    ich meine: nur weil es keine offiziellen ankündigungen geben ist ein gerücht nicht gleich unwahr.
    oft sieht man hinterher das zumnidest ein wenig wahres daran ist/war.

    >
    > > natürlich sind zuallererst immer die
    > intressen der
    > firma ausschlaggebend ob ein
    > produkt so in den
    > markt geht oder nicht. und
    > welche firma hat bitte
    > ein intressen daran
    > das ewig haltende auto zu
    > produzieren. oder
    > einen akku der "ewig" hält...
    >
    > Jede Firma die damit endlos Geld scheffelt, weil
    > die Konkurrenz das produkt nicht hat. Wenn
    > interessiert schon ob man in 10 kein Produkt mehr
    > hat, wenn man heute den Markt beherrscht.

    was meinst du warum es hardwareverdongelungen gibt a la (zb.) cannon.
    die deutschen hersteller haben unlängst versucht den verkauf von nachbauten von ersatzteilen in deutschland zu verbieten.

    oder man kreiert eine neue "schnittstelle" und belegt diese mit einem patent. und schwupps, gibts ersatzeile nur vom orginalhersteller...

    >
    > > jeder der auch nur ein gewisses basiswissen
    > von
    > physikalischen kräften hat und sich
    > anguckt wie
    > die mechanik umgesetzt ist,
    > _muss_ zu dem schluss
    > kommen, das das eine
    > sollbruchstelle ist.
    >
    > Ich will deine Paranoia ja nicht enttaeuchen, aber
    > Kaffeemaschinen werden hauptsaechlich nach Design
    > und Grösse entworfen, nicht nach haltbarkeit. Bei

    na das sind ja auch die wirklich wichtigen sachen an einer kaffeemaschine.
    nicht etwa wie der kaffee schmeckt der da rauskommt oder wie lange sie hält...

    mit paranoia hat das mal überhaupt nichts zu tun. diese stelle ist de facto ein bewusste sollbruchstelle.
    es wäre sogar einfacher in der produktion gewesen das teil anders zu gestalten, damit es eben nicht nach 0,5 jahren bricht.

    > normalen Menschen halten die eh lange genug,
    > solange sie die Maschinen nicht gerade beim
    > Discounter kaufen...

    ich vermute mal du hast nicht wirklich ahnung von vollautomaten oder?
    man kann es krurz gefasst so umschreiben:
    entweder du kaufst so billig wie irgend möglich (preisklasse bis 300,-) und das teil hält ~1,5 jahre.
    oder du kaufst in der mittelklasse (preisklasse 300-1000,-) und stellst fest das die innereien von den dingern alle von dem selben hersteller kommen und somit die gleichen fehler besitzen und auch nur ~1,5 jahre halten.

    oder du legst richtig kohle auf den tisch, gibst ~2000,- aus. und hast dann wirklich was halbwegs anständiges.

    grade das gebiet kaffeevollautomaten ist mal echt ein gutes beispiel für kundenverarsche.
    ich habe schon zu 100% baugleiche automaten gesehen wo der eine 500,- und der andere 999,- gekostet hat. beide hatten übrigens das gleiche problem der sollbruchstelle am aufschäumknopf...

  15. Re: da hat der herr leider recht :-(

    Autor: ein Forenleser 11.06.06 - 23:27

    Das Problem kenn ich zur Genüge:

    Nun kommt mein Beispiel. Ich habe ein Praktikum in einer wirklich renommierten Firma in der medizinischen Industrie gemacht und da war man grad an der Entwicklung eines neuen Bohrers.
    Und wie geht das genau vor sich?
    Genau, der Designentwurf wird zum Ingenieur geschickt und der hat dann das Problem, eine Turbine zu entwickeln (das ganze läuft pneumatisch), die in die Designhülle reinpasst. Und zu guter Letzt fällt das ding im testzentrum durch, weil aufgrund der Außenhülle ein Wärmestau entsteht, wodurch das Gerät im Betrieb über 50°C warm wird und so jedem Arzt die Hand verbrühen würde. Also Kommando zurück, und den Ingenieur wieder dran sezten, die Außenhülle richtig zu entwerfen, sodass die Wärmeableitung klappt.

    Tolle Welt, oder?

