Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Air-Berlin-Insolvenz: Bundesbeamte…

In der Praxis: Alles über die Server von Skype

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. In der Praxis: Alles über die Server von Skype

    Autor: delphi 22.10.17 - 06:16

    In der Praxis bedeutet das dann, dass alles über die Server von Skype läuft. Ironischerweise obwohl es dank ubiquitärem WebRTC-Support mittlerweile so einfach wie nie zuvor wäre, ne eigene Webapplikatioun für Videokonferenzen zu hosten.

  2. Re: In der Praxis: Alles über die Server von Skype

    Autor: schily 22.10.17 - 13:48

    Wie kommst Du auf dieses dünne Brett?

    Jeder ordedentliche Besprechungsraum hat seit Langem eine standardkonforme Videokonferenzanlage die nich mit Skype zu tun hat.

  3. Re: In der Praxis: Alles über die Server von Skype

    Autor: Theoretiker 22.10.17 - 14:02

    An der Uni haben wir in jedem Seminarraum Zeug von Polycom stehen und hängen, aber niemand weiß, wie man das bedient. Daher bringen die Leute dann am Ende doch ihre Laptops mit und man ist mit eingebautem Lautsprecher und Mikrofon und allen zugehörigen Problemen dabei.

  4. Re: In der Praxis: Alles über die Server von Skype

    Autor: schily 22.10.17 - 17:03

    Schlecht vorkonfiguriert?

    Bei uns gibt es keine Probleme damit.

  5. Re: In der Praxis: Alles über die Server von Skype

    Autor: thorben 22.10.17 - 21:11

    Also bei meinem aktuellen Kunden gibt es überall Cisco Dinger i.Vm. Webex und die Teile sind echt selbsterklärend. Wer das nicht hinbekommt, sollte dann vielleicht dann doch mal den Job überdenken ;-)

  6. Skype ist nicht gleich Skype

    Autor: SchreibenderLeser 23.10.17 - 06:43

    Es gibt noch ein Skype for Business.

  7. Re: In der Praxis: Alles über die Server von Skype

    Autor: Theoretiker 26.10.17 - 21:56

    schily schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schlecht vorkonfiguriert?
    >
    > Bei uns gibt es keine Probleme damit.

    Klar kann ich mal versuchen das Teil irgendwie einzuschalten, allerdings weiß ich nicht, ob die Gegenseite dann auch so ein Ding braucht. Und niemand am Institut scheint wirklich zu wissen, wie man das nutzt oder wer dafür Zuständig wäre.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über POLZIN GmbH Personalberatung, verschiedene Einsatzorte
  2. Auswärtiges Amt, Bonn oder Berlin
  3. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich
  4. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 21,95€
  3. 5,95€
  4. 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

  1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
    Routerfreiheit
    Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

    Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

  2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
    Mercedes EQV
    Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

    Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

  3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
    Fogcam
    Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

    Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


  1. 18:01

  2. 17:40

  3. 17:03

  4. 16:41

  5. 16:04

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:42