  16. Re: da hat der herr leider recht :-(

    Autor: Bibabuzzelmann 12.06.06 - 00:11

    föhn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Frell schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > jojojij2 schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Hehe, Porsche hat vor fast
    > 40 Jahren eine
    > komplet
    > 100% Rostfreie
    > Karoserie entwickelt
    > und gebaut.
    > Ist
    > auch nie in Serie gekommen,
    > warum nur
    >
    > wohl...
    >
    > Weil das
    > Populaerwissenschaftliche Legenden unter
    >
    > laien sind, die gelegentlich von einigen
    >
    > verbitterten Ingeneuren mit halbwahrheiten
    >
    > unterstützt werden.
    >
    > Tatsache ist,
    > zwischen Laborrealitaet und
    > Strassenrealitaet
    > liegen Welten.
    >
    > dazwischen liegt fast nur eine welt. und diese
    > welt heißt marketing.
    >
    > es gab zb. auch vor jahrzehnten das "gerücht" das
    > eine findige firma das speichern von musikstücken
    > auf speicherchips erfunden hätte. dort konten die
    > musikstücke in komprimierter form in sekunden
    > gelagert werden...
    >
    > kommt das irgenwem bekannt vor?
    >
    > natürlich sind zuallererst immer die intressen der
    > firma ausschlaggebend ob ein produkt so in den
    > markt geht oder nicht. und welche firma hat bitte
    > ein intressen daran das ewig haltende auto zu
    > produzieren. oder einen akku der "ewig" hält...
    > da bricht einem nur die einnahmenseite weg die
    > durch verkauf von ersatzteilen künstlich
    > hochgehalten wird.

    Ei dann muss jemand eine neue Firma gründen, die diese Akkus verkauft *g

    > nicht umsonst werden oftgenug produkte verkauft
    > die nicht nur nit absicht mit niedriger qualität
    > produziert werden, sondern auch noch mit absich
    > sollbruchstellen eingebaut werden... wie zb. in
    > der kaffemachine deren aufschäum-dreh-knopf ich
    > grade das zweite mal in einem jahr in der hand
    > hatte.

    Also sowas kenn ich nur von Sony und der GayStation ^^

    > jeder der auch nur ein gewisses basiswissen von
    > physikalischen kräften hat und sich anguckt wie
    > die mechanik umgesetzt ist, _muss_ zu dem schluss
    > kommen, das das eine sollbruchstelle ist.

    Und du machst sie immer wieder kaputt, ob das so sein soll ? *g

    > natürlich spielt auch der kunde eine rolle.
    > spätestens seit der "geiz ist geil"-mentalität,
    > lohnt es sich für firmen tatsächlich nicht mehr
    > wirklich sich qualität entsprechend bezahlen zu
    > lassen. Leider!!!

    Eigentlich ist es heute besser wie früher, jetzt gibts im Elektrobereich oft "NoName" Produkte, die fast gleichwertig mit "Markenprodukten" sind und preislich grosse Unterschiede bieten.
    Ist gar nicht immer gut, wenn man nur die Marken im Kopf hat...

  17. Re: Akku mit mehr Leistung gibts doch schon?

    Autor: hegelstrafer 12.06.06 - 07:43

    k9 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Frank Schmidt schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hallo,
    >
    > Dewalt bringt doch jetzt
    Sitz hier grad aufm Pott mitm schlepptop und kann mich bei eurem Gesülze wirklich prima entspannen, fast wie nen Kaffee. Ist immer wieder unterhaltend euer ungerichtetes agro-Geplapper zu lesen, das so gut wie immer den Sinn des kommentierten vorherigen Beitrags völlig missachtet. Sonst könnte man ja auch nicht so herrlich verschiedener Meinung sein, wa? Denn im Grunde habt ihr ja alle recht, bloß warum tut ihr immer so als wärt ihr verschiedener Meinung?
    Hört jedenfalls nich auf damit, sonst kann ich nich mehr so gut scheißen.

    > schon diesen Monat einen
    > neuen Akkuschrauber
    > mit einer neuen Akkugeneration
    > heraus die 4x
    > soviel Kapazität hat und in 5min zu
    > 95%
    > wieder geladen ist.
    >
    > Basiert meines
    > wissens auch auf dieser Technik.
    >
    > Grüße
    >
    > Frank Schmidt
    >
    > NA und? Das hat doch nur am Rande mit dem Artikel
    > zu tun:
    > Es geht hier auch um Lebensdauer - und zwar nicht
    > im Sinne irgendwelcher Autos, die 50 Jahre halten
    > um dann mit Verbrauch und Abgaswerten von vor nem
    > halben Jahrhundert rumzufahren. Hier geht es
    > darum:
    > 1. schnelle Ladezeit (einige Sekunden werden wohl
    > mehrere Grössenordnungen schneller sein als dieser
    > Akkuschrauber kann).
    > 2. Die Haltbarkeit des Akkus min. so lange wie das
    > damit verwendete Gerät - das ist ein himmelweiter
    > Unterschied zum 50 Jahre-Auto, oder zur 35Jahre
    > Waschmaschine (Strom- und Waschmittelverbrauch
    > grottenschlecht usw.) oder zu besagtem
    > Akkuschrauber, dessen tolle Akkus mit Sicherheit
    > nach 500 Ladungen oder Teilladungen halb hin
    > sind.
    > 3. Akkunorm: den Akku auch dann noch
    > weiterverwenden können wenn man ein neues - oder
    > Ersatzgerät hat.
    > 4. nochmal Akkunorm: bei geschickter Wahl der
    > Bauform könnte dann die zweite und dritte
    > Akkugeneration diesen Typen Bauform auch noch
    > nutzen - dann halt eben mit mehr Kapazität,
    > weniger Gewicht, höherer Entladestrom, anderer
    > Temperaturbereich usw. - somit kein Systembruch
    > bei der Gerätenutzung...
    > 6. höherer Wirkungsgrad beim Laden: weniger
    > Energieverbrauch: weniger interessant für den
    > Einzelnen, jedoch bei abermillionen von Geräten
    > spürbar.
    > 7. besseres Tieftemperaturverhalten als ein
    > chemischer Akku - dem handy geht im Winter in der
    > Tasche oder auf der Piste nicht so schnell die
    > Puste aus.
    > 8. neue Anwendungen, bzw starke Verbesserung
    > bestehender. Bsp. Automaten oder Wetterstationen
    > mit Photovoltaik: weniger Selbstentladung, keine
    > Akkukapazität die Temperaturabhängig ist, mehr
    > Ladezyklen - auch Teilladungen unerheblich
    > bedeutet: höhere Ausfallsicherheit bei jeder Art
    > von Telemetriesendern usw.usw.
    >
    > noch mehr gefällig?
    >
    > CU k9
    >
    >


  18. Re: Akku mit mehr Leistung gibts doch schon?

    Autor: bpm 12.06.06 - 08:46

    k9 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Es geht hier auch um Lebensdauer - und zwar nicht
    > im Sinne irgendwelcher Autos, die 50 Jahre halten
    > um dann mit Verbrauch und Abgaswerten von vor nem
    > halben Jahrhundert rumzufahren.

    Du weisst aber, dass man seeehr lange mit "Verbrauch und Abgaswerten von vor nem halben Jahrhundert" rumfahren könnte, bis man soviel Ressourcen verschwendet / Schaden angerichtet hat wie die Produktion eines aktuellen Autos kostet, oder?

    Gruss
    bpm

  19. Re: da hat der herr leider recht :-(

    Autor: JC 12.06.06 - 12:56

    Hm. IMHO gibt es zwischen 300 und 1500 Euro nur SAECO und JURA. Mit welchen von beiden hast du denn die schlechten Erfahrungen gemacht?

    Ich mutmaße mal Saeco...


    Gruß,
    JC

    föhn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Frell schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > föhn schrieb:

    > man kann es krurz gefasst so umschreiben:
    > entweder du kaufst so billig wie irgend möglich
    > (preisklasse bis 300,-) und das teil hält ~1,5
    > jahre.
    > oder du kaufst in der mittelklasse (preisklasse
    > 300-1000,-) und stellst fest das die innereien von
    > den dingern alle von dem selben hersteller kommen
    > und somit die gleichen fehler besitzen und auch
    > nur ~1,5 jahre halten.
    >
    > oder du legst richtig kohle auf den tisch, gibst
    > ~2000,- aus. und hast dann wirklich was halbwegs
    > anständiges.
    >
    > grade das gebiet kaffeevollautomaten ist mal echt
    > ein gutes beispiel für kundenverarsche.
    > ich habe schon zu 100% baugleiche automaten
    > gesehen wo der eine 500,- und der andere 999,-
    > gekostet hat. beide hatten übrigens das gleiche
    > problem der sollbruchstelle am aufschäumknopf...


  20. Re: da hat der herr leider recht :-(

    Autor: Anti-Mac 15.11.06 - 15:49

    jojojij2 schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Hehe, Porsche hat vor fast 40 Jahren eine komplet
    > 100% Rostfreie Karoserie entwickelt und gebaut.
    > Ist auch nie in Serie gekommen, warum nur
    > wohl...


    Nie in Serie?

    Porsche verzinkt wie Audi seit den 80er Jahren. Delorean hatte eine Edelstahlkarosserie, und ein Audi A8 oder A2 können ebenfalls nicht rosten, da diese eine Alukarosserie haben.

    Man sieht aber dennoch kaum Audis aus den 80ern. Warum wohl? Weggerostet sind die auch nicht. Ein Auto besteht eben nur nicht aus Karosserie - und selbst wenn die Dinger noch laufen sollten : wieviele CD-Player, Fernseher und Radios die noch funktionieren sind nicht mehr in Betrieb?

    Ein 50 Jahre altes Auto wäre zwar sicher ein Liebhaberstück, aber in Hinsicht wirtschaftlichkeit und heutigen Anforderungen an Komfort und Sicherheit sowie Emissionen nicht mehr gewachsen.

    Dass die Industrie haltbare Produkte bewusst verhindert ist in den meisten Fällen doch Legende.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler für Medizinprodukte (m/w/d)
    Ziehm Imaging GmbH, Nürnberg
  2. Serviceexperte (m/w/d) IT Identity Management (IDM) & AD
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. Mobile Developer Android (w/m/d)
    SMF GmbH, Dortmund
  4. Bereichs-Informationssicherh- eitsbeauftragte*r (m/w/d) in der Stabstelle Sicherheit der Feuerwehr ... (m/w/d)
    Stadt Köln Berufsfeuerwehr, Amt für Feuerschutz, Rettungsdienst und Bevölkerungsschutz, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 21,24€
  3. 39,49€
  4. 44,99€ (Release 28.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